Chlamydien natürliche Behandlung

Wie bekämpft man Chlamydien auf natürliche Weise?

27 minutes, 24 seconds Read

Der Kampf gegen Chlamydia trachomatis mag kompliziert erscheinen, aber er kann erreicht werden, wenn wir den Ratschlägen von Experten folgen und die hier gegebenen Vorschläge befolgen.

Chlamydien sind eine häufigere sexuell übertragbare Krankheit, als wir uns heute vorstellen können. Diese Krankheit kann nicht nur Frauen betreffen, wie viele denken, sondern auch Männer.

Frauen können Chlamydien in verschiedenen Bereichen wie Gebärmutterhals, Rektum oder Rachen bekommen. Männer dagegen im Bereich der Harnröhre (im Inneren des Penis), des Mastdarms oder auch im Rachen.

Chlamydien können beim oralen, vaginalen oder analen Sex mit einer infizierten Person übertragen werden.

Es ist wichtig, unsere Gefühle gegenüber unserem Partner immer auszudrücken, also sprechen wir sofort darüber, wenn wir Chlamydien haben.

Chlamydien-Symptome

Diese Krankheit ist normalerweise ab dem Zeitpunkt der Infektion symptomlos. Manchmal sind die Symptome so mild, dass viele Menschen sie für etwas anderes als Chlamydien halten. Aus diesem Grund wissen viele Menschen nicht, dass sie Chlamydien haben. Dies ist einer der Gründe, warum Infektionen heute so häufig vorkommen.

Es kann verschiedene Formen von schweren Infektionen verursachen und unbehandelt zu Unfruchtbarkeit führen. Es ist sehr wichtig, sich testen zu lassen, um sicherzustellen, dass Sie keine Chlamydien haben.

Unter den Symptomen, die sowohl Männer als auch Frauen haben können, stechen die folgenden hervor:

  • Schmerzen beim Sex.
  • Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen.
  • Schmerzen im Unterbauch.
  • Vaginaler Ausfluss, der sich gelblich verfärben und einen sehr starken Geruch haben kann.
  • Schwellung in den Hoden.
  • Blutungen zwischen den Menstruationsperioden
  • Die Möglichkeit, Schmerzen, Ausfluss oder sogar Blutungen im Bereich um den Anus zu spüren.
  • Der Penis kann Eiter, milchigen oder wässrigen Ausfluss haben.
  • Augen können infiziert werden und in diesem Fall können sie verschiedene Symptome haben. Sie können nicht nur rot oder juckend sein, sondern auch Tränen verursachen. Bei einer Halsentzündung können sie Schmerzen verursachen, was aber nicht sehr häufig vorkommt.

Wenn wir eines dieser Symptome haben, dürfen wir nicht warten, sondern müssen zu unserem Chlamydien-Gesundheitszentrum gehen. Es gibt viele Menschen, die infiziert sind und nicht wissen, dass sie es sind. Aus diesem Grund ist es ratsam, einen STD-Test (einschließlich Chlamydien) durchzuführen, nur so können Sie wissen, ob eine Infektion vorliegt oder nicht.

Rat

Für diejenigen, die es nicht wissen, verbreitet sich diese Infektion durch sexuelle Sekrete. Sperma, Präcum und Vaginalsekret. Der beste Weg, diese Krankheit zu vermeiden, ist, keinen Sex zu haben, aber Abstinenz ist für die meisten keine gültige Lösung. Alternativ ist es ratsam, alle möglichen Vorkehrungen in der sexuellen Beziehung zu treffen, die Liebe sollte wegen dieser Krankheit nicht vernachlässigt werden.

Kondome sowie seitliche Bukkalstäbchen gehören zu den besten Schutzbarrieren. Wenn wir uns nicht sicher sind, ob wir oder unser Partner infiziert sind, lassen Sie sich am besten testen.

Wenn die Tests positiv ausfallen, keine Panik. Es ist eine Infektion, die sehr leicht zu heilen ist. Außerdem gibt der Arzt verschiedene Tipps, um eine Ansteckung anderer Menschen zu vermeiden. Mögliche Tipps sind:

Seien Sie ehrlich zu Ihrem Partner und Ihren Ex-Partnern, wenn Sie Chlamydien haben. Sie müssen auf Infektionen getestet werden, damit sie behandelt werden können.

Ab Beginn der Behandlung sollten Sie 7 Tage lang mit niemandem Geschlechtsverkehr haben.

Sobald die Behandlung beendet ist und Sie wieder Sex haben, müssen Sie wieder Vorsichtsmaßnahmen treffen. Kondome müssen bei jedem Sex verwendet werden.

Behandlungen gegen Chlamydien

Die Behandlung von Chlamydien wird die Symptome beseitigen, falls vorhanden. Außerdem wird das Risiko einer Übertragung auf andere Personen reduziert und Komplikationen verhindert. Zu diesen Komplikationen gehören Nebenhodenentzündungen, entzündliche Erkrankungen des Beckens oder sogar Unfruchtbarkeit.

In diesem Fall besteht die Behandlung aus der Verwendung verschiedener Antibiotika wie Doxycillin und Azithromycin. Azithromycin wird als Einzeldosis von einem Gramm verabreicht. Doxycyclin wird zweimal täglich für mindestens sieben Tage eingenommen. Die Behandlung kann jedoch länger dauern, je nachdem, wo sich die Infektion konzentriert.

Nach Abschluss der Behandlung empfehlen Experten eine Woche lang sexuelle Abstinenz. Andererseits sollten Sie bei allen sexuellen Beziehungen immer Kondome verwenden.

Bei Wiederauftreten der Symptome sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Lassen Sie niemals zu, dass die Infektion anhält. Am Ende kann es zu ernsthaften Problemen kommen, die wir später vielleicht bereuen. Vergessen Sie nicht die regelmäßigen Untersuchungen, wenn Sie ein aktives Sexualleben mit verschiedenen Personen haben.

