Tee gegen Psoriasis Kräuterheilmittel

Psoriasis ist eine chronische Autoimmunerkrankung der Haut, bei der das Immunsystem eine übermäßige Produktion von Hautzellen verursacht.

Psoriasis verursacht rote, schuppige Hautflecken, sogenannte Plaques. Plaques treten normalerweise an Ellbogen, Knien und Kopfhaut auf, können sich jedoch überall am Körper entwickeln.

Sie sollten einen Arzt konsultieren, bevor Sie alternative Arzneimittel anwenden. Alternative Medikamente erzielen die besten Ergebnisse, wenn sie in Verbindung mit einer konventionellen medizinischen Behandlung angewendet werden.

Alternative Heilmittel gegen Psoriasis

Sonnenaussetzung Ein wenig pro Tag kann helfen, aber zu viel Sonne kann Ihre Symptome verschlimmern.

Die Verwendung alternativer Arzneimittel allein oder in Kombination mit einer medizinischen Behandlung kann die Symptome der Psoriasis verbessern.

Es ist wichtig, die Symptome der Psoriasis zu überwachen, um sicherzustellen, dass die Medikamente sie nicht verschlimmern.

Sonnenaussetzung

Patienten mit Psoriasis sollten ihre Haut allmählich der Sonne aussetzen.

Die National Psoriasis Foundation empfiehlt, einmal täglich mit 5 bis 10 Minuten Sonneneinstrahlung am Mittag zu beginnen.

Es ist notwendig, gesunde Haut mit Sonnenschutzmitteln und Kleidung zu bedecken, damit nur kranke Bereiche der Sonne ausgesetzt sind. Wenn die Haut gut reagiert, kann der Patient die Sonneneinstrahlung jeden Tag 30 Sekunden lang langsam erhöhen.

Wenn eine Person an Sonnenbrand leidet, sollte eine weitere Sonneneinstrahlung vermieden werden. Sie sollten auch vorsichtig sein, da Sonnenbrand die Psoriasis verschlimmern kann.

Die UVB-Strahlen der Sonne, nicht die UVA-Strahlen, sind hilfreich bei Psoriasis-Symptomen. Solarien emittieren hauptsächlich UVA-Strahlen.

Menschen, die Solarien benutzen, leiden häufiger unter Hautschäden. Seine Verwendung kann auch das Risiko für eine Art von Hautkrebs namens Melanom um 59% erhöhen.

Viele Experten, darunter die National Psoriasis Foundation und die American Academy of Dermatology, empfehlen die Verwendung kommerzieller Solarien nicht.

Einige Medikamente können die Haut auch empfindlicher gegenüber der Sonne machen.

Bevor Sie Sonneneinstrahlung als alternative Medizin versuchen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Personen mit Hautkrebs in der Familienanamnese müssen sich möglicherweise von der Sonne fernhalten und andere Behandlungen suchen.

Fischöl oder Omega-3-Fette

Untersuchungen haben gezeigt, dass Omega-3-Fettsäuren, die häufig in Fisch und Fischölergänzungen enthalten sind, Entzündungen reduzieren und Autoimmunerkrankungen verbessern können.

Metaanalyse von 2014 fanden heraus, dass Fischöl Menschen mit Psoriasis helfen kann, die sowohl entzündlich als auch autoimmun ist.

Omega-3-Fettsäuren sind der wirksamste Bestandteil von Öl.

Bei einigen Patienten können durch die Verwendung von Fischöl Nebenwirkungen auftreten. Mögliche Nebenwirkungen sind:

Erkrankung

Verdauungsstörungen

Durchfall

Fischgeschmack im Mund

Menschen, die Blutverdünner wie Warfarin einnehmen, haben ein erhöhtes Blutungsrisiko, wenn sie auch Omega-3-Präparate einnehmen.

Die Patienten müssen die Dosierungsanweisungen sorgfältig befolgen, um mögliche Magenbeschwerden zu vermeiden. Da Fischölergänzungen mit einigen Medikamenten interagieren können, muss vor der Einnahme ein Arzt konsultiert werden.

Es ist am effektivsten, Fisch, der Omega-3-Fettsäuren enthält, in Ihre Ernährung aufzunehmen, anstatt Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen.

Capsaicin

Capsaicin ist ein Bestandteil von rotem Pfeffer, von dem gezeigt wurde, dass er Entzündungen bekämpft. Obwohl die folgenden Beispiele experimenteller Forschung ziemlich alt sind, werden sie heute noch als relevant angesehen.

1986. In einer im Journal der American Academy of Dermatology veröffentlichten Studie trugen 44 Personen mit mittelschweren bis schweren Symptomen 6 Wochen lang topische Capsaicin-Creme auf.

