Bisher haben Dr. Narenda Singh und Henry Lai von der University of Washington die umfangreichsten Untersuchungen zu Artemisinins aktivem Derivat von süßem Wermut als Antikrebsmittel durchgeführt. Diese Studie wurde im Journal of Life Science veröffentlicht.
Eisen ist bekannt für viele zelluläre Prozesse. Es ist bekannt, dass sich viele Arten von Krebszellen ansammeln Eisen Verschiedene Arten von Krebszellen haben große Mengen Eisen Bei Rezeptoren, die die Oberfläche von Zellen bedecken, wurde in Laboruntersuchungen bei Brustkrebs, der einen hohen Grad an Eisenakkumulation in Zellen aufweist, entdeckt, dass Artemisinin 75% der mit Eisen angereicherten Zellen in den ersten 8 Stunden und sogar 100% in zerstört die ersten 24 Stunden.
Es sollte auch beachtet werden, dass gesunde Zellen nach dieser Behandlung intakt bleiben und normal funktionieren.
Die Tatsache, dass Krebszellen eine hohe Konzentration haben Eisen Es wird auch in einer anderen Behandlungsmethode verwendet, der sogenannten Zoetron-Therapie. Bei dieser Gelegenheit wird mit Hilfe spezieller elektromagnetischer Geräte eine hochfrequente Bewegung von Krebszellen an gesunden Zellen und bei steigender Temperatur an Krebserkrankungen durchgeführt Zellen sterben, während die Gesunden überleben.
Artemisinin Es wirkt wirksam gegen eine Vielzahl von krebserzeugenden Erkrankungen und diese Tatsache wurde durch eine Reihe erfolgreicher Experimente bestätigt. Es hat sich als das erfolgreichste im Kampf gegen Leukämie und Darmkrebs erwiesen. Das mittlere Stadium der Aktivität und des Erfolgs Artemisinin wurde bei Krebserkrankungen des Melanoms, der Brust, des Eierstocks, der Prostata und der Niere gezeigt Artemisinin Es ist nicht wasserlöslich, kann die Blut-Hirn-Schranke passieren und eignet sich auf diese Weise sehr gut zur Behandlung von Hirntumoren zusammen mit Poly-MVA (Metall-Vitaminen).
Einige Wissenschaftler behaupten, dass Stickstoff lange Zeit in Krebszellen verbleibt und dass sie ihn nicht loswerden können. Stickstoff bindet Artemisinin an sich selbst und ermöglicht es Artemisinin, länger in Zellen zu bleiben.
Laut Dr. Rowen, der sich an der natürlichen Krebsbehandlung orientiert und gleichzeitig Herausgeber der medizinischen Zeitung „Second Option“ ist, haben Ärzte aus der vietnamesischen Familie Hoang verwendet Artemisinin Sie berichteten, dass über einen Zeitraum von 10 Jahren mehr als 400 Patienten mit Artemisinin behandelt wurden und dass 50-60% von ihnen nach Anwendung dieser Therapie Langzeiteffekte hatten toxikologische Veränderungen auch bei hohen Dosen von 70 mg pro Kilogramm Körpergewicht.
Artemisinin Süßes Wermutderivat ist kein unabhängiges Mittel im Kampf gegen Krebs. Eine Kombination von Nahrungsergänzungsmitteln wie grünem Tee, CoQ10 und Pankreasenzym mit Anti-Krebs-Diät haben sich im Kampf gegen diese Krankheit als ausgezeichnet erwiesen.
Warnungen
1. Artemisinin sollte 30 Tage nach der Strahlentherapie oder Chemotherapie nicht eingenommen werden, da die Möglichkeit besteht, dass Eisen in das die Zellen umgebende Gewebe gelangt.
2. Vor der Einnahme von Artemisinin sollte eine Blutuntersuchung durchgeführt werden. Wenn festgestellt wird, dass der Eisenspiegel niedrig ist, sollte eine Blutuntersuchung durchgeführt werden. Eisen einige Tage vor Beginn der Artemisinin-Therapie.
3. Tumormarker kann jedoch in den frühen Stadien anfangen zuzunehmen Artemisinin zerstört den Tumor.
4. Vitamin E kann die Wirksamkeit der Artemisinin-Therapie und die Wirkung von süßem Wermut beeinflussen.