Homöopathie ist insofern nützlich, als es sich eher um Ursachen als um indikative Symptome handelt, die für eine bestimmte Krankheit spezifisch sind. Die Symptome werden ausschließlich als Hinweis verwendet, der die genaue Therapie für den Patienten definiert. Die Homöopathie behandelt das Individuum als Ganzes, nicht einen bestimmten Teil des Körpers oder Organs. Krankheiten von Erkältungen bis hin zu bösartigen Erkrankungen können mit Hilfe der Homöopathie behandelt werden.

Homöopathische Therapien und Gene

Homöopathische Therapien wirken auch auf Gene – eine umfassende Sammlung erblicher Richtlinien für jeden Einzelnen. Jedes Genom umfasst alle Daten, die für die Entwicklung und den Fortschritt eines Individuums benötigt werden. Der Körper jeder Person besteht aus Millionen von Zellen, die ihre eigenen absoluten Richtlinien haben. Diese Richtlinien werden als Genom bezeichnet und umfassen DNA. In der DNA befindet sich ein charakteristisches chemisches Programm, das die Entwicklung und den Fortschritt jedes Einzelnen steuert. Dieses Programm wurde mit 4 Nucleotidbasen Adenin, Cytosin Guanin und Thymin reguliert. Das menschliche Genom umfasst zwei Arten von Genen: Gene, die die Gesundheit erhalten, und Gene, die bestimmte Elemente produzieren, wenn wir krank sind und sich erst dann manifestieren.
ljudski genom
Einige homöopathische Therapien wirken sich direkt auf erbliche genetische Strukturen aus und verstärken die Manifestation bestimmter Gene.
DR. Jeaner und DR. Prominente Homöopathen haben herausgefunden, dass DNA-Moleküle Nukleotidanordnungen verwenden, um die Wirkung von Genen aufrechtzuerhalten. Diese Entdeckung ebnete den Weg für die Entwicklung von SSHD.
SSHD-Therapien sind Therapien, die das menschliche Genom beeinflussen und bestimmte DNA-Eigenschaften regulieren, die in jüngster Zeit aufgetreten sind.
Mit Homöopathie verbundene Arzneimittel können die Gesundheit einer Person verändern und in verschiedenen Fällen die Symptome verbessern, die sich aufgrund verschiedener Gesundheitsprobleme manifestieren. Sie beheben auch einige nicht verwandte Prozesse im Körper, die sich nachteilig auf die Gesundheit auswirken.

Homöopathische Mittel

lekovi za dnk
Insgesamt enthalten homöopathische Mittel keine Substanzen, die im pharmakologischen Sinne wirken. Infolgedessen verändern diese Medikamente die Gesundheit, indem sie die Menge der in bestimmten Geweben gefundenen Gene in Beziehung setzen und die Expression bestimmter Gene, die bestimmte Veränderungen der Gesundheit der Patienten beeinflussen, neu organisieren. Diese Tatsache ist von entscheidender Bedeutung, da sich die wissenschaftliche Forschung in den vergangenen Jahren radikal verändert hat Ziel ist es, Gene zu verbessern, die die Symptome verschiedener Krankheiten fördern, ihre Manifestation begrenzen, sowie Gene, die die Symptome unerwünschter Gesundheitsprobleme fördern und ihre Manifestation verstärken. Viele Studien haben gezeigt, dass homöopathische Therapien die Symptome und Wirkungen der oben genannten Gene beeinflussen und verhindern können.
DR. Saha und Mitarbeiter erfuhren, dass bestimmte Therapien wie Condurango und Hydrasis Candensis die Struktur von über 100 Genen reorganisieren können.
Aus Sicht der Gesundheitsversorgung ist dies eine sehr bedeutende Entdeckung, da das menschliche Genom unzählige Gene enthält, die Krankheiten verursachen, sowie solche, die die Gesundheit fördern, um sich gegen Krankheiten zu verteidigen. Sie fanden auch heraus, dass jedes dieser Medikamente Sequenzen neu anordnen kann, die den Genen sehr ähnlich sind. DR. Jeaner bestätigte, dass DNA-Moleküle aus einer markierten Nukleotidkategorisierung verwendet und gefördert werden können, um zahlreiche gesundheitliche Aktionen und Veränderungen im Organismus zu fokussieren und zu kontrollieren.

Homöopathische Mittel mit tierischer DNA

Homöoatische Präparate im Zusammenhang mit Fisch-DNA (isoliert aus Lachs- und Heringssperma) oder Präparate aus Rindern (isoliert aus Kalbsthymus) wurden in der Praxis vieler Wissenschaftler wie DR verwendet. Jeaner, DR Robins und andere. Da die Verwendung homöopathischer DNA-Produkte bei zahlreichen gesundheitlichen Problemen erforderlich war, wurden viele Vorteile dieser Präparate während ihrer Verwendung unter solchen Bedingungen dokumentiert. Es wurde gefolgert, dass homöopathische DNA-Produkte auch Gene beeinflussen, die Proteine freisetzen, die mit den Symptomen verschiedener schwerwiegender Veränderungen im Körper verbunden sind.
Die Wirksamkeit einer Therapie, die aus homöopathischen DNA-Molekülen für die Kategorisierung markierter Nukleotide formuliert wurde, wird von der internationalen wissenschaftlichen Gemeinschaft anerkannt. Diese Präsentation von DNA-Molekülen mit speziellen Anordnungen und Anordnungen in einer homöopathischen Umgebung ermöglicht es, das Urheberrecht auf dasselbe Produkt zu übertragen. Auch die Forschung zu homöopathischen Mitteln unter Verwendung von DNA-Molekülen mit besonderen Vorkehrungen wurde von der Weltgesundheitsorganisation akzeptiert.