Fast die Hälfte der Gruppe bemerkte Kribbeln, Juckreiz und Rötung während der ersten Anwendung der Creme, aber dies hörte auf oder nahm ab, wenn sie es weiter verwendeten. Forscher haben vorgeschlagen, dass Capsaicin bei der Behandlung von Psoriasis nützlich sein könnte.

1993. Jahr untersuchte eine andere Studie die Verwendung von Substanz P, einem Bestandteil von Capsaicin. 98 Teilnehmer, die die Creme 6 Wochen lang viermal täglich verwendeten, berichteten über signifikantere Verbesserungen der Hautdicke, des Peelings, der Rötung und des Juckreizes als diejenigen in der Placebogruppe.

Einige Teilnehmer berichteten über Nebenwirkungen, einschließlich Kribbeln in dem Bereich, in dem sie die Creme aufgetragen hatten.

Probiotika

Probiotika sind nützliche Bakterien, die in Joghurt und fermentierten Lebensmitteln enthalten sind. Patienten können sie auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln konsumieren.

Psoriasis ist eine Autoimmunerkrankung und das richtige Gleichgewicht der Bakterien im Körper kann das Immunsystem unterstützen.

Untersuchungen legen nahe, dass eine bestimmte Art von Probiotikum namens Bifidobacterium infantis 35624 dazu beitragen kann, Entzündungsreaktionen im Körper zu regulieren, die zu Psoriasis-Symptomen beitragen.

Curcumin

Curcumin hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann bei der Behandlung von Psoriasis helfen.

Curcumin ist der Wirkstoff in Kurkuma. Es kann Entzündungen im Körper reduzieren und auch die Psoriasis-Aktivität reduzieren.

Die Autoren einer kürzlich durchgeführten Überprüfung der Studie gaben an, dass es zahlreiche Belege für die therapeutische Wirkung von Curcumin bei der Behandlung von Psoriasis gibt.

Zuvor die Ergebnisse der Studie 2016. Jahre bei Mäusen führten die Forscher zu dem Schluss, dass Curcumin ein großes Potenzial für die Behandlung von Psoriasis hat.

Oregon-Trauben

Oregon-Trauben oder Mahonia aquifolium sind ein pflanzliches Heilmittel, das bei Menschen mit Psoriasis zur Beruhigung der Immunantwort beitragen kann.

In einem Bericht über drei klinische Studien mit 104 Personen kamen die Autoren zu dem Schluss, dass M. aquifolium cream eine sichere und wirksame Behandlung für leichte bis mittelschwere Psoriasis darstellt.

2018. Die Autoren, die die Beweise für die Behandlung von Psoriasis M. aquifolium überprüften, fanden sieben Studien, in denen die Anwendung untersucht wurde. Sie kamen zu dem Schluss, dass M. aquifolium die Symptome verbessern kann und mit wenigen Nebenwirkungen sicher und wirksam ist.

Aloe Vera

Aloe Vera Creme kann helfen, Rötungen, Entzündungen und Peelings zu lindern.

Das Gel in der Aloe Vera Pflanze wird seit langem in der traditionellen Medizin zur Behandlung von Hautwunden verwendet. Das Auftragen von Salben mit Aloe Vera kann dazu beitragen, Rötungen, Schuppen und Entzündungen durch Psoriasis zu reduzieren.

Studie von 2018 Ein Jahr, in dem 2.248 Menschen mit leichter bis mittelschwerer Psoriasis eine Salbe mit 50% Propolis und 3% Aloe Vera oder Placebo verwendeten, zeigte, dass Aloe Vera für Menschen mit dieser Erkrankung von Vorteil sein könnte.

Diejenigen, die ein Präparat mit Aloe Vera verwendeten, zeigten eine signifikante Verbesserung der Gesundheit.

Aloe Vera sollte direkt auf die Haut aufgetragen und nicht verschluckt werden.

Die National Psoriasis Foundation empfiehlt die Auswahl von Cremes oder Gelen, die mindestens 0,5% Aloe enthalten.

Die meisten Apotheken und Reformhäuser verkaufen Aloe-Cremes und Gele.

Apfelessig

Apfelessig kann helfen, Juckreiz und Brennen durch Psoriasis zu lindern, es wird jedoch nicht empfohlen, es auf den Bereich rissiger Haut aufzutragen.

Apfelessig enthält natürliche Eigenschaften zur Zerstörung schädlicher Mikroben und kann die Kopfhaut beruhigen.

Für eine schonendere Behandlung kann Essig mit der gleichen Menge Wasser verdünnt werden.

Luftbefeuchter

Feuchtigkeitscreme ist eine wichtige Standardbehandlung zur Feuchtigkeitsversorgung der Haut.

Aufgrund von Juckreiz und Schuppen ist bei Patienten mit Psoriasis eine Hautfeuchtigkeit erforderlich.

