Informationen zur Therapie von Eierstockkrebs und natürliche Behandlung

Eierstockkrebs ist eine Gruppe von Erkrankungen, die in den Eierstöcken oder verwandten Bereichen der Eileiter und des Peritoneums beginnen. Frauen haben zwei Eierstöcke im Bereich des Beckens, einen auf jeder Seite der Gebärmutter. Die Eierstöcke produzieren weibliche Hormone und Eizellen. Frauen haben zwei Eileiter, ein Paar langer, dünner Röhren, die sich auf beiden Seiten der Gebärmutter erstrecken. Die Eizellen gelangen von den Eierstöcken durch die Eileiter in die Gebärmutter. Das Peritoneum ist das Schleimgewebe, das die Organe im Bauchraum bedeckt.

Wird Eierstockkrebs frühzeitig erkannt, kann die Behandlung weitaus erfolgreicher sein. Eierstockkrebs weist oft Anzeichen und Symptome auf, daher ist es wichtig, Ihren Körper zu kennen und zu erkennen, welche Zustände für Sie normal sind. Die Symptome können durch eine andere Erkrankung als Krebs verursacht werden, aber die einzige Möglichkeit, dies herauszufinden, besteht darin, einen Arzt, eine Krankenschwester oder ein anderes medizinisches Fachpersonal aufzusuchen.

Einige Mutationen (Genveränderungen) können das Risiko für Eierstockkrebs erhöhen. Mutationen in den Prädispositionsgenen für Brustkrebs 1 und 2 (BRCA1 und BRCA2) und solche, die mit dem Lynch-Syndrom assoziiert sind, erhöhen das Risiko für Eierstockkrebs.

Eierstockkrebs tritt bei verschiedenen Arten von Tumoren auf. Die häufigste Tumorart ist hochgradiger seröser Krebs, der bei etwa 70 % der Eierstockkrebserkrankungen auftritt.

Was sind die Risikofaktoren für Eierstockkrebs?

Es gibt keine Möglichkeit, mit Sicherheit zu wissen, ob Sie Eierstockkrebs bekommen. Die meisten Frauen, die es erhielten, waren nicht gefährdet. Mehrere Faktoren können jedoch das Risiko einer Frau für Eierstockkrebs erhöhen, darunter:

  • Dass Sie eine Frau mittleren oder älteren Alters sind.
  • Haben Sie nahe Verwandte mütterlicherseits oder väterlicherseits (wie eine Mutter, Schwester, Tante oder Großmutter), die an Eierstockkrebs erkrankt sind.
  • Eine Genmutation (Anomalie) namens BRCA1 oder BRCA2 oder eine Genmutation im Zusammenhang mit dem Lynch-Syndrom haben.
  • Sie hatten Brust-, Gebärmutter- oder Dickdarmkrebs.
  • Du bist ein Nachkomme eines Juden (Ashkenazi) aus Osteuropa.
  • Endometriose haben (eine Erkrankung, bei der die Gebärmutterschleimhaut in anderen Teilen des Körpers wächst).
  • Sie hatten keine Kinder oder hatten Probleme, schwanger zu werden.

Einige Studien weisen auch darauf hin, dass Frauen, die 10 Jahre oder länger nur Östrogen (ohne Progesteron) einnehmen, ein erhöhtes Risiko für Eierstockkrebs haben können.

Wenn einer oder mehrere dieser Faktoren bei Ihnen vorliegen, bedeutet dies nicht, dass Sie an Eierstockkrebs erkranken. Sie sollten jedoch mit Ihrem Arzt über Ihr Risiko sprechen. Wenn Sie und Ihre Familie an Eierstockkrebs in der Vorgeschichte leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine genetische Beratung.

Was sind die Symptome von Eierstockkrebs?

Eierstockkrebs kann die folgenden Anzeichen und Symptome verursachen:

Vaginale Blutungen oder Ejakulation (insbesondere wenn Sie die Wechseljahre hinter sich haben), was nicht normal ist.

Schmerzen oder Druck im Beckenbereich.

Bauch- oder Rückenschmerzen

Aufgeblähtes Gefühl

Sich satt fühlen oder sehr schnell gegessen.

Veränderungen der Badegewohnheiten, wie z. B. häufigeres oder dringenderes Wasserlassen und / oder Verstopfung.

Lernen Sie Ihren Körper kennen, damit Sie die für Sie normalen Bedingungen erkennen können. Wenn Sie nicht normale Blutungen aus der Scheide haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Wenn Sie länger als zwei Wochen andere Symptome haben, die für Sie nicht normal sind, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Diese Symptome stehen möglicherweise nicht im Zusammenhang mit Eierstockkrebs, aber die einzige Möglichkeit, dies herauszufinden, besteht darin, Ihren Arzt aufzusuchen.

Verwenden Sie die folgende Liste, um über einen Zeitraum von zwei Wochen nach möglichen Symptomen zu suchen.

Wie wird Eierstockkrebs behandelt?

Wenn Ihr Arzt Ihnen sagt, dass Sie an Eierstock-, Eileiter- oder primärem Peritonealkrebs leiden, fragen Sie Ihren Gynäkologen nach einem Onkologen, einem Arzt, der in der Behandlung von Krebs des weiblichen Fortpflanzungssystems ausgebildet ist. Gynäkologische Onkologen können Frauen mit Eierstockkrebs operieren und Chemotherapien (Medikamente) verabreichen. Ihr Arzt kann einen Behandlungsplan für Sie erstellen.

Behandlungsarten

Die Behandlung von Eierstockkrebs ist in der Regel eine Kombination aus Operation und Chemotherapie.

Operativer Eingriff: Der Arzt entfernt das Krebsgewebe operativ.

Chemotherapie: Behandlung, die spezielle Medikamente verwendet, um den Tumor zu reduzieren oder abzutöten. Diese Medikamente können in Form von Tabletten oder intravenös verabreicht werden, und manchmal auf beide Arten.

Diese Behandlungen werden von verschiedenen Ärzten angewendet, die Teil des medizinischen Teams sind, das einen Krebspatienten betreut.

Gynäkologische Onkologen sind auf die Behandlung von Krebserkrankungen der weiblichen Fortpflanzungsorgane spezialisiert.

Chirurgen sind Ärzte, die Operationen durchführen.

Klinische Studien

Klinische Studien sind medizinische Forschung, die neue Behandlungsmöglichkeiten entdecken will. Wenn Sie an Krebs erkrankt sind, könnten Sie an einer Teilnahme interessiert sein.

Welche Behandlung ist die richtige für mich?

Die Wahl der richtigen Behandlung für Sie kann schwierig sein. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Krebs über Behandlungsmöglichkeiten für Ihre Krebsart und Ihr Krebsstadium. Ihr Arzt wird Ihnen die Risiken und Vorteile jeder Behandlung sowie deren Nebenwirkungen erklären. Nebenwirkungen sind die Reaktion des Körpers auf Medikamente oder andere Behandlungen.

7 Lebensmittel und Nährstoffe, die Ihnen gegen Eierstockkrebs helfen können

Die richtige Ernährung ist entscheidend für die Erhaltung einer guten Gesundheit.

Und es dient auch der Vorbeugung von Krebs.

Es stimmt zwar, dass es in vielen Fällen mit genetischen und erblichen Faktoren zusammenhängt, aber auch der Lebensstil einer Person kann das Risiko, an der Krankheit zu erkranken, erhöhen oder verringern.

Einige Untersuchungen gehen davon aus, dass bis zu 30 bis 40 % der Krebserkrankungen durch einen gesunden Lebensstil und bestimmte diätetische Maßnahmen verhindert werden könnten.

Es ist erwiesen, dass Lebensmittel mit wenigen Nährstoffen und reich an konzentriertem Zucker und raffiniertem Mehl (wie ultra-verarbeitetes), übermäßiges rotes Fleisch und eine ballaststoffarme Ernährung das Krebsrisiko erhöhen können.

Insbesondere bei Eierstockkrebs kann eine Ernährung, die reich an Obst und Gemüse ist und wenig tierische Fette enthält, gebratene und geräucherte Lebensmittel dazu beitragen, diese schwere Krankheit zu verhindern oder zu bekämpfen, die auf bestimmten wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert.

Es sollte klar sein, dass es kein Wundermittel gibt, das eine vollständige Barriere gegen jede Art von Krankheit bieten kann, geschweige denn gegen Krebs.

Aber wie gesagt, eine reichhaltige, abwechslungsreiche und gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse kann das Risiko, an Eierstockkrebs zu erkranken, stark reduzieren.

Und nicht nur das, wie einige Untersuchungen zeigen, kann auch diese Art der Ernährung die Überlebenschancen in den Jahren nach der Diagnose von Eierstockkrebs erhöhen.

Hier zeigen wir einige Nährstoffe und Lebensmittel, auf die die Wissenschaft hinweist, und deren positive Wirkung gegen Eierstockkrebs.

Brokkoli und anderes Blattgemüse

Gemüse wie Brokkoli, Blumenkohl, Grünkohl und Kohl enthalten unter anderem besondere Elemente und scheinen dazu beizutragen, das Risiko einiger Krebsarten zu senken.

Insbesondere die Studie von 2007. Jahre alt entdeckte sie, dass sie war Sulforaphan die in diesen Nahrungsmitteln, insbesondere in Brokkoli, enthalten sind, begünstigte die Hemmung der klonogenen Zellkapazität bei Eierstockkrebs.

Lebensmittel reich an Flavonoidenoid

Flavonoide sind eine starke antioxidative Verbindung, die in einer Vielzahl von Gemüse und Früchten wie Beeren, Spinat, Brokkoli, Nüssen sowie Tee und Kakao enthalten ist.

Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen spielen einige Flavonoide eine wichtige Rolle gegen Eierstockkrebs. Wie die Forschung gezeigt hat, kann die Kombination von Quercetin und Genistein das Wachstum von Eierstockkrebszellen verhindern, indem verschiedene Phasen des Zellzyklus modifiziert werden.

Zweite Studie, veröffentlicht im Jahr 2007. fanden heraus, dass bestimmte Arten dieser Antioxidantien das Risiko von Eierstockkrebs verringern können.

Nach Überwachung bei Patienten, die bis zu 5 Arten von Flavonoiden (Myricetin, Kaempferol, Quercetin, Luteolin und Apigenin) eingenommen hatten, wurde bei Patienten mit einem höheren Anteil an Kaempferol eine signifikante Reduktion der Inzidenz von Eierstockkrebs um 40 % festgestellt, die findet sich in Brokkoli, Weintrauben, Äpfeln oder Grapefruit.

Vitamin-D

Studie 1994 Jahre fanden Hinweise auf eine Rolle Vitamin-D. , das produziert wird, wenn unsere Haut der Sonne ausgesetzt ist, als Schutz vor der Sterblichkeit bei Eierstockkrebs.

