Obwohl viele Menschen Informationen über liposomale Nahrungsergänzungsmittel erhalten haben, denken die meisten immer noch darüber nach, ob sie nur Propaganda sind oder wirklich existieren. Und! Wir sagen Ihnen, dass sie echt sind. Nehmen Sie zum Beispiel Liposomales Vitamin C. , über wen so viel gesagt wurde. Es wird bis zu fünfmal erfolgreicher assimiliert als jede andere Form von Vitamin C. Liposomale Güter werden in einer ihn umgebenden Fettsubstanz komprimiert und machen es zusätzlich fettlöslich und können sich frei aus dem Magenbereich assimilieren. Glutathion ist ein weiteres gutes Beispiel für liposomale Güter. Glutathion ist das Hauptantioxidans des menschlichen Körpers, und die liposomale Formel dieses Produkts bewegt die Substanz schnell dorthin, wo sie benötigt wird, indem der Verdauungsverlauf vermieden wird.

Was ist ein Liposom?

Liposomen sind kleine kugelförmige Partikel aus zwei Molekülen, die eine dicke Fettschicht bilden, die die Wasserkabine bedeckt. Mit anderen Worten, dies sind minimale, fettlösliche Transportmittel zum Transport von Nährstoffen zu den Körperzellen. Die liposomale Untersuchung wurde von Dr. Alec Banham vom Babraham Institut in Cambridge, UK .

liposoma

Liposomale Einkapselungstechnologie

Die liposomale Verkapselungstechnologie ist eine hochmoderne Verteilungstechnik, mit der medizinische Forscher Medikamente verlagern, die durch Heilung des Körpergewebes wirken. Diese Verteilungsschemamethode bietet eine gezielte Übertragung dynamischer Verbundwerkstoffe auf den Körper. Es existiert seit den frühen 1970er Jahren. Aufgrund der außerordentlich übertragbaren Kompetenz von LET haben mehrere Hersteller von Feuchtigkeitscremes und Schönheitsprodukten (die direkt auf einen Körperteil aufgetragen werden) dies unterstützt. Aufgrund der erstaunlichen Ergebnisse und Vorteile der Liposomal-Technologie wenden viele Ernährungsunternehmen diese Methode derzeit bei der oralen Verteilung von Nahrungsergänzungsmitteln an. Der Vorteil besteht darin, dass der Nährstoff kompakte und nicht zersetzte natürliche Verbindungen zu bestimmten Geweben und Strukturen transportieren kann. Da die begrenzten Dosen fünf- bis fünfzehnmal niedriger sind als der übliche Verbrauch von Nahrungsergänzungsmitteln, hat sich die Effizienz des Verteilungsschemas nicht geändert.

Diese Reduzierung ist sowohl therapeutisch als auch im Hinblick auf die Kostenreduzierung signifikant. Es ist möglicherweise nicht angebracht, hier zu erwähnen, dass der normale Übergang von Tabletten und Kapseln und die lokalisierte Deportation von Substanzen, die Nahrung liefern, durch Feuchtigkeit, Sauerstoff und andere unangemessene Determinanten beeinflusst werden. Die Substanzen können nach dem Vorhandensein von Enzymen (in den Mund- und Verdauungsflüssigkeiten der Speiseröhre vorhanden) klassifiziert werden, die ihrer Assimilation in den Körper vorausgehen. Darüber hinaus sind die Materialien, die verwendet werden, um Dinge zusammenzuhalten, Schutzmaterialien, Gelatine und Zucker, tatsächlich Konservierungsmittel, die das Assimilationsverfahren beeinflussen. Diese unvollständige Assimilation, die durch unzureichende Fragmentierung von Tabletten oder Kapseln hervorgerufen wird, ist ein vorsichtiges Hindernis. LET befreit die Anreicherung von Materialien jedoch von besorgniserregenden und aggressiven Folgen, die voraussichtlich im Verdauungstrakt auftreten. Dies liegt daran, dass die liposomale Verkapselung Phospholipidliposomen aktiviert, um einen Schutz aufzubauen, der die negativen Auswirkungen von Magen-Darm-Flüssigkeiten, alkalischen Lösungen, Salzen und freien Radikalen des Körpers abwehrt. Das Intervall dieser Abwehr dauert ab dem Zeitpunkt, an dem die Nährstoffe in den Verdauungstrakt geleitet werden, wenn die Substanzen das Gewebe berühren, das sie aufnimmt, und wenn sie sofort von den Zellanordnungen angesaugt und in die intrazelluläre Zone verlagert werden.

