Ärzte

Ein neuer Bericht zeigt, dass drei von vier Gesundheitspersonal in den USA irgendeine Form von Komplementär- oder Alternativmedizin verwenden, um ihre Gesundheit zu verbessern.
Ärzte, Krankenschwestern und ihre Assistenten, Gesundheitstechniker und Gesundheitsverwalter wenden in der Praxis zunehmend einige der alternativen Medizinmethoden an, darunter Massage, Yoga, Akupunktur, Pilates und Kräutermedizin.
„Bisher hat noch niemand eine ähnliche Analyse durchgeführt, aber als wir die Ergebnisse der Umfrage erhielten, war ich wirklich überrascht“, sagte der Exekutivdirektor des Penny-George-Instituts für Gesundheit und Behandlung mit dem Allina-Gesundheitssystem in Minneapolis zum Alternative Therapien um die Gesundheit von uns allen zu verbessern. „
Laut dem US-amerikanischen Nationalen Zentrum für Komplementär- und Alternativmedizin verwenden derzeit etwa 38 Prozent der Amerikaner irgendeine Form von Alternativmedizin, die auch Nahrungsergänzungsmittel, Meditation, Chiropraktik, Pilates und traditionelle chinesische Medizin umfasst.
Bei der Ermittlung der national repräsentativen Stichprobe wurden 14.300 Befragte über 18 Jahre in diese Untersuchung einbezogen. Von der Gesamtzahl von 1.300 Befragten waren sie Beschäftigte im Gesundheitswesen und Beschäftigte im Krankenhaus und im ambulanten Umfeld.
Die Stichprobe umfasste 36 Optionen, darunter Therapien, die Manipulationen von Körper, Geist und Körper, biologisch basierte Therapien und Energietherapien umfassen.
Bei der Definition der Ergebnisse von Ärzten und Krankenschwestern wurde festgestellt, dass sie die Dienste der Alternativmedizin doppelt so häufig in Anspruch nehmen wie nichtklinische Arbeitnehmer.
Sie waren fast dreimal mehr vom Erfolg ihrer Verwaltungskollegen bei diesen Methoden überzeugt.
Insgesamt wurde festgestellt, dass Gesundheitspersonal im Vergleich zu Arbeitnehmern außerhalb der Gesundheitsbranche häufiger alternative Methoden nutzt.76 Prozent der Gesundheitspersonal gaben an, solche Methoden zu verwenden, gegenüber 54 Personen, die nicht in der Gesundheitsbranche arbeiten.
Selbst wenn Diät, Vitamine und Kräuterergänzungen von möglichen alternativen Therapieoptionen ausgeschlossen wurden, waren die Angehörigen der Gesundheitsberufe anderen Befragten immer noch voraus (41 gegenüber 30 Prozent).
„Bis vor kurzem glaubte die westliche Kultur, dass alternative Medizin im Vergleich zur konventionellen Medizin relativ unerforscht war“, sagte Dr. Knutson, eines der Teammitglieder, die die Umfrage durchgeführt haben. „Aber das ist nicht mehr der Fall. Jetzt gibt es einen Erfahrungsaustausch zwischen Mitarbeitern des Gesundheitswesens und Patienten, die das Potenzial der Alternativmedizin nutzen, was äußerst gut ist. „
Judy Blatman, PR des Wachington Nutrition Center, sagte: „Diese Ergebnisse sind auch überraschend mit Informationen über die Verwendung alternativer Kräutermedizin bei der Behandlung bestimmter Krankheiten und Kräuterprodukte als Nahrungsergänzungsmittel durch unser medizinisches Personal um die Gesundheit der gesamten Bevölkerung zu verbessern. „
Aus dieser Forschung können wir schließen, dass es im Vergleich zu früheren traditionellen Einstellungen viel besser ist, Ihre Gedanken und Ideen über alternative Behandlungen mit Ihrem Arzt zu teilen, da es sehr wahrscheinlich ist, dass er mit einigen Methoden alternativer Behandlungen vertraut ist und diese umsetzen kann in der Standardtherapie. Obwohl die breite Öffentlichkeit mit diesen Details nicht vertraut ist und der Ansicht ist, dass die konventionelle Medizin keine Flexibilität in Bezug auf Alternativen zu den persönlichen Beispielen von Gesundheitspersonal in den Vereinigten Staaten aufweist, wurde das Gegenteil bewiesen.