Angebot!

Shiitake Kapseln 310 mg zum Verkauf

12.00

Shiitake-Pilzextrakt 310 mg, 100 Kapseln

Nach vielen Studien senkt Shiitake den Cholesterinspiegel im Blut. Bei Diabetikern senkt es den Blutzucker und verbessert die Insulinabhängigkeit. Shiitake ist reich an Polysacchariden, Lentinan, Aminosäuren, Vitamin D, Enzymen und anderen. Stimuliert die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Krankheiten und hilft, den Cholesterinspiegel zu senken.

Zutaten: Shiitake-Extrakt / Lentinus Edodes /.

Empfohlene Anwendung: Nehmen Sie als Nahrungsergänzungsmittel einmal täglich zwei Kapseln mit Wasser ein.

Compare

Beschreibung

Shiitake-Pilz ist als König der Heilpilze bekannt. Aufgrund seiner beeindruckenden medizinischen Wirkung ist es einer der wirksamsten Heilpilze der Welt.

Shiitake-Pilze – medizinische Wirkungen

Shiitake (Lentinula edodes) ist nicht nur ein ausgezeichneter Speisepilz, sondern auch ein Heilpilz mit äußerst nützlichen medizinischen Eigenschaften.

Shiitake-Pilze sind in Japan und China seit Jahrhunderten bekannt, auch weil sie dort wild wachsen und aufgrund ihrer Inhaltsstoffe in der traditionellen chinesischen Medizin geschätzt werden. Shiitake hilft bei Entzündungen, Kopfschmerzen, Schwindel und Magenbeschwerden. Es wird gesagt, dass bereits kleine Mengen helfen, hohen Blutdruck und niedrigen Cholesterinspiegel zu bekämpfen. Shiitake-Pilz ist aufgrund seines Geschmacks auch in Europa sehr beliebt.

Shiitake-Pilze haben einen guten Proteingehalt, aber gleichzeitig sehr wenig Kalorien und kein Fett. 100 Gramm Shiitake enthalten etwa 2,2 Gramm Protein und können daher eine gute Proteinquelle sein, insbesondere für eine vegane Ernährung. 100 Gramm decken auch 40 Prozent des täglichen Bedarfs an Vitamin B5 ab, das für Hormone, Nerven und den Energiestoffwechsel wichtig ist. Es enthält auch Vitamin C und Vitamin B12. Shiitake unterstützt schöne Haut und stärkt das Haar. Enthaltenes Kupfer – 100 Gramm enthalten 30 Prozent des täglichen Bedarfs – fördert starkes und glänzendes Haar. Vitamin-D Es kann nicht nur von der Sonne, sondern auch von Shiitake-Pilzen aufgenommen werden: 100 Gramm Pilze decken bereits 40 Prozent des täglichen Bedarfs. Vitamin D wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus.

“Nehmen” bedeutet Pilz, das japanische Wort “Shii” bedeutet Pasania-Baum, eine in Asien beheimatete Pseudokastanie.

Shiitake stammt aus den Wäldern Chinas und Japans, wo es seit mehr als 2000 Jahren einer der wichtigsten Heilpilze mit ausgeprägten medizinischen Eigenschaften ist.

Heilwirkungen in der TCM und der japanischen Medizin

Shiitake zeichnet sich durch ein besonders breites Wirkungsspektrum aus.

In Japan wird es für Bluthochdruck, Magengeschwüre, Gicht, Verstopfung, Neuralgie und Krebs empfohlen. Typische Anwendungsgebiete in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) sind Arteriosklerose, Lebererkrankungen (z. B. Hepatitis), Diabetes, Masern und Anti-Aging .

Da Shiitake kein europäischer Pilz ist, dauerte es einige Zeit, bis er in unseren Breiten akzeptiert werden konnte. Die ersten Zuchtversuche wurden jedoch bereits 1909 in Deutschland unternommen. Jahre. Jahre.

Seitdem hat seine Popularität stetig zugenommen und immer mehr Menschen – darunter viele Forscher – interessieren sich für seine Nährstoffe und medizinischen Substanzen.

Shiitake-Pilze: ein hochwertiger Proteinlieferant

Shiitake enthält ungefähr 2,2 Gramm Protein pro 100 Gramm seiner Masse. Interessanterweise enthält sein Protein alle essentiellen Aminosäuren (z. B. Leucin und Lysin) in einem ähnlichen Verhältnis wie Milch oder Fleisch und ist daher eine hochwertige Proteinquelle.

Japanische Untersuchungen an erwachsenen Männern haben auch gezeigt, dass das Protein in Shiitake – auch im Vergleich zu anderen Pilzen – besonders leicht verdaulich ist.

Shiitake-Pilze enthalten viel Kupfer

In Bezug auf Spurenelemente dominiert Shiitake, insbesondere aufgrund seines hohen Kupfergehalts. Kupfer ist wichtig, da bestimmte Enzyme ohne Kupfer nicht funktionieren würden.

Dies ist bei Kupfer der Fall. B. Beteiligt an der Bildung von Bindegewebe und Blut sowie an der Funktion des Nervensystems.

