Immunsystem – Immunität, wie es funktioniert und wie es verbessert werden kann

Ocenite post

Der Zweck Ihres Immunsystems besteht darin, Ihren Körper vor unbekannten und riskanten Angreifern zu schützen. Solche Eindringlinge sind Bazillen (Bakterien, Viren und Pilze), Parasiten, bösartige Zellen, transplantierte Organe und Gewebe. Das Immunsystem zerstört alles, was für Ihren Körper gefährlich ist.

Um Ihren Körper vor diesen Angreifern zu schützen, muss Ihr Körper in der Lage sein, das, was Ihrem Körper bekannt ist, von dem zu unterscheiden, was Ihrem Körper fremd ist.

Alle Körper, die dem Körper fremd sind, sollten eine bestimmte Immunreaktion in Ihrem Körper auslösen.  Diese Körper werden Antigene genannt.  Eine normale Reaktion des Immunsystems beinhaltet die Identifizierung eines potenziell gefährlichen Antigens – auch die Organisation und Einleitung der Verteidigung gegen ihn und den Angriff auf ihn. Wenn das Immunsystem einen Fehler macht und neu berechnet, was bekannt und was fremd ist, können einige Teile des Organismus angegriffen werden. Dieser Zustand wird als Autoimmunerkrankung bezeichnet ( rheumatoide Arthritis , Thyreoiditis, systemischer Lupus erythematodes).

Erkrankungen Ihres Immunsystems treten auf, wenn Ihr Körper Immunreaktionen gegen sich selbst hervorruft (eine Autoimmunerkrankung), Ihr Körper keine ausreichenden Immunreaktionen gegen mikrobielle Angriffe (Immunschwäche-Störung) hervorrufen kann, unnötige Immunreaktionen auf harmlose Antigene, die normales Gewebe schädigen (allergische Reaktion)

Ihr Körper hat einen Verteidigungsplan in den folgenden Kreisen:

Physische Barrieren

Diese Runde gehört zur ersten Phase der Verteidigung und des Schutzes vor Angreifern. Beispiele für physikalische Barrieren sind die Haut der Hornhaut, die Auskleidungsmembranen der Atemwege, des Verdauungssystems und der Harnwege.

Solange diese Art des Schutzes nicht beschädigt ist, können viele Angreifer den Körper nicht infiltrieren. Wenn der Schutz beschädigt ist, z. B. die Haut in Form von Verbrennungen oder Schnitten, besteht ein erhöhtes Infektionsrisiko. Diese Schutzmembranen haben auch die Fähigkeit, Enzyme wie Schweiß, verschiedene Formen von Sekreten und Tränen freizusetzen, die die Fähigkeit haben, Mikroorganismen zu entfernen.

Leukozyten

Leukozyten-Immunsystem

Dies ist ein fortgeschrittener Verteidigungskreis, der sich in Blut und Gewebe befindet, sich mit Hilfe des Kreislaufs bewegt und nach Mikroben sucht, die es geschafft haben, den Körper und andere Segmente, die den Körper angreifen, zu infiltrieren.

Einleitung der Immunität:  In diesem Fragment ist keine Begegnung mit Mikroben oder anderen Angriffsformen erforderlich. Das Immunsystem in diesem Segment reagiert sofort auf den Angreifer. Es löst zahlreiche weiße Blutkörperchen wie Phagozyten (Makrophagen, Monozyten, Neutrophile, dendritische Zellen) aus, die die Angreifer durch Schlucken zerstören.

Einige Arten von weißen Blutkörperchen geben Substanzen ab, die mit Schwellungen oder Schwellungen verbunden sind allergene Reaktionen wie Histamin.

Erworbene Immunität: In diesem Fall beobachten und greifen Lymphozyten (B-Zellen und T-Zellen) Eindringlinge auf besondere Weise an und erwerben spezielle Taktiken für bestimmte Angreifer. Nach einer gewissen Zeit greifen sie bestimmte Fremdkörper effizienter an und greifen sie effizienter an.