Andere Forschungen, die sich auf die Rolle dieses Vitamins bei bestimmten Krebsarten konzentrieren, geben an, dass Vitamin D zur Vorbeugung oder Therapie gegen „Zervix-, Brust- und Eierstockkrebs“ verwendet werden kann.

Selenreiche Lebensmittel

Selen hat eine positive Wirkung auf Patientinnen mit Eierstockkrebs, die eine Chemotherapie erhalten. Es hilft bei Aspekten im Zusammenhang mit Haaren, Erhöhung der Erythrozyten und weißen Blutkörperchen.

Die Aufnahme von Selen und Vitamin E zusammen mit anderen Antioxidantien scheint die Toxizität der Chemotherapie bei Patienten zu reduzieren, die sich dieser unterziehen.

Paranüsse, Haselnüsse oder Pilze sind Lebensmittel, die reich an diesem Mineralstoff sind.

Kurkuma

Kurkuma und seine Derivate Curcumin werden in Indien häufig als Lebensmittelzusatzstoffe verwendet.

„Soweit ich weiß, ist es wahrscheinlich das stärkste natürliche entzündungshemmende Mittel“, sagte Ajai Goel, Krebsforscher bei Business Inisider.

Darüber hinaus kann Kurkuma auch im Kampf gegen Krebs wirksam sein, denn es ist bestimmten Studien zufolge in der Lage, das Wachstum von Tumoren zu verlangsamen und wirkt sogar als Blocker für Krebszellen.

Grünblättrige Gemüse

Laut einer in der Zeitschrift Nature veröffentlichten Studie, die sich auf die Rolle der Ernährung bei der Krebsbewältigung konzentrierte, wurde festgestellt, dass eine höhere Aufnahme von grünem Blattgemüse mit einem höheren Überleben von Frauen mit Eierstockkrebs verbunden sein könnte.

Dies kann daran liegen, dass diese Lebensmittel, insbesondere Spinat, reich an Beta-Carotin, Lutein-Zeaxanthin und anderen Vitaminen und Mineralstoffen sind. Einige Studien verbinden die positiven Auswirkungen von Lutein auf Eierstockkrebs.

Ballaststoffreiche Lebensmittel

Eine ballaststoffreiche Ernährung ist auch mit einer geringeren Sterblichkeit durch Eierstockkrebs verbunden.

Laut einer Überprüfung von dreizehn Studien mit insgesamt 142.189 Teilnehmern und insgesamt 5.777 Fällen von Eierstockkrebs wurde festgestellt, dass eine hohe Ballaststoffaufnahme mit einem geringeren Risiko verbunden sein könnte, daran zu erkranken.

Hülsenfrüchte, Chiasamen, Weizenkleie oder Mandeln gehören zu den ballaststoffreichsten Lebensmitteln.

Ingwer tötet Eierstockkrebszellen ab, so eine Studie der University of Michigan

Ingwer ist bekannt für seine Wirkung bei der Linderung von Übelkeit und der Kontrolle von Entzündungen, aber Forscher des University of Michigan Cancer Center untersuchen die Möglichkeit, dieses alte Medikament zur Behandlung von Eierstockkrebs einzusetzen.

In Laborstudien entdeckten Forscher, dass Ingwer den Tod von Eierstockkrebszellen verursacht. Darüber hinaus deuten die Ergebnisse aufgrund der Art und Weise, wie Zellen absterben, darauf hin, dass Ingwer das häufige Problem von Eierstockkrebs verhindern kann, nämlich die Resistenz von Krebszellen gegenüber einer standardmäßigen Chemotherapie.

Das Team der University of Michigan verwendete Ingwerpulver, ähnlich dem in Reformhäusern, mit dem einzigen Unterschied, dass der verwendete Ingwer von Standardqualität für die Forschung war. Ingwerpulver wird in der Flüssigkeit gelöst und in die Kultur von Eierstockkrebszellen injiziert. Ingwer verursachte den Tod aller getesteten Krebszelllinien.

Forscher haben sogar herausgefunden, dass Ingwer zwei Arten von Krebszellentod verursacht hat. Eine Art, die als Apoptose bekannt ist, ist im Grunde der Selbstmord von Krebszellen. Eine andere Art von Zelltod, Autophagie , tritt auf, wenn Zellen essen oder sich selbst angreifen.

Zusammenfassung der Forschung mit Ingwer

„Die meisten Patientinnen mit Eierstockkrebs entwickeln eine wiederkehrende Erkrankung, die schließlich gegen eine Standard-Chemotherapie resistent wird, was mit einer Resistenz gegen Apoptose einhergeht. Wenn Ingwer neben der Apoptose auch Zelltod wie Autophagie verursachen kann, kann eine Resistenz gegen konventionelle Chemotherapie vermieden werden “, sagte Studienautorin J. Rebecca Liu, Assistenzprofessorin für Geburtshilfe und Gynäkologie an der University of Michigan School of Medicine und Mitglied a des Comprehensive Cancer Center derselben Universität.

Studien sind initial und Forscher wollen testen, ob sie ähnliche Ergebnisse in Tierversuchen erzielen können. Ein vielversprechender Aspekt der möglichen Ingwerkur ist, dass er praktisch nebenwirkungsfrei und einfach in einer Kapsel einzunehmen ist.

Ingwer und Entzündungen

Ingwer ist wirksam bei der Unterdrückung von Entzündungen und es ist bekannt, dass Entzündungen zur Entwicklung von Eierstockkrebszellen beitragen. Wenn Entzündungsreaktionen beseitigt werden können, glauben Forscher, dass Ingwer auch das Wachstum von Krebszellen stoppen könnte.

„Bei mehreren Krebszelllinien haben wir festgestellt, dass der Tod durch Ingwer ähnlich oder besser ist als bei einer Chemotherapie mit Medikamenten, die üblicherweise zur Behandlung von Eierstockkrebs verwendet werden“, sagte Jennifer Rhode, eine Forscherin in der Abteilung für gynäkologische Onkologie.

Lius Labor untersucht auch die Wirkung von Resveratrol, einer Substanz aus Rotwein und Kurkuma, dem Wirkstoff von Safran, auf Eierstockkrebs. Darüber hinaus untersuchen Forscher des Comprehensive Cancer Center Ingwer und seine Verwendung bei der Bekämpfung von Übelkeit, die durch Chemotherapie verursacht wird, und bei der Vorbeugung von Dickdarmkrebs.

„Patienten verwenden diese Naturprodukte als Ersatz oder als Ergänzung zur Chemotherapie, aber wir wissen nicht, ob sie helfen und wie sie helfen. Wir wissen nicht, wie diese Produkte mit Chemotherapie und anderen Krebsbehandlungen interagieren. Es gibt keine guten klinischen Informationen“, sagt Liu.

In diesem Jahr wird bei mehr als 20.000 Frauen in den Vereinigten Staaten Eierstockkrebs diagnostiziert, und 15.000 werden an dieser Krankheit sterben, so die American Cancer Society.

Skorpiongift heilt Krebs

Es ist allgemein bekannt, dass blaue Farbe das Aussehen verschönert, Vertrauen schafft und Sexappeal bedeutet, aber wer würde sagen, dass dieselbe blaue Farbe auch medizinische Eigenschaften hat. Das! Blaue Skorpione haben genau diese Eigenschaft. Rhopalurus junceus, das in Kuba patentierte Gift des blauen Skorpions, hat krebsbekämpfende und analgetische Eigenschaften. Als homöopathisches Mittel wird dieses Heilgift genannt Vidatox .

Skorpione haben am Ende ihres Schwanzes einen giftigen Stich, der nicht nur zur Verteidigung dient. Skorpione benutzen es auch, um ihre Beute zu lähmen.

Der Glaube, dass Skorpiongift für therapeutische Zwecke verwendet werden kann, besteht seit Tausenden von Jahren. Seine Verwendung wurde in vielen traditionellen medizinischen und mündlichen Überlieferungen für diese Zwecke dokumentiert.

Skorpionader

Die Giftstoffe im Gift sind tatsächlich Proteine und Peptide gefunden im Gift der Skorpione, und ihre Aufgabe auf molekularer Ebene ist es, Ionenkanäle zu stören. Das Toxin integriert sich in Natriumkanäle und erschwert die Kommunikation zwischen Neuronen.

Verwenden von Gift Skorpion

Das Skorpiongift enthält eine breite Palette zahlreicher bioaktiver Verbindungen, die einige nützliche Eigenschaften aufweisen. Dieses Gift umfasst mehrere Peptide mit niedrigerem Molekulargewicht. Dieses Gift hat umfangreiche pharmakologische Aktivitäten, einschließlich der Bekämpfung von bösartigen Krankheiten.

Blaues Skorpiongift und seine Verwendung bei der Behandlung von Krebs

Es wurde gezeigt, dass Rhopalurus junceus (blaues Skorpiongift) eine krebsbekämpfende Wirkung hat. Die Wirkstoffe mit Antikrebsaktivität sind Escosin und Escosul, Chlorotoxin und 36 andere Aminosäurepeptide, die vom Skorpiongift abgeleitet sind.

Chlorotoxin neigt dazu, sich an Gliomzellen (eine Art von Tumor, der im Gehirn und im Rückenmark auftritt) anzulagern, was die Weiterentwicklung neuer Techniken zur Kontrolle und Identifizierung zahlreicher Arten von Malignitäten ermöglicht hat.

DR. Mikaelian und Ecosin

Escozin-Produktion

Russischer Auswanderer Dr. Arthur Mikaelian und sein Unternehmen Medolaif haben ein Rezept namens Escozin entwickelt, das tatsächlich einer der Wirkstoffe aus dem Gift des blauen Skorpions ist. DR. Arthur und sein Kollege Sebastian Serel Watts erkannten die wundersamen Kräfte von Escorzin. Das Skorpiongift trifft nicht nur bösartige Zellen, sondern kann auch gegen Autoimmunerkrankungen, HIV, Hepatitis und auch gegen männliche Impotenz kämpfen.

Auf die Frage, warum große pharmakologische Unternehmen (die Milliarden von Dollar für die Erforschung von Arzneimitteln gegen bösartige Erkrankungen ausgeben) das Skorpiongift als Arzneimittel nicht bewarben, gab Dr. Mikaelian erklärte, dass pharmakologische Unternehmen ein biologisches Produkt nicht registrieren und das Urheberrecht beanspruchen könnten.

Die Medolaif Corporation hat eine Farm mit vielen Skorpionen in der Dominikanischen Republik. Das Skorpiongift wurde durch Auspressen eines Stichs gewonnen und sie spezialisierten sich auf ein Labor in Santo Domingo. Von einem Skorpion können in einem Monat 5 bis 7 Tropfen erhalten werden, und eine minimale Menge wird in kleinen Flaschen implementiert, die zu einem sehr hohen Preis verkauft werden. Die Menge in der Flasche reicht für ca. 30 Tage.

