In der russischen Volksmedizin der Pilz Chaga wird zur Behandlung von Krebs, dem größten Teil des Magens und der Lunge angewendet. Es wird jedoch als wirklich wirksam bei der Behandlung anderer häufiger Krankheiten wie Gastritis, Geschwüren und Kolitis angesehen, während Schmerzen im Bauchraum gelindert werden. Verkauft in Russland, Osteuropa und Japan zur Behandlung von Magen- und Darmkrankheiten.

Chaga extractUm die Behauptungen der traditionellen russischen Volksmedizin zu überprüfen, haben wissenschaftliche Forschungen begonnen. Die neueste wissenschaftliche Arbeit wurde von Dr. Kristi Kahlos, Apothekerin an der Fakultät für Pharmazie der Universität Helsinki. Kahlos und ihre Kollegen Chaga Inotodiol wurde unter den aktivsten gefunden. Die Verbindung Betulin wurde ebenfalls gefunden. Betulin ist eigentlich eine Verbindung aus Birkenholz, die eine krebsbekämpfende Wirkung hat. Chaga-Pilze absorbieren und konzentrieren Betulin aus Birken und verwandeln es in eine Form, die wir oral einnehmen können. Andere Forscher haben aktive Polysaccharide entdeckt, die in vielen vorkommen Heilpilze wie Maitake und Shitake. Diese Polysaccharide stimulieren das Immunsystem. Kahlos und andere Forscher haben bei bestimmten Typen eine signifikante Antikrebsaktivität festgestellt.

Der lateinische Name für diesen Pilz ist Polypore Innonotus obliquus. Es ist eine nördliche Art, die keine Birken-, Jovi- und Buchenbäume züchtet. Nur die Früchte von Pilzen, die auf Birke wachsen, gelten als medizinisch geeignet. In dieser traditionellen Form ist es nicht leicht, einen Pilz zu erkennen. Chaga wächst in einer Höhe zwischen 10 und 30 Metern, was eine Herausforderung für die Menschen ist, die es sammeln. Die Russen sammeln sie, indem sie mit Seilen klettern. Das Zeitalter der Pilzreife Chaga ist ungefähr 25 Jahre alt, und dann sind sie am heilsamsten.

Heilpilze und ihre medizinischen Eigenschaften

Pilze

Cordyceps Sinensis

Lentinula edodes

Ganoderma lucidium

Grifola frondosa

Tremella fuciformis

Poria cocos

Medizinische Verwendung

 

Shiitake

Reishi

Maitake

Silberohr

Hoelen

Virostatikum

• •

• •

• •

   

• •

Antitumor

• •

• •

• •

• •

• •

• •

Stärkt das Immunsystem

• •

• •

• •

• •

• •

• •

Antiphlogistikum

   

• •

 

• •

 

Blutdruck

• •

• •

• •

• •

• •

 

Herz-Kreislauf

• •

• •

• •

 

• •

 

Es senkt den Cholesterinspiegel

• •

• •

• •

 

• •

 

Erhöht die Libido

• •

• •

       

Nierenstärkungsmittel

• •

 

• •

     

Asthma Bronchitis

• •

 

• •

 

• •

 

Stress

• •

 

• •

     

Diabetes

     

• •

• •

 

Leber, Hepatitis

• •

• •

• •

• •

• •

• •

Mehr zum Chaga-Pilz

Ein Geschenk von Gott

Anstatt so weich wie andere Pilze zu sein, ist Chaga fast so hart wie Holz. Es ist ein einzigartiger Pilz. Tatsächlich ist Chaga der ernährungsphysiologisch dichteste aller Bäume und Wucherungen. Dieser Pilz, der den Sibiriern als „Geschenk Gottes“ und „Pilz der Unsterblichkeit“ bekannt ist, wird seit Tausenden von Jahren von Menschen zur Unterstützung der Gesundheit verwendet. Die Japaner nennen es den „Diamanten des Waldes“ und die Chinesen den „König der Pflanzen“.

Chaga konzentriert sich auf diese Kraft und enthält zahlreiche B-Vitamine, Flavonoide, Phenole, Mineralien, Enzyme. Außerdem ist es eine der dichtesten Pantothensäurequellen der Welt. Dieses Vitamin wird für die Arbeit der Nebenniere und der Verdauungsorgane benötigt. Es enthält auch erhebliche Mengen an Riboflavin und Niacin.

Insbesondere ist es sehr reich an Phenolen, die ein Pigment sind. Diese phenolischen Verbindungen sind als chromogener Komplex bekannt. Chaga kann bis zu 30% chromogenen Komplex enthalten. Der chromogene Komplex ist wichtig für den Schutz aller Gewebe und kommt nur in Chaga vor.

Chaga enthält – ursprüngliche Mineralien und enthält große Mengen an Kupfer, Kalzium, Kalium, Mangan, Zink, Eisen. Sein stärkster Bestandteil ist eine spezielle Substanz, die als Superoxiddismutase (SOD) bekannt ist. Dies ist ein Enzym mit großem Potenzial. Seine Funktion besteht darin, die Oxidation zu stoppen, insbesondere die als Singulettsauerstoff bekannte Toxizität freier Radikale. Es ist eine Art Sauerstoff, der für Oxidation und Gewebeschäden verantwortlich ist und zum Altern führt.

Chaga wurde von der Moskauer Medizinischen Akademie der Wissenschaften zertifiziert.

Hier ist, was die Russen entdeckt haben. Sie fanden heraus, dass bestimmte Kräuter Ihrem Körper helfen, die Auswirkungen von Stress und Krankheit zu bekämpfen. Sie nannten diese Pflanzen Adaptogene. Sie entdeckten, dass Chaga das stärkste Adaptogen ist, das der Wissenschaft bekannt ist. Deshalb ist es die Grundlage für den Kampf gegen vorzeitiges Altern und die Prävention schwerer Krankheiten.

Seit 1950 hat die Regierung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR) in Zusammenarbeit mit etwa 1.200 prominenten Wissenschaftlern über 3.000 Experimente mit 500.000 Menschen durchgeführt, um die Auswirkungen von Adaptogenen zu untersuchen. Ein Adaptogen ist eine Substanz, die die Reaktion des menschlichen Körpers auf Stress verändert. Sowjetische Geheimnisse schützen die Ergebnisse dieser Forschung seit 40 Jahren. Die Sowjetregierung befahl Athleten, Astronauten und anderen sowjetischen Eliten, Adaptogene täglich anzupassen, um ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten zu verbessern. Eines dieser Adaptogene ist Chaga. Tatsächlich ist Chaga von all diesen Adaptogenen das mächtigste. Es wird jetzt angenommen, dass bis zu 80% aller Krankheiten hauptsächlich auf Stress zurückzuführen sind.