Schließlich, wenn alles in Ordnung ist, wäre es interessant, den Körper zu entgiften, um unsere Gesundheit zu verbessern.

Was ist die Behandlung für Chlamydien?

Es ist wichtig, Chlamydien frühzeitig zu bekämpfen, um zu verhindern, dass sie andere schwerwiegendere Infektionen oder Unfruchtbarkeit verursachen. Bei richtiger Behandlung ist es möglich, das Sexualleben wieder aufzunehmen.

Die Infektion wird mit Antibiotika behandelt. Insbesondere Azithromycin, Doxycyclin und in einigen Fällen Levofloxacin. MedlinePlus-Experten fügen hinzu: “Sie können sie in einer Dosis erhalten, oder Sie müssen das Medikament möglicherweise sieben Tage lang einnehmen.” Antibiotika werden keine durch die Krankheit verursachten bleibenden Schäden heilen.” Sie stellen auch klar, dass:

Die Infektion kann reaktivieren, daher ist nach etwa drei Monaten (nach Behandlungsende) ein Test erforderlich.

Während der Behandlung werden sexuelle Beziehungen nicht empfohlen. Andernfalls kann der Partner infiziert werden.

Falls das Paar infiziert ist, müssen sie ebenfalls behandelt werden.

Eine Selbstbehandlung wird in keinem Fall empfohlen.

Nachuntersuchungen können in 4 Wochen durchgeführt werden, um festzustellen, ob die Infektion abgeklungen ist

Für viele Gesundheitsexperten ist die beste Maßnahme die Prävention. Daher wird empfohlen, Latexkondome korrekt zu verwenden und vor und nach dem Sex auf eine gute Hygiene zu achten.

In den Vereinigten Staaten ist es neben Gonorrhoe eine der häufigsten sexuell übertragbaren Infektionen. Zu den Symptomen gehören vaginaler Ausfluss und Blutungen nach dem Sex bei Frauen, während bei Männern Brennen beim Wasserlassen, Bauchschmerzen, Ausfluss aus dem Penis und Schwellungen der Hoden auftreten können. Wenn Ihre Lymphknoten geschwollen sind, haben Sie möglicherweise LGV, einen anderen Stamm der Krankheit. Zur Behandlung von Chlamydien werden Antibiotika verabreicht, aber wenn sich die Krankheit ausbreitet und nicht behandelt wird, kann sie zu chronischen Gesundheitsproblemen wie entzündlichen Erkrankungen des Beckens und weiblicher Unfruchtbarkeit führen. Wenn Sie sich fragen, wie Sie Chlamydien loswerden können, dann fürchten Sie sich nicht. Unsere Hausmittel gegen Chlamydien helfen, die Krankheit zu Hause zu behandeln.

CHLAMYCIN natürliches Präparat gegen Chlamydien

Zahlreiche Labortests und Analysen wurden durchgeführt, wobei der Schwerpunkt auf Chlamydia trachomatis , dem hartnäckigsten und am häufigsten vorkommenden Bakterium im menschlichen Körper, lag. Während der Recherche kontaktierten wir zwei führende europäische Experten auf dem Gebiet von Chlamydia trachomatis, Dr. François Catalanund Dr. Alexander Milovanovic (Institut Alfred Fournier), die ihr Arbeitsleben der Erforschung von Chlamydia trachomatis und der Suche nach einem Heilmittel dafür gewidmet haben (Miquel Marie Tour) auf Ibiza.

Da die Analyse gezeigt hat, dass CHLAMYCIN eine starke bakterizide Wirkung auf Chlamydien hat, und in Anbetracht dessen, dass es sich um eine Infektion handelt, die mit Antibiotika behandelt wird und schwer auszurotten ist, sollte CHLAMYCIN als 100 % natürlich und wirksam unbedingt Teil der sein Therapie. Diese Behandlung zu kennen Chlamydia trachomatis aufgrund der Resistenzentwicklung Höchstdosen von immer weniger erfolgreichen Antibiotika erfordert und wissend, dass es dafür weltweit kein pflanzliches Präparat gibt, ist die nächste Testphase, die die beiden genannten Ärzte durchführen werden, eine klinische Studie in einem Krankenhaus in Porto Alegre, Brasilien, und das Ziel ist es, in Zukunft den Status eines Medikaments zu erlangen. CHLAMYCIN hat jetzt den Status eines Nahrungsergänzungsmittels und ist seit 08 auf dem Markt. 2010, in Serbien, Montenegro, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, als EINZIGE KRÄUTERZUBEREITUNG, die hilft, eine Infektion mit Chlamydia trachomatis zu unterdrücken. CHLAMYCIN kann zusammen mit Antibiotika eingenommen werden, da es deren Wirkung verstärkt, aber besonders hervorzuheben ist, dass CHLAMYCIN auch vorbeugend eingesetzt werden kann. Da sie die Analyse erfolgreich abgeschlossen haben und von der Wirkung von CHLAMYCIN überzeugt waren, hat Dr. Katalanisch und Dr. Milovanovic wird es auf dem Weltkongress der Apotheker vorstellen.

FORSCHUNG „IN – VITRO“ CHLAMYCIN

Wir haben die In-vitro-Bewertung des Produkts mit dem Namen CHLAMYCIN mit dem Ziel angegangen, die mögliche bakteriologische Wirkung auf einen bestimmten Stamm von Chladmydia trachomatis zu bestimmen.

Die erwähnte Bewertung wurde im Zeitraum zwischen dem 23.01.2011 im Labor von Dr. MARI auf Ibiza durchgeführt, das für die Gewebezüchtung ausgestattet ist. und 02.02.2011.

