Job’s Tears oder Kanglaite ist ein Präparat aus einer asiatischen Pflanze namens Coix. Das unauffällige Lipid, das in der den Samenembryo umgebenden Hülle enthalten ist, kann mit Aceton extrahiert werden und seine hohe Reinheit kann in mehreren Extraktionsphasen erhalten werden. Diese Verbindung wird dann zusammen mit Glycerin und Lecithin aus Ei oder Soja kombiniert und eine Suspension in Wasser erhalten, die dem Patienten durch Injektion verabreicht wird.

Kanglaite ist eine vielversprechende Medizin

jobove suze coix
Die Fähigkeit des Arzneimittels Kanglaite zur Behandlung von Krebs ist seit 1961 anerkannt und wurde von japanischen Wissenschaftlern entdeckt. Nach den achtziger Jahren wurden die heilenden Eigenschaften von chinesischen Wissenschaftlern untersucht. Der botanische Name für Kanglaite ist Coix lachryma-jobi. Niemand weiß wirklich, wie Kanglaite wirkt, aber diese Verbindung wurde bei über 270.000 Patienten in über 2.000 Krankenhäusern in ganz China angewendet und hat sich als sehr ernstes Medikament zur Verringerung der Tumorentwicklung in allen Teilen des menschlichen Körpers erwiesen.
Das Kanglaite-Medikament wurde 4-monatigen klinischen Studien an 15 von 18 Patienten im Salt Lake City Hospital in Utah unterzogen und war das erste Traditionelle Chinesische Medizin an denen klinische Studien in den USA durchgeführt wurden. Dieses Medikament besitzt derzeit das Urheberrecht und die Lizenz in den folgenden Ländern: China, Kanada, USA, Japan und der Europäischen Union.

Kanglaite in Russland

Die Russische Föderation genehmigte 2002 klinische Studien zum Medikament Kanglaite und trat 2003 in die zweite Phase ein. Das Expertenteam der National Taiwan University hat 6 Phenolverbindungen in der Schale der Coix-Pflanze identifiziert, die außergewöhnliche antioxidative Eigenschaften aufweisen. Die Forscher fanden heraus, dass die verschiedenen Verbindungen in Hiobs Tränen antioxidative Eigenschaften haben, aber die höchste Konzentration findet sich in der Samenschale und auch in den Fasern, dh der Samenschale.

Art der Verabreichung des chinesischen Präparats Kanglaite

Kanglaite wird Patienten in Form von Kapseln oder in Form von Injektionen verabreicht. Als Injektion ist Kanglaite eine verbesserte Version dieses Arzneimittels und hat um ein Vielfaches wirksamere Wirkungen auf verschiedene Formen von Malignität sowie eine dynamische anti-maligne Wirkung auf Krebs. Die Verwendung dieses Präparats kann intravenös oder intraarteriell erfolgen.
Als Fettemulsion bereichert die Kanglaite-Injektion den Körper des Patienten mit energiereichen Nährstoffen mit minimalen schädlichen Wirkungen. Dies verhindert die Bildung neue Blutgefäße während der Entwicklung von Neoplasien und neutralisiert den Gewichtsverlust aufgrund der Entwicklung von Malignität.

Operation von Kanglaite

In Verbindung mit einer Chemotherapie oder Strahlentherapie kann die Kanglaite-Injektion die Empfindlichkeit von Tumorzellen erhöhen und die Schädlichkeit der Therapie für einen gesunden Körperteil verringern, die durch das Vorhandensein von Malignität verursachten Schmerzen lindern und die Lebensqualität verbessern von Krebspatienten. Dieses Arzneimittel wurde mit Hilfe des berühmten Pharmakologen Prof. Li Danpenga. Kanglaite ist das einzige Medikament seiner Art weltweit, das als Mikroflüssigkeit für die intravenöse Anwendung eingestellt ist. Dieses Arzneimittel wurde nach dem modernsten Programm zur Herstellung von Arzneimitteln hergestellt, und auf diese Weise wurde der Einsatz traditioneller Medizin und moderner Methoden zur Herstellung von Arzneimitteln erfolgreich kombiniert.

Anwendung Kanglaite

kanglaite injekcija
Zwei Injektionen werden täglich durch Infusion über einen Zeitraum von 3 Wochen verabreicht. Die übliche Anwendung des Arzneimittels dauert 6 Wochen. Terpaia wird nach den ersten 3 Wochen für 5 Tage abgesetzt. Diese Behandlungsmethode wird seit vielen Jahren in China und Russland angewendet.
Die Mutterpflanze, aus der dieses Arzneimittel hergestellt wurde, hat sich auf dem ganzen Planeten verbreitet. Die Samen dieser tropfenförmigen Pflanze von grauweißer Farbe weisen Variationen einer vollständig braunen Farbe auf und werden als Perle für die Herstellung von Schmuck und Halsketten verwendet. Die Samen dieser Pflanze sind der Gerste sehr ähnlich.

Verringerung der Malignität

Mit der Verwendung des Kanglaite-Arzneimittels können Krebspatienten Vorteile hinsichtlich der Störung der Mitose von Tumorzellen durch die G2 / M-Phase von Zellen, der Stimulierung des Zerfalls neoplastischer Zellen, der Expression von FAS- und APO-1-Genen und der Unterdrückung von Bel haben -2 Gene, die die Entwicklung von malignen Zellen beeinflussen. Reduzieren und stoppen Sie die Entwicklung neuer Blutgefäße, die die Entwicklung von Tumoren beeinflussen, verhindern Sie den Gewichtsverlust, der durch das Vorhandensein von Tumoren verursacht wird, und verringern Sie die Resistenz von malignen Zellen gegen Medikamente. Schmerzreduktion Dies tritt aufgrund der Entwicklung und des Vorhandenseins von Malignität, einer erhöhten Durchlässigkeit der Harnwege, der Zerstörung von Metastasen im gesamten Körper und einer erhöhten Wirkung von Chemotherapie und Strahlentherapie auf. Es sollte beachtet werden, dass dieses Medikament in der 4. und 5. Phase, in der sich das Fortschreiten des Tumors in den letzten Stadien der Invasion des Organismus befindet, äußerst wirksam ist.
Dieses Präparat hat sich bei bösartigen Erkrankungen der folgenden Organe als sehr gut erwiesen: Dickdarm, Rektum, Bauchspeicheldrüse, Brust, Prostata, Niere, Lunge, Speiseröhre und Leukämie.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.