Pilze und Pilze sind sowohl für Lebensmittel als auch für ihre heilenden Eigenschaften besonders.

Der deutsche Botaniker Adameus Lonicerius (1528 – 1586) hat in seinem Buch über Pflanzen folgende Definition von Pilzen gegeben:

„Pilze sind keine Blattpflanzen, keine Wurzeln, keine Blumen oder Samen. Sie werden aus überschüssiger Feuchtigkeit im Boden, in Bäumen, Blättern und anderen zersetzenden Materialien gebildet, daher ist ihr Leben kurz: Sie wachsen und sterben in sieben Tagen. Sie werde außergewöhnlich, wenn es donnert. „

Geschichte und Pilze

Die ersten Beschreibungen von Pilzen finden wir in den Werken des griechischen Philosophen Aristoteles. Im Laufe der Geschichte stellen wir fest, dass die Römer sie die Nahrung der Götter nannten, und Plinius unterteilt sie in seinem Buch „Geschichte der Natur“ zum ersten Mal in giftige und essbare.

Pilze werden in den Werken der berühmtesten Schriftsteller und Künstler der alten Welt erwähnt, und der Tod des französischen Königs Karl VI. Und Papst Clemens VII. Durch Vergiftung wird ebenfalls aufgezeichnet.

Unzureichendes Wissen über Pilze, die bis zum 19. Jahrhundert wachsen, trug zum Schleier des Geheimnisses und zur Schaffung von Kulten heiliger Pilze und deren Verwendung in den Ritualen bestimmter Völker bei.

Wie man den richtigen Pilz auswählt und warum man vorsichtig sein sollte

Speisepilze

Pilze wachsen jedoch heute wie vor vielen Jahrhunderten, ein wenig giftig, sehr giftig, medizinisch, mehr oder weniger essbar, sodass Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten haben, sie nach Ihren Wünschen zu verwenden. Je nach Art sind Geschmack und Geruch unterschiedlich, um Sie an eine Pflanze, einen Fisch, eine Blume oder eine Leiche zu erinnern. Wenn Sie wissen, wonach Sie suchen, ist das Züchten von Pilzen eine nützliche und lohnende Aufgabe, ganz zu schweigen von all den wunderbaren Spezialitäten, die Sie aus diesen Waldschönheiten zubereiten können.

Um Pilze immer einsatzbereit zu haben, gibt es verschiedene Möglichkeiten, Ihr eigenes mykologisches Gewürz herzustellen. 

Entscheiden Sie zuerst, welche Pilze Sie in Ihrer Küche haben möchten, und holen Sie sie dann frisch. Sie können meistens auf Stadtmärkten oder Märkten gekauft werden und bestimmen die Menge gemäß Ihren kulinarischen Gewohnheiten. Am häufigsten sind Pilze, Austernpilze, Steinpilze, Pfifferlinge, Seegras, Shiitake und seltener Trüffel.

Sie sollten keine verfallenen, erweichten, schimmeligen oder alten Pilze verwenden, die Übelkeit, Erbrechen und andere Unannehmlichkeiten verursachen können. In diesem Fall sollten Sie alles, was Sie gegessen haben, zurückgeben und so viel lauwarmes Wasser oder lauwarmen Kaffee wie möglich trinken.

Wenn Sie sie persönlich aus dem Wald mitgebracht haben, suchen Sie ärztliche Hilfe auf, da Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit die falsche Art ausgewählt haben, sodass möglicherweise eine Vergiftung aufgetreten ist.

Es gibt viele Speisepilze, einige nur einmal sag ein weises Sprichwort.

Wenn Sie Ihr duftendes Paket nach Hause bringen, ist es ratsam, sofort mit der Vorbereitung zu beginnen. Was Sie damit machen, hängt von dem Typ ab, den Sie gekauft haben.
Der einfachste Weg, es zu lagern, der für fast alle Arten gilt, ist wie folgt: Sie können alle Pilze einfrieren.

Speisepilze und wie man sie erkennt

Pilze einfrieren

Das Einfrieren von Pilzen verliert nicht ihre wertvollen Inhaltsstoffe. Auf diese Weise können Sie Haushalte lange Zeit mit dieser Delikatesse versorgen. Einmal gefroren, gefrieren die Pilze nicht mehr und das Geschirr von ihnen. Das Erhitzen von Lebensmitteln wird als schädlich für den Körper angesehen, und die durchgeführten Untersuchungen haben dies bewiesen.

Reinigen Sie daher vor dem Einfrieren die Pilze, trennen Sie die größeren von den kleineren und legen Sie sie gegebenenfalls für kurze Zeit unter einen kalten Wasserstrahl. Dann müssen Sie sie blanchieren, indem Sie sie 3 Minuten lang (kleinere Stücke) und 5 Minuten lang in kochendes Wasser tauchen und dann unter einem kalten Wasserstrahl scharf abkühlen. Es wird dann abgelassen, mit einer Serviette getrocknet und in Friesbehältern zubereitet. Sie werden bei einer Temperatur von -18 ° C gelagert.