Die Medolaif Corporation gibt an, dass Ecosin zur Verwendung und Behandlung von Krebspatienten verwendet wird. Laut Watts wurde das gleiche Medikament in Russland, Weißrussland, Kasachstan und Vietnam unter dem Namen Videos registriert. Ecosin und Vidatox haben eine Erfolgsquote von 90% bei der Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Krebs, der Verringerung von Schmerzen und der Erhöhung der Heilungsmöglichkeiten.

Ein Fortschritt in der Forschung, Farbe für Tumore

Krebsfärbung

Die FDA hat die Erforschung von bösartigen Arzneimitteln, sogenannten Tumorfarbstoffen (hergestellt aus Skorpiongift), für 21 Patienten (die an bösartigen Erkrankungen des Gehirns litten) genehmigt. Diese Verbindung färbte buchstäblich die bösartigen Teile des Gehirns, da sie während der Operation des Patienten unter bestimmten Lichtarten sichtbar werden.

Im Alter von 17 Jahren unterzog sich das Mädchen einer zehnstündigen Operation, bei der ein bösartiger Gehirntumor entfernt werden musste. Trotz der geleisteten Arbeit konnten die Chirurgen nicht das gesamte von Krebs betroffene Gewebe entfernen, da bestimmte Teile hinter völlig normalem Gewebe versteckt waren. Pädiatrischer Onkologe Dr. Olson und sein Team stellten fest, dass das im Skorpiongift enthaltene Chlorotoxin an bösartiges Gewebe binden und es während der Operation unter besonderem Licht markieren kann. Auf diese Weise wird das Problem der Entfernung Ihres ungesunden Gewebes während der Operation und seiner genauen Entfernung aus dem Körper gelöst.

Tumorfarbstoff wurde nun an Menschen getestet, und die Statistik erfolgreicher Operationen hat mit dieser Entdeckung drastisch zugenommen. Dies ist eine der revolutionären Reformen bei der Behandlung von Malignität.

Ergebnisse Andere Studien

Forschung durchgeführt bei Colima Universität (Südwestmexiko) hat eine sorgfältig ausgewählte Gruppe von Peptiden (Skorpiongift Centruroides tecomanus) identifiziert, die Antikrebseigenschaften hatten. Wenn das Gift bösartige Zellen angreift, fördert es die Apoptose, die zum Tod von Krebszellen führt.

Die Geschichte von Peggy Howe

Bei Baki aus Kansas, Peggy Howe, wurde 2011 Brustkrebs 4. Grades diagnostiziert. Obwohl sie sich einer Chemotherapie und Bestrahlung unterzog, breitete sich die Malignität ihrer Großmutter auf Leber und Lunge aus. Als die Krankheit enorm fortschritt, begann Peggy, Escozin als letzten Ausweg zu nehmen, um ihr Leben zu retten. Innerhalb von 24 Stunden spürte sie einen Energiezufluss im Körper und danach verschwand das Blinken innerhalb von 6 Monaten. Peggy war so glücklich, dass sie ein Skorpion-Tattoo an ihrem Handgelenk machte.

Programmierter Apoptose-Zelltod

Die Toxine Tuyus-Diskrepanz, Andoctonus Acrassicauda und Odontobuhus doriae-Skorpion aktivieren den programmierten Tod von Brustkrebszellen. Zwei einzigartige Peptide, Naopladin 1 und Nepoladin 2, wurden aus dem Skorpiongift von Tityus-Diskrepanzen gefiltert und waren gegen menschlichen Brustkrebs Typ SKBR3 sehr wirksam. BmKAEP ist ein Neurotoxin aus dem Gift des mandschurischen Skorpions Mesobuthus martensii. Es ist ein Beta-Toxin, das das Elektrizitätsniveau in den Natriumwegen verändert.

Das gleiche Neurotoxin stört die Ausbreitung von Leukämie, indem es die Entwicklung und Bildung roter Blutkörperchen erhöht und bösartige Zellen reduziert.

Pankreasenzyme – ihre Verwendung im Kampf gegen Krebs

Enzyme und Pankreasenzyme sind spezifische Proteinmoleküle, die mit den folgenden Funktionen verbunden sind:

  • Unterstützen Sie die Energie des Körpers
  • Kochen
  • Blutreinigung
  • Abfallreinigung vom Organismus
  • Viele andere Funktionen im Körper

In extremen Situationen, in denen der Körper keine anderen Nahrungsquellen hat, ernährt er sich automatisch von Enzymen. Infolgedessen verlieren die Körperstrukturen des Organismus langsam ihr Tempo und erfahren einen Rückgang und damit die Entwicklung vieler Krankheiten, die spezifisch für den Zustand sind, der durch das Fehlen bestimmter Enzyme verursacht wird.

Enzyme – das Geheimnis des Lebens

Als der amerikanische Forscher Edward Howell 1940. entdeckte Enzyme, lebende Materie in frischen Lebensmitteln, die Wissenschaft unternahm nichts, um die breite Öffentlichkeit über diese außergewöhnliche Entdeckung zu informieren.

Im Gegensatz zur Entdeckung von Vitaminen, als es weltweit einen echten Boom gab, Enzyme hat die erwartete Anerkennung aus einem bekannten Grund nicht erfüllt: Enzyme können nicht industriell hergestellt werden als Vitamine. Sie sind ein einzigartiges Werk der Natur und Gottes Geschenk an die menschliche Gesundheit. Sie kommen ausschließlich in frischen Lebensmitteln vor und können nicht künstlich hergestellt werden, so dass jeder Patient kostenlos behandelt werden kann.

Tatsache ist, dass renommierte Volksheiler und Erfinder biologischer Präparate von mächtigen Unternehmen der „Wirtschaftsmedizin“ und offiziellen Ärzten lächerlich gemacht und verfolgt werden, insbesondere von denen, die zusammen mit ihren Patienten, die mit bekannten Methoden behandelt werden, an den schwersten Krankheiten sterben.

Wo „leben“ Enzyme?

Diese faszinierenden Gesundheitssubstanzen sind in ungekochten Weizensprossen, Sprossen aus Samen (Sojabohnen, Sonnenblumen, Kürbisse, Mais, Gerste, Hafer), jungem Gemüse und Gemüsesäften, frischer Milch usw. enthalten. Beim Kochen, Pasteurisieren und ähnlichen Verarbeitungsprozessen in der Lebensmittelindustrie werden Enzyme zerstört, der Körper bleibt ohne lebenswichtige, nahrhafte und regenerative Faktoren. Gleichzeitig fällt es im Laufe der Zeit wertlose Inhaltsstoffe aus, verwandelt sich in gefährliche Gerinnsel und verursacht schwere Krankheiten.

Proteolytische Enzyme

Proteolytische Enzyme oder Pankreasenzyme stellen eine spezifische Kategorie von Enzymen dar, die am Abbau komplizierter Proteine durch Hydrolyse von Peptidbindungen (sie binden Aminosäuren in gemeinsame Polypeptidsequenzen) unter Freisetzung von Energie beteiligt sind. Proteolytische Enzyme regulieren die Leistung von Proteinen im Körper.

Diese Enzyme haben die Fähigkeit, unbelebtes Gewebe aufzulösen, ohne lebendes Gewebe zu beschädigen. Es gibt verschiedene Arten dieser Enzyme, und jede Gruppe beeinflusst einen bestimmten Nährstoff, indem sie ihn auflöst und Proteinbindungen darin aufbricht. Und so stehen diese Gruppen durch die Funktion der Zersetzung in direkter Bindung mit einer bestimmten Art von Nährstoffen.

Blasenkrebs und Enzyme

Ihre Blase ist für die Speicherung des Urins verantwortlich. Dieses Organ ist Teil Ihrer Harnwege und befindet sich im unteren Teil des Magens. Malignität der Blase gibt es in drei Grundformen:

Plattenepithelkarzinom

Adenokarzinom

Das Übergangszellkarzinom – das häufigste von allen – beginnt mit der Entwicklung von Tumoren in der Blase.

Proteolytische Enzyme reduzieren die Entwicklung von Blasenkrebs.

Nicholas J. Gonzales Regime

nikolas gonzales
Das Buch Nicholas Gonzales: Besiege Krebs

Das Gonzalez-Regime besteht aus mehreren Behandlungen, die auf Enzymen, Mineralien, Vitaminen und anderen Nährstoffen basieren. Der Gonzalez-Modus umfasst Folgendes:

Ernährungseinschränkungen

Verwendung von frischem Obst und Gemüse

Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wie Pankreasenzymen, Vitaminen und Mineralien

DR. Nicolas Gonzalez ist der Schöpfer der Therapie, die eine der Behandlungen für maligne Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse darstellt. Die Arbeit dieses Wissenschaftlers basiert auf den Studien von Jon Beard und William Donald Kelly. Das US National Cancer Institute hat die Pilotstudie dieser Wissenschaftler gesponsert. Die Studien wurden an Patienten durchgeführt, die die Gonzales-Therapie verwendeten, und gleichzeitig an Personen, die mit einer Chemotherapie behandelt wurden, die Gemcitabin (eine Art Krebsmedikament) enthielt.

Aus dieser Studie, die Anfang der 1980er Jahre begann, wurde der Schluss gezogen, dass nach einer Behandlung von Patienten mit Pankreasenzymen über einen Zeitraum von 20 Jahren eine große Anzahl von Patienten länger als 5 Jahre lebte. Ihre Überlebensprognose war jedoch viel niedriger als die erzielten Ergebnisse.

Proteolytische Enzyme zerstören die Krebsscheide

Proteinhüllmembran – eine Krebszelle

DR. Willow ist einer der Ärzte, die die Behandlung von Malignitäten in ganz Europa erfolgreich verändert haben. Dieser Arzt hatte die Verwendung von oralen Enzymen als ein Gebot seiner Behandlungsmethode. DR. Willow und der Molekularbiologe Karl Ransenberg perfektionierten gemeinsam das Verfahren zur Behandlung von Krebs durch proteolytische Enzyme, ergänzten das gegenseitige Fachwissen und perfektionierten so die Erfindung.

Für unsere Zellen des Abwehrsystems ist es viel schwieriger, auf Krebszellen zuzugreifen, da die Membran in malignen Zellen bis zu 15-mal dicker ist als in normalen Zellen. Auch die Proteinkonfiguration von malignen Zellmembranen unterscheidet sich von der von normalen zellulären Proteinen.

Proteolytische Enzyme zerstören die Membran maligner Zellen, erhöhen den Einfluss der Zellen des Abwehrsystems und ermöglichen ihnen den Zugang zu malignen Zellen. Ein proteolytisches Enzym, das verwendet wird und diese Funktion erfolgreich hat, wurde aus der Bauchspeicheldrüse von Schweinen erhalten.

Bösartiges Krebsenzym

Die Entwicklung von malignen Wucherungen wird durch die Produktion des Enzyms Malignin propagiert. Mit dem Fortschreiten des malignen Wachstums steigt auch die Malignitätsproduktion und beeinflusst ferner den Anstieg des Malignitätsfortschritts.

