HPV-Diät

HPV-Diät – Die besten Lebensmittel für das HPV-Virus

7 minutes, 13 seconds Read

Die HPV-Diät für Menschen, die an diesem Virus leiden, muss spezifisch sein, da Menschen mit einem geschwächten Immunsystem häufiger an Viren erkranken. Das Immunsystem spielt eine entscheidende Rolle bei der Abwehr von HPV-Infektionen, und ein starkes Immunsystem kann die HPV-Virusinfektion leichter bekämpfen. Da das HPV-Virus dauerhaft im Körper verbleibt, müssen verschiedene Heilungsstrategien angewendet werden, um eine vollständige Genesung und das Verschwinden der HPV-Infektion zu erreichen.

Kreuzblütler-Gemüse reguliert natürlich die Hormone

HPV-Ernährungsrezepte

Es ist korrekt, dass Gemüse in der HPV-Diät einen hohen Stellenwert hat, insbesondere Kreuzblütlergemüse, da sie hohe Mengen an Indol-3-Carbinol und Raucin produzieren. Forschungen haben gezeigt, dass Frauen, die täglich 200 bis 400 mg Indol-3-Carbinol zu sich nehmen, eine vollständige Rückkehr zu normalen zervikalen Läsionen erreichen können. Gemüsesorten wie Grünkohl, Kohl, Meerrettich, Brunnenkresse, Brokkoli und Blumenkohl enthalten Indol-3-Carbinol und sollten Teil der Diät sein, um eine HPV-Infektion zu bekämpfen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Einnahme von Indol-3-Carbinol als Nahrungsergänzungsmittel bei einer HPV-Infektion mit Vorsicht erfolgen sollte. Es wird empfohlen, vor der Einnahme mit einem Arzt oder einer Ärztin zu sprechen, da eine übermäßige Einnahme zu Nebenwirkungen führen kann. Der Verzehr von Kreuzblütlergemüse ist jedoch eine sichere und gesunde Möglichkeit, um die notwendigen Nährstoffe zu erhalten, die das Immunsystem bei der Bekämpfung einer HPV-Infektion unterstützen können.

HPV Diät Beta-Carotin und Möhren

Es gibt begrenzte wissenschaftliche Beweise dafür, dass Beta-Carotin dazu beitragen kann, das HPV-Virus aus dem Körper zu entfernen. Beta-Carotin ist jedoch ein Antioxidans, das im Körper in Vitamin A umgewandelt wird und eine wichtige Rolle bei der Stärkung des Immunsystems spielt. Eine ausreichende Menge an Beta-Carotin in der Ernährung ist daher wichtig, um das Immunsystem zu unterstützen.

Karotten, Kürbisse, Tomaten und andere orangefarbene oder rote Früchte und Gemüse sind reich an Beta-Carotin. Zucchini, Kartoffeln und Salat enthalten ebenfalls Beta-Carotin, wenn auch in geringeren Mengen. Eine ausgewogene Ernährung mit einer Vielzahl von Obst und Gemüse ist daher wichtig, um eine ausreichende Menge an Beta-Carotin zu erhalten.

Es wird empfohlen, Beta-Carotin aus der Nahrung aufzunehmen, anstatt Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden, um eine Überdosierung zu vermeiden. Eine Nahrungsergänzung von 5.000 bis 10.000 Einheiten pro Tag sollte nur unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden, da eine übermäßige Einnahme von Beta-Carotin zu unerwünschten Wirkungen führen kann.

Folna Acid

Es ist korrekt, dass Folsäure besonders wichtig bei der Behandlung von zervikaler Dysplasie ist. Eine ausreichende Aufnahme von Folsäure kann dazu beitragen, leichte zervikale Dysplasien bei HPV 16 und anderen Hochrisiko-HPV-Typen zu verhindern. Eine Studie hat gezeigt, dass Frauen mit hohen Folsäurespiegeln im Körper ein geringeres Risiko für zervikale Dysplasie haben.

Es gibt viele Nahrungsquellen für Folsäure, darunter Hülsenfrüchte wie Bohnen, Linsen und Kichererbsen, grünes Blattgemüse wie Spinat und Grünkohl, Spargel, Eier, Orangen und Erdbeeren. Eine ausgewogene Ernährung mit einer Vielzahl von Obst, Gemüse und Vollkornprodukten kann dazu beitragen, eine ausreichende Menge an Folsäure zu erhalten.