Die erworbene Immunität braucht einige Zeit, um zu reifen, nachdem sie einen neuen Angreifer getroffen hat, da Lymphozyten Zeit benötigen, um ihren Angriff an seine Schwachstellen anzupassen.

Lymphatisch Organe

Diese Organe erstrecken sich über den ganzen Körper. Dazu gehören Knochenmark (es produziert verschiedene weiße Blutkörperchen wie Neutrophile, Eosinophile, Basophile, B-Zell- und T-Zell-Monozyten) und Lymphdrüsen.

Lymphatisch System

Ihr Lymphsystem ist der Energieteil des Immunsystems. Es ist ein Netzwerk von Lymphknoten und Lymphgefäßen. Dieses System überträgt die Lymphe im ganzen Körper. Diese Flüssigkeit enthält Sauerstoff, Proteine und andere Nährstoffe, die das Gewebe nähren. Die Lymphe überträgt auch Mikroben, bösartige Zellen und leblose oder beschädigte Zellen. Alle auf die Lymphe übertragenen Substanzen passieren mindestens einen Lymphknoten, wo Fremdstoffe gefiltert und zerstört werden, bevor die Flüssigkeit in den Blutkreislauf zurückkehrt.

Dies sind die sekundären Lymphorgane:

-Lymphknoten

-Mandeln

-Spielerteller im Anhang

-Milz

Operation immun System

Ihr Immunsystem besteht aus einer Reihe von Prozessen in Ihrem Körper, die es ihm ermöglichen, Mikroben und Tumorzellen aus dem Körper zu finden und auszurotten. Es wirkt als Schutzmechanismus gegen Organismen, die Ihre Körperprobleme verursachen. Mit Hilfe des ordnungsgemäßen Funktionierens des Immunsystems wird Ihr Körper gesund und vor äußeren und inneren Feinden geschützt.

Das Immunsystem schützt den Körper, greift aber auch die unbrauchbaren Körperteile an und stört die Harmonie der Körperfunktionen. Alle Veränderungen im Körper, die durch die Wirkung einer Krankheit, bösartige und gutartige Tumorzellen und verschiedene andere innere Feinde verursacht werden, beeinträchtigen die ordnungsgemäße Funktion des Körpers und die Effizienz des Immunsystems. Ein Mangel an Protein und die Auswirkungen des Mangels an vielen anderen Inhaltsstoffen können die Fähigkeit des Immunsystems beeinträchtigen, den Körper von bösartigen Zellen zu reinigen.

Therapien zum immun System

Moderne Therapien konzentrieren sich auf Folgendes:

Erreichen von Zielen im Körper, die das Immunsystem nicht erreichen konnte

Arbeiten Sie mit dem Immunsystem zusammen, um die Faktoren zu beseitigen, die die Funktion und Entwicklung des Immunsystems behindern.

Das Hauptaugenmerk liegt auf der Verbesserung oder Stimulierung der entsprechenden Funktionen des Immunsystems. Wenn es bei Krebspatienten richtig funktioniert, ist die Realität, dass das Immunsystem nicht funktionieren würde. Krebszellen erschienen und sie würden keinen Krebs haben. 

Wenn Ihr Immunsystem richtig funktioniert, erkennt und zerstört es diese Zellen täglich. Wenn der Körper nicht genügend Abwehrreaktionen hat und nicht genügend Zellen produziert, um Krebszellen zu zerstören, werden mehr Krebszellen produziert als zerstört, was zu einer Malignitätsquelle im Körper führt. 

Nach dem Start können sich diese Zellen unzählige Male vermehren.

Vitamin C und immun System

Vitamin C

Unzählige Studien haben die Daten zu verarmten Werten hervorgehoben von Vitamin C. im Blut von Menschen, die an irgendeiner Form von Krebs leiden. Vitamin C-Mangel schädigt die Funktionen des Abwehrsystems und der zellulären Immunität. Dies führt zu Störungen der neutrophilen Bewegung und stört andererseits die Entstehung von Entzündungsprozessen.  Extrem hohe Dosen von Vitamin C erhöhen tendenziell die zelluläre und humorale Immunität.