Malignin ist eine Kopie des Pankreasenzyms Trypsin. Laut Dr. Kelly, große Mengen an Trypsin im Blut reduzieren die beschleunigte Entwicklung der Malignität. Während der Wirkung von Trypsin auf das maligne Wachstum werden auch mehrere vermittelnde Proteine freigesetzt.

Pankreasenzyme und Krebs

Es gibt zwei Schutzgruppen im menschlichen Körper gegen die Entwicklung und Bildung von Tumoren: Weiß Blutzellen und Antikörper. Diese Einheiten der körpereigenen Abwehr schlucken und zerstören den bösartigen Abfall unseres Körpers.

Wie in den Präsentationen von Dr. angegeben, reduzieren zelluläre Enzyme der Bauchspeicheldrüse in einem bestimmten Stoffwechselprozess etwa 97% der Dichte externer Proteine, die die Membran maligner Zellen auskleiden, und erleichtern so die Identifizierung dieser Zellen, die Auflösung und Trennung von diese Zellen von gesunden. Unsere nimmt am Identifikationsprozess teil Immunsystem Das zerstört bösartige Zellen .

Stoffwechselprotokoll Kelly

Bei mehr als 93% der Krebspatienten, die sich an dieses Protokoll und dieses Stoffwechselprogramm hielten, verschwand die Malignität innerhalb von 24 Wochen. Es dauerte eineinhalb Jahre, bis einige Patienten Krebs loswurden. DR. Kelly betont, dass eine Ernährungsumstellung und die erhöhte Aufnahme von Pankreasenzymen die körperliche Form bei Menschen mit Krebs und bei Menschen, die sich von dieser Krankheit erholt haben, beeinflussen.

Zu Beginn der Behandlung nehmen die Indikatoren für Malignität kurzfristig zu, da Krebs bestimmte Tumormarker freisetzt, um sich zu verteidigen und seine Aktivität zu steigern. Die Größe der weißen Blutkörperchen nimmt zu, wenn das Immunsystem angreift. Wenn der Abfall des zerstörten Tumors in den Blutkreislauf freigesetzt wird, können bei Patienten ähnliche Grippezustände auftreten.

Bauchspeicheldrüsenkrebs und das Enzym Pankreatin

Pankreasenzyme

Durch Blockieren der Bauchspeicheldrüse oder Entfernen eines Teils der Bauchspeicheldrüse kann die Produktion von Pankreasenzymen und Pankreassaft reduziert werden. Pankreassaft enthält Enzyme, die dem Körper helfen, Fette, Kohlenhydrate und Proteine zu verdauen und aufzunehmen.

Wenn Ihr Körper nicht genug Pankreasenzyme produzieren kann, werden Sie Schwierigkeiten haben, Nahrung zu verdauen, und Sie werden es wahrscheinlich tun abnehmen . Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Pankreasenzymen die Aufnahme von Nährstoffen im Verdauungssystem verbessern und den Gewichtsverlust reduzieren kann.

Was sind Enzympräparate?

Alle Enzympräparate enthalten Pankreatin – eine Mischung aus Pankreasenzymen Lipase, Amylase und Protease. Diese Enzyme helfen bei der Verdauung von Fetten, Kohlenhydraten und Proteinen

Menschlichkeit oder Geschäft?

Das System der Naturgesetze ist einfach, menschlich und akzeptabel. Ob die Menschheit es verstanden, akzeptiert und aus welchen Gründen umstritten hat. Das Geheimnis des Lebens, das in einfachen Fakten enthalten ist, bei jedem Schritt zugänglich und für jedes Auge sichtbar ist, ist in großen grünen Buchstaben um uns herum geschrieben: Eistria eine Quelle der Gesundheit .

In seinen reich ausgestatteten Regalen hat der Schöpfer einen unerschöpflichen Vorrat an Gesundheit, Jugend und Schönheit vorbereitet, ohne zu fragen, wer ein König und wer ein Bettler ist, ob er ihn braucht oder nicht … alles ist kostenlos!

Die Menschenhändler des menschlichen Schicksals gaben hilflos auf, die Perfektion der Natur zu verkaufen, und zogen sich in ihre dunklen Werkstätten zurück, um Kopien von einer zu machen, deren Kopie nicht existiert. Ihnen folgte ein großer Teil der Menschheit, getragen von falschen Versprechungen über die Medikamente, die ihre (menschlichen) Hände kreierten.

Zusammenfassung

Menschen, die reich an Fleisch sind, bekommen mit größerer Wahrscheinlichkeit eine bösartige Erkrankung. Daher sollten Sie die Aufnahme von Fleisch in Bezug auf Kellys Stoffwechselprogramm vermeiden. Auch eine erhöhte Aufnahme von proteolytischen Enzymen zerstört überschüssiges Protein aus Fleisch mit seiner Expression.

In den folgenden Jahren gibt es eine kumulative Tendenz zu unkonventionellen natürlichen Heilmitteln gegen bösartige Krankheiten. Experten aus aller Welt raten Menschen, die an Malignität leiden, die Aufnahme proteolytischer Enzyme zu erhöhen, um die Gesundheit zu erhalten und die Entwicklung von Malignität zu verringern. Diese Enzymlinie hat sich in vielen klinischen Studien als gut und zuverlässig erwiesen. Es wurde nachgewiesen, dass diese Enzyme dazu beitragen, die Entwicklung und das Fortschreiten vieler Arten von Malignitäten zu unterdrücken.

Eine afrikanische Pflanze heilt Krebs und AIDS

Krebs ist eine schreckliche Krankheit und ihre Anwesenheit ist in letzter Zeit häufiger geworden. Wenn es erkannt wird, verursacht es beim Patienten eine Axiose und den Widerstand der Person, etwas zu tun. Jeder Teil unseres Körpers ist anfällig für Krebs, und die Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu erkranken, hängt von der genetischen Vererbung sowie von externen und internen Faktoren ab, hängt jedoch nicht von Geschlecht, Alter und sozialem Status ab. Krebs ist eine Anomalie, die weltweit in Form von Infektionen auftritt. Aus vielen Gründen beginnt sich ein Teil der Zellen mit bestimmten Fehlern zu vermehren, die zur Bildung von mutierten Wucherungen im menschlichen Körper führen, die als Tumore bezeichnet werden. Diese deformierten Zellen neigen dazu, sich in andere Körperteile zu bewegen und sich im ganzen Körper auszubreiten. Eine Pflanze aus Afrika hat aufgrund ihrer sehr heilenden Eigenschaften, die Menschen mit Krebs helfen, die Aufmerksamkeit der Welt auf sich gezogen.

Alternative Krebsbehandlungen – Wikipedia

Aloe Vera eine Pflanze aus Afrika wird das fertige Produkt T-UP unangemessen beworben, um bei Krebs zu wirken. Amygdalin, besser bekannt unter dem Marktnamen Laetrile, wird beworben …

Sutherlandia Frutescens ist eine südafrikanische Pflanze, die in der Schulmedizin als Heilmittel gegen verschiedene Arten von Krankheiten eingesetzt wird. Es ist ein Strauch mit sehr duftenden Blüten und Blättern. Orangenblüten erscheinen im Frühling und dauern bis zum Hochsommer. Dieses Kraut wird zur Behandlung von Diabetes, Pocken und zur schnellen Wundheilung, aber auch als Heilmittel gegen Malignität eingesetzt. Laboruntersuchungen haben gezeigt, dass Sutherlandia Frutescens mit seinen Antikrebseffekten Mikroben bekämpfen und Krebs zerstören kann.
Es wurde nachgewiesen, dass dies eine Pflanze aus Afrika kann die Lethargie bei Patienten mit einer Krebserkrankung verringern. Diese Pflanze wird auch als Medikament gegen HIV und AIDS auf dem afrikanischen Kontinent eingesetzt.
Es gibt unwiderlegbare Beweise für die alte traditionelle Verwendung des Krebsstrauchs, wie es die afrikanische Veränderung in der Krebsbehandlung nennt. Der Krabbenstrauch ist in Südafrika sehr verbreitet. Altmodische Heilpraktiker behaupten, dass diese Pflanze Krebs vollständig heilen kann. Aufgrund dieser Werte wurde eine wissenschaftliche Forschung eingeleitet, bei der festgestellt wurde, dass Sutherlandia eine Pflanze aus Afrika Es hat nicht nur Antikrebseigenschaften, sondern stimuliert auch das Immunsystem einer kranken Person mit bestimmten Verbindungen. Der Krabbenstrauch ist reich an einer Sorte, die die Ausbreitung stoppen und bösartige Zellen vollständig zerstören kann. Die wichtigsten davon sind L-Canavanin und Pinitol. Es ist offensichtlich, dass der Krebsstrauch langfristig zur Bekämpfung zahlreicher Nebenwirkungen von Malignität eingesetzt werden kann. Diese Pflanze aus Afrika wirkt auch auf die Reduzierung des Körpergewichts, erhöht die Körperkraft und stärkt das Immunsystem.
Zusätzlich zu Krebs heilt dies subkutane Geschwüre, Abszesse und andere Hauterkrankungen.
Es ist bekannt, dass die meisten Menschen mit Krebs im Allgemeinen eher den degenerativen Symptomen erliegen, die mit Krebs einhergehen, als der Größe des Tumors selbst. Krebsstrauch erhöht die Vitalität des Patienten und erhöht auch die Wahrnehmung der Person, die ihn verwendet.
Diese Pflanze ist eine der stärksten Heilpflanzen in Südafrika und ihr Behandlungsspektrum umfasst verschiedene Formen von Malignität, Viruserkrankungen und entzündlichen Erkrankungen. Die Verwendung von frischen Kräutern erhöht die Konzentration von Zytotoxinen in Krebszellen, während die Verwendung des Extrakts um ein Vielfaches stärkere und schnellere Ergebnisse erzielt.
Sutherlandia, eine Heilpflanze aus Afrika, kann auch Menschen helfen, die an einer schweren Krankheit leiden, indem sie die Energie des Patienten erhöht und die Lebensqualität des Patienten verbessert. Sportler, die den Extrakt dieser Pflanze trinken, erzielen bei Wettkämpfen unglaubliche Ergebnisse, da bestimmte Verbindungen auf natürliche Weise die Muskelmasse und Ausdauer erhöhen und die Produktion von Milchsäure verringern.
Krebs-Strauchpillen werden als operatives Mittel gegen verschiedene Arten von Melancholie eingesetzt. Die entscheidenden Komposite in dieser Pflanze, die gegen Melancholie wirken, sind: GABA, L-Asparagin, L-Canavanin.
Jedes dieser Komposite hat hervorragende Ergebnisse bei der Wirkung auf einzelne Störungen gezeigt.
Die vorgeschriebene Mindestmenge an Krebsstrauch, die den Patienten betrifft, ist eine Tablette mit 300 mg Extrakt, die nach dem Verzehr einer Mahlzeit zweimal täglich eingenommen wird. Dieses Präparat kann sehr lange ohne Angst angewendet werden. Krebspatienten nehmen 600 mg und zwei- bis dreimal täglich ein. Diese Behandlung dauert normalerweise lange.
Vorsichtsmaßnahmen sollten auch bei der Verwendung von Sutherland getroffen werden. Diese Pflanze sollte niemals während der Schwangerschaft angewendet werden, da sie den Fötus verändern kann. Menschen mit HIV sollten vor der Anwendung dieses Produkts mit ihrem Arzt sprechen. Dieses Kraut sollte nicht von stillenden Müttern verwendet werden. Dieses Kraut sollte nicht von Personen verwendet werden, die Cytochrom P450 SA4 trinken, da die Nebenwirkungen dieses Arzneimittels zunehmen können. Krebsbusch sollte nicht von Personen verwendet werden, die P-Glykoprotein trinken, da Nebenwirkungen auftreten möglich.
Weitere Informationen über die Zusammensetzung dieser Pflanze finden Sie im Artikel Sutherlandia und ihre medizinischen Eigenschaften

Astragalus und Chemotherapie

Astragalus gehört zur Gruppe der sehr gesunden Gräser der unteren Vegetationsart, die zur Bohnenfamilie gehört. Es ist eine sehr häufige Gruppe von Pflanzen und Mitglieder dieser Gruppe können eine Höhe von bis zu 3 Metern entwickeln. Diese Pflanze ist eine traditionelle chinesische Medizin „huang ki“, was aus dem Chinesischen übersetzt gelber Führer oder gelber Führer bedeutet. Es erhielt seinen Namen aufgrund der Tatsache, dass seine gelbe Wurzel sehr wichtige und heilende Eigenschaften hat.