EINFÜHRUNG zum Testen von Chlamycin

Das Vorhandensein von Chlamydia trachomatis in der Ätiologie von sexuell übertragbaren Krankheiten (STDs) wird heute zu einem der am weitesten verbreiteten Probleme, da bekannt ist, dass jedes Jahr etwa 90 Millionen Menschen infiziert werden. Diese Infektionen weisen oft ein unspezifisches Krankheitsbild auf, das von einer akuten stürmischen Infektion mit deutlichen Symptomen bis hin zu völlig atypischen Symptomen reicht, die zur Quelle mehr oder weniger schwerwiegender Komplikationen werden.

1957 gelang es TANG (1) erstmals, das verursachende Bakterium zu identifizieren, nachdem er es durch Injektion in einen Hühnerembryo erhalten hatte.

Acht Jahre später beschreiben GORDON und QUAN (2) eine Technik zur Isolierung des Trachom-Erregers in der Zellmonomembran von Eukaryoten während der kontinuierlichen Replikation (Mc Coy-Zellen).

Die Mikroimmunfluoreszenztechniken von WANG und GRAYSTON (3) ermöglichen eine einfachere Erkennung dieser bakteriologischen Gruppe, die in drei Untergruppen mit Pathogenese beim Menschen (Chladmydia trachomatis) und beim Tier (Chladmydiapsittaci) unterteilt ist.

Seit 1975, mit der Entdeckung von monoklonalen Antikörpern, wurde dank der erhöhten Sensitivität von Sofortdiagnosetechniken ein bedeutender Schritt in der Identifizierung dieser Art von Infektion markiert (4). Die moderne Molekularbiologie ermöglicht mit nur einem biologischen Test eine schnelle Diagnose des Vorhandenseins bakterieller DNA. Dennoch muss das mögliche Überleben des Bakteriums im infizierten Organismus eine gewisse Vorsicht bei der Interpretation dieser Experimente wecken.

Die Pathologie im Urogenitaltrakt beschränkt sich höchstwahrscheinlich auf die Schleimhaut, die die Hohlräume (Rachen, Augen, Vagina, Gebärmutterhals, Darm, Blase) auskleidet, einschließlich der inneren Drüsen, die ein Infektionsreservoir darstellen oder eine Schleimhautinfektion erschweren können.

Es wird davon ausgegangen, dass alle Serotypen aus der Gruppe der Trachomonaden beteiligt sein können, aber es handelt sich häufiger und schwerwiegender um die Gruppe L (L1, L2, L3), die die häufigste Ursache für venerische Lymphogranulome ist, und um die Gruppen D bis K ( D, E, F, G, H, I, J, K).

Nach einer Infektion entwickelt eine Person eine Entzündung der Harnröhre, die manchmal gleichzeitig mit einer Tripper-Infektion auftreten kann, die sich schnell manifestiert, weshalb sie unbemerkt und ohne Diagnosestellung verlaufen kann. Komplikationen können lokal und regional sein (Prostatitis, Epididymitis (9), Rektitis (10)).

Bei Frauen kann eine Infektion der Vaginal- und Zervixschleimhaut unbemerkt bleiben und schwerwiegende Komplikationen (Salpimgitis (11, 17)) verursachen, die durch einen Eileiterverschluss zu einer dauerhaften Sterilität führen. (12,19)

Eine Chlamydien-Infektion bei der Mutter setzt das Neugeborene einer möglichen Augen- oder Lungeninfektion durch Kontakt mit beiden Schleimhäuten sowie einer Infektion während der Schwangerschaft aus und kann negative Folgen für den Allgemeinzustand des Neugeborenen haben (Gewichtsverlust, Frühgeburt, Tod von das Neugeborene (14, 15, 18)).

Chlamydien können nicht genug Energie für eine unabhängige Entwicklung ansammeln und werden zu den am weitesten entwickelten parasitären Organismen wie eukaryotischen Zellen gezwungen, die es Parasiten ermöglichen, selbst zu energieabhängigen Parasiten zu werden, was morphologisch zu einer intrazellulären Kolonie mit unterschiedlichen Strukturen innerhalb der infektiösen Vakuole führt, die als Einschluss bezeichnet wird . Nur kleine dichte und kompakte Partikel, sogenannte Elementarkörperchen (0,2-0,4 mcm), sind infektiös. Daher begünstigt die Blockierung des Proteinstoffwechsels in vitro die Entwicklung des Parasiten auf Kosten der Wirtszelle, was die Grundlage aller Techniken zur Isolierung dieser Bakterien in vitro darstellt. (21)

Zweifellos ist diese privilegierte Situation innerhalb der Epithelzellen die Ursache für die manchmal mit dieser Art von Infektion verbundene Therapieproblematik, die sie zu einer evolutionär latenten Infektion macht, die wieder aufflammen kann, aber auch in zahlreiche komplizierte Infektionen.

Es wird davon ausgegangen, dass die Zugabe eines Nahrungsergänzungsmittels oder eines beliebigen Hilfsmittels die therapeutische Wirkung verstärken kann, die manchmal allein unzureichend ist.

Genau dies ist Gegenstand der erwähnten Forschung

Material und Methode der Untersuchung Chlamycin

–  Zellsubstrat:  die Mr. Coy-Linie (ATCC CRL-1696) vom Labor “Virceil” wurde verwendet

–  Wachstumsmedium: DMEM (Dominique Dutscher SAS) mit 10 % fötalem Rinderserum (SFB) Dominique Dutscher, 4,5 g/l Glucose, 2 mM L Glutamin, Natriumpyruvat und 3,7 g/l NaH COOH, Gentamicin 20 mcg/ml.

– Zellsuspension:  Zellmembran gewaschen mit EBSS ohne Ca Mg noch HC03Na-Phenol, getrennt mit Trypsin in PBS-Konzentration 0,25 %. Die Wirkung von Trypsin auf PBS wird durch EBSS mit 10 % SFB blockiert und nach Zählung in einer Malassez-Kammer auf 2×10*5 Zellen mit einem Durchmesser von 14 mm geregelt.
die Suspension wird in einem Röhrchen “Sterilin” mit flachem Boden mit einem runden Gegenstand zum Abdecken mit einem Durchmesser von 14 mm verteilt und die Inkubation des Röhrchens in einem Heizgerät mit 5 % CO2 für 24 Stunden durchgeführt.