Vitamin C unterstützt das Immunsystem und seine Funktionalität, indem es die Produktion von T-Zellen oder T-Lymphozyten der Art der weißen Blutkörperchen intensiviert, die eine zentrale Rolle bei der zellulären Immunität spielen. Sie verlangsamen auch die Entwicklung von Mikroben in Ihrem Körper.

Enzyme und Organismus

Enzyme helfen bei den chemischen Reaktionen Ihres Körpers und sind für die Aufrechterhaltung vieler lebenswichtiger Funktionen im Körper von entscheidender Bedeutung. Ein längerer Mangel an bestimmten Enzymen verschlechtert den Zustand des Immunsystems, fördert die Entwicklung der Krankheit und führt in einigen Fällen zur Entwicklung von Malignität.

Ungefähr 22 Arten verschiedener Enzyme werden im Körper in großen Mengen von Pankreasenzymen produziert, deren Produktion mit zunehmendem Alter des Körpers abnimmt. Die drei elementaren Verdauungsenzyme sind Amylase, Lipase und Protease, die Kohlenhydrate, Fette und Proteine abbauen. Cellulose und Lactose werden auch verwendet, um Fasern abzubauen. Diese Enzyme werden in der Vorverdauungsphase im Magen verwendet, und wenn die Verdauung stattfindet, werden diese Enzyme vollständig abgebaut und zerstört.

In Abwesenheit einiger Enzyme hat das Immunsystem ein Problem damit, bösartige Zellen zu erkennen und zu zerstören. In Abwesenheit von Enzymen werden Mikroben und bösartige Zellen mit einer Fibrinmembran bedeckt, wodurch die Fähigkeit des Immunsystems, sie zu erkennen und zu zerstören, verringert wird. Diese Gummiabdeckung kann fünfzehnmal dicker sein als eine normale Zellmembran. Es verhindert die Effizienz des Immunsystems. Es verringert die Semipermeabilität der Zellmembran, indem es die Fähigkeit verringert, Nährstoffe an die Krebszelle abzugeben, den Säuregehalt der Zellen erhöht und die Fähigkeit, Sauerstoff zur Zelle zu transportieren, verringert. In diesem Fall sind Stoffwechselenzyme notwendig. Die meisten dieser Enzyme sind Proteasen mit proteolytischen Eigenschaften (beschleunigen den Proteinabbau). Unangemessene Mengen assimilieren die schützende Fibrinmembran und erkennen bösartige Zellen und Mikroorganismen im Immunsystem.

Da die Bauchspeicheldrüse die meisten dieser Enzyme produziert, hält die Ergänzung dieses Organs mit Stoffwechselenzymen die Malignität im Körper erfolgreich im Optimum. Menschen mit Krebs verwenden das Stoffwechselenzym Bauchspeicheldrüse zur Behandlung von bösartigen Erkrankungen.

Proteolytisch Pankreasenzyme haben intensive anti-maligne Wirkung. Diese Enzyme helfen, bösartige Zellen zu zerstören, wenn sie in geeigneten Mengen vorhanden sind. Sie verbrennen die Schutzproteine bösartiger Zellen, was in Kombination mit den Reaktionen des Immunsystems zum Tod bösartiger Zellen führt.

Pilze mit medizinisch Eigenschaften

medizinische Shiitake-Pilze

Der Aufbau eines starken Immunsystems ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um Ihre Gesundheit und Ihren Körper unter optimalen Bedingungen zu erhalten. Es gibt nichts Wichtigeres für einen Menschen als die Information, dass das Immunsystem ein Wunder des Lebens ist, das den Körper vor zerstörerischen Bakterien, Viren und anderen Eindringlingen schützt. Die Stärke Ihres Immunsystems hängt nur von Ihnen ab.

Es gibt eine ganze Gruppe von Pilzen, die als Heilpilze bekannt sind und häufig in Form von Tee, Tinktur, Destillat in Kapseln oder Pulver verzehrt werden. Dies sind starke Booster des Immunsystems, und viele betrachten natürliche Heilmittel. Medizinische Pilze haben viele Ähnlichkeiten mit der menschlichen Struktur, wenn wir ihre chemische und genetische Zusammensetzung betrachten. Viele Wissenschaftler behaupten, dass Kräuterpilze in ihrer Struktur näher am Menschen sind als jede andere Pflanze.