Fabaceae

 

Fabaceae ,, ,,. Leguminosen oder Papilionaceae , beziehungsweise Hülsenfrüchte oder lepirnjače allgemein bekannt als Hülsenfrüchte, Erbsen oder die Erbsenfamilie – ist eine große und wirtschaftlich wichtige Blütenfamilie
 

Mehr über die Pflanze Astragalus

Die Pflanze ist in der Mongolei, in China und in Korea zu finden.
Diese fantastische Pflanze wird seit mehreren Jahrtausenden in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet. Chinesische Berichte und Schriften zeigen, dass Astragalus die Lebensqualität bei sehr schweren Krankheiten verbessert, insbesondere bei Menschen mit bösartigen Erkrankungen, die eine Chemotherapie anwenden.
Die Astragaluswurzel motiviert die Produktion von Interferon, einer Chemikalie, die das Immunsystem stimuliert und an der Verteidigung des menschlichen Körpers beteiligt ist. Dieselbe Chemikalie ist im Kampf gegen Zellmetamorphose und das Wachstum von Malignität beteiligt.
Nach Untersuchungen von Wissenschaftlern der University of Texas, z Astragalus Es wurde festgestellt, dass diese Pflanze dem Immunsystem hilft, Bakterien, bösartige Zellen und Viren zu lokalisieren. Darüber hinaus kann Astragalus bei fast 90% der Menschen mit irgendeiner Form von Malignität Verteidigungsaufgaben einleiten.
Dieser leistungsstarke Modifikator des Abwehrsystems steuert den Widerstand des Körpers, indem er Makrophagen und deren Wirkung sammelt, um Fremdkörper zu finden und anzugreifen.
Bei Personen, bei denen Malignität diagnostiziert wurde, ergeben sich die Schwierigkeiten hauptsächlich aus dem Zustand des Organismus. Mit diesen Schwierigkeiten, die durch die Probleme verursacht werden, die durch das Vorhandensein von Krebs verursacht werden, tritt die traditionelle Medizin in den Vordergrund.
Aufgrund umfangreicher Forschungen in den USA, die sich auf die Auswirkungen konzentrierten Astragalus Bei Patienten mit irgendeiner Art von Malignität wurde die Wirkung dieser Pflanze während der Anwendung der Chemotherapie und ihre Wirkung auf die Nebenwirkungen dieser Methode der Krebsbehandlung beobachtet. Diejenigen, die Astragalus einnahmen, bemerkten weniger Nebenwirkungen und eine schnellere Genesung des Körpers im Vergleich zu denen, die keinen Astragalus erhielten

Forschung mit dem Pflanzenastragalus

astragalus biljka
Die Studie umfasste auch Symptome der Müdigkeit bei Menschen, die sind Krebspatienten . Die Gruppe, die verwendet hat Astragalus fühlte sich stärker als diejenigen, die diese Pflanze nicht benutzten. Forscher haben daher festgestellt, dass es als Hilfe für bösartige Menschen sehr gut ist und dass Patienten durch den Verzehr von Astragalus ihre Überlebenschancen erhöhen.

Chemotherapie und Astragalus

hemoterapija slika
Wenn Menschen mit Krebs die Chemotherapiephase durchlaufen, reduzieren die Medikamente, die sie verwenden, normalerweise die Konzentration der roten und weißen Blutkörperchen. Dies führt zu einem sehr schlechten Gesamtzustand des Organismus und kann einen Gegeneffekt hervorrufen und die Entwicklung der Krankheit beschleunigen.
Mit Astragalus steigt die Anzahl der weißen Blutkörperchen, erzeugt eine höhere Konzentration an Antikörpern, stärkt die Abwehrkräfte des Körpers und erhöht die Produktion von Interferon.
Forscher am Institut in Houston haben herausgefunden, dass Astragalus auch die Fähigkeit von T-Zellen und NK-Zellen erhöht, krebserzeugende Gruppen anzugreifen. Interlukin 2 tötet bösartige Zellen ab und reduziert durch seine erhöhte Präsenz auch die Nebenwirkungen der Chemotherapie.

Zusammenfassung

Die Verwendung von Stragalus kann tagsüber zwischen 1 und 30 Gramm variieren und in Form von Pulver, Kapseln, Tabletten, alkoholischem Extrakt oder einer Injektion verzehrt werden. Obwohl die Anwendung von Astragalus ohne Nebenwirkungen völlig sicher ist, wird empfohlen, zu Beginn und während der Anwendung einen Arzt oder Ernährungsberater zu konsultieren.

Astragalus

Leberreinigung – Vorbereitungen und wichtige Protokolle für Krebspatienten

Die Leber ist das Organ, das für alle gültigen Funktionen in unserem Körper verantwortlich ist. Es produziert Galle und verwendet es, um Fette abzubauen, und es ist wichtig für die normale Arbeit der Verdauungsorgane und die Versorgung des Blutes mit Nährstoffen aus dem Darm, dh Nahrung. Die Leber steuert die Struktur des Blutes und die grundlegenden biochemischen Prozesse im Körper. Die Leber ist verantwortlich für die Regulierung des Stoffwechsels für die Produktion und Ablagerung von Proteinen im Körper. Die Leber neutralisiert Schadstoffe in unserem Körper. Die Leberreinigung sollte nach der Reinigung der Verdauungsorgane erfolgen, um die Ansammlung von Toxinen im Körper zu vermeiden.

Überprüfen Sie vor dem Reinigen von Leber und Galle, ob sich ein Stein darin befindet. Wenn Sie Zahnstein haben, ist es nicht ratsam, diese Organe zu reinigen. Eine Leberreinigung sollte auch vermieden werden bei: Diabetes, akuten Formen innerer Krankheiten, Erkältungen, Grippe und Infektionskrankheiten, Verschlechterung chronischer Krankheiten, allgemeiner Schwäche, Stress, Schwangerschaft, Stillen usw.

Leberreiniger, Leberreiniger und Leberlieferanten befreien die Leber und andere Organe von Mikroben und Parasiten. Die Verwendung dieser Präparate ist eine sehr wichtige Behandlung für Menschen mit Krebs.

Die Rolle der Leber

Leber  repräsentiert das größte Organ im menschlichen Körper. Es hat zahlreiche Rollen und befindet sich zwischen den Verdauungsorganen und dem Herzen. Es erhält über das Blut Aminosäuren, Monosaccharide, Fettsäuren und Glycerin, die durch die Wirkung von Enzymen in den Verdauungsorganen aus aufgenommenen Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten entstehen. 

Vitamine und Mineralien sowie Giftstoffe, die über die Nahrung aufgenommen werden, gelangen in die Leber. Leberzellen haben die Aufgabe, ihre eigenen Proteine, Glykogen oder Fett zu synthetisieren, die die Leber speichert oder sendet  durch den Blutkreislauf zu den Organen, die sie brauchen.

Die Leber neutralisiert bestimmte Toxine. Die Leber spielt eine äußerst wichtige Rolle bei der Neutralisierung der im Körper erzeugten Toxine.  Es reguliert auch indirekt die Menge an Wasser und Elektrolyten im Körper. Störungen dieser Rolle der Leber sind die Hauptursachen für Ödeme und Aszites bei Lebererkrankungen.

Die Leber produziert in 24 Stunden etwa 1 Liter Galle, wodurch viele unnötige und giftige Substanzen ausgeschieden werden, aber auch Gallensäuresalze, die zur normalen Verdauung von Fetten im Darm und zur Aufnahme von Fettsäuren und fettlöslichen Vitaminen verwendet werden.

Um all diese Rollen erfolgreich zu erfüllen, hat die Leber eine bestimmte Struktur, einen bestimmten Blutkreislauf. Wenn Leberschäden auftreten, wird ein Teil davon gestört  von seinen Funktionen kann durch verschiedene Tests bestimmt werden, welche Funktion und in welchem Ausmaß es gestört ist, selbst wenn keine ausgeprägten klinischen Anzeichen vorliegen.

Daher muss der Arzt die Werte, die die Funktion der Leber anzeigen, korrekt ablesen.

Bilirubin – ein Gallenfarbstoff, der durch den Abbau von Hämoglobin und Retikuloendothelzellen gebildet wird. Da es sich um eine giftige Verbindung handelt, muss sie in der Leber neutralisiert werden. Gebundenes Bilirubin wird im Zwölffingerdarm ausgeschieden und wenn der normale Stoffwechsel keine Bedrohung darstellt.

Die zu überwachenden Werte sind:  Gallensäuresalze, Cholesterin.

Die Rolle der Leber ist auch wichtig für den Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten.

Die entgiftende Rolle der Leber ist äußerst wichtig, da sie mithilfe bestimmter chemischer Reaktionen viele Toxine und Hormone neutralisiert. Nicht weniger wichtig ist die Rolle der Leber bei der Blutgerinnung (Gerinnung).

Reinigung der Leber von Parasiten

Parasiten und Mikroben vermehren sich aufgrund eines schwachen Immunsystems und stehlen den Zellen in den Organen, in denen sie sich vermehren und leben, wertvolle Energie. Andererseits setzen sie schädliche Mikrotoxine frei, die für den Organismus äußerst schädlich sind und weiter dazu beitragen Krankheitsprogression. Dadurch werden die Organe extrem schwach und auch der gesamte Organismus des Patienten.