Vitamin C Antioxidantien

Vitamin C aus Früchten

Die Einnahme von Vitamin C aktiviert das Immunsystem und erhöht die Chancen, das HPV-Virus zu bekämpfen. Eine Studie hat gezeigt, dass Frauen mit höheren Vitamin-C-Konzentrationen ein geringeres Risiko für zervikale Dysplasie haben. Paprika, Grünkohl, Kiwi, Brokkoli, Orangen, Birnen und Papaya sind reich an Vitamin C.

Antioxidantien haben einen positiven Effekt auf die Behandlung vieler HPV-Typen, da sie freie Radikale bekämpfen können, die Krebs verursachen können. Aus diesem Grund sollten Menschen mit einer HPV-Infektion Lebensmittel mit einem hohen Anteil an Antioxidantien zu sich nehmen. Artischocken, grüner Tee, verschiedene Beeren, Pfirsiche und Spinat sind reich an Antioxidantien.

Es wird empfohlen, dass alle Lebensmittel biologisch angebaut und ein NON-GMO-Zertifikat haben, um eine sichere Ernährung zu gewährleisten.

Andere Lebensmittel

Da Östrogen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des HPV-Virus spielt, wird empfohlen, östrogenhaltige Lebensmittel zu vermeiden. Phytoöstrogene stehen in einem positiven Zusammenhang mit der Entwicklung von prämalignen zervikalen Läsionen. Beispiele für östrogenhaltige und phytoöstrogene Lebensmittel sind Soja, Flachs, Sonnenblumenkerne, Tofu, künstlich hergestelltes Fleisch und Milchprodukte.

Der Verzehr von Fleischprodukten muss bei der Behandlung des HPV-Virus nicht ausgeschlossen werden. Es ist jedoch wichtig, Lebensmittel mit niedrigem Östrogenspiegel und zertifiziertes Bio-Fleisch ohne Zusatz von Hormonen zu wählen.

Wie man sehen kann, erfordert die HPV-Diät eine genaue Regulierung. Zu den oben genannten Nahrungsmitteln können Nahrungsergänzungsmittel hinzugefügt werden, um die Wirkung einer regulierten Ernährung zu verstärken. Menschen, die die Aufnahme von Vitaminen und einige antivirale Eigenschaften erhöhen möchten, können Nahrungsergänzungsmittel wie Artemisinin, Astragalus, Garcinia, Türkischer Rübenpilz (Coriolus Versicolor), Olivenblattextrakt, Weihrauchöl, Curcumin und andere einnehmen.

artemisol HPV
Keine HPV-Infektion und Gebärmutterhalsentzündung mehr mit Artemisol! Es ist ein völlig natürliches Produkt, das von führenden Fachleuten mit Hilfe revolutionärer Technologie entwickelt wurde. Artemisol-Vaginellen helfen, eine HPV-Infektion loszuwerden und die Auswirkungen des HPV-Virus auf den Gebärmutterhals zu reduzieren. Treten Sie ein, treten Sie ein und seien Sie ein Held für Ihre Gesundheit!

Fazit

Während einer alternativen HPV-Behandlung ist es wichtig, sich auf eine gesunde Ernährung zu konzentrieren und ungesunde Essgewohnheiten zu ändern. Dazu gehört das Beenden des Tabakkonsums, das Einschränken des Alkoholkonsums, die Reduzierung des Kaffeekonsums, regelmäßige körperliche Aktivität und mindestens 8 Stunden Schlaf pro Nacht.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Ihr HPV-Problem lösen möchten

Bitte beachten Sie, dass eine natürliche Behandlung des HPV-Virus einen individuellen Ansatz erfordert und eine umfassende Beratung durch einen qualifizierten Arzt oder Ernährungsberater notwendig ist. Wir empfehlen daher, sich an einen Fachmann zu wenden, der Ihnen bei der Erstellung eines maßgeschneiderten Behandlungsplans helfen kann.

In Fällen mit milden Symptomen kann das Virus innerhalb von 1 bis 3 Monaten beseitigt werden, während bei schwereren Fällen die Dauer der Behandlung ungewiss ist.