–  Inokulum: Abstammung (Familie) L” (Vircell) von Chlamydia trachomatis wurde verwendet, die aus einer infizierten Zellkultur von 72 h stammte, deren Partikel nach einer Reihe von Einfrier- und Auftauvorgängen erhalten und auf eine Konzentration von 10.000 cfi/ml eingestellt wurden. Geben Sie 100 µl in jedes Röhrchen und zentrifugieren Sie es horizontal bei 2500 U/min für eine Stunde bei 35 Grad. Nach dem Zentrifugieren wird das Röhrchen zwei Stunden bei 37° inkubiert.

Inkubationsprobe: Aspirieren Sie die Inkubationsprobe und aliquotieren Sie 1 ml der Wachstumsprobe, zu der eine Endkonzentration von 1 µg/ml Cycloheximid (Albaran 424454561 – Sigma-Aldrich-Quimica) hinzugefügt wird.

–  CHLAMYCIN: Das untersuchte Produkt erscheint als dunkelgrüne Flüssigkeit und entspricht einer Mischung von Tinkturen:

– T. uvea ursi folium, T. juniperis fructus, Hyperi herba, T. serpilli herba, T. caryophylli flos, T. plataginis lancelotae folium, in einer 60 %igen Ethanollösung.

– Das Vorhandensein von Ethanol in der Zubereitung zwang uns, die Wirkung von Inkubationsmitteln mit einer ähnlichen Konzentration von Ethanol selbst zu bewerten, gemäß den gleichen Lösungen wie das Produkt im Inkubationsmittel.

Das Rohprodukt wurde vor dem Auflösen eine Stunde bei 4000 U/min zentrifugiert , um Rückstände (Abfälle) zu entfernen, die die Zellmembran schädigen könnten. Es wurden vier Lösungen des Produkts im Inkubationsmedium hergestellt: 1/10, 1/20, 1/40, 1/80. Für jeden Versuch wurden 4 Röhrchen verwendet, wodurch 4 Chargen erzeugt wurden.

Lesen:  Während 48 Stunden Inkubation bei 36° in einem Medium mit 5 % CO2 wird das Inkubationsmedium verworfen, die Zellmembran wird mit 1 ml EBSS gewaschen, die Zellmembran wird mit kaltem Aceton (4°C) für 10 min fixiert. Fügen Sie 100 mcl antigenerischen monoklonalen Antikörper hinzu, gemischt mit Fluorescein (30 min bei 37°C). Mikroskopische Beobachtung der Auflichtfluoreszenz (Leitz, mit Filtern BG 12, 535 K, Okulare 10X, eines davon mit Mikrometerlinie). Einschlüsse aus der gesamten Runddecke werden gezählt.

RESULTATE UND DISKUSSION

Für die Röhrchen, die das Mittel der Inkubation darstellen, beträgt der Wert der durchschnittlichen Anzahl 733 Einschlüsse (in der Reihenfolge: 580.944.780, 620) pro Röhrchen.

In Medium mit Ethanol allein (Ethanol gelöst zu 1/10, 1/20, 1/40, 1/80 im Inkubationsmedium) zeigt es eine signifikante Abnahme bei der niedrigsten Lösung (1/10) mit ebenfalls einer signifikanten Abnahme der Einschlussgröße .

Diese Verringerung der Einschlussgröße wird auch in allen Lösungen beobachtet, die die aktiven Produkte enthalten, wobei die inhibitorische Aktivität in der stärksten Lösung mit CHLAMYCIN am deutlichsten ist.

Wenn wir die Aktivität des Produkts mit der möglichen Aktivität von Ethanol selbst im Inkubationsmedium vergleichen, können wir die Idee verwerfen, dass die globale inhibitorische Aktivität besser mit dem Vorhandensein des Lösungsmittels (Ethanol) zusammenhängt als mit der Aktivität selbst, weil es zeigt sich in der niedrigsten Lösung (1/10) keine Hemmwirkung im Vergleich zur Aktivität von Chlamycin.

In Analogie zur Anwendung der minimalen Hemmkonzentration für Bakterien sehen wir einen signifikanten Wert an< o = a 20 % der gebildeten Körper des Einschlusses.

Es ist klar, dass das getestete Produkt eine inhibitorische Aktivität bis zu einer 1/40-Lösung hat. Es wäre zu wissen, ob diese Konzentrationen im Körper in der praktischen täglichen Anwendung als Nahrungsergänzungsmittel erreicht werden können.

Es wäre interessant, pharmakologische Daten zu haben, wenn man weiß, dass die Bestandteile des CHLAMYCIN-Produkts im Allgemeinen starke Antioxidantien sind (22, 23, 24), die wirken, indem sie die organische Abwehr gegen Angriffe verschiedener Mikroorganismen stimulieren. (25, 26)

Darunter sind uvae ursi folium und serpilli herba, die einen integralen Bestandteil der Produktkonzentration bilden. Die Aktivität wird durch das Vorhandensein von Phenol in mM/L, das es enthält, und seine hohe Konzentration an Antioxidantien (FRAP: 22) bedingt, wie es bei anderen Komponenten des Endprodukts der Fall ist (22, 23, 24).

Knoblauch

Knoblauch ist ein antibakterielles Naturheilmittel, das unzählige gesundheitliche Vorteile bietet. Es ist ein wirksames Mittel gegen Infektionen. Um Chlamydien loszuwerden, essen Sie rohen Knoblauch in Salaten oder Suppen. Viele von uns essen es in gekochter Form, aber nach dem Kochen verliert es seine medizinischen Eigenschaften. Chlamydia-Patienten wird auch empfohlen, Knoblauchsaft zu trinken.

Wenn der scharfe Geschmack der Pflanze für Sie unerträglich ist, nehmen Sie Knoblauchpräparate ein.