Der empfohlene Tagesbedarf an Kupfer liegt bei 1 bis 2,5 Milligramm, sodass etwa 70 Gramm gekochte Shiitake-Pilze ausreichen, um 72 Prozent des täglichen Kupferbedarfs zu decken.

Shiitake-Pilze enthalten viele B-Vitamine für Nerven und Stoffwechsel

Neben Vitamin B2, Vitamin B3 und Vitamin B6 enthält Shiitake auch viel Vitamin B5 (Pantothensäure) und damit viele positive Auswirkungen auf einen gesunden Stoffwechsel und gesunde Nerven.

Der tägliche Bedarf an Vitamin B5 beträgt 6 Milligramm, von denen Sie ein Viertel mit nur 5 Shiitake-Pilzen (ca. 65 g) bedeckt haben.

Shiitake-Pilze: Heilwirkungen bei Darmproblemen

Menschen, die mit Darmkrankheiten oder chronischen Entzündungen zu kämpfen haben, können besonders von den heilenden Wirkungen von Shiitake profitieren.

Diese Menschen leiden oft unter einer unzureichenden Versorgung mit lebenswichtigen Substanzen, deshalb sollten sie Shiitake häufiger auf ihre Speisekarte setzen. Darüber hinaus stimuliert Shiitake die Verdauung und wirkt sich positiv auf die Darmflora aus.

Die Studie hat gezeigt, dass der Heilpilz das Wachstum von probiotischen Bakterien stimuliert, die für den Darm wichtig sind, und zwar aufgrund ihrer antibakteriellen Eigenschaften und gegen schädliche Krankheitserreger. B. Dela Candida albicans.

Shiitake-Pilze: Eine interessante Quelle für Vitamin D.

In Mittel- und Nordeuropa leiden viele Menschen unter einer unzureichenden Versorgung mit Vitamin D. Das Vitamin wird hauptsächlich in der Haut unter Einwirkung von Sonnenlicht produziert.

In der Nebensaison fehlt Vitamin D in den nördlichen Regionen häufig.

Niedrige Vitamin D-Spiegel kommen fast jeder chronischen Krankheit zugute und verhindern – falls sie bereits besteht -, dass sie geheilt wird.

Andere Lebensmittel enthalten fast kein Vitamin D und können daher nicht für diese Zwecke verwendet werden.

Neben einigen Fischarten und Fischleber (Lebertran) können Pilze auch Lieferanten von Vitamin D werden.

Finnische Forscher fanden in einer Studie heraus, dass viele Pilze – einschließlich Shiitake – einen ausgezeichneten Ergosterolgehalt haben und daher eine wichtige Quelle für Vitamin D sein können.

Der tägliche Bedarf an Vitamin D liegt offiziell bei 600 – 800 IE, inoffiziell bei 4000 bis 8000 IE. Studien haben nun gezeigt, dass 100 g Shiitake-Pilze, die anfänglich nur 100 IE (2,5 & mgr; g) Vitamin D enthielten, nach 6-stündigem Verweilen in der Sonne (d. H. Trocknen dort) 46.000 IE betrugen.

2 bis 10 Gramm Shiitake-Pilze würden also ausreichen, um den täglichen Bedarf an Vitamin D zu decken, natürlich nur, wenn der Pilz in der Sonne liegt.

Ein guter Vitamin D-Spiegel im Körper führt auch zu einem starken Immunsystem.

Shiitake-Pilze stärken das Immunsystem

Shiitake wird heute in China und Japan angewendet, und die Symptome verschlechtern sich aufgrund eines geschwächten Immunsystems.

Allergien

Candida

Grippe

Erkältungen

Krebs

AIDS oder HIV

Die heilende Wirkung des Shiitake-Pilzes scheint insbesondere auf der Stärkung des Immunsystems zu beruhen. Auf diese Weise können die körpereigenen Abwehrmechanismen Pilze, Parasiten, Bakterien und Viren bekämpfen.

Darüber hinaus sollte Shiitake auch die Ausbreitung und Ansiedlung dieser Organismen auf sehr direkte Weise verhindern, was natürlich ihre Wirksamkeit erhöht.

Vor allem die Polysaccharide in Shiitake-Pilzen spielen eine große Rolle. Dazu gehören Beta-Glucan-Lentinan im Eierstock und Shiitake-Myzel.

Laut amerikanischen und asiatischen Wissenschaftlern ist Lentinan einer der wirksamsten Aktivatoren des Immunsystems. Es ist so effektiv, dass es sogar bei AIDS eingesetzt wird.

Pflaumenpilz und seine heilenden Eigenschaften bei Krebs

1969. Forscher des Nationalen Krebsforschungsinstituts in Tokio verwendeten Shiitake erstmals, um wissenschaftliche Studien durchzuführen.

Die heilenden Wirkungen des Pilzes auf Krebs waren so revolutionär, dass Shiitake in Japan jetzt bei 8 liegt. Platz unter allen Medikamenten, die am häufigsten zur Behandlung von Krebs eingesetzt werden.