Die Wissenschaft beobachtet sorgfältig alle Werte der Heilpilze bei der Behandlung gefährlicher Erkrankungen, einschließlich Autoimmunerkrankungen und der Behandlung von Malignität. Pilze werden als natürliche Lebensmittel mit weniger Kalorien geschätzt, die jedoch reich an natürlichen Proteinen, Vitaminen, Mineralien, Chitin, Eisen, Zink, Ballaststoffen und essentiellen Aminosäuren sind. Sie haben eine sehr ausgeprägte Verwendung in der traditionellen chinesischen Medizin.

Operation medizinisch Pilz

Ihre Auswirkungen sind sehr bekannt, mit deren Hilfe verschiedene Gesundheitsprobleme behoben, die Vitalität des Organismus gesteigert und die Anpassungsfähigkeit erhöht werden. Viele Studien haben ergeben, dass Sie Pilze als Probiotikum verwenden sollten. Im Bereich der biologischen Gesundheit des Organismus wurden Heilpilze als einer der stärksten Promotoren der Immunität und als Kämpfer gegen viele Krankheiten identifiziert.  Diese erstaunlichen Tatsachen werden sehr oft ignoriert, während Pilze auch als ausgezeichnete kulinarische Spezialitäten oder Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden können, und somit erhält der Körper verschiedene gesundheitliche Vorteile, die sind:

-Immun Systemsteuerung

-Erhöhen Sie die notwendigen Vitamine und Nährstoffe im Körper

-Kampf gegen bösartige Krankheiten

Im Laufe des letzten Jahrhunderts wurden viele Studien an Pilzen als wirksames Mittel zur Behandlung von Krebs durchgeführt. Mainstream-Forschung wurde in Japan und anderen asiatischen Ländern durchgeführt. In den letzten Jahren haben amerikanische Forscher jedoch auch begonnen, die Verwendung von Heilpilzen als integralen Bestandteil der Therapie zur Behandlung von Menschen mit verschiedenen Krebsarten in Betracht zu ziehen.

Einige der wichtigsten Pilze für die Krebsbehandlung sind Maitake, Ganoderma und viele andere. Alle diese Pilze sind weltweit sehr erhältlich und in Naturapotheken und Reformhäusern erhältlich.

Maitake Der König der Pilze

Dieser Pilz ist in verschiedenen Formen sehr wirksam bei der Verhinderung und Hemmung der Entwicklung bei Leberkrebs und Brustkrebs. Dieser Pilz hat eine ausgeprägte antimikrobielle Wirkung und verbessert die Eigenschaften des Immunsystems, die die Prävention von Virusinfektionen beeinflussen. Eines der führenden Krebsforschungszentren Amerikas, Memorial Sloan Kettering Krebszentrum führt aus New York klinische Studien mit diesem Pilz durch.

Maitake ist ein geeigneter Pilz für den menschlichen Verzehr und wird in der traditionellen asiatischen Medizin gegen Diabetes und Bluthochdruck eingesetzt. Sein Destillat ist verfügbar und wird verwendet, um das Immunsystem zu verbessern und um Therapien gegen HIV und Krebs zu ergänzen.

Eine der bekanntesten Energiekomponenten ist das Polysaccharid Beta-Glucan 1.6. Maitake-Destillate weisen aufgrund ihrer Einnahme einen niedrigen Blutzucker auf. Die Bildung von Maitake-Pilzmarkkolonien in Knochen verringert die Schädlichkeit von Doxorubicin und reduziert und begrenzt Metastasen.

Bei der Untersuchung der Postmenopause, die von einer malignen Brusterkrankung begleitet war, zeigte die orale Einnahme von Maitake-Destillat einen immunmodulatorischen Effekt, der sich auf die Wirkung auf das Immunsystem auswirkte.