Feuchtigkeitscremes oder Erweichungsmittel sind eine Standardbehandlung, die in Verbindung mit medizinischen Therapien angewendet werden kann.

Das dreimal tägliche Auftragen von Salbe oder dicker Creme kann helfen, die Symptome zu kontrollieren und die Haut vor Reizungen zu schützen.

Patienten sollten Produkte verwenden, die keine Duftstoffe oder Farben enthalten, die auf empfindliche Haut hinweisen.

Eine Creme mit Aloe Vera kann helfen.

Ärzte können auch topische Behandlungen und Cremes empfehlen, die Kohlenteer, Salicylsäure und andere medizinische Inhaltsstoffe enthalten.

Nasse Kompressen und warme Bäder mit Salz oder Haferflocken

Bäder und Duschen können sich entspannen und die Symptome der Psoriasis lindern. Aber wenn sie zu lang oder zu heiß sind, können sie Talg von der Haut entfernen, was die Psoriasis verschlimmern kann.

Bei Patienten mit Psoriasis entspannt und lindert ein warmes Bad mit kolloidalem Haferflocken oder Bittersalz die Symptome.

Studien haben gezeigt, dass ein Haferflockenbad oder eine feuchte Kompresse den Juckreiz lindern kann und ein warmes Bad, das das entsprechende Badeöl enthält, die Haut mit Feuchtigkeit versorgen kann.

2005. Forscher haben Beweise dafür gefunden Salze des Toten Meeres kann helfen, trockene Haut zu lindern. 15 Minuten lang tauchten die Freiwilligen ihre Unterarme in Wasser mit 5% Magnesiumsalz, dem häufigsten Mineral im Toten Meer.

Die Hautbarrierefunktion der Teilnehmer verbesserte sich, die Hautfeuchtigkeit war besser und Rauheit und Entzündung waren im Vergleich zu einer Kontrollgruppe, die Leitungswasser verwendete, verringert.

Nach dem Baden kann das Auftragen der entsprechenden Feuchtigkeitscreme bei noch feuchter Haut dazu beitragen, Feuchtigkeitsverlust zu vermeiden.

Bewegung und Ernährung

Einige Menschen mit Psoriasis sind häufiger übergewichtig und haben ein höheres Risiko für andere Krankheiten wie Herzerkrankungen und Typ-2-Diabetes. Übung kann helfen, das Risiko dieser zusätzlichen Probleme zu verringern.

Diät ist auch der Schlüssel zur Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts und zur Vermeidung von Herz-Kreislauf- und anderen Krankheiten.

Diese Tipps können Ihnen helfen:

Vermeiden Sie Zucker

trinke genug Wasser

eliminiert Transfette, die in vielen verarbeiteten Lebensmitteln und Fastfoods enthalten sind

Essen Sie Lebensmittel mit entzündungshemmenden Eigenschaften, einschließlich viel Obst und Gemüse

Brunnenkresse

Brunnenkresse lindert die Symptome der Psoriasis überall im Körper, da sie eine starke reinigende Wirkung hat und dabei hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Es reicht aus, nur 70 g Brunnenkresse mit 1 Glas Wasser zu tropfen und dann dreimal täglich zu trinken.

Der Verzehr von roher Brunnenkresse in Form eines Salats ist auch eine gute Möglichkeit, Psoriasis zu behandeln. Andere Rezepte mit Brunnenkresse sind:

Geschmorte Brunnenkresse

Brunnenkressesalat mit Weißkäse und Tomate

Kürbissuppe mit Brunnenkresse

Die Verwendung von blutreinigenden Lebensmitteln wie Brunnenkresse kann bei der Behandlung von Psoriasis sehr effektiv sein, es ist jedoch auch wichtig, Lebensmittel zu vermeiden, die reich an Fetten, Fleisch, Würstchen und industriellen Lebensmitteln sind, da sie den Entzündungsprozess im Körper begünstigen.

Goji-Beerensaft

Mischen Sie 2 Orangen mit 2 Handvoll Goji-Beeren und verzehren Sie sie dann. Goji-Beeren sind reich an Antioxidantien wie Vitamin C, B1 und B2, weshalb sie eine starke entzündungshemmende Wirkung haben. Die in dieser Frucht enthaltene Linolsäure stärkt das Immunsystem.

Neben Saft können Beeren tagsüber in Snacks oder in Lebensmitteln wie Sandwiches, Suppen und Salaten verzehrt werden. In einigen Apotheken, die über ein Labor für die Herstellung der Mischung verfügen, können sie Goji-Beerencreme herstellen, die sie zweimal täglich auf die Haut auftragen.

Sarsaparilla-Tee

Bereiten Sie Tee mit 1 Esslöffel getrockneten Blättern und 1 Tasse kochendem Wasser zu. 2 bis 3 mal täglich stehen lassen, abseihen und warm trinken.

