Beim ersten Zeichen Herpes zoster, Wenden Sie sich an Ihren Arzt, der möglicherweise ein antivirales Arzneimittel verschreibt. Es sollte so schnell wie möglich beginnen. Gleichzeitig brauchen Sie etwas, um die Schmerzen und das Brennen zu lindern. Versuche zu nehmen Paracetamol oder Ibuprofen zusammen mit den Drogen in diesem Kapitel. Wenn der Schmerz jedoch stärker wird, als Sie ertragen können, seien Sie kein tapferer Soldat: Besuchen Sie Ihren Arzt, der Ihnen ein stärkeres Schmerzmittel verschreiben kann.

Schlagen Sie die Blasen und lindern Sie den Juckreiz

Gürtelrose

Wenn Sie eine Aloe Vera Pflanze auf dem Brett Ihres Fensters haben, drücken Sie das Blatt zusammen und verteilen Sie es auf dem Ziegengel, das Sie herausgedrückt haben. Diese milchige Flüssigkeit kann helfen, Blasen zu reduzieren. Oder verwenden Sie das Aloe Vera Gel, das Sie kaufen (kaufen Sie 100% Aloe Vera, wenn Sie können).

Backpaste und Wasser trocknen die Blasen aus und lindern den Juckreiz. Fügen Sie dem trockenen Backpulver genügend Wasser hinzu, um eine Paste zu erhalten, und tragen Sie es dann großzügig auf die betroffene Stelle auf.

Ein weiteres Mittel, das helfen kann, Blasen auszutrocknen und Entzündungen zu lindern, ist eine Paste aus Bittersalz und Wasser. Direkt auf den betroffenen Bereich legen; Wiederholen Sie dies so oft Sie möchten.

Machen Sie einen Tee aus Zitronengras. Untersuchungen zeigen, dass diese Heilpflanze aus der Familie der Minzen dagegen kämpft der Herpes Virus. Machen Sie einen Tee, indem Sie langsam zwei Teelöffel dieses getrockneten Krauts in einer Prise kochendem Wasser kochen. Lassen Sie es abkühlen und tupfen Sie es mit einem Wattepad direkt auf die betroffenen Stellen. Einige Kräuterkenner fügen Teeöl aus Rose oder Minze oder Minze hinzu.

Durchsuchen Sie den Küchenschrank nach Essig und Honig, die Zutaten für eine andere Lösung für Gürtelrose. Mischen Sie sie zu einer Paste und tupfen Sie sie auf Ihre Wunden.

Töte den Schmerz

Weiche ein Gesichtstuch oder ein größeres Handtuch in kaltem Wasser ein, wringe es aus und lege es über den betroffenen Bereich. Sie können kalte Milch anstelle von Wasser verwenden. Nach den Erfahrungen einiger Menschen hat Milch eine besondere beruhigende Wirkung.

Wenn Sie nach der Heilung der Blasen immer noch Schmerzen haben, füllen Sie den Beutel mit Eis und reiben Sie die Haut sanft ein. Experten wissen nicht, warum eine Kältebehandlung hilft, aber sie funktioniert wirklich. Nach den Erfahrungen einiger Menschen helfen scharfe Speisen bei den Schmerzen. Es wird angenommen, dass Capsaicin, eine scharfe Substanz in Chilischoten, die Schmerzübertragung durch Nervenzellen blockiert.

Stoppen Sie den Ausbruch von Krankheiten

Nehmen Sie während der akuten Phase des Krankheitsausbruchs dreimal täglich 1.000 mg Lysinpräparate ein. Diese Aminosäure verhindert die Vermehrung des Virus und kann die Heilung beschleunigen.

Nehmen Sie dreimal täglich 200 mg Echinacea-Extrakt und 125 mg kanadischen Berberitzenextrakt ein, um das Immunsystem zu stärken und Ihrem Körper bei der Bekämpfung von Infektionen zu helfen.

Versuchen Sie es zu nehmen Katzenklauen , eine Heilpflanze, die seit langem von Indern in Südamerika für verschiedene Krankheiten verwendet wird und jetzt als vielversprechend für die Behandlung von Viruserkrankungen gilt, einschließlich Gürtelrose. Suchen Sie nach einem Präparat, das standardisiert 3% Alkaloide und 15% Polyphenole enthält und als gekennzeichnet ist Uncaria tomentosa oder U. guianensis . (Viele andere Produkte werden genannt „Katzenklauen,“ Aber sie sind nicht das Richtige.) Nehmen Sie 250 mg zweimal täglich ein.

Die Kraft der Prävention

Niemand kann sich anstecken mit Herpes zoster, er kann es auch nicht an andere weitergeben. Aber jemand ist ein Herpes zoster könnte Pocken an eine Person übertragen, wenn sie das Virus zuvor nicht gehabt hätte. Um andere Menschen zu schützen, waschen Sie daher häufig Ihre Hände und teilen Sie allen Personen mit, mit denen Sie in engen Kontakt kommen Gürtelrose.

Schmerzen nach dem Passieren der Blasen

Viele Menschen, die Gürtelrose bekommen, haben über Monate oder sogar Jahre nach Ausbruch der Krankheit lang anhaltende Schmerzen im betroffenen Bereich des Körpers. Dies wird als postherpetische Nichtallergie (PHN) bezeichnet. Wenn Sie PHN haben, suchen Sie unbedingt Ihren Arzt auf. Er kann ein orales Arzneimittel wie Gabapentin (Neurontin) oder Amantadin (Symmetrel / Lysovir) Axsain, eine Capsaicin-Creme, verschreiben. Möglicherweise wird Ihnen auch eine Injektion eines Lokalanästhetikums angeboten, um Schmerzsignale zu blockieren.

Eine andere Art der Behandlung, die einzeln erhältlich ist (aber sehr teuer ist), ist das Lidoderm-Pflaster, das von der amerikanischen Firma Endo Pharmaceuticals hergestellt wird. Dieses Pflaster enthält das Lokalanästhetikum Lidocain und soll dieses Arzneimittel freisetzen, das Schmerzen lindert, jedoch nicht über das Blut, sondern direkt unter der Haut zu den betroffenen Nerven. Auf diese Weise lässt der Schmerz schnell nach.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.