Krebs ist eine beschleunigte Teilung von Zellen und deren unkontrollierte Teilung. Dies kann zur Bildung und Ausbreitung von führen Tumoren , Schädigung des Immunsystems und andere Gesundheitsprobleme, und das Ergebnis kann tödlich sein.

In den Vereinigten Staaten leben 15,5 Millionen Menschen mit einer Krebserkrankung in der Krankenakte.

In diesem Artikel werden die Krebsarten, die Entwicklung der Krankheit und die derzeit verfügbaren Fußbehandlungen untersucht.

Was ist Krebs?

Krebs Aussehen Bilder

Krebs ist ein weit gefasster Begriff. Dieser Begriff beschreibt eine Krankheit, die aufgrund von Zellveränderungen, unkontrolliertem Wachstum und Teilung auftritt.
Einige Krebsarten verursachen unkontrolliertes Zellwachstum, während andere ein langsameres Wachstum verursachen.
Sichtbare Krebsarten werden als hautähnliche Tumoren bezeichnet, während andere wie Leukämie keine Tumoren sind.
Die meisten Zellen haben spezifische Funktionen, die ihre Lebensdauer bestimmen. Obwohl dies nach einer schlechten Sache klingt, ist der Zelltod Teil eines natürlichen Prozesses, der Apoptose genannt wird.
Die Zelle wird angewiesen zu sterben, um sie durch eine neue kleine Zelle zu ersetzen, die besser funktioniert. Krebszellen haben kein Signal, das Apoptose auslöst, wodurch sie sich nicht teilen können.
Infolgedessen verbleiben diese Zellen im Körper und verbrauchen Sauerstoff und Nährstoffe. Krebszellen kann Tumore bilden, die Funktionalität des Immunsystems beeinträchtigen und zu anderen Veränderungen führen, die die Funktion des Organismus beeinträchtigen.
Krebszellen können sich nur an einer Stelle befinden und sich auch über das Lymphsystem und die Lymphknoten ausbreiten.

Ursachen

Es gibt viele Ursachen für Krebs.
Beispielsweise sterben in den USA jedes Jahr über 480.000 Menschen an den Folgen des Rauchens von Zigaretten.
Neben dem Rauchen besteht das hohe Krebsrisiko:
Alkoholkonsum
Hohes Körpergewicht
Körperliche Inaktivität
Schlechte Ernährung
Andere Krebsrisiken wie das Alter sind nicht präventiv. Über 87% der Menschen, die an Krebs erkranken, sind über 50 Jahre alt.

Ist Krebs eine genetisch bedingte Krankheit?

Gene genetische Krankheiten

Genetik kann die Entwicklung und Entwicklung von Krebs beeinflussen.
Der genetische Code sagt den Zellen, wie sie sich teilen und wann sie sterben sollen. Veränderungen in den Genen können zu falschen Anweisungen führen und wir können Krebs bekommen.
Gene beeinflussen auch die Produktion von Proteinen, und Proteine transportieren viele Informationen zu den Zellen, um sich zu entwickeln, zu wachsen und sich zu teilen.
Einige Gene verändern Proteine, die beschädigte Zellen reparieren. Dies kann zu Krebs führen. Wenn Eltern diese Gene haben, können auch ihre Nachkommen.
Einige genetische Veränderungen treten nach der Geburt auf. Rauchen und Sonneneinstrahlung können das Krebsrisiko erhöhen.
Chemische Signale können bestimmte Gene beeinflussen. Diese Veränderungen können auch die Entwicklung von Krebs beeinflussen.
Sie können eine Veranlagung zur Entwicklung einer bestimmten Form von Krebs bei Personen erkennen. Ihr Arzt kann Sie davor warnen, indem er zuerst das Familiensyndrom untersucht. Genetische Mutationen beeinflussen die Krebsentwicklung signifikant, über die in 5 bis 10% der Krebsfälle berichtet wurde.

