Eine afrikanische Pflanze heilt Krebs und AIDS

Ocenite post

Krebs ist eine schreckliche Krankheit und ihre Anwesenheit ist in letzter Zeit häufiger geworden. Wenn es erkannt wird, verursacht es beim Patienten eine Axiose und den Widerstand der Person, etwas zu tun. Jeder Teil unseres Körpers ist anfällig für Krebs, und die Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu erkranken, hängt von der genetischen Vererbung sowie von externen und internen Faktoren ab, hängt jedoch nicht von Geschlecht, Alter und sozialem Status ab. Krebs ist eine Anomalie, die weltweit in Form von Infektionen auftritt. Aus vielen Gründen beginnt sich ein Teil der Zellen mit bestimmten Fehlern zu vermehren, die zur Bildung von mutierten Wucherungen im menschlichen Körper führen, die als Tumore bezeichnet werden. Diese deformierten Zellen neigen dazu, sich in andere Körperteile zu bewegen und sich im ganzen Körper auszubreiten. Eine Pflanze aus Afrika hat aufgrund ihrer sehr heilenden Eigenschaften, die Menschen mit Krebs helfen, die Aufmerksamkeit der Welt auf sich gezogen.

Alternative Krebsbehandlungen – Wikipedia

Aloe Vera eine Pflanze aus Afrika wird das fertige Produkt T-UP unangemessen beworben, um bei Krebs zu wirken. Amygdalin, besser bekannt unter dem Marktnamen Laetrile, wird beworben …

Sutherlandia Frutescens ist eine südafrikanische Pflanze, die in der Schulmedizin als Heilmittel gegen verschiedene Arten von Krankheiten eingesetzt wird. Es ist ein Strauch mit sehr duftenden Blüten und Blättern. Orangenblüten erscheinen im Frühling und dauern bis zum Hochsommer. Dieses Kraut wird zur Behandlung von Diabetes, Pocken und zur schnellen Wundheilung, aber auch als Heilmittel gegen Malignität eingesetzt. Laboruntersuchungen haben gezeigt, dass Sutherlandia Frutescens mit seinen Antikrebseffekten Mikroben bekämpfen und Krebs zerstören kann.
Es wurde nachgewiesen, dass dies eine Pflanze aus Afrika kann die Lethargie bei Patienten mit einer Krebserkrankung verringern. Diese Pflanze wird auch als Medikament gegen HIV und AIDS auf dem afrikanischen Kontinent eingesetzt.
Es gibt unwiderlegbare Beweise für die alte traditionelle Verwendung des Krebsstrauchs, wie es die afrikanische Veränderung in der Krebsbehandlung nennt. Der Krabbenstrauch ist in Südafrika sehr verbreitet. Altmodische Heilpraktiker behaupten, dass diese Pflanze Krebs vollständig heilen kann. Aufgrund dieser Werte wurde eine wissenschaftliche Forschung eingeleitet, bei der festgestellt wurde, dass Sutherlandia eine Pflanze aus Afrika Es hat nicht nur Antikrebseigenschaften, sondern stimuliert auch das Immunsystem einer kranken Person mit bestimmten Verbindungen. Der Krabbenstrauch ist reich an einer Sorte, die die Ausbreitung stoppen und bösartige Zellen vollständig zerstören kann. Die wichtigsten davon sind L-Canavanin und Pinitol. Es ist offensichtlich, dass der Krebsstrauch langfristig zur Bekämpfung zahlreicher Nebenwirkungen von Malignität eingesetzt werden kann. Diese Pflanze aus Afrika wirkt auch auf die Reduzierung des Körpergewichts, erhöht die Körperkraft und stärkt das Immunsystem.
Zusätzlich zu Krebs heilt dies subkutane Geschwüre, Abszesse und andere Hauterkrankungen.
Es ist bekannt, dass die meisten Menschen mit Krebs im Allgemeinen eher den degenerativen Symptomen erliegen, die mit Krebs einhergehen, als der Größe des Tumors selbst. Krebsstrauch erhöht die Vitalität des Patienten und erhöht auch die Wahrnehmung der Person, die ihn verwendet.
Diese Pflanze ist eine der stärksten Heilpflanzen in Südafrika und ihr Behandlungsspektrum umfasst verschiedene Formen von Malignität, Viruserkrankungen und entzündlichen Erkrankungen. Die Verwendung von frischen Kräutern erhöht die Konzentration von Zytotoxinen in Krebszellen, während die Verwendung des Extrakts um ein Vielfaches stärkere und schnellere Ergebnisse erzielt.
Sutherlandia, eine Heilpflanze aus Afrika, kann auch Menschen helfen, die an einer schweren Krankheit leiden, indem sie die Energie des Patienten erhöht und die Lebensqualität des Patienten verbessert. Sportler, die den Extrakt dieser Pflanze trinken, erzielen bei Wettkämpfen unglaubliche Ergebnisse, da bestimmte Verbindungen auf natürliche Weise die Muskelmasse und Ausdauer erhöhen und die Produktion von Milchsäure verringern.
Krebs-Strauchpillen werden als operatives Mittel gegen verschiedene Arten von Melancholie eingesetzt. Die entscheidenden Komposite in dieser Pflanze, die gegen Melancholie wirken, sind: GABA, L-Asparagin, L-Canavanin.
Jedes dieser Komposite hat hervorragende Ergebnisse bei der Wirkung auf einzelne Störungen gezeigt.
Die vorgeschriebene Mindestmenge an Krebsstrauch, die den Patienten betrifft, ist eine Tablette mit 300 mg Extrakt, die nach dem Verzehr einer Mahlzeit zweimal täglich eingenommen wird. Dieses Präparat kann sehr lange ohne Angst angewendet werden. Krebspatienten nehmen 600 mg und zwei- bis dreimal täglich ein. Diese Behandlung dauert normalerweise lange.
Vorsichtsmaßnahmen sollten auch bei der Verwendung von Sutherland getroffen werden. Diese Pflanze sollte niemals während der Schwangerschaft angewendet werden, da sie den Fötus verändern kann. Menschen mit HIV sollten vor der Anwendung dieses Produkts mit ihrem Arzt sprechen. Dieses Kraut sollte nicht von stillenden Müttern verwendet werden. Dieses Kraut sollte nicht von Personen verwendet werden, die Cytochrom P450 SA4 trinken, da die Nebenwirkungen dieses Arzneimittels zunehmen können. Krebsbusch sollte nicht von Personen verwendet werden, die P-Glykoprotein trinken, da Nebenwirkungen auftreten möglich.
Weitere Informationen über die Zusammensetzung dieser Pflanze finden Sie im Artikel Sutherlandia und ihre medizinischen Eigenschaften