Heilkräuter bei der Behandlung von Erkrankungen des Immunsystems

Heilkräuter für das Immunsystem

Trotz des Fortschritts von Wissenschaft und Technologie sind wir in den letzten Jahren einer zunehmenden Anzahl von Infektionskrankheiten ausgesetzt. Das Problem der Immunität – die Fähigkeit, unseren Körper vor Krankheiten zu schützen – wird immer wichtiger, da das Immunsystem unseren Körper überwacht und die Entwicklung ungesunder Zellen im Körper verhindert.

Ein gesundes Leben ist eine Voraussetzung für eine gesunde Immunität und besteht aus: einer gesunden Ernährung, genügend Schlaf, physische Aktivität , Hygiene, angemessene Lebens- und Arbeitsbedingungen sowie Vermeidung von Stresssituationen.

Verschiedene Kräuterpräparate werden verwendet, um die Immunität zu erhöhen: grüner Tee ,, ,,.  Nessel ,, ,,. Löwenzahn , Zitronenmelisse, Granatapfel, Birke und andere Kräuter, normalerweise in Kombination mit Honig, Zitrone oder Propolis.

Rezept zur Erhöhung der Immunität

Drei Esslöffel Olivenöl in die Pfanne geben. Fügen Sie dem Öl zwei Teelöffel Knoblauch hinzu und braten Sie es 1 Minute lang. Fügen Sie 5 Esslöffel Honig und 50 ml starken grünen Tee, einen halben Kaffee-Teelöffel roten Pfeffer und einen Teelöffel natürlichen Res sowie einen Esslöffel Apfelessig zur gebratenen Zwiebel hinzu. Die resultierende Mischung zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen. Kühlen Sie den resultierenden Sirup ab und lagern Sie ihn in einem Glas.
Trinken Sie 1 Teelöffel pro Tag, vorzugsweise morgens.

Tinktur zur Verbesserung des Blutbildes

Mischen Sie 1 Esslöffel fein gehackte junge Walnussblätter, Rosmarin, Ragweed, Sanddornfrucht, Klettenwurzel und Luchswurzel. Gießen Sie die resultierende Kräutermischung mit 1 Liter hausgemachtem Brandy und gießen Sie sie in einen Glasbehälter – eine Flasche. Schließen Sie die Flasche und bewahren Sie sie 30 Tage lang an einem warmen Ort auf (vorzugsweise in der Sonne). Schütteln Sie die Flasche mehrmals täglich. Nach 30 Tagen den Flascheninhalt abseihen und vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen 1 Glas Brandy trinken. Diese Tinktur wird hauptsächlich verwendet, um das Blutbild älterer Menschen zu verbessern.

Stärkung der Immunität (für Kinder und Erwachsene)

Mischen Sie 100 g Rosinen, Mandeln, Pinienkerne, getrocknete Aprikosen, Pflaumen und Walnüsse. Fügen Sie die Schale von zwei Zitronen hinzu und hacken Sie alles zusammen (durch Hacken oder Mahlen). Alles in ein Glas geben. Fügen Sie der resultierenden Mischung so viel Honig hinzu wie das Volumen der vorherigen Mischung. Alles mischen.
Nehmen Sie als Dessert: Kinder 1-2 Teelöffel pro Tag und Erwachsene 3 mal am Tag 1 EL.

Zusammenfassung

Die Forschung hat viele Faktoren identifiziert, die die Funktion des Immunsystems und seine Stärke beeinflussen, aber das vollständige Bild des Immunsystems ist nicht vollständig erklärt. Für die Wissenschaft bleiben alle ihre Faktoren unter einem Schleier der Geheimhaltung verborgen. Eines ist sicher: Ohne ein funktionierendes Immunsystem können wir keinen funktionierenden und gesunden Organismus haben. Dadurch werden wir extrem anfällig für äußere Einflüsse und Krankheiten.

Im vorherigen Text habe ich die Grundelemente der Auswirkungen auf das Immunsystem erläutert, in der Hoffnung, dass Sie erfolgreich kämpfen können, indem Sie seine Wirkung bei einigen Krankheiten verbessern, die die größte Geißel von heute sind.