Sarsaparilla ist eine Pflanze, die Flavonoide enthält, die das Immunsystem ausgleichen, und die zur Entgiftung der Leber und des gesamten Organismus nützlich ist.

Kamillenwickel

Es reicht aus, Tee mit 6 g getrockneten Blüten und Kamillenblättern und 100 ml kochendem Wasser zuzubereiten, stehen zu lassen, abzusieben und saubere Gaze mit diesem Tee zu tränken, auf die betroffene Region aufzutragen und 10 Minuten einwirken zu lassen. Wiederholen Sie den Vorgang zweimal täglich.

Kamille hat beruhigende Eigenschaften, die Hautreizungen lindern und das Auftreten von Psoriasis verbessern.

Ringelblume

Calendula ist eine entzündungshemmende Pflanze mit vielen Vorteilen für die Gesundheit der Haut. Es wird seit Hunderten von Jahren zur Behandlung dermatologischer Erkrankungen eingesetzt, da es Symptome wie Entzündungen, Rötungen und Peelings lindert.

Wie benutzt man?

Kräuterinfusionsbäder sind bei Psoriasis wirksam. Seine Extrakte können auch in Cremes oder Ölen verwendet werden.

Andere alternative Therapien

Yoga kann Stress abbauen. Stress ist einer der Auslöser für Psoriasis.

Andere Hausmittel, die viele versucht haben, sind:

Akupressur

Akupunktur

Massage

Reiki

Yoga oder Tai Chi

Akupunktur und Massage können Schmerzen lindern und bei Personen mit Psoriasis-Arthritis hilfreich sein.

Patienten sollten ihren Arzt konsultieren, bevor sie sich einer Behandlung mit ätherischen Ölen wie Massagen unterziehen, da einige dieser Produkte die Symptome verschlimmern können.

Vermeiden Sie Auslöser

Psoriasis hat normalerweise eine Zeit der Verschlechterung und eine Zeit der Remission, wenn eine Person möglicherweise keine Symptome hat.

Das Vermeiden von Auslösern, wann immer dies möglich ist, kann helfen

Häufige Auslöser sind:

Stress

Rauchen

Hautverletzungen, einschließlich Schnitte, Kratzer und Sonnenbrand

bestimmte Medikamente, darunter einige gegen Bluthochdruck, psychiatrische Störungen, Arthritis und Malaria

Infektionen, Erkältungen und andere Krankheiten

Die Auslöser variieren von Person zu Person. Wenn eine Person ihre Auslöser identifizieren kann, ist es für sie einfacher, sie zu vermeiden.

Medizinische Therapie

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Psoriasis zu behandeln, und die Medizin hat bei der Behandlung dieser Krankheit große Fortschritte gemacht.

Die wichtigsten Arten von Behandlungen für Psoriasis:

biologische Arzneimittel, von denen gezeigt wurde, dass sie bei mittelschweren bis schweren Symptomen wirksam sind

systemisch, betrifft den gesamten Organismus

Phototherapie, eine Art Lichtbehandlung, die in einer Arztpraxis durchgeführt werden kann

neue orale Behandlungen, die Entzündungen vorbeugen, indem sie bestimmte Moleküle hemmen

topische Behandlungen auf der Haut angewendet

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie eine Behandlung anwenden.

Psoriasis Tee zu verkaufen

PSORIASIS – Rezept von Marija Treben Tee gegen Psoriasis
bekannte Kräutermischung für Psoriasis, Seborrhoe, Neurodermitis, trockene Haut

Zitat aus dem Buch von MARIJA TREBEN

„Gesundheit aus der Apotheke des Herrn“: Wir, die wir an die Heilkräuter der Apotheke des Herrn glauben, wissen jedoch, dass sie uns helfen „durch reichlich Wald- und Feldpflanzen, die sich vor unseren Füßen ausbreiten.
Es gibt verschiedene Arten dieser schmerzhaften Krankheit: Die sogenannte rote Schuppe, die sich durch eine giftige rote Farbe ausdrückt, erkennbare Flecken, eine andere, bei der die Haut wie Fischschuppen bedeckt ist, und die dritte Art – rissig, dick wie Gion Haut, deren Risse sich abends vertiefen, öffnen sich und verursachen schreckliche Schmerzen, die von extrem starkem Juckreiz begleitet werden, was für den Patienten eine schwere nervöse Anstrengung darstellt. Jeden Tag trennt die Haut das Schuppenmeer, das bei jeder Bewegung rundum besprüht wird.

Komposition

  • Pinienrinde
  • Schöllkraut
  • Weidenrinde
  • Brennnesseln
  • Filipendula vulgaris
  • Veronica
  • Ringelblume
  • Walnussschalen
  • Schafgarbe
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.