FLUG

Der Hauptteil des Liposoms in LET besteht aus Phospholipiden. Alle Körperzellen sind von einer Abwehrmembran umgeben, die Phospholipide enthält. Phospholipide werden vom Körper benötigt, um ihre Funktionen zu entwickeln und auszuführen. Ein entscheidender Teil von LET sind PC-Liposomen, die als Regionen fungieren, an die kondensierte Nahrungsergänzungsmittel abgegeben werden. Liposomen sind in verschiedenen Dimensionen erhältlich, die davon abhängen, wie sie hergestellt werden. Ihre Abmessungen können von Mikrometern bis Nanometern reichen. Ihre Anordnung ist so, dass sie eine Ebene, eine Binärebene oder mehrere Ebenen haben können. Ein reduziertes Liposom ist für den Schutz von Sendungen und den Durchgang durch den menschlichen Körper wertvoller als größere Liposomen. Je dünner das Liposom ist, desto länger ist seine Lebensdauer und desto größer ist seine Persistenz. Es gibt verschiedene Techniken zur Formulierung von Liposomen. Die Hauptmethode zur Übertragung von Lebensmitteln durch den Mund ist eine automatisierte Marke. Die drei Hauptanordnungen für die Montage eines mechanischen Planungsverfahrens sind:

  • Extrusion
  • Mikrofluidisierung
  • Beschallung

Alle Gemische, einschließlich Chemikalien und Liposomen, werden schließlich durch die Nahrung zerfallen. Für den vollständigen Status der Liposomenkompetenz sollten Liposomen verwendet werden, die kleiner als 200 Nanometer sind und eine Struktur aus zwei Ebenen und Phosphatidylcholin aufweisen. Eier und Soja sind die häufigsten Ressourcen und müssen außerhalb der Kühlung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden. Ein hervorragendes Beispiel für die Unterordnung von LET unter das Leben ist Vitamin C. Vitamin C wird von einigen aufgrund seiner Fähigkeit, freie Radikale aufzulösen und zu neutralisieren, auch als wundersames Antioxidans bezeichnet. Falls eine größere Menge benötigt wird, ist es nützlich, Vitamin C intravenös zu injizieren, damit mehr davon in Blut und Gewebe aufgenommen wird. Bei oraler Einnahme werden nur 10 bis 15 Prozent des Vitamin C verwendet, da seine Assimilation im Magen-Darm-Trakt unterdrückt wird. Die LET-Technologie hat den Transfer von Vitamin C in die Zellen sofort verbessert und umstrukturiert. Bisher ist dies eine unübertroffene Möglichkeit für Vitamin C, in gesundem Zustand Zugang zum Lebersystem zu erhalten. PC-Liposomen schützen Vitamin C vor Schäden durch Enzyme und Magenflüssigkeit im Magen-Darm-System. Sobald sie in den Körper gelangen, bewegen sich PC-Liposomen mühelos und ohne Stimulation durch den Dünndarm. Liposomen transportieren das System in umfassender Form zur Leber und sind so ausgestattet, dass sie ihren Inhalt entleeren können. PC-Liposomen in der Leber sind verstreut. Mehrfach ungesättigtes Phosphatidylcholin wird von Leberzellen verschluckt, während eingeschlossenes Vitamin C freigesetzt wird. Wenn Sie liposomal eingekapseltes Vitamin C oral anwenden, steigt die Menge an Vitamin C im Zellsystem an, ohne dass schädliche Auswirkungen wie Bauchschmerzen, Urinausstoß und zusätzliche Belastung auftreten auf die Leber, die zu loben ist.