Hinweis: Konsultieren Sie einen Ernährungsberater, bevor Sie Knoblauch einnehmen.

Richtige Ernährung

Die richtige Ernährung ist ein ausgezeichneter Weg, um Chlamydien zu behandeln. Die vorteilhaften Aspekte von Ballaststoffen bei der Behandlung dieser Krankheit können nicht ignoriert werden. 80 % Ihrer Ernährung sollten aus basischen, ballaststoffreichen Lebensmitteln bestehen.

Apple ist voller Ballaststoffe, gut zur Bekämpfung von Infektionen. Darüber hinaus sind auch andere Nährstoffe in Obst gut geeignet, um Viren und Bakterien in Schach zu halten. Bohnen und Getreide sind ebenfalls mit Ballaststoffen angereicherte Lebensmittel.

Joghurt

Joghurt stärkt die Immunität und versorgt den Körper mit gesunden Bakterien, die das Immunsystem im Kampf gegen schädliche Bakterien stärken. Es ist ein natürliches Probiotikum, das die Darmgesundheit unterstützt.

Seine Einnahme erhöht die Konzentration von Probiotika und schützt vor bakteriellen Infektionen.

Die Studie zeigte, dass die aus Joghurt extrahierten Lactobacillus-Arten das Eindringen von Krankheitserregern hervorragend verhindern und den Körper vor Infektionen schützen. Sie sollten zweimal täglich eine Tasse Joghurt trinken, wenn Sie infiziert sind.

Vitamine

Vitamine sind für die ordnungsgemäße Ausführung von Körperfunktionen notwendig. Vitamin B ist sehr wichtig für die Aufrechterhaltung der Zellen und die Reparatur der Nervenstruktur.

Andererseits ist Vitamin C ein hervorragendes Antioxidans, das die Funktion der weißen Blutkörperchen reguliert.

Das Fehlen von Vitaminen verringert die Fähigkeit des Körpers, Infektionen zu heilen.

Aromatherapie

Chlamydien sind schmerzhaft und die dadurch verursachten Beschwerden können durch ein Sitzbad mit ätherischem Aromaöl gelindert werden. Das am besten geeignete Öl zur Behandlung von Entzündungen ist Teebaumöl .

Die entzündungshemmenden und antiseptischen Eigenschaften dieses Öls behandeln Infektionen. Einige andere Öle werden auch empfohlen, wie Lavendel- und Myrrhenöl.

Trinke genug

Wasser reinigt den Körper, indem es Giftstoffe, giftige Stoffwechselschlacken und Schadstoffe entfernt.

Fügen Sie dem Wasser einen viertel Teelöffel Salz hinzu, um es effektiver zu machen. Es wird empfohlen, dass Sie jeden Tag mindestens 12 Gläser Wasser trinken, um Giftstoffe aus Ihrem Körper auszuspülen.

Avocado

Der tägliche Verzehr von Avocados kann ein wirksames Mittel gegen Chlamydien sein. Avocado ist mit Nährstoffen und Vitaminen angereichert, die unser System vor Fremdkörpern schützen.

Avocado enthält Folsäure, Glutathion und Vitamin E. Diese Antioxidantien verhindern Infektionen und heilen den Körper. Die entzündungshemmenden Eigenschaften der Frucht reduzieren die Schmerzen und Schwellungen, die bei Chlamydien auftreten.

Zitrone

Zitrone wird aufgrund des hohen Vitamin-C-Gehalts zur Behandlung von Chlamydien verwendet.

Vitamin C stärkt das Immunsystem, um Entzündungen zu stoppen. Drücken Sie einfach eine Zitrone in ein Glas Wasser und trinken Sie es.

Apfelessig

Apfelessig gegen Chlamydien – Es ist allgemein bekannt, dass Apfelessig gegen Entzündungen im menschlichen Körper wirkt. Aufgrund seiner gut dokumentierten antibakteriellen Eigenschaften wird es auch für alle Arten von Beschwerden verwendet.

Kann Apfelessig Chlamydien heilen?

Apfelessig kann Chlamydien heilen, weil er hilft, die Vagina steril zu halten und alle Parasiten auszutreiben und Infektionen und übel riechenden Vaginalausfluss zu beseitigen.

Studien haben gezeigt, dass Apfelessig gegen Bakterien wirksam ist. Es hilft auch, ein normales Gleichgewicht in Ihrem Körper zwischen guten und schlechten Bakterien aufrechtzuerhalten.

Um Apfelessig für Chlamydien zu verwenden, gib ein paar Esslöffel in das Bad.

Pflanzliche Heilmittel für Chlamydien

Grüner Tee

Wenn Menschen nach Möglichkeiten suchen, Chlamydien loszuwerden, sind sie oft überrascht, dass es pflanzliche Heilmittel gibt.

Grüner Tee ist eine dieser Kräuterzubereitungen für Chlamydien.

Grüner Tee ist reich an vielen Antioxidantien wie Polyphenolen, die den Körper vor einer Chlamydien-Infektion schützen.

Kochen Sie etwas Wasser und geben Sie grüne Teeblätter hinein. Nach 10 Minuten die Mischung abseihen, einen Teelöffel Honig hinzufügen und trinken.

Grüner Tee ist gut für die Knochen

Öl von Oregano

Oreganoöl ist eines der besten Hausmittel gegen Chlamydien. Es wird zur Behandlung verschiedener Infektionen eingesetzt.

Thymol ist der Hauptbestandteil des Öls, das antiseptische, antimykotische, entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften hat. Es schützt den Körper, indem es alle Arten von Giftstoffen entfernt.

Nehmen Sie eine Tasse Wasser und fügen Sie ein paar Tropfen Öl hinzu. Rühren Sie die Mischung um, damit sich das Öl mit dem Wasser vermischt, und trinken Sie es dann.

Zusätzlich können Sie das Öl direkt auf die infizierte Stelle auftragen.