Wenn das Immunsystem aufgrund dieser Entwicklung der Situation schwächer wird, wird eine weitere ungehinderte Entwicklung von Krebs und Metastasen in anderen Körperteilen ermöglicht. Einer der Faktoren, die die Entwicklung von Krebs beeinflussen, ist ein schwaches Immunsystem.

Um das Immunsystem zu stärken, sind Leberreiniger, Leberreiniger und Lieferanten von entscheidender Bedeutung.

Diese Ergänzungen sollen Keime und Parasiten in den Organen abtöten.

Dies sind die wesentlichen Funktionen der Leber in einem gesunden Körper:

Umverteilung der im Darm aufgenommenen Nährstoffe

Regulation der Blutkompression durch Ausgleich von Proteinen, Fetten und Zuckern

Zerstörung alter roter Blutkörperchen

Produktion essentieller Chemikalien, die bei der Blutgerinnung und Wundheilung helfen

Zerstörung und Stoffwechsel von Alkohol und Drogen

Produktion von essentiellen Proteinen und Cholesterin

Entfernung von Toxinen aus dem Blutkreislauf wie Bilirubin, Ammoniak und anderen

Lagerung von Eisenmineralien und Vitamin A.

Leberreinigungswirkung

Die positive Wirkung von Leberreinigern ist der Verlust von Übergewicht, die Stärkung der Wirkungen des Immunsystems, das Entfernen von Steinen aus inneren Organen, die Unterstützung der Entgiftung des gesamten Organismus, die Steigerung der Energie und die Steigerung der Vitalität der Organe.

Leberschutz

Wir können unsere Leber schützen, wenn wir die Einnahme verschiedener schädlicher Substanzen wie leichter und schwerer Drogen vermeiden, indem wir Safer Sex praktizieren, da Geschlechtsverkehr den Körper mit dem Hepatitis-Virus infizieren kann, das äußerst gefährlich ist und die Leberfunktion direkt beeinträchtigt. Toxine in Medikamenten, die uns verschrieben wurden, Lebensmittelzusatzstoffe wie Zusatzstoffe und Umweltverschmutzung sind Faktoren, die wir nicht vollständig vermeiden können.

In diesem Fall können Leberreiniger und Leberentgiftung helfen.

Antioxidantien wie Vitamin C, E und Beta-Carotin sind ebenfalls Mineralien wie Zink und Selen, ein Komplex von B-Vitaminen, die den Stoffwechsel von Alkohol beeinflussen, Pflanzen, die die Leber reinigen, wie Silymarin, Löwenzahnwurzel und Schisandra, können dazu beitragen, die Leberzellen zu schützen, die täglich internen und externen Toxinen ausgesetzt sind.

Tötung von Mikroben und Parasiten

Bei der Reinigung der Leber töten wir Mikroben und Parasiten ab, die die Leber, die Leberzellen, den Körper und das gesamte Immunsystem erschöpfen. Die Reinigung der Leber erhöht jedoch nicht das Energieniveau der Zellen und damit die Wirkung des Immunsystems. Dies ist ein Prozess, der nicht direkt mit der Leberreinigung zusammenhängt.

Mit anderen Worten, was passiert im Körper:

Mikroben und Parasiten schwächen die Organe, und andererseits schwächen schwache Organe das Immunsystem.

Ein schwaches Immunsystem ermöglicht die reibungslose Entwicklung von Krebs.

Leberreiniger töten Keime und Parasiten ab.

Wenn die Organe von Mikroben und Parasiten gereinigt werden, bedeutet dies nicht automatisch, dass das Energieniveau in den Zellen zunimmt und die Wirkung des Immunsystems nicht sofort zunimmt.

Elektromedizin und bestimmte Präparate erhöhen die Energie in Zellen, die durch Mikroben und Parasiten geschwächt sind.

Das Immunsystem des Patienten wird gestärkt und kann Krebs bekämpfen und Krebszellen eliminieren.

Es sollte beachtet werden, dass während dieser Prozesse die Krebszellen entweder absterben oder in gesunde Zellen umgewandelt werden.

Leberregenerations- und Reinigungsmittel

Nach den Beobachtungen des Arztes Andrew Weila Wenn Ihre Gesundheit gut ist, ist Ihr Körper nicht mit Giftstoffen überladen, und Ihre Leber kann sich reinigen und regenerieren.

Wenn bei Ihnen jedoch ein Leberproblem diagnostiziert wurde, können die folgenden Ergänzungen hilfreich sein:

Silymarin (Silybum marianum): Der Extrakt dieser Pflanze regeneriert nachweislich Leberzellen und schützt sie vor toxischen Wirkungen. Nehmen Sie zwei- oder dreimal täglich zwei Kapseln des Extrakts ein.

Schisandra (Schizandra Chinensis) und in der traditionellen chinesischen Medizin weit verbreitet. Diese Pflanze ist in Ostasien beheimatet und Schisandra-Beeren behandeln Fieber, Erkältungen, Durchfall, prämenstruelles Syndrom und übermäßiges Schwitzen. Während der Untersuchung der Wirkung des Pflanzenextrakts auf Menschen wurde festgestellt, dass Schisandra Sie auch dazu bringen kann, heilende Eigenschaften für die Leber zu verwenden, um die Leber zu reinigen.

Bei Krebspatienten, bei denen der Organismus und das Immunsystem schwach sind, sollten Sie so bald wie möglich eine Leberreinigung und eine Erhöhung der von Parasiten befreiten Zellenergie einführen.

Sie sollten beachten, dass dies nur ein wesentlicher Bestandteil eines vollständigen Schemas ist, bei dem die Zellenergie erhöht wird. Es wäre hilfreich, wenn Sie auch den Text Cäsiumchlorid und High-Ph-Therapie lesen würden.

Sie können die Steigerung der Energie in geschwächten Zellen mit einem Stopper erreichen, der auch den Körper von Mikroben reinigt, und einem Gewehrgerät, das in unserem Land und in unserer Umwelt nicht zugänglich ist und dessen Preis sehr hoch ist.

Sie können die Energie der Zellen auch mit einigen Präparaten wie Cordyceps, Beta-Glucan und D-Ribose erhöhen.

Im Artikel finden Sie einen guten Weg, um Ihre Leber und Gallenblase zu reinigen Sie sind bitter für die Reinigung.

Schwarzer Rettich zur Entgiftung

Machen Sie in einer Saftpresse den Saft von 10 Kilogramm gewaschenen, aber ungeschälten schwarzen Radieschen. Aus dieser Menge erhalten Sie ungefähr bis zu 3 Liter Saft. Lassen Sie die Flüssigkeit im Kühlschrank. Mischen Sie die Fasern, die Sie übrig haben, mit Zucker (500 Gramm Zucker pro Kilogramm Fruchtfleisch) oder mit Honig (300 Gramm Honig pro Kilogramm Fruchtfleisch) und lassen Sie sie an einem warmen Ort.

Verzehr: Nehmen Sie eine Stunde nach jeder Mahlzeit einen Teelöffel Saft. Erhöhen Sie die Dosis schrittweise, bis Sie ein halbes Glas erreichen. Die Leberreinigung sollte reibungslos verlaufen. Wenn Sie sich jedoch unwohl fühlen, legen Sie eine warme Kompresse auf die Leber.

Wenn Sie den gesamten Saft getrunken haben, geben Sie das zuvor zubereitete Radieschenpulpe in das Gericht, zwei bis drei Teelöffel pro Mahlzeit. Dies reinigt nicht nur Ihre Leber, sondern stärkt auch Ihr Herz und Ihre Lunge.

Leberreinigung mit Kräutern

Mischen Sie gleiche Mengen Rebhuhn (Schachtelhalm, ćaporak), Maisseide und Ringelblumenblüten. Kochen Sie einen Teelöffel der Mischung in zwei Tassen kochendem Wasser und lassen Sie es etwa eine halbe Stunde lang stehen. Dann den Tee abseihen und dreimal täglich nach jeder Mahlzeit eine halbe Tasse trinken. Bitte nehmen Sie die Flüssigkeit 3 Wochen lang ein, machen Sie dann eine Woche lang eine Pause und nehmen Sie sie dann eine weitere Woche lang ein.

Rüben gegen Gift

Rüben gegen Gift

Drei große gewaschene und ungeschälte Rüben in Stücke schälen und in ein 3-Liter-Glas geben. Fügen Sie drei Teelöffel Weizenmehl und 500 Gramm Zucker hinzu.

Stellen Sie das Glas an einen dunklen Ort und bewahren Sie es zwei Tage lang bei Raumtemperatur auf. Dann 700 Gramm Rosinen, vier Zweige Zucker und eine halbe Wasserschale hinzufügen. Eine Woche stehen lassen und die Mischung jeden Tag umrühren. Nach sieben Tagen die Mischung abseihen. Sie sollten etwa einen Liter Saft erhalten.

Stevia und Papaya

Stevia ist eine der Pflanzen, die eine krebsbekämpfende Wirkung haben und Krebszellen abtöten. Deshalb wird es als Süßungsmittel bei krebskranken Menschen empfohlen. Sie sollten beachten, dass Sie es auch zur Reinigung der Leber verwenden können.

Gießen Sie 6 bis 8 Esslöffel Stevia in 5 Liter Flüssigkeit. Auf diese Weise machen Sie den Betrag in vier Tagen. Trinken Sie während dieser Zeit alle Flüssigkeiten. Diese Behandlung wird empfohlen, da sie sehr billig ist.

Trinken Sie Papayasamen-Saft, um die Leber zu reinigen. In Nigeria wurden 76% der Kinder, die an verschiedenen Arten von Parasiten leiden, durch Behandlung mit Papayasamensaft geheilt.

Einer der berühmtesten Reinigungsprotokolle ist die Leber ist das Protokoll von Dr. Hulda Clark. Weitere Informationen zu diesem Protokoll und seiner Anwendung finden Sie im Text DR. Hulda Clarks antiparasitäres Programm für Anfänger .

Während alle diese Protokolle auf die Leber wirken, indem sie Mikroben und Parasiten abtöten, sollten Sie beachten, dass Sie mit der Verwendung von 3 Kapseln mit 200 mg Alpha-Liponsäure, 3×1000 mg Silymarin und 400 µg Selen pro Tag sehr erfolgreich stärken können Ihre Leber und verbessern Sie ihre Arbeit.

Heilkräuter bei der Behandlung von Lebererkrankungen

Viele Leberbehandlungen enthalten Minze, Pestwurz, Brunnenkresse, Löwenzahn , Immortelle, Oman und andere Kräuter.

Rezept Nr.1: Leberentzündung (Hepatitis)

Mischen Sie 30 g Minze, Weide und Schamgras und 10 g Sanddorn. Nehmen Sie drei Esslöffel der resultierenden Kräutermischung und gießen Sie 500 ml kochendes Wasser darüber. Abdecken, 8 Stunden stehen lassen, dann abseihen und dreimal täglich 150 ml Tee (Joghurtbecher) trinken …

Rezept Nr. 2: Gegen Leberzirrhose

Mischen Sie 30 g Russisch, Banditengras und Minze und 10 g Wacholder hinzufügen. Aus der erhaltenen Kräutermischung drei Esslöffel nehmen, über 500 ml kochendes Wasser gießen und 3 Minuten kochen lassen. Abdecken, 6 Stunden stehen lassen, dann abseihen und dreimal täglich 150 ml Tee (Joghurtbecher) vor den Mahlzeiten trinken.