Vorteile von liposomalem Artemisinin

liposomalna tehnologija

Technologisch fortschrittliche liposomale Präparate haben geeignete Eigenschaften als Arzneimitteltransporter durch intravenöse und intramuskuläre Verfahren. Sie sind großartig in Bezug auf Elementdimensionen, Verteilung, Einkapselungswert und andere nützliche Dinge. Ihre somatische und biochemische Stabilität wurde ebenfalls bewertet. Darüber hinaus wurde in Experimenten (unter Verwendung des gesamten lebenden Organismus) die Antimalariawirkung von Liposompräparaten auf Artemisinin-Basis bei Mäusen mit Plasmodium bergei NK-65, einem geeigneten Prototyp für die Malariaüberwachung, nachgewiesen, da diese Infektion mechanisch, funktionell und zyklusartig ist menschliche Krankheiten. Unbegleitetes Artemisinin oder dasselbe, das mit Curcumin fusioniert war, wurde zu konservativen PEGylierten Liposomen kondensiert, und ihre Gesamtwirkung (auf lebende Probanden) wurde als Kontrast zu einer uneingeschränkten Zubereitung bewertet. Mäusen wurde Artemisinin in einer Menge von 50 mg pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag, ohne Nahrungsergänzungsmittel oder nur mit Curcumin als zusätzliches Arzneimittel, verabreicht in 100 mg pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag, verabreicht. Artemisinin begann bereits eine Woche nach der Behandlung, die Parasitenspiegel zu senken, die im Blut nachgewiesen werden können. Es schien eine oszillierende Tendenz in der Blutkonzentration zu haben, die eine Wirksamkeit gegen Malaria bewirkte.

Im Vergleich dazu wurden konservative Liposomen mit Artemisinin (A-CL) beladen, konservative Liposomen beladen Artemisinin und Curcumin (AC-CL), mit Artemisinin (A-PL) beladene PEGylierte Liposomen, mit Artemisinin und Curcumin (AC-PL) beladene PEGylierte Liposomen erweckten den Eindruck sofortiger Ergebnisse gegen Malaria. Sowohl nanokondensiertes Artemisinin als auch Artemisinin, gemischt mit Curcumin-gehärteten Mäusen (infiziert mit Malaria), innerhalb der äquivalenten Zeit nach der Injektion. Alle Präparate zeigten eine geringere Diskrepanz in den Plasmakonzentrationen von Artemisinin, was uns sagt, dass A-CL, AC-CL, A-PL und AC-PL eine veränderte Arzneimittelabgabe bereitstellten und infolgedessen ein kontinuierliches Ergebnis erzielt wurde das wirkte Malaria entgegen. Insbesondere wurde gezeigt, dass A-PL zu den auffälligsten und zufriedenstellendsten Behandlungseffekten von Malaria bei diesem Maus-Archetyp beiträgt. Die verbesserte Ausdauer von A-PL im Blut erfordert die Verwendung dieser Nanosysteme als geeignete inert gerichtete Transporter für wachsende Infektionen; Diese robuste Wirkung der Formulierung wird dem Wirkungsmechanismus von Artemisinin hinzugefügt, das in der Erythrozytenzyklusphase beim Menschen als Blutschizontizid wirkt (ein Mittel, das die Sporozoen-Parasitenzelle selektiv schädigt). Die vorherrschende Kräuterbehandlung Artemisinin (auch als süßes Wermut bekannt) wird von der chinesischen Bevölkerung seit vielen Jahrhunderten angewendet. Es hat auch Anerkennung bei der experimentellen Bekämpfung von arzneimittelresistenter Falciparum-Malaria gewonnen. Artemisia ist eine bescheidene Pflanze, die in Südostasien wächst und Darmegel behandelt. Die Weltgesundheitsorganisation hat es bereits zu einem harmlosen Medikament gegen Malaria erklärt.