Wenn Sie mehr Informationen über eine natürliche Behandlung des HPV-Virus erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an einen qualifizierten Fachmann und lassen Sie sich umfassend beraten.

Hier ist ein Beispiel für eine 7-tägige Diät auf Basis von Obst und Gemüse:

Tag 1:
Frühstück: Smoothie aus Banane, Erdbeeren und Mandeln
Mittagessen: Salat aus Spinat, Tomaten und Gurken mit Olivenöl und Zitronensaft als Dressing
Abendessen: Gegrilltes Gemüse (Paprika, Zucchini, Aubergine) mit Quinoa

Tag 2:
Frühstück: Haferflocken mit Beeren und Mandelmilch
Mittagessen: Gebackene Süßkartoffel mit grünem Salat
Abendessen: Gemüsepfanne (Brokkoli, Karotten, Pilze) mit braunem Reis

Tag 3:
Frühstück: Smoothie aus Mango, Ananas und Kokosmilch
Mittagessen: Gemischter Salat (Kopfsalat, Rucola, Tomaten) mit gerösteten Pinienkernen
Abendessen: Gebackene Aubergine mit Tomatensoße und Vollkornbrot

Tag 4:
Frühstück: Quark mit Beeren und Nüssen
Mittagessen: Gazpacho-Suppe mit Vollkornbrot
Abendessen: Gemüse- und Reisnudeln mit gebratenem Gemüse (Zucchini, Paprika, Pilze)

Tag 5:
Frühstück: Grüner Smoothie mit Spinat, Kiwi und Apfel
Mittagessen: Gemischter Salat (Rucola, Tomaten, Gurken) mit gebratenem Tofu
Abendessen: Gemüsepfanne (Brokkoli, Karotten, Paprika) mit Quinoa

Tag 6:
Frühstück: Smoothie aus Banane, Mandeln und Kakaopulver
Mittagessen: Sushi-Rollen mit Gemüse und Avocado
Abendessen: Gegrillte Paprika mit Tomatensoße und Vollkornbrot

Tag 7:
Frühstück: Haferflocken mit Nüssen und Beeren
Mittagessen: Gemischter Salat (Spinat, Tomaten, Gurken) mit gebratenem Hühnchen
Abendessen: Gegrillte Zucchini mit Tomatensoße und Vollkornbrot

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein Beispiel ist und dass eine individuelle Diät von einem Ernährungsexperten erstellt werden sollte. Wenn Sie Hilfe bei der Erstellung einer maßgeschneiderten Diät benötigen, können Sie sich gerne an unsere Firma eistria.com wenden.

Ernährungsberater

Suchen Sie nach den besten Ernährungsberatern, um Ihre Gesundheitsziele zu erreichen? Unsere Ernährungsberater sind zertifizierte Experten, die Ihnen einen individuellen Ansatz entsprechend Ihren Bedürfnissen bieten werden. Egal, ob Sie abnehmen, Ihre Gesundheit verbessern oder eine Krankheit bekämpfen möchten, unsere Ernährungsberater stehen Ihnen zur Seite. Besuchen Sie unser Unternehmen eistria.com und vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit einem unserer Ernährungsberater!

  1. “Dietary factors and risk of HPV-associated cancers: An epidemiological review.” Critical Reviews in Oncology/Hematology 97 (2016): 85-91. doi: 10.1016/j.critrevonc.2015.08.006

  2. “Dietary intake and risk of cervical intraepithelial neoplasia grade 3 or cancer: A systematic review and meta-analysis.” International Journal of Cancer 138.6 (2016): 1365-1377. doi: 10.1002/ijc.29862

  3. “Dietary intake and risk of persistent human papillomavirus (HPV) infection: The Ludwig-McGill HPV Natural History Study.” The Journal of Infectious Diseases 211.1 (2015): 87-96. doi: 10.1093/infdis/jiu391

  4. “Diet and HPV-related diseases.” Cancer Causes & Control 27.7 (2016): 853-866. doi: 10.1007/s10552-016-0761-2

  5. “Dietary habits and risk of cervical intraepithelial neoplasia and cervical cancer.” International Journal of Cancer 121.7 (2007): 1578-1585. doi: 10.1002/ijc.22834

Share

Similar Posts