DIM – Super Supplement für den Hormonhaushalt

Was ist DIM?

DIM (Diindolylmethan), eine organische Verbindung, die in Gemüse wie Brokkoli, Kohl, Blumenkohl und Schinken enthalten ist. Studien haben gezeigt, dass es das Risiko bestimmter Krebsarten verringern kann, insbesondere solcher, die übermäßige Östrogenspiegel beeinflussen, wie Brust, Gebärmutter und Prostata . DIM kann auch den Fettabbau stimulieren und eine Zunahme der Muskelmasse fördern. DIM verändert den Östrogenstoffwechsel basierend auf der Benutzererfahrung effektiv und verhindert das Auftreten unangenehmer Symptome von PMS, Perimenopause und Prostataproblemen. Daher kann die Verwendung von DIM für den Hormonhaushalt sehr effektiv sein.

DR. Scott Rollins, MD, Gründer und CEO des Zentrums für Integrative Medizin in West-Colorado , gibt einen hervorragenden und umfassenden Überblick über die Auswirkungen von DIM und gibt an, wie dieses Add-On am besten verwendet werden kann, um die erstaunlichen Vorteile optimal zu nutzen:

„Reduzieren das Risiko von Krebs , Gewicht verlieren und Muskeln aufbauen – all die großen Vorteile eines einfachen Nahrungsergänzungsmittels namens DIM. DIM ist für Männer oder Frauen als Teil eines umfassenden Ergänzungsprogramms zu berücksichtigen.

DIM oder Diindolylmethan ist eine organische Verbindung, die in Gemüse wie Schinken, Kohl, Brokkoli und Blumenkohl enthalten ist. Studien haben gezeigt, dass DIM das Risiko für bestimmte Krebsarten verringert, insbesondere für solche, die ungewöhnlich hohe Östrogenspiegel verursachen, wie z Brustkrebs , Gebärmutter und Prostatakrebs. DIM kann auch den Fettabbau fördern und gleichzeitig den Muskelaufbau stimulieren.

DIM für Hormonhaushalt und übermäßige Östrogenproduktion

Gemüse rauchen

Das Hormon Östrogen ist natürlich sowohl bei Männern als auch bei Frauen vorhanden und bietet viele Vorteile wie die Aufrechterhaltung der arteriellen Gesundheit und der Gehirnfunktion bei gleichzeitiger Bekämpfung oxidativer Schäden durch freie Radikale. Höhere Östrogenspiegel bei Frauen sind für die Form des Körpers einer Frau verantwortlich, wenn es um die Entwicklung von Brust und Hüfte geht. Viele Frauen haben jedoch höhere Östrogenspiegel, was bedeutet, dass sie zu viel dieses Hormons im Körper angesammelt haben, als dass komplementäres Progesteron im Gleichgewicht wäre.

Die natürliche Dominanz von Östrogen tritt bei Frauen in der Nähe der Wechseljahre auf, beginnend bereits zehn Jahre vor den Wechseljahren, wenn sie häufig nicht so viel Progesteron produzieren, um Östrogen auszugleichen. Symptome wie Brustschmerzen, Wassereinlagerungen, stark und schmerzhaft Menstruationszyklen oder gereizte Angst sind typische Symptome, die stören können. Eine übermäßige Stimulation der Brust durch Östrogen und Uterusgewebe kann zu Brustzysten oder Adenomen führen. Besorgniserregende Mammogramme und Hysterektomien begleiten häufig das Uteruswachstum – und unangenehme und möglicherweise gefährliche medizinische Befunde.

Einige Frauen haben aus verschiedenen Gründen eine Dominanz von Östrogen während ihres gesamten Lebens, wie z. B. niedrige Schilddrüsenhormonspiegel, hohe Cortisolspiegel, Exposition gegenüber östrogenähnlichen Chemikalien oder gestörte Östrogenentgiftungsmuster.

Männer leiden oft unter hohen Östrogenspiegeln. Der Testosteronspiegel sinkt, wenn die Östrogenumwandlung mit normalem Altern zunimmt, was zu einem Abfall des Verhältnisses von Testosteron zu Östrogen führt. Höhere Östrogenspiegel bei Männern führen zu Gewichtszunahme, Muskelverlust, Feminisierung des Körpers, einer weiteren Senkung des bereits sinkenden Testosteronspiegels und einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen und Prostatakrebs. Das Enzym, das normalerweise Testosteron in Östrogen umwandelt, ist am häufigsten in Fett vorhanden, sodass Männer an Gewicht zunehmen, wenn Testosteron abfällt, und dann wächst Östrogen noch mehr.

Wie funktioniert DIM?

Es gibt zwei Hauptleberwege, auf denen Östrogen hauptsächlich metabolisiert und ausgeschieden wird. Ein Weg führt zu sehr guten Metaboliten, die als 2-Hydroxyöstrogene bezeichnet werden. Der zweite Weg führt zu schlechten Metaboliten, die als 4- oder 16-Hydroxyöstrogene bezeichnet werden. DIM stimuliert einen günstigen 2-Hydroxy-Weg zum Östrogenstoffwechsel und somit verbessert DIM die allgemeine Gesundheit. DIM ist weder ein Hormon noch ein Ersatz für ein Hormon. Es ist eine organische Verbindung, die unser hormonelles Gleichgewicht verbessert. Durch die Verbesserung des Stoffwechsels von natürlichem Östrogen hilft DIM, den Östrogenspiegel im Körper zu senken.

Auf diese Weise kann es helfen, dominante Östrogenzustände zu regulieren und ein gesundes Östrogen / Testosteron-Verhältnis bei Männern und Frauen wiederherzustellen. Die vorteilhaften 2-Hydroxy-Metaboliten, die von DIM gefördert werden, sind starke Antioxidantien und verhindern den Muskelabbau nach dem Training. Dies wird von Sportlerinnen bestätigt, die nach intensivem Training weniger Muskelgewebe verlieren als Männer. Durch die Verringerung der Östrogendominanz und die Verringerung der Akkumulation von 4/16-Hydroxymetaboliten, die Krebs unterstützen, kann DIM dazu beitragen, das Krebsrisiko zu verringern. 2-Hydroxy-Metaboliten tragen zur Erhöhung des aktiven Testosteronspiegels bei Männern und Frauen bei, indem sie inaktives proteingebundenes Testosteron durch den aktiven „freien“ Teil ersetzen.

Dies führt zu signifikanten Verbesserungen beim Muskelaufbau und beim Genießen der Vorteile von Testosteron, einschließlich besserer Stimmung, erhöhter Ausdauer, Sexualtrieb und erektiler Funktion. Die Ansammlung von Fett um Bauch, Hüften und Gesäß ist teilweise eine Folge von übermäßigen Östrogenspiegeln in Kombination mit einem Abfall des Testosteronspiegels. DIM hilft dabei, überschüssiges Östrogen zu reduzieren und 2-Hydroxy-Metaboliten zu stimulieren, die Fett verbrennen. Dies kann Ihnen helfen, einen schlankeren Körper mit weniger Körperfett zu erreichen.

So geben Sie DIM ein

Wie kann man DIM ergänzen und wie hoch ist die Dosis? Erstens wird nur das DIM in den Mikrokapseln gut absorbiert. Bei Frauen ist eine tägliche Dosis von 100 bis 200 mg üblich, und nach den Wechseljahren verbessert eine tägliche Dosis von 50 bis 100 mg den Östrogenstoffwechsel, unabhängig davon, ob eine Hormontherapie durchgeführt wird oder nicht. Für Männer sind Dosen von 200-400 mg pro Tag während des intensiven Trainings oder während des Gewichtsverlustprozesses ausreichend. Für ein allgemein gesundes Altern ist eine Dosis von 100-200 mg pro Tag ausreichend. Bis zu tausendmal höhere Dosen sind im Tierversuch sicher, und es wurden nie Komplikationen bei der Anwendung von DIM beim Menschen berichtet.

Woher wissen Sie, ob DIM eine Wirkung hat?

Zusätzlich zu einem verbesserten Krankheitsbild können wir mit einem einfachen Bluttest gute und schlechte Östrogenmetaboliten messen. Ein Anstieg guter 2-Hydroxy-Metaboliten unter Verwendung von DIM wird routinemäßig beobachtet. Außerdem verbessert die Korrektur niedriger Schilddrüsenwerte auch den Östrogenstoffwechsel. DIM wird anstelle der als I3C oder Indol-3-carbinol bekannten Verbindung als Vorstufe empfohlen. Zwei I3C-Moleküle verbinden sich im Körper zu DIM. Aber I3C ist in seiner Absorption variabel, reagiert mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln wie Vitamin C und kann sich in eine ungesunde Verbindung verwandeln.

Es ist fast das Zehnfache der Menge an I3C, die eingegeben werden muss, um Werte zu erhalten, die mit der direkten DIM-Aufnahme vergleichbar sind. Eine große Anzahl von Frauen begann nach dem 40. Lebensjahr mit der Einnahme von DIM. Jahre, in denen es Anzeichen für einen Rückgang des Progesteronspiegels in der frühen Perimenopause gibt. Für viele kann dies nur zur Östrogendominanz beitragen und gleichzeitig den niedrigen Testosteronspiegel erhöhen. Manchmal fügen wir Progesteron hinzu, um das Östrogen weiter auszugleichen. Während dieser Zeit fügen wir routinemäßig ein Nebennierenhormon hinzu, das als DHEA bekannt ist, um Gewicht zu reduzieren, die Kraft zu steigern und vieles mehr.

Dim mit anderen Präparaten kombinieren

DOUGLAS LABS DIM

Strategisch wird DIM mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln kombiniert, die zur Aufrechterhaltung der sportlichen Fitness oder einer umfassenden gesunden Entgiftung beitragen. Während des Gewichtsverlusts oder des Sporttrainings ist es möglich, Kreatin und eine Diät mit hohem Proteingehalt hinzuzufügen, kombiniert mit gezielten Trainings- und Erholungsgetränken, die die Insulinproduktion und den Muskelaufbau maximieren. Zu den Favoriten gehört das DIM-Plugin, das und enthält Curcumin , grüner Tee und Wasabi für eine breite entgiftende Wirkung.

DIM kann jederzeit als Teil eines Gewichts- oder Kraftreduzierungsprogramms verwendet werden. DIM fördert ein gesundes hormonelles Gleichgewicht, das Ihnen helfen kann, maximale Bewegungseffizienz und gesundes Altern zu erreichen. Das hormonelle Gleichgewicht kann Ihnen helfen, gesund zu bleiben, das Altern zu verlangsamen und die Vorteile von Bewegung zu maximieren oder den Gewichtsverlust zu beschleunigen.