Darüber hinaus hat es sich im Kampf gegen Malignität als nützlich erwiesen. Forschungsstudien zufolge beruht die Realisierung mit dieser Pflanze auf der Tatsache, dass bösartige Zellen und Malariaparasiten Eisen speichern und oft tausendmal mehr zusätzliches Eisen sammeln als normale Zellen speichern würden. Artemisinin hat zwei Sauerstoffatome, die sich in Gegenwart dieser Eisenmenge trennen können und folglich sehr empfindliche freie Radikale produzieren, die eingeführt werden, um Malariaparasiten und viele bösartige Zellen zu zerstören. Die Behandlung von Personen (die an Malignität leiden) zerstört diese abnormalen Zellen mit Artemisinin. Normale Zellen bleiben jedoch unverändert. Diese bemerkenswerte Fähigkeit, auf bösartige Zellen abzuzielen, macht Artemisinin zu einer außergewöhnlichen Falle, die durch Malignität ausgelöst wird. Artemisinin repräsentiert (für diejenigen, die an einer gewissen Malignität leiden) die Wahrscheinlichkeit, ein nicht-tödliches Medikament zu verwenden, das nicht nur wirtschaftlich, sondern auch weit verbreitet ist. Artemisinin hat eine unglaubliche Sicherheitskontur, es sollte definitiv als Medizin betrachtet werden, wenn sich die üblichen Behandlungen als erfolglos erweisen, um Ergebnisse zu erzielen.

Es sollte zweifellos auch bei Menschen angewendet werden, die an Malignität leiden, sich aber unerschütterlich weigern, konventionelle Behandlungen zu erhalten. Artemisinin wird derzeit erforscht und analysiert, um bösartige Zellen zu behandeln, und einige chinesische Forscher gehen auch davon aus, dass Artemisinin beim Menschen signifikante Auswirkungen auf Hepatomzellen hat. Es wurde auch gezeigt, dass Artemisinin die Entwicklung von Blutgefäßen und die Manifestation des vaskulären endothelialen Wachstumsfaktors in mehreren Geweben verringert. Später bestätigte die pharmakologische Substanz, dass ein Zweig (Derivat) von Artemisinin, genannt Dihydroartemisinin, die Fähigkeit besitzt, sekundäre maligne Erkrankungen des Menschen zu bekämpfen, die sich in einer Entfernung von der primären Stelle des Melanoms befinden.

Die Geschichte von Donald, dem Mechaniker:

Der 47-jährige Mechaniker Donald war ziemlich gesund, als er den Rat eines Kräuterkundigen einholen musste, als er frisch eine schreckliche Ausbuchtung (Eigröße) identifizierte. Als die Biopsie durchgeführt wurde, stellte sich heraus, dass es sich um ein Lymphom handelte. Der Kräuterkundige setzte ihn sofort mit einem Zweig (Derivat) dieser Artemisinin-Pflanze in Therapie und riet ihm, ihn zwei Wochen lang zu verwenden. Nach zwei Wochen zeigte sich eine leichte Verringerung in der Mitte der Ausbuchtung, aber die Grenze entwickelte sich geringfügig. Enttäuscht darüber, dass die Ausbuchtung nicht signifikant degenerierte, beschloss der Mechaniker, die Verwendung dieses Präparats einzustellen. Nach einem Monat erhielt der Kräuterkundige einen Mechanikeranruf, der ihm die gute Nachricht übermittelte, dass der Tumor vollständig verschwunden war.

Das Konzept des liposomalen Vitamins C.

Wie wir alle wissen, ist Vitamin C (Ascorbinsäure) eines der bekanntesten Antioxidantien weltweit. Diese essentielle Nahrung für die Gesundheit spielt eine entscheidende Rolle im Dienste des Widerstandssystems unseres Körpers.

