Mastix ist eine viskose duftende Substanz.  Der lateinische Name dieser Pflanze ist Pistacia Lentiscious und es ist eine Pflanze, die seit langem im südlichen Teil der Insel Xios wächst, die sich in der Ägäis befindet. Pentachio Lentiscious Holz  Es gilt als Heilpflanze und wird als sehr wirksames Heilmittel verwendet. Es ist bekannt für seine heilenden Eigenschaften in allen Ländern, die Zugang zum Mittelmeer haben. 

Es wird verwendet, um eine Reihe von Erkrankungen und Beschwerden wie Gastritis und Verdauungsstörungen zu behandeln. Wissenschaftler haben in früheren Forschungen viele positive Eigenschaften von Mastixkautschuk bestätigt. In Laboruntersuchungen und Experimenten haben Wissenschaftler die nützlichen Elemente von Pistacia Lentiscious bestätigt  als natürliche Harze zur Behandlung vieler Krankheiten.

Mastix wie therapeutisch Agenten

Mastix-Therapeutikum

Mastix spielt eine große Rolle bei verschiedenen therapeutischen Methoden und wird als Septikitis eingesetzt. Er ist mit der Anwendung bei chirurgischen Eingriffen verbunden, heilt Geschwüre und verschiedene Formen von Malignität.  Die Forschung bestätigte seine Verwendung als Antioxidans und Pestizid und drückte auch seine Wirkung auf die Senkung des hohen Cholesterinspiegels, die Wirkung auf chronische Krankheiten, Diabetes und Bluthochdruck aus. Sein therapeutischer Wert liegt auch in seinem Einfluss auf verschiedene  Linien von schädlichen Mikroben einschließlich sehr gefährliches Helicobacter pylori .

Diese anstößige Mikrobe ist die Ursache für Gastritis und Geschwüre im Zwölffingerdarm. Helicobacter pylori oder der lateinische Name Helicobacter pylori ist ein sehr wichtiges Glied bei der Entwicklung von Magenmalignitäten. Die Elimination von H. pylori-Bakterien aus dem Magen-Darm-Trakt beeinflusst die sekundäre Hemmung der Magen- und Darmmalignität, deren Entwicklung durch dieses Bakterium stimuliert wird.

Mastixforschung

Moderne Forschung wurde in Griechenland durchgeführt und  in Florida  USA von zwei Expertenteams zu malignen Erkrankungen des Dickdarms. Sie wollten verstehen, wie Mastix Darmkrebszellen abtötet, und sie forschten unter Laborbedingungen. Es wurde festgestellt, dass Mastix eine andere Wirkung auf krebserzeugende Krankheiten hat und dass seine Wirkung von der Menge abhängt, die in den Körper aufgenommen wird.

Je größer die Menge und je stärker die Intensität der Aktion ist, desto stärker ist die Wirkung der Aktion auf den Krebs automatisch. Wenn die Exposition 48 Stunden lang mit einer Mastixstärke von 25 Mikrogramm pro Milliliter war, blieben die malignen Zellen an der extrazellulären Membran haften, aber bereits als die Mastixstärke auf 50 Mikrogramm pro Milliliter erhöht wurde, wurden etwa 50% der Krebszellen entfernt von der Membran. und wenn die in den Körper eingebrachte Mastixkonzentration 100 Mikrogramm pro Milliliter betrug, wurden 100% der malignen Zellen aus der Probe entfernt.

Mastix und Krebs

In den letzten Jahren gab es eine zunehmende Konzentration positiver Einflüsse von Mastix und Fälle der Zerstörung verschiedener Arten von malignen Erkrankungen beim Menschen. Mastix oder Harz von Mastix gehört zu jeder Gruppe von Tritepenoiden, die besonders für ihre Antikrebseigenschaften verantwortlich sind.  Mastix kann dank dieser Verbindungen genauso wirksam sein wie einige antineoplastische Verbindungen.

Eine bedeutende Anzahl von Forschungen hat bösartige Krankheiten markiert, die von Mastix betroffen sind, und im Laufe der Zeit wird diese Liste erweitert. Malignität der Prostata, des Dickdarms,  Rektum, Leukämie und maligne Lungenerkrankungen sind Krankheiten, bei denen Mastix eine Antikrebswirkung hat.

Forschung mit Krebs

Kaugummimastix

Im Jahr 2005 wurde ein wissenschaftliches Team unter der Leitung von Dr. Balan entdeckte, dass eine Mischung aus Kohlenwasserstoff und Mastixflüssigkeiten die Apoptose in HCT116-Krebszellen von menschlichem Dickdarmkrebs fördert.

In dieser Studie haben Balan et al. Bestätigt, dass eine Lösung von Ethanol und Mastix  stören die Ausbreitung und das Wachstum von menschlichem HCT116-Dickdarmkrebs. Es wurde festgestellt, dass eine Konzentration von 200 Milligramm pro Kilogramm pro Tag über 4 Tage (aufgeteilt in drei Tagesdosen) die Tumorentwicklung um 35% verringerte und die Wirkungen dieser Behandlung mit einer Wirkung bestimmt wurden, die 35 Tage später aktiviert wurde. Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass Mastix eine anti-maligne Wirkung auf Darmkrebs hat.

Kurz gesagt, Studien haben gezeigt, dass Gum Mastic eine sehr wirksame Wirkung gegen maligne Aktivitäten wie verschiedene Arten von menschlichen Neoplasien, Prostata-, Dickdarm-, Lungen-, Bauchspeicheldrüsen- und hämatologischen Malignitäten hat. Dies wird spätestens veröffentlicht  Bericht der Abteilung für forensische Medizin und Toxikologie, Medizinische Fakultät, Universität Athen .