Einerseits kann der Inhaltsstoff Lentinan dem Körper helfen, schneller zu lokalisieren und zu zerstören Krebszellen . Andererseits sollte Shiitake-Saft das unkontrollierte Wachstum von Tumorzelllinien hemmen.

Es wurde auch beobachtet, dass die Anzahl der Metastasen geringer war und dass die Wirkung der Bestrahlung und der Antikörpertherapie verstärkt wurde.

In Japan wird Lentinan normalerweise in der Krebstherapie injiziert. Der Wirkstoff kann auch oral eingenommen werden, wenn frische Pilze gegessen werden, jedoch in geringerem Umfang.

Magenkrebs: Shiitake-Pilz verlängert das Leben

Wenn sich Magenkrebs bereits in einem fortgeschrittenen Stadium befindet und sich der Tumor auf benachbarte Organe ausgebreitet hat, kann leider nur eine geringe Anzahl von Menschen mit einer Heilung rechnen.

Der Grund ist, dass einige fortgeschrittene Tumoren als nicht operierbar angesehen werden. Auch wenn die Heilungschancen sehr gering sind, empfiehlt die Schulmedizin häufig eine Kombination aus Bestrahlung und Chemotherapie.

In einer klinischen Studie an 89 Patienten mit Magenkrebs wurde eine Gruppe allein mit einer Chemotherapie behandelt, während der anderen Gruppe zusätzlich Lentinan aus Shiitake injiziert wurde.

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Überlebenszeit mit Hilfe von Lentinan signifikant verlängert werden kann. Andere Studien haben auch gezeigt, dass Lentinan das Leben auch bei einer schlechten Prognose für Brustkrebs, Prostatakrebs und Darmkrebs verlängern kann.

Neben Lentinan gibt es eine Reihe weiterer Wirkstoffe in Shiitake-Pilzen wie B. Erythhadenin zur Senkung des Cholesterinspiegels oder Alpha-Glucan-AHCC (Active Hexose Related Compound), das auch Antitumoreigenschaften aufweist, was insbesondere bei Gebärmutterhalskrebs gezeigt wurde .

Shiitake-Pilz: Medizinische Eigenschaften bei Gebärmutterhalskrebs

Wissenschaftler der University of Texas untersuchten die heilenden Wirkungen von Shiitake auf Gebärmutterhalskrebs und fanden heraus, dass das in Pilzen enthaltene AHCC die Produktion von natürlichen Killerzellen, Müllentsorgungszellen und Immunbotenstoffen stimuliert.

AHCC ist eine einzigartige Mischung aus Polysacchariden, Aminosäuren und Mineralien, bei der die Leistung Ihrer eigenen Killerzellen in kürzester Zeit um bis zu 900 Prozent gesteigert werden kann.

Darüber hinaus kann AHCC Viren direkt abtöten. Da Gebärmutterhalskrebs höchstwahrscheinlich durch das humane Papillomavirus (HPV) verursacht wird, kann sich Shiitake in diesem Bereich auf verschiedene Weise als sehr nützlich erweisen.

Shiitake-Pilze: wie man richtig dosiert

Da Shiitake in Europa noch nicht als Arzneimittel eingestuft ist und daher nur als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich ist, gibt es eine Vielzahl von Dosierungsdaten.

Der Mykologe Professor Jan Ivan Lellei, der versehentlich den Begriff “Mykotherapie” geprägt hat und ein Experte auf diesem Gebiet ist, empfiehlt 6 bis 16 Gramm getrocknete Pilze pro Tag.

Die Dosierung hängt davon ab, ob der Shiitake vorbeugend oder zur Behandlung der Krankheit angewendet wird.

Ein Extrakt wie unsere Kapseln wird in der anfänglichen Krebstherapie verwendet. Die anfängliche Tagesdosis wird von 1 Gramm auf 3 Gramm erhöht.

Wenn Shiitake bei schweren Krankheiten angewendet wird, sollte die Dosierung unbedingt mit einem erfahrenen Heilpraktiker besprochen werden. Zu diesem Zweck können Sie sich an unsere Ernährungsberater wenden und sich über das Problem beraten lassen.

Shiitake-Pilze als Kombinationstherapie

Viele Experten glauben, dass die Kombination verschiedener Heilpilze die Wirksamkeit erhöhen kann. Hier z. B. besorgt Cordyceps oder Reishi, wie wir hier bereits berichtet haben:

Für die allgemeine Migränetherapie wird beispielsweise empfohlen, eine Kombination aus Shiitake und Reishi einzunehmen, da beide Heilpilze die Durchblutung des Gehirns verbessern.

Wenn wir zwei oder mehr Heilpilze verwenden, dürfen wir laut der Medicinal Mushroom Society die maximale Menge von 5 Gramm pro Pilz nicht überschreiten.

Tipp: Wenn Sie Shiitake mit Vitamin C kombinieren – vorzugsweise in Form einer natürlichen Vitamin C-Quelle. Acerola-Pulver – Die Aufnahme von pilzspezifischen Wirkstoffen kann verbessert werden.

Marke

Bioherba

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Shiitake Kapseln 310 mg zum Verkauf“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

X