Pilze trocknen

Eine der sichersten Arten, es aufzubewahren, ist das Trocknen. Da das Fruchtfleisch des Pilzes fast 95% des Wassers enthält, das beim Trocknen verdunstet, benötigen Sie für 1 kg Trockenware je nach Art etwa 8-9 kg frisches Obst. Pilze, Steinpilze, Austernpilze, Sonnenblumen, Shiitake, schwarze Trompeten, Fichten, Apfelbäume, Kaninchen und Füchse werden am häufigsten getrocknet. Vor dem Trocknen müssen Sie die Pilze gründlich von Erde, Sand, Substrat oder anderen Verunreinigungen reinigen, vorzugsweise mit einer weichen Bürste.

Anschließend werden sie in bis zu 5 mm dicke dünne Blätter geschnitten und im Ofen getrocknet. Stapeln Sie sie nicht übereinander, sondern ordnen Sie sie ordentlich an, damit warme Luft zwischen ihnen strömen kann. Die optimale Temperatur sollte 30-60 ° C betragen, das Trocknen dauert ca. 2 Stunden und die Ofentür sollte offen bleiben.

Ein Holzsockel oder eine Holzplatte wird normalerweise zum Trocknen im Freien vorbereitet, sodass die Blätter der Pilze in einer dünnen Schicht in der starken Sonne (ein oder zwei Tage) oder im Schatten mit ausreichend Luftstrom getrocknet werden. Diese Trocknung dauert bis zu fünf Tage, wobei sie häufiger gedreht und gemischt wird. Abends wird sie mit Gaze bedeckt und zum Schutz vor Feuchtigkeit und Insekten ins Haus gebracht.

Getrocknete Pilze werden in hohlen Papier- oder hellen Mullbeuteln an einem trockenen, kühlen und dunklen Ort aufbewahrt.

Überprüfen Sie sie regelmäßig auf Würmer oder Schimmel.

Vor dem Gebrauch müssen alle getrockneten Pilze ein oder zwei Stunden in lauwarmem Wasser eingeweicht werden, um sie zu erweichen.

Pilze marinieren

Sie müssen nicht teuer für marinierte Pilze im Laden bezahlen (sie werden meistens auf diese Weise zubereitet), wenn Sie sie sehr einfach selbst zubereiten können. Kaufen Sie kleine und frische Früchte, reinigen oder waschen Sie sie und lassen Sie sie in kochendes Wasser fallen. Kochen Sie sie maximal sieben Minuten lang, entfernen Sie sie mit einem geschlitzten Löffel und gießen Sie sie über kaltes Wasser.

Stellen Sie in einer speziellen Schüssel sicher, dass sie nicht beschädigt ist, wenn sie emailliert ist, und machen Sie eine Marinade (hängt jetzt von der jeweiligen Menge ab, Hausfrauen wissen, wie viel Flüssigkeit zum Füllen von Gläsern zuzubereiten ist), aber 50 ml Wasser gehen in 50 ml alkoholischen Essig ( 9%, die im Haushalt verwendet werden), ein halber Teelöffel Salz, die gleiche Menge Zucker. Sie können einen Zweig Rosmarin, Lorbeerblatt oder Pfefferkörner hinzufügen. Alles zum Kochen bringen, dann die Pilze hinzufügen und weitere fünf Minuten kochen lassen.

Übertragen Sie die Pilze in vorgekochte Gläser, gießen Sie sie über die Marinade, schließen Sie sie gut mit einem Deckel oder Zellophan und lassen Sie sie auf natürliche Weise in Decken eingewickelt abkühlen. Auf diese Weise wurde der Winter für unser Volk vorbereitet. Ich erinnere mich noch an eine Tomatenflasche, die meine Großmutter in ein Bett gestellt hat, das nach dem Füllen nicht zum Schlafen verwendet wurde, und sie mit Federquitten und Kissen bedeckt und dann 2-3 Tage abkühlen ließ.

In Olivenöl

Pilze in Olivenöl

Wählen Sie kleine Früchte oder schneiden Sie größere Exemplare in Würfel. Auch hier hängt alles von der Menge der vorbereiteten Masse ab, aber bei 1 Liter Essig müssen Sie Pilze, Steinpilze oder was auch immer Sie wollen kochen, einen Löffel Salz hinzufügen und kochen lassen. Kochen Sie die gereinigten oder gewaschenen Früchte 10 bis 15 Minuten bei schwacher Hitze und entfernen Sie dann alles zum Abkühlen. Die Pilze abtropfen lassen, auf einer Serviette oder einem Tuch trocknen und in sterilen Gläsern anrichten.

Würzen Sie sie mit einem Teelöffel Pfefferkörnern, einem Rosmarinzweig oder einem Lorbeerblatt. Es ist wünschenswert, sie mit natürlichem kaltgepresstem Olivenöl zu bedecken und dann gut mit Zellophan und einem Deckel zu bedecken. Sie werden kühl gehalten und können lange überleben. Sie werden normalerweise nach 40 Tagen verwendet, während alle Zutaten und Aromen gleichmäßig sind. Sie werden für Salate und das Öl zum Dressing verwendet.