Hinweis: Nehmen Sie keine großen Mengen Oreganoöl zu sich, da es gesundheitsschädlich sein kann.

Aloe Vera

Aloe Vera wird hauptsächlich zur Verbesserung der Haut- und Haarstruktur verwendet. Die Pflanze ist entzündungshemmend und antimykotisch. Polysaccharidverbindungen in Aloe Vera stimulieren das Immunsystem.

Es eignet sich auch hervorragend zur Entgiftung und Heilung. Darüber hinaus ist es reich an Vitamin C, E und B-Komplex.

Tragen Sie Aloe-Vera-Gel direkt auf die infizierte Stelle auf oder nehmen Sie es ein, indem Sie einen köstlichen Smoothie zubereiten.

Lippen

Ussnea ist auch als Bart des alten Mannes bekannt. Es hat antimikrobielle Eigenschaften, die stark genug sind, um Infektionen zu behandeln. Diese Pflanze, die eine Mischung aus Moos und Algen ist, hat antiseptische Eigenschaften.

Diese Eigenschaften der Pflanze ermöglichen es uns, sie bei der Behandlung von Chlamydien einzusetzen. Es schützt den Körper auch vor HIV und Pilzinfektionen. Die Pflanze stärkt auch das durch langjährige Infektionen geschwächte Immunsystem.

Echinacea

Dieses Kraut ist wirksam bei der Behandlung von Infektionen, die durch Mikroorganismen verursacht werden. Es weist entzündungshemmende Eigenschaften auf, die das Immunsystem stärken, um solche Infektionen zu bekämpfen.

Darüber hinaus bietet es Linderung von unangenehmen Symptomen der Krankheit.

Sie können Echinacea verzehren, indem Sie mit etwas Zucker und Milch einen Tee daraus machen. Die regelmäßige Einnahme dieses Tees hilft, die Infektion zu beseitigen.

Das Kraut ist im Allgemeinen in Pulverform erhältlich und kann leicht gekauft werden.

Salbei

Die Pflanze wird seit der Antike zur Behandlung verschiedener Probleme im Zusammenhang mit den Geschlechtsorganen verwendet. Salbeitee, der durch Einweichen von Salbeiblättern in kochendes Wasser hergestellt wird, ist wirksam bei der Behandlung von Infektionen.

Laut der Studie ist Salbei ein antimikrobielles Antioxidans, das unerwünschte Substanzen aus dem Körper entfernt.

Den Patienten wird empfohlen, täglich 4-5 Tassen Salbeitee zu trinken, um Chlamydien vollständig zu heilen.

Gelbwurzel

Die Gelbwurzelpflanze besteht aus Berberin, einem starken Bestandteil, der Bakterien und andere Keime effektiv abtötet.

Berberin hat die Fähigkeit, weiße Blutkörperchen zu energetisieren und das Immunsystem zu stärken.

Eine Tinktur aus Gelbwurzel ist wirksam bei der Beseitigung von Bakterien und lindert die schmerzhaften Symptome der Krankheit. Es ist ein ausgezeichnetes Hausmittel für den Umgang mit Chlamydien.

Eine Tinktur kann zubereitet werden, indem 3 Teelöffel pulverisiertes Kraut zu 8 Unzen warmem Wasser hinzugefügt werden.

Sie können auch eine Paste aus Walnussschalen, Echinacea und Goldpulver herstellen. Tragen Sie die Paste auf die betroffene Stelle auf. Waschen Sie es nach einiger Zeit ab.

Goldener Tee, der durch Auflösen einer Tablette mit ¼ Teelöffel Salz in einer Tasse warmem Wasser hergestellt wird, sollte 10 Tage lang zweimal täglich eingenommen werden, um die Krankheit zu heilen.

Katzenklauen

Katzenkralle wird zur Behandlung vieler sexuell übertragbarer Krankheiten und bakterieller Infektionen eingesetzt.

Die Pflanze hat sich in Kombination mit der Enzianpflanze als starkes Mittel zur Behandlung von Chlamydien erwiesen.

Es eignet sich besser zur Behandlung von Virusinfektionen und stärkt das Immunsystem im Kampf gegen Infektionen. Nehmen Sie dreimal täglich eine 500-mg-Kapsel Katzenkralle ein, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Notiz:

Diese Pflanze kann sich für schwangere und stillende Frauen als tödlich erweisen.

Diejenigen, die sich kürzlich einer Organtransplantation unterzogen haben, sollten dieses Kraut nicht verwenden.

Personen, die Blutverdünner einnehmen, wird davon abgeraten.

Sägepalme

Sägepalme ist ein ausgezeichnetes Kraut zur Behandlung von Infektionen. Als Diuretikum entfernt es schädliche Bakterien aus dem Körper und hilft dem Gewebe, schneller zu heilen.

Die antiseptischen Eigenschaften der Pflanze spielen eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Genitalerkrankungen und stärken das Immunsystem.

Hinweis: Der Verzehr der Pflanze in großen Mengen kann zu Durchfall führen.

Neemöl

Neemöl ist entzündungshemmend und hat antimykotische Eigenschaften. Seien es die Blätter oder die Rinde, beide sind von Natur aus antibakteriell.

Öl aus der Pflanze oder gehackte Blätter können auf die infizierte Stelle aufgetragen werden. Neem, auch Indischer Flieder genannt, ist auch ein Wirkstoff in Cremes gegen Allergien oder Infektionen.

Olivenblattextrakt

Olivenblattextrakt besteht aus Oleuropein, einer starken Komponente, die antimikrobielle Eigenschaften aufweist.

Olivenextrakt ist in Form von Pulver, Salbe, Kapseln, trockenen Blättern oder flüssigem Konzentrat erhältlich. Der Extrakt kann oral eingenommen oder auf den infizierten Bereich aufgetragen werden, um Entzündungen zu reduzieren.