Behandlungen

Innovative Forschung hat die Entwicklung neuer Medikamente und Behandlungstechnologien verbessert.
Ärzte verschreiben normalerweise eine Behandlung im Zusammenhang mit einer bestimmten Krebsart, ihrem Entwicklungsstadium, ihrer Diagnose und dem vollständigen Zustand des Patienten.
Nachfolgend finden Sie spezielle Behandlungen für die Krebsbehandlung:

Chemotherapie

Die Chemotherapie zerstört Krebszellen mit Medikamenten, die auf sich schnell teilende Zellen abzielen. Diese Medikamente können auch Tumore reduzieren, haben aber auch sehr ausgeprägte Nebenwirkungen.
Bei der Hormontherapie werden Medikamente verwendet, die bestimmte Hormone und die Art und Weise, wie das Kalb sie produziert, verändern. Wenn Hormone bei Prostata- und Brustkrebs eine wichtige Rolle spielen, wird diese Krebsbehandlung am häufigsten angewendet.

Immuntherapie

Immuntherapie verwendet Medikamente und andere Methoden, um das Immunsystem zu stärken und es zu lehren, Krebszellen anzugreifen.

Strahlentherapie

Strahlentherapie ist die Verwendung von hoher Strahlung, um Krebszellen abzutöten. Der Arzt kann auch eine Bestrahlung empfehlen, um den Tumor vor der Operation zu reduzieren und die mit dem Vorhandensein des Tumors erhöhten Symptome zu reduzieren.

Stammzelltransplantation

Die Stammzelltransplantation ist bei Menschen von Vorteil, die an Blutkrebsarten wie Leukämie und Lymphom leiden. Diese Therapie umfasst die Entfernung von Darm- und weißen Blutkörperchen, die durch Strahlentherapie krebserregend sind. Dann werden diese Zellen gestärkt und kehren zum Körper zurück.

Operation

Eine Operation ist oft Teil der Behandlung von Menschen mit einem Krebstumor. Eine Operation kann auch Lymphknoten entfernen, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Gezielte Therapien beeinflussen die Funktion von Krebs, um dessen Ausbreitung zu verhindern. Diese Therapien können auch das Immunsystem stärken.
Ärzte verwenden im Allgemeinen mehr als einen Therapietyp, um ihre Wirkung auf Krebs zu verstärken.

Typen

Die häufigste Krebsart in unserer Region ist Brustkrebs, auch Lungen- und Prostatakrebs.
Jedes Jahr wird bei einer großen Anzahl von Menschen auf der ganzen Welt eine der folgenden Krebsarten diagnostiziert:

  • Pankreas
  • Darm oder Anal
  • Nieren
  • Leukämie
  • Leber
  • Melanom
  • Non-Hodgkin-Lymphom
  • die Schilddrüse
  • Blase

Andere Formen sind weniger vertreten. Laut dem National Cancer Institute gibt es über 100 verschiedene Krebsarten.

Krebsentwicklung und Zellteilung

Ärzte klassifizieren Krebs nach:

  • Lage im Körper
  • durch das Gewebe bildet es sich

Beispielsweise entwickelt sich ein Sarkom im Knochen oder im Weichgewebe, während sich Krebs in der inneren oder äußeren Hülle des Körpers bildet. Das Basalzellkarzinom entwickelt sich in der Haut, während sich das Adenokarzinom in der Brust oder im Dickdarm entwickelt.

Wenn sich Krebszellen auf andere Organe oder Körperteile ausbreiten, nennen wir das Metastasierung.

Jeder Patient kann gleichzeitig mehr als eine Krebsart haben.

Zusammenfassung

Verbesserungen bei der Erkennung von Krebs, ein erhöhtes Bewusstsein für das Risiko des Rauchens und das Aufhören von Zigaretten von Jahr zu Jahr verringern die Anzahl der Diagnosen von Krebspatienten.
Nach den Ergebnissen Amerikanische Krebs Gesellschaft Die Krebssterblichkeit ging zwischen 1991 und 2015 um 26% zurück.
Während jemand Krebs hat, hängt der Erfolg der Behandlung vom Stadium des Krebses und der vollständigen Gesundheit des Patienten ab.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.