Die heutigen Statistiken über die Antitumoraktivitäten von Mastix und seinen Kompositen sind nachstehend aufgeführt, und die Ergebnisse werden daraus abgeleitet. In diesem Bericht konzentrierten sich die Wissenschaftler auf die molekularen Prozesse, die die direkten und indirekten Einflüsse von Malignität beeinflussen. Komponenten, die ihren Platz in der chemischen Klasse der Triterpendoide haben, sind Verbindungen, die die größte Rolle bei der antimalignen Wirkung von Mastix spielen.

Einfluss von Mastix und seinen Inhaltsstoffen auf Krebs

Der Einfluss von Mastix und seinen Inhaltsstoffen ist:

1. Kernfaktor Kappa-Beta: Ein zusammengesetztes Protein, das die Kopie der Desoxyribonukleinsäure reguliert. Eine unzureichende Regulation des Kappa-Beta-Kernfaktors führt zur Entwicklung einer Malignität.

2. Beherrschung des JAK-STAT-Weges – Dieser Weg ist sehr wichtig für die Entwicklung von Krebszellen.

3. Hemmung des vaskulären endothelialen Wachstumsfaktors –  erhöht die Entwicklung von Blutgefäßen. Das Mischen der Menge neuer Blutgefäße verringert den Zufluss von Nährstoffen und die Entwicklung von Tumoren.

4. Reduktion von Glutathion

Wir können daraus schließen, dass Mastix ein sehr erfolgreiches Antikrebsmittel ist, das bei Kombinationstherapien mit anderen Krebsmedikamenten eine sehr wichtige Rolle spielen kann, und in naher Zukunft sollten wir neue Informationen von den neuesten medizinischen Tests erwarten. Eines können wir vorerst schließen: Dieses Präparat, das seit vielen Jahren in der traditionellen Medizin verwendet wird, hat durch die Entdeckung seines Einflusses auf die Behandlung von Krebserkrankungen erneut eine Chance erhalten.

Mastix für pharmazeutische Zwecke

Moderne Studien haben gezeigt, dass Mastix und Mastixöl entzündungshemmende Eigenschaften haben. Dies ist auf die Oleanolsäure zurückzuführen, die der Mastix enthält. Dieses Harz wirkt heilend und entzündungshemmend. Mastix wird zur Behandlung zahlreicher Erkrankungen wie Entzündungen des Zahnsystems, des Fütterungssystems, der Magenschleimhaut usw. verwendet. Es hilft auch gegen Magengeschwüre und Hämorrhoiden .

Seine stimulierende und revitalisierende Wirkung verhindert unangenehme Reaktionen des Körpers wie Verdauungsstörungen und Gase. Es wirkt antioxidativ und schützt so den gesamten Organismus und das Verdauungssystem.

Nach jüngsten Studien Universität von Nottingham Die im New England Journal of Medicine veröffentlichten antimikrobiellen Eigenschaften von Mastix können Bakterien bekämpfen Helicobacter pylori . Selbst kleine Mengen Mastix (1 g / Tag) für zwei Wochen können ein Geschwür im Magen-Darm-Trakt in kurzer Zeit heilen.

Mastix senkt auch den Cholesterinspiegel im Blut.

Es hat auch einen signifikanten Effekt auf die Leberfunktion, indem es eine entgiftende Aktivität hat. Es hilft beim Abbau von Cholesterin und reduziert so das Risiko von Herzkrankheit .

Mastix wirkt auch gegen bestimmte Viren.

Mastix hat eine sehr spezifische Eigenschaft von Mastix, die in keinem anderen Arzneimittel zu finden ist.

Wissenschaftlichen Studien zufolge helfen seine Wirkstoffe auch bei der Behandlung von Herpes simplex. Herpes ist eine Infektion der Haut, die sich auf der Haut, um die Lippen und Genitalien manifestiert.

Anwendungsgebiete von Mastix

Mastix wird in den Bereichen Lithographie, Malerei, Brauerei, Textilien und Baumwollproduktion verwendet.

Parfümherstellung

Mastixöl wird sowohl als Parfüm als auch als Parfümstabilisator verwendet.

Mastixöl wird auch zur Herstellung von Kosmetika und Parfums (Cremes, Körperlotionen, Shampoos) verwendet.

Kosmetika

Mastixöl hat wertvolle Eigenschaften, von denen Schönheit profitieren kann. Gesichtscremes mit Mastix sorgen für eine straffe und saubere Haut. Es wird auch erfolgreich in Handcremes, Körperlotionen, Duschgels und Seifen eingesetzt.

Mastix kochen

Mastix wird als Gewürz verwendet, das vielen Rezepten ein angenehmes und unverwechselbares Aroma verleiht. Mastix ist auch ein wichtiges Nahrungsergänzungsmittel, insbesondere wenn ihm Spurenelemente fehlen. Der Libanon oder Syrien produzieren eine traditionelle Käsesorte mit Mastix und Mastixgeschmack.

Das Aroma von Mastix wird in der arabischen Küche und Bäckerei hoch geschätzt. Mastix verleiht Brot auch einen besonderen Geschmack.

Mastix in der Bäckerei

Mit seinem feinen Aroma können Sie Süßigkeiten wie Lokume, Hefegeflechte und griechische Neujahrskuchen (Rezepte aus Kleinasien) anreichern.

Alkohol

Mastix wird häufig zur Herstellung von Likören und Salben verwendet. Liköre und Ouzo, die vom Mastix ein feines Aroma bekommen, sind sehr berühmt. Es wird auch angegeben, dass Mastixgetränke die Eigenschaft haben, an den Magen und seine optimale Arbeit angepasst zu sein.