Antibakterielle Eigenschaften heilen den Körper, indem sie Bakterien abtöten. Der Extrakt sollte zweimal pro Woche eingenommen werden.

Astragalus

Astragalus Die Wurzel der Pflanze (4-6 Jahre getrocknet) wird zur Behandlung von Krankheiten verwendet. Astragalus ist reich an Aminosäuren, Flavonoiden und Spurenelementen.

Die Pflanze wirkt antibakteriell und entzündungshemmend, sie stimuliert das Immunsystem. Es wirkt als Energizer, verjüngt den Körper. Die Wurzel kann in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden.

Pflanzentinktur kann 2-3 mal täglich eingenommen werden (3-5 Tropfen auf einmal).

Hinweis: Schwangeren wird empfohlen, auf dieses Heilkraut zu verzichten.

Enzian

Die Wurzel dieser Pflanze wird als Medizin verwendet . Die Pflanze wirkt als natürliches Antiseptikum und Anthelminthikum.

Enzian wird im alten chinesischen System häufig zur Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten eingesetzt. Forschungen zufolge hat Enzian-Tee entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften und wirkt als wirksames Antioxidans.

Einfach die Wurzel in Wasser kochen und die Flüssigkeit abseihen. Tauchen Sie einen Wattebausch in diese Flüssigkeit und tragen Sie ihn auf die infizierte Stelle auf.

Kurkuma

Die Verwendung von Kurkuma als Antiseptikum reicht bis in die Antike zurück, was es zu einem wirksamen Kraut zur Behandlung von Infektionen und zur Beschleunigung des Heilungsprozesses von entzündetem Gewebe macht.

Auch als Gewürz findet es in Lebensmitteln breite Verwendung. Das Vorhandensein von Curcumin macht es auch zu einem hervorragenden Antioxidans.

So kann es freien Radikalen, den Befürwortern der Infektion, entgegenwirken. Nehmen Sie Kurkuma in Ihre Ernährung auf oder trinken Sie zweimal täglich Kurkumamilch. Die Wurzel dieser Pflanze stimuliert auch das Immunsystem. Zusätzlich wird die Verwendung von Curcumin empfohlen.

Natürliche Präparate für Chlamydien

Unser Phytotherapeut empfiehlt eine Kräutermischung gegen Chlamydien. Sehen Sie sich alle Produkte an, die in dieser Originalformel enthalten sind, indem Sie auf das Bild unten klicken.

Mit Hilfe dieser Produkte können Sie das Immunsystem und seine Aktivität stärken, gleichzeitig haben Tinkturen antibakterielle Eigenschaften, reduzieren Entzündungen und mit der Zeit werden Chlamydien mit Hilfe von Antibiotika vollständig beseitigt.

Kaufen Sie Chlamycin, indem Sie auf das Bild klicken

Chlamycin natürliche Kräuterzubereitung
Chlamycin natürliche Kräuterzubereitung

Ernährung für Chlamydien

Chlamydia ist eine Infektionskrankheit, die durch bakterielle Krankheitserreger – Chlamydien – verursacht wird. Die Krankheit wird sexuell übertragen und betrifft die Schleimhaut der Vagina, des Rektums, der Harnröhre, des Gebärmutterhalses, der Bindehaut und der Rachenmembran. Die Symptome bei Männern und Frauen sind unterschiedlich, und oft kann die Krankheit auch ohne sie auftreten.

In Bezug auf die Chlamydien-Ernährung können wir sagen, dass es keine spezielle Diät gibt, die befolgt werden muss, aber Milchprodukte sollten vom Speiseplan ausgeschlossen werden. Zur allgemeinen Stärkung der Immunität wird empfohlen, das Prinzip der getrennten Ernährung einzuhalten, das die ordnungsgemäße Aufnahme von Produkten, Nährstoffen und Vitaminen gewährleistet.

Nützlich sind:

Calciumhaltige Produkte – halten den Gehalt des Elements im Körper aufrecht: Aprikosen, Dill, Trauben, Stachelbeeren, Brombeeren, Karotten, Erdbeeren, Gurken, Kirschen, Orangen, Zwiebeln, Schalen der meisten Obst- und Gemüsesorten, Löwenzahn, Spinat, Kleie, Honig , Mandeln, Fischleber, Rinderleber, Garnelen, Krabben, Algen, Hülsenfrüchte, Salat.

Säfte aus: Rote Bete, Johannisbeere, Heidelbeere, Brombeere.

Produkte mit einem hohen Gehalt an Vitamin D: Haferflocken, Kartoffeln, Luzerne, Brennnesseln, Löwenzahn, Meerrettich – sie alle tragen zur Aufnahme von Calcium bei.

Produkte mit einer großen Menge an Vitamin E in ihrer Zusammensetzung (Stärkung der Immunität): Sojaöl, Olivenöl, Sonnenblumenöl, Walnüsse, Cashewnüsse, Haselnüsse, Bohnen, Buchweizen, Rindfleisch, Bananen, Tomaten, Birnen.

Vitamin-C-reiche Produkte: Avocado, Ananas, Wassermelone, gebackene Süßkartoffel, frische Erbsen in Schoten, Grapefruit, Guave, Brokkoli, Rosenkohl, Mais, Zitrone, Himbeere, Mango, Mandarine, grüner Pfeffer, Pfirsiche, Petersilie, Rübe, Rote Bete , Sellerie , Pflaumen, Maulbeere, Kürbis.

Sie sollten mageres Fleisch, Fisch und Getreide essen.

Schädliche Produkte

Während der Behandlung von Chlamydien sollten alle Milchprodukte vom Speiseplan gestrichen werden, da Milchsäurebakterien die Wirkung von Antibiotika abschwächen.

Fazit

Die zuvor beschriebenen Eigenschaften von Chlamycin zusammen mit dem direkten mechanischen Aspekt einzelner Inhaltsstoffe (Wacholder: 27) versprechen viel, um die Infektion zu beseitigen und mögliche und sehr häufige Komplikationen zu vermeiden, die klinisch nicht erkennbar sind.