Liposomales Vitamin C ist eine High-Tech-Innovation in der Nährstoffaufnahme und stellt eine unglaubliche gesundheitliche Kompensation dar.
Liposomales Vitamin C wird als Körperzelle verpackt, um die Verdauungsbarriere zu passieren und Nährstoffe direkt in den Blutkreislauf zu bringen. Dies hat eine viel höhere Absorptionsrate, wobei etwa 90% der Zellen in Vitamin C gebadet sind. Einige Experten schlagen vor, dass liposomales Vitamin C der Vitamin IV-Ausbeute weit überlegen ist – ein teures, aber wirksames Verfahren, das häufig in Krankenhäusern und alternativen Gesundheitskliniken durchgeführt wird. Die Dimensionen von Liposomen sind in hohem Maße wichtig, wenn wir über ihre Fähigkeit sprechen, die höchsten Vitamin C-Maßnahmen zu akzeptieren. Die genauen Abmessungen sollten zwischen 100 und 400 Nanometer liegen und müssen von der FDA-Kontrollbehörde überprüft werden, um Schutz und Wert zu gewährleisten.

Die besten Transporter für liposomales Vitamin C sind Phosphatidylcholine, die bei der Anlagerung von Liposomen helfen. Die perfekten Mengen sollten zwischen 250 und 500 mg PC für jede Dosis in einer liposomalen Vitamin C-Formulierung liegen. Dieses Phosphatidylcholin sollte aus nicht gentechnisch veränderten Sonnenblumen oder Sojalecithin gewonnen werden.

Vorteile von liposomalem Vitamin C.

Da Vitamin C für gesündere Augen unerlässlich ist, akzeptieren viele Behörden, dass die Einnahme von sogar 1.000 mg liposomalem Vitamin C pro Tag Katarakte stoppen kann.

Liposomales Vitamin C hat medizinische Eigenschaften.

Verwendung von liposomalem Vitamin C zur Behandlung von Lungenentzündung

Alan Smith, ein neuseeländischer Landarbeiter, der sich den meisten Prozessen und Methoden im Zusammenhang mit der Herstellung von Milch, Butter und Käse widmet, bekam im Urlaub auf Fidschi die Schweinegrippe. Als er nach Hause zurückkehrte, entwickelte sich die Grippe schnell zu einer schweren Lungenentzündung, die dazu führte, dass er das Bewusstsein verlor und warum er auf die Intensivstation gebracht werden musste. Ein Lungenscan zeigte, dass seine Lungen absolut mit Flüssigkeit gefüllt waren. Drei Wochen später befragte Alans Arzt seine Verwandten, ob sie die Geräte ausschalten und ihn sterben lassen dürften. Alans Schwiegersohn (mit wenig Informationen über Medizin) überzeugte die Ärzte, zu versuchen, eine größere Menge zu injizieren Vitamin C intravenös in Alan. Anfangs lehnten die Ärzte ab, mussten aber nachgeben, nachdem Alans drei Söhne sie überredet hatten, ihrem Vater Vitamin D zu injizieren. Infolgedessen beschlossen sie, Alan unsicher und mit viel Zweifel Vitamin C zu geben. Also erhielt Alan abends 25 Gramm Vitamin C intravenös und am nächsten Morgen weitere 25 Gramm.

Am nächsten Tag zeigte ein CT-Scan von Alans Lunge eine erhöhte Luftbewegung, und nach einigen Tagen zeigte eine Röntgenaufnahme den Luftfortschritt. Eine deutliche Erholung war spürbar. Auf der anderen Seite lehnten die Ärzte die Idee ab, dass Vitamin C die Genesung bringt, und als Alternative führten sie die Anerkennung für die Genesung auf die Drehung des Patienten mit dem Gesicht nach unten zurück. Fast unmittelbar nach der intravenösen Injektion von Vitamin C wurde Alan aus dem Atemgerät entfernt und begann mit seiner eigenen Lunge zu inhalieren. Trotzdem nieste ein anderer beratender Arzt plötzlich, nahm an, dass die Kontrolle über den Fall hergestellt worden war, und setzte Vitamin IV C ab. Alan Smiths Zustand verschlechterte sich schnell bis zu dem Punkt, an dem seine Frau zu einer Konsultation mit diesem Arzt erschien, der nicht weitermachen wollte Vitamin C. Aber er musste aufgeben, als Alans Söhne erneut auf Vitamin IV bestanden. Der Arzt nahm widerstrebend weiterhin Vitamin C ein, jedoch nur in kleinen Dosen von einem Gramm pro Tag.

