Vitamin e

Diese Behandlung ist das Ergebnis jahrzehntelanger Arbeit von Schwester Mary Eymard Poydock, Direktorin des Forschungsteams und Professorin für Biologie am Erie College in Pennsylvania, an der Erforschung von Krebsmedikamenten.
Während der zwanzigjährigen harten Arbeit der Eimard-Schwester und ihrer Mitarbeiter wurde festgestellt, dass die Kombination von Vitamin B12 und Vitamin C eine starke Wirkung gegen verschiedene Formen von Tumoren hat. Schwester Eimard erklärte sogar, dass sie sich der Wirksamkeit dieser Mischung so sicher sei, dass sie es mit ihrer Hilfe jedes Mal schafft, den Tumor zu reduzieren oder vollständig zu zerstören.
Das Verhältnis in der Mischung beträgt einen Teil Vitamin B12 und zwei Teile Vitamin C. Ein Milligramm Vitamin B12 enthält also zwei Gramm Vitamin C.
Zu diesem Zweck kann normalerweise Vitamin C in Tabletten und Vitamin B12 gekauft werden, obwohl sowohl Vitamine als auch Pulver verwendet werden können.
Sie testete diese Mischung auch zuerst an Tieren mit Tumoren. Sie haben bewiesen, dass Tiere mit Tumoren, die diese Mischung erhalten, länger leben als Tiere, die keine Mischung aus Vitamin C und b12 erhalten. Besser als Injektionen dieser beiden Vitamine ist die orale Anwendung mit der Zugabe von MSM-Pulver, zu der sie direkt führen Krebszellen.
Es sollte beachtet werden, dass das Testteam versuchte, dasselbe mit Vitamin B12 und Vitamin C getrennt zu tun, jedoch nicht annähernd so gute Ergebnisse wie mit der Mischung erzielte. Diese Mischung stoppte die Entwicklung von Tumoren vollständig und reduzierte in einigen Fällen ihre Größe um 50%.
Sarkom, Krebs und Leukämie wurden für Tierversuche verwendet. Gegen alle drei Arten, die in den Körper des Tieres injiziert wurden, zeigte eine Mischung aus zwei Vitaminen erstaunliche Ergebnisse.
Laut dem wissenschaftlichen Team hat diese Mischung die Wirkung des Immunsystems gestärkt, um Krebszellen anzugreifen. Weitere Forschungen haben sich auf größere Säugetiere und Menschen konzentriert und überraschend gute Ergebnisse gezeigt, die belegen, dass eine Vitamintherapie die Sterblichkeit krebskranker Menschen senken und ihre allgemeine Gesundheit verbessern kann.