Sorgen

Sole ist in der Tat eine Salzlösung, die Lebensmittel für einen längeren Zeitraum vor dem Verfall bewahrt. Die Pilze werden zuerst wie oben beschrieben blanchiert, abgekühlt, abgetropft und in Gläser oder Behälter gegeben, dann mit einer 15% igen Salz- und Wasserlösung einige Zentimeter über den gestapelten Oberflächenpilzen gegossen.

Um den Geschmack zu verbessern, werden Pfefferkörner und Lorbeer oder Rosmarin hinzugefügt. Bevor Sie das Glas anschließen und schließen, können Sie der Salzoberfläche etwas Öl hinzufügen, dies ist jedoch nicht obligatorisch. Die Früchte werden extrem salzig sein, aber sicherlich für Feinschmecker geeignet.

Chemische Zusammensetzung von Pilzen

Pilze sind kalorienarme Organismen mit hohem Proteingehalt und minimalem Fettgehalt.

Sie enthalten die notwendigen essentiellen Aminosäuren, Enzyme, Proteine, Polysaccharide, Kohlenhydrate, Mineralien, B-Komplex-Vitamine, B1, B2, B6, B12, D2, C, B-Carotin und aromatische Komponenten.

Von den Mineralien sind Natrium, Phosphor, Kalium, Kalzium, Eisen, Mangan, Kupfer, Magnesium, Zink vertreten.

Heilpilze

Shitakes -Lentinula edodes-Stärkt die Immunität, antivirale Wirkung, antibakteriell, ein Bestandteil in Präparaten zur Behandlung von HIV, Tuberkulose, Herpes, Hepatitis-B, viraler Enzephalitis.

Austern Pilz – Pleurotus ostreatus – Antioxidans, senkt Cholesterin und Triglyceride, Antitumorwirkung, gegen Hexenschuss und schlechte Durchblutung

Reishi – – Ganoderma lucidum -Antitumorwirkung gegen Diabetes, Koronar- und Nierenerkrankungen, Erkrankungen des Verdauungssystems , antibakteriell, antibiotisch

Ein Fuchs – Cantharellus cibarius – gegen Augenentzündungen, Nachtblindheit, trockene Haut, Infektionen und Sarkomwachstum

Judas ‚Ohr – Auricularia auricula – Richter – Immunotonisch, gegen alle Arten von Blutungen, Hämorrhoiden, Ruhr, Cholesterin und Triglyceriden, ANTIDOTEN bei Pilzvergiftungen, Radioaktivität, zur Verbesserung der geistigen Fähigkeiten und Blutgefäße

Großes Gebläse – Langermania gigantisch-Antibiotikum, antiseptisch

Kresivna Guba, Trud -Fomes fomentarius – Antitumorwirkung, antirheumatisch, entzündungshemmend, antiseptisch

Der Schwanz der Türkei -Trametes Versicolor – Antitumorwirkung , antiseptisch, antibakteriell, antiarrhythmisch, anti-diabetes, blutfett usw.

Rezepte beim Kochen

Pilze mit Thymian

Du brauchst:

-600gr.junge, schöne Pilze
-ein Stück Butter
-1 Verbindung von Primelblättern
-3 Knoblauchzehen
-2 Waffeln mit gehacktem Thymian
-200 g Käse
-auf die Spitze eines Oreganomessers
-ein kleines prezle
-So, Pfeffer

Trennen Sie die Stiele von den Hüten und wischen Sie sie ab. Legen Sie die Hüte in eine feuerfeste Schüssel, die zuvor mit Butter überzogen war, und füllen Sie sie mit einer Mischung aus fein gehackter Petersilie, Knoblauch, Oregano, Thymian und geriebenem Käse.
Salz und Pfeffer hinzufügen, mit Krümeln bestreuen und über das Öl gießen.
Den Backofen auf 210 ° C vorheizen und weich backen. Bei Bedarf Wasser hinzufügen. Mit gekochtem Reis servieren.

Austernsalat mit Sellerie

Zutaten:

-250 g in Blätter geschnittene Austernpilze
-200g Sellerie gerieben
-60 g Spinat in Nudeln geschnitten
-1 kleines Zwiebelkotelett

Belag:

-1 Knoblauchzehe
-Hälfte einen Löffel Apfelessig
-50 ml Olivenöl
-so und Pfeffer

Die Zutaten sorgfältig mischen und auf frischen Salatblättern servieren.

Pilzsalat mit li Munom

Pilzsalat mit Zitrone

Zutaten benötigt:

-400 gr. mings 
-300 g Käse
-3 Sellerieblätter
-1 Zweig gehackter Thymian
-Saft einer Zitrone 
-So, Pfeffer
-ein wenig Olivenöl

Die Pilzkappen dünn in Blätter schneiden, fein gehackte Sellerieblätter, Thymian, geriebenen Käse, Salz, Pfeffer und Olivenöl hinzufügen.
Alle Zutaten sorgfältig mischen, mit Zitronensaft bestreuen, abkühlen lassen und servieren.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.