Alan begann sich zu erholen und wurde schließlich in ein Krankenhaus verlegt, das näher an seinem Haus lag (obwohl er mit Hilfe eines Beatmungsgeräts atmete). Alans Verwandte mussten einen weiteren Konflikt mit einem anderen Arzt durchmachen, der die Vitamin C-Therapie erneut abbrach. Diesmal griff die Familie nach einem gesetzlichen Vertreter, der einen Warnbrief an das Krankenhaus schickte. Das Krankenhaus war gezwungen, mit Vitamin C fortzufahren, aber auch hier in kleinen Mengen. Als letztes Ergebnis konnte Alan auf dem Bett sitzen und versetzt werden, um Flüssigkeiten durch den Mund zu nehmen. Aufgrund ihres persönlichen Urteils versorgten die Verwandten ihren Vater jedoch mit 6 Gramm Vitamin C pro Tag, das er oral einnahm. Dieses Vitamin hatte die Form eines extrem leicht verdaulichen Typs, der als liposphärisches Vitamin C bekannt ist.

Alan ertrug bis zu seiner Genesung und wurde aus dem Krankenhaus nach Hause geschickt. Zu Hause neckte ihn Alans Nachbar John, dass er ihm 15 Dollar schuldete, die er für die chemische Reinigung seines Anzugs bezahlte, die er für Alans Beerdigung vorgesehen hatte.

Verwendung von liposomalem Vitamin C zur Behandlung von Malignität

Unter den Malignitäten ist die Malignität der Brust die häufigste Todesursache bei Frauen und macht etwa 1,5% aller Todesfälle aus (Murthy und Aleyamma 2004).
Derzeit sind Fortschritte bei den gesundheitlichen Vorteilen von Malignitätsmediatoren mit einer Verringerung der sekundären Nebenwirkungen zu verzeichnen. Der Transport von Arzneimitteln zum Endstandort erfordert grundsätzlich neues Fachwissen, z. B. Nanotechnologie, in der Medizin. (Brigger et al., 2002). Folglich kann es eine einsame Technik sein, einen tumorspezifischen Effekt mit weniger Nebenwirkungen und weniger Schädigung biologischer Zellen zu konsumieren. Eine breite Palette von Nanotransportern für Arzneimittelladungen gegen Krebs wird zur Bekämpfung von Arzneimittelresistenzen verwendet (Martin 2009), z. B. mit Arzneimitteln beladene Liposomen (Sells et al., 1987; Cowens et al., 1993), polymere Nanosphären, polymere Nanokapseln ( Couvreur 2001), kompakte Nanolipide und magnetisierungsfähige Nanopartikel (Muller und Keck, 2004). Aus den oben genannten Gründen wurde Artemisinin in Liposomen (A, Form) und in den Artemisininschlitz in einem pegylierten Liposom (B, Form) inseriert, um ihre Nützlichkeit für die Brustkrebszelllinie MCF-7 zu analysieren. Auswirkungen von Artemisinin-Liposomen (A) und Artemisinin-Liposom Polyethylenglykol 20000 (B) die Brustkrebs Zelllinie (MCF-7) wurden in Betracht gezogen. Zetasizer definierte die Dicke der Nanopartikel von A und B. Das Zetasizer Nano Z-System dient zur Quantifizierung der Zetakapazität und der elektrophoretischen Bewegung in wässrigen und nichtwässrigen Diffusionen mithilfe der Laser-Doppler-Mikroelektrophorese (Bewegung verteilter Partikel, vergleichbar mit einer Flüssigkeit unter die Wirkung eines strukturell unveränderlichen elektrischen Feldes).

Das Ergebnis

Die Beteiligung von Nanotransportern an der Arzneimittelverteilung (z. B. Nanoliposomen) spielt eine entscheidende Rolle bei der Steigerung der vorteilhaften Manifestation von Arzneimitteln.

(Int. J. LifeSc. Bt & Pharm. Knackig. 2013 Azim AkbarzadehISSN 2250-3137 www.ijlbpr.com
Vol. 2, nein. 1. Januar 2013)