Zu diesen ermutigenden Ergebnissen muss eine Forschungsstudie hinzugefügt werden, deren Ziel es ist, die günstigste Dosierung für diese Art von Infektion anzupassen.

Diese Arbeit wurde von Dr. Francois Catalan und Dr. Alexandre Milovanovic in Zusammenarbeit mit Dr. Miguel Marie Tur durchgeführt.

Verweise

1) TANG FT., CHANG HL, HUANG YT und WANG KC Studien zur Ätiologie von Trichomen mit besonderem Bezug auf die Isolierung des Virus in Hühnerembryos. Kl. Med. J., 1957, 75, 429-447
2) GORDON FB und QUAN AL Isolierung des Trachom-Agens in Zellkultur. Soc. Erw. Biol Med, 1965, 118, 354–359
3) WANG SP und GRAYSTON JT „Immunologische Beziehung zwischen genitalen TRIC-Agenzien, Lymphogranuloma venereum und verwandten Organismen in einem neuen indirekten Mikrotiter-Immunfluoreszenztest. Bin. J Ophthalmol. 1970, 70, 367-374
4) POULETTY P., MARTIN J., CATALAN F., GARCIA GONZALEZ M., MORELET I., BETTINGER S., KADOUCHE JJ Clin Microbiol, 1988, 26 829 267-270.
5) DURAND a., NICOLAS ET FAVRE: „Lymphogranulomatose inguinale subaigue, d’origine génitale probable, peut être vénérienne“ : Bulletins et mémoires de la Société médicale des hôpitaux de Paris. 1913, 35, 274-279
6) BOWIE WR, WANG SP, ALEXANDER ER und alle: „Etiology of non-gonococcal urethritis. Evidence for Chlamydia trachomatis and Ureaplasma urealyticum. J. Clin. Invest., May 1977, 59, 735-742.
7) BOWIE WR, ALEXANDER ER und HOLMES KK „Eradication of Chlamydia trachomatis from the urethra of men with nongonococcal urethritis. Sex. Transm. Dis., 1981, 8, 79-81.
8) BOWIE WR und JONES H. “”Akute entzündliche Beckenerkrankung bei ambulanten Patienten: Assoziation mit Chlamydia trachomatis und Neisseria gonorrhoeae”: Ann. Intern. Med. 1981, 95, 685-688.
9) HEAP G. “Akute Epididymitis, die einer Chlamydieninfektion zuzuschreiben ist: vorläufiger Bericht”. Med. J. Aust., 1975, 1, 718
10) BAUER J., BRUCE E., PARINAUD und CATALAN F. Gastro. Entero. Klin. Et Biol. 1981, 5, 246ª.
11) HENRY-SUCHET J., CATALAN F.., LOFFREDO V., SANSON MJ, DEBACHE C., PIGEAUD et COPPIN R. „Chlamydia trachomatis assoziiert mit chronischer Entzündung in abdominalen Proben für Frauen, die für eine Tuboplastik ausgewählt wurden. Fertil steril.., 1981, 36, 599-605.
12) HENRY-SUCHET J., UTZMANN C., De BRUX J., ARDOUIN A., CATALAN F., SERFATY D., ET LOFFREDO V. „Mikrobiologische Studie zur chronischen histologischen Entzündung im Zusammenhang mit Eileitersterilität, Rolle von Chlamydia trachomatis“ . 6. Int. Treffen. Int. Soc. für STD-Forschung. 31. Juli – 2. August 1985, Brighton, 33.
13) HARRISSON HRENGLISH MG, LEE CK, et ALEXANDER ER: “Chlamydia trachomatis infant pneumonitis”. Neue Eng. J. Med., 1978, 298, 702-708.
14) MARTIN und alle. Grube. 1982, 247, 1585-1588.
15) MARTIN.,. KOUTSKY L., ESCHENBACH D., DABING JR, ALEXANDER ER, BENEDETTI JK und alle: „Vorgeburtliche und perinatale Sterblichkeit in Schwangerschaften, die durch eine mütterliche Chlamydia trachomatis-Infektion kompliziert werden.“
16) WADLER M. „Schwangerschaft und das Neugeborene“. Nein. Med. J., Februar 1984, 288, 624-627.
17) SVENSON L., WESTRÖM L., MÄRDH PA „Akute Salpingitis mit Chlamydia trachomatis, isoliert aus Eileitern: klinische, kulturelle und serologische Befunde, Sex. Transm. Dis, 1981, 8, 51-55.
18) WAGER GP, MARTIN DH, et KOUSTKY L. „Puerperale Infektionsmorbidität: Beziehung zum Geburtsweg und zur antepartalen Chlamydia trachomatis-Infektion“. Am.J. Geburtshilfe.gynecol. 1980, 138, 1028-1033
19) ZORN B., ABEILLE JP, LEGROS R., CATALAN F., IONESCO M., et De BRUX J.: „Liquide peritoneal et infection a chlamydia trachomatis. Gynecologie, 1986, 37, 4, 286-294.
20) WENMAN WM, et meuser ru “Chlamydia trachomatis-Elementarkörper besitzen Proteine, die an eukaryotische Zellmembranen binden” J. Bacteriol. 1986, 165.
21) KATALANISCH F: in „CAHIER DE FORMATION EN BIOLOGIE MEDICALE“ Nr. 4. Bioforma Juni 1986
22) KATALINIC V., MILOS M., KULISIC T., JUKIC M. „Screening von 70 Heilpflanzenextrakten auf Antioxidanskapazität und Gesamtphenole“, Food Chemistry 2006, 94, 550-557.

author

Miko Lamberto

Ja sam nutricionista sa 10 godina iskustva, neke od svojih zapažanja sam preneo u naš blog. Za najnovije vesti i informacije o prirodi i pridonom lečenju nas pratite.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

X