SSHD-Therapie

Die Medizin schreitet mit diesen Entdeckungen voran, und es wurde auch eine breite Palette von SSHD-Therapien etabliert. Die Verwendung dieser Therapien aus erster Hand profitiert von einer Vielzahl grundlegender methodischer Entdeckungen, die in den neuesten Forschungsergebnissen des letzten Jahres gemacht wurden.
DNA-Moleküle, die in SSHD-Therapien verwendet werden, werden unter Verwendung der klassischen DNA-Technologie zur Synthese in den besten genetischen Labors hergestellt. Diese Laboratorien verwenden typische Verfahren zur Herstellung von DNA-Material, das als Kettenpolymerase bezeichnet wird. (Kettenpolymerase ist eine molekularbiologische Expertise, die eine Replik der gesamten oder eines Teils der DNA und unzähliger Duplikate einer bestimmten DNA-Kategorisierung erstellt.)
Die letzteren SSHD-Moleküle sind sehr wirksam und werden in einem wässrigen Lösungsmittel absorbiert, um ihre innovativen DNA-Funktionen immer frisch zu halten. Es wurde gefunden, dass die Wirkung dieser Moleküle in einem wässrigen Lösungsmittel besser ist und sie auch bestimmte elektromagnetische Indikatoren liefern, dass sie leichter akzeptiert werden können als DNA-Moleküle mit derselben Anordnung.
SSHD-Medikamente basieren auf enormen Forschungsarbeiten und Anstrengungen und sind so konzipiert, dass sie völlig harmlos sind, da sie nur auf Gene abzielen, die entdeckt wurden, um die Gesundheit zu unterstützen und den Körper gegen Krankheiten zu schützen.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Gene die Symptome schwerwiegender Gesundheitsprobleme stimulieren können. Beispielsweise gibt es zahlreiche angeborene oder zeitliche Veränderungen in der DNA-Struktur von Genen. Diese Veränderungen werden Mutationen genannt. Diese Veränderungen, Mutationen, haben schädliche Folgen für die Gesundheit, da Proteine entstehen, die nicht so funktionieren, wie sie sollten.
SSHD-Medikamente werden verwendet, wenn die Ergebnisse erzielt werden, dass der Spiegel bestimmter Gene niedriger ist als der bestmögliche.

Gene

Geni istraživanje
Die Manifestation bestimmter Gene nimmt mit dem Alter ab, beispielsweise des KL-Gens. Die Forscher fanden heraus, dass das KL-Gen eine wichtige Rolle bei der Verlangsamung des Alterungsprozesses des Organismus spielt. Wissenschaftler haben bei Tierversuchen festgestellt, dass die verringerte Wirkung von KL den Alterungsprozess einiger Körperteile beschleunigt, genauer gesagt den Zerfall und die Faltenbildung der Haut. Diese Eigenschaften werden durch Erhöhen des Zellgehalts des KL-Genoms vollständig umgekehrt.
Die Wissenschaftler fanden auch heraus, dass KL eine sehr wichtige Rolle bei der Unterstützung von CD4 + für T-Lymphozyten spielt, Zellen, die die Bewegung des Immunsystems regulieren. Um sich vor vielen Störungen und Krankheiten zu schützen, kann eine große Anzahl von Menschen diese Veränderungen verhindern, indem sie das KL-Gen durch SSHD-Therapie einnehmen. Diese Methode kann hauptsächlich von älteren Menschen angewendet werden. Eine der vielen sehr erfolgreichen SSHD-Therapien für das KL-Genom ist die Super-Herztherapie. Diese Therapie soll das Leben des Herzens verlängern.

Genfunktionen

Es ist wichtig, die Funktion von Genen zu erkennen, die von verschiedenen homöopathischen Mitteln beeinflusst werden. Das menschliche Genom hat Gene, die eine Vielzahl von Krankheiten verursachen. In einigen Fällen sind solche Gene diejenigen, die Entzündungen fördern. Es wurde festgestellt, dass die homöopathischen Arzneimittel Nux vomica und Calendula officinalis eine sehr gute Wirkung auf Menschen mit Gastritis haben und auch die Manifestation von HB-EGF-Genen in den Magenzellen bei Menschen, die an dem Bakterium leiden, verringern. Helicobacter pylori .
Die genetische Blaupause oder das Genom des Menschen hat fast 25.000 Gene. Viele von ihnen lösen eine ganze Reihe von Krankheiten aus.
Da homöopathische Therapien die Dimension haben, die Manifestation vieler Gene zu verändern, werden sie im gesamten System der menschlichen Behandlung sehr wichtig. Spezielle Therapien und der Einfluss auf bestimmte Gene können in erster Linie die Veranlagung für bestimmte Krankheiten verringern. Die Verwendung homöopathischer DNA-Moleküle kann die Gesundheit von Patienten verbessern, bei denen klassische Arzneimittel keine oder nur minimale Ergebnisse erzielt haben.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.