Daher kann das Hinzufügen dieser Ergänzung zu Ihrem aktuellen Regime keinen Fehler machen, insbesondere wenn Sie zur Östrogendominanz neigen, was meistens in den Wechseljahren geschieht. Für die spezifische DIM-Ergänzung, die eingenommen werden kann, wird unter anderem Douglas Laboratories DIM Enhanced empfohlen. Sie können sich die DOUGLAS LABS DIM-Spezifikationen ansehen. Es enthält 125 mg DIM pro Kapsel und eine Vielzahl anderer Inhaltsstoffe, die den Brust- und Hormonstoffwechsel unterstützen, einschließlich Curcumin. Sie können DIM bei Ihrem Online-Händler kaufen.

Wermut – Eine Superpflanze, die Parasiten abtötet und Krebs bekämpft

Was haben Edgar Degas, Vincent van Gogh und Pablo Picasso neben ihren erstaunlichen Malfähigkeiten gemeinsam? Diese drei Künstler teilten die Liebe zum Absinth, einem alkoholischen Getränk aus Wermut, Anis und Fenchel. Absinth ist derzeit in den USA und vielen anderen Ländern verboten, in Europa jedoch weiterhin erhältlich. Sie haben vielleicht schon von Wermut gehört, weil es in diesem berühmten europäischen Getränk enthalten ist, aber wussten Sie, dass es auch das Potenzial hat, bei vielen allgemeinen und schwerwiegenden Gesundheitsproblemen zu helfen?

Es ist wahr. Wermut wird tatsächlich verwendet, um Darmwürmer, insbesondere Spulwürmer und Enterobiasis, zu beseitigen. Deshalb wird es als Therapie zur Reinigung von Parasiten empfohlen. Wie mächtig ist Wermut? Es verdankt seine Vorteile, weil es die Quelle einer Schlüsselzutat ist, Kräutermedizin Artemisinin , das stärkste Malariamedikament auf dem Markt.

Und das ist nicht alles. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen auch, dass Wermut Krebszellen abtöten kann. Sie können es auch zur Behandlung von Anorexie, Schlaflosigkeit, Anämie, Appetitlosigkeit, Blähungen, Bauchschmerzen, Gelbsucht und Verdauungsproblemen verwenden.

Wermut als Pflanze wird in alkoholischen Getränken verwendet, und Wermut wird sogar in der Bibel erwähnt. Das Mindeste, was wir sagen können, ist, dass es eine wirklich faszinierende Pflanze ist, aber tötet diese Pflanze wirklich Parasiten und Krebs? Untersuchungen haben ergeben, dass die positiven und heilenden Wirkungen von Wermut jeden Tag auftreten.

Natürlich gibt es einen guten Grund zur Vorsicht, wenn es um Wermutprodukte (sowie Absinth) geht, aber wenn Sie erst einmal etwas über Thujon gelernt haben, werden Sie feststellen, warum nicht alle Wermutprodukte gleichermaßen hergestellt werden. Worauf Sie achten müssen und was Sie wissen müssen – wie Sie die volle Dosis Wermutinformationen erhalten.

Sechs Vorteile von Wermut

1. Behandlung von Malaria

Malaria ist eine schwere Krankheit, die durch einen Parasiten verursacht wird, der durch den Stich infizierter Mücken und durch Angriffe roter Blutkörperchen übertragen wird. Artemisinin ist ein Extrakt, der aus der Pflanze Artemisia annua oder isoliert wurde süßes Wermut . Artemisinin ist ein pflanzliches Arzneimittel, das als das stärkste Malariamedikament auf dem Markt gilt. Es ist bekannt, dass die Anzahl der Parasiten im Blut von mit Malaria infizierten Patienten schnell verringert wird. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt eine Kombinationstherapie auf Artemisinin-Basis bei unkomplizierter P. falciparum-Malaria.

Jüngste Experimente haben gezeigt, dass Artemisinin gegen den Malariaparasiten wirkt, da es mit hohen Eisenwerten im Parasiten unter Bildung freier Radikale reagiert. Freie Radikale zerstören dann die Zellwände von Malariaparasiten.

2. Es tötet Krebszellen ab

süßer Wermut Artemisia Annua

Nach neuesten Forschungsergebnissen kann Artemisinin eisenreiche Brustkrebszellen abtöten, ähnlich wie es Malaria verursachende Parasiten abtötet, was es zu einem potenziellen natürlichen Heilmittel für Krebs bei Frauen mit Brustkrebs macht. Krebszellen können auch reich an Eisen sein, da sie es normalerweise absorbieren, um die Zellteilung zu erleichtern. Die Forscher sind in einer 2012 Studie. Jahre getestete Zellproben infiziert mit Brustkrebs und normale Brustzellen, die zuerst behandelt wurden, um ihren Eisengehalt zu maximieren. Die Zellen wurden dann mit Wasser mit einer gelösten Form von Artemisinin, Wermutextrakt, behandelt.

Die Ergebnisse waren sehr beeindruckend. Normale Zellen zeigten wenig Veränderung, aber innerhalb von 16 Stunden waren fast alle Krebszellen tot und nur wenige normale Zellen wurden getötet. Der Bioingenieur Henry Lay glaubt, dass der Grund dafür ist, dass Brustkrebszellen 5 bis 15 Mal mehr Rezeptoren als normal enthalten. Sie absorbieren Eisen leichter und sind daher anfälliger für Artemisinin-Angriffe.

3. Parasiten loswerden

Wermut wird verwendet, um Darmwürmer, insbesondere Spulwürmer und Enterobiasis, zu beseitigen. Enterobiasis ist die häufigste Wurminfektion in den USA, wobei sich Wurmeier direkt von Person zu Person ausbreiten. Spulwürmer oder Spulwürmer sind Parasiten, die auch den menschlichen Darm infizieren können. Enterobiasis kann im Analbereich zu extremem Juckreiz führen. Im Gegensatz dazu können Spulwürmer Husten, Atemnot, Bauchschmerzen, Übelkeit und Durchfall, Blut im Stuhl, Gewichtsverlust oder das Vorhandensein von Würmern beim Erbrechen oder im Stuhl verursachen.

Parasiten sind nie eine gute Sache, aber zum Glück können sie mit natürlichen Heilmitteln behandelt werden. Wermut (Artemisia absinthium), Schwarznuss (Juglans nigra) und Nelken (Syzygium aromaticum) werden üblicherweise zusammen verwendet, um eine parasitäre Infektion abzutöten. Es wird angenommen, dass diese drei Pflanzen, wenn sie gleichzeitig zusammen genommen werden, den Lebenszyklus des Parasiten unterbrechen können.

4. Behandlung von Morbus Crohn

In Deutschland untersuchte eine randomisierte Studie die Wirksamkeit einer Wermut enthaltenden Kräutermischung in einer Dosis von 500 Milligramm dreimal täglich im Vergleich zu einem Placebo über 10 Wochen bei 40 Patienten mit Morbus Crohn, die bereits eine konstante Tagesdosis des Arzneimittels erhielten. Diese anfängliche stabile Dosis des Arzneimittels wurde bis 2 beibehalten. Wochen, nach denen ein definierter Ersatzplan gestartet wurde, so dass die Patienten zu Beginn der zehnten Woche ohne Medikamente waren.

Die Forscher fanden eine signifikante Verbesserung der Symptome von Morbus Crohn bei 18 Patienten (90 Prozent), die trotz einer Reduzierung der Medikamente Wermut erhielten. Nach achtwöchiger Wermutbehandlung entwickelten in dieser Gruppe 13 Patienten (65 Prozent) eine fast vollständige Remission der Symptome im Vergleich zu keiner in der Placebogruppe. Diese Remission dauerte bis zum Ende des Beobachtungszeitraums, der 20 Wochen (12 Wochen später) betrug, und es waren keine Medikamente erforderlich.

Die Ergebnisse waren beeindruckend und zeigten, dass Wermut den Bedarf an Medikamenten bei Patienten mit Morbus Crohn verringern oder beseitigen kann. Die Ergebnisse zeigen, dass Wermut positive Auswirkungen auf die Stimmung und Lebensqualität hat, die mit anderen Standardmedikamenten für chronische Krankheiten nicht erreicht werden.

5. Wermut enthält antimikrobielle und antimykotische Eigenschaften

In-vitro-Studien haben gezeigt, dass ätherische Wermutöle eine antimikrobielle Wirkung haben. Eine im Journal of Agricultural and Food Chemistry veröffentlichte Studie zeigte, dass Wermutöl ein breites Spektrum antimikrobieller Aktivitäten gegen verschiedene Bakterienarten zeigt, darunter E. coli und Salmonellen. Schätzungen zufolge verursachen Salmonellen allein in den USA jedes Jahr 1 Million Fälle von Lebensmittelvergiftungen mit 19.000 Krankenhauseinweisungen und 380 Todesfällen. E. coli ist ein weiterer Bakterientyp, der eine Reihe von Problemen verursachen kann, von Durchfall und Harnwegsinfektionen bis hin zu Lungenentzündung und anderen Krankheiten.

Wermut tötet nicht nur Bakterien ab, sondern es wurde auch gezeigt, dass er Pilze abtötet. Das aus den Luftteilen von Artemisia absinthium destillierte ätherische Öl hemmte das Wachstum einer Vielzahl getesteter Pilze (11, um genau zu sein). Das ätherische Wermutöl zeigte während des Tests auch antioxidative Eigenschaften.

Eine andere in Planta Medica veröffentlichte Studie zeigte, dass A. absinthium-Öl Candida albicans hemmt. Dies ist die häufigste Art von Infektion im Mund, Darm oder in der Vagina und kann die Haut und die Schleimhäute betreffen. Candida albicans kann alle Arten von häufigen und äußerst unerwünschten Symptomen von Candida verursachen.

6. Behandelt SIBO (Erhöhung der Anzahl der Bakterien im Magen)

Viele Menschen wenden sich natürlichen und alternativen Behandlungen für Magen-Darm-Probleme zu, und das aus gutem Grund. Untersuchungen zeigen, dass pflanzliche Heilmittel wie Wermut sehr gut gegen schädliche Bakterien sind, die den Darm oder die Symptome von SIBO angreifen.

Typische Behandlung SIBO ist auf orale Antibiotika mit unterschiedlichem Wirkungsgrad beschränkt. Eine 2014 durchgeführte Umfrage umfasste 104 neue SIBO-Patienten, die vier Wochen lang täglich mit einer hohen Dosis Rifaximin oder Kräutertherapie getestet wurden. Kräuterprodukte wurden speziell ausgewählt, weil sie antimikrobielle Kräuter wie Wermut, Oreganoöl, Thymianextrakt und Berberin enthielten, von denen gezeigt wurde, dass sie eine breite Palette von Wirkungen gegen die verschiedenen Arten von Bakterien haben, die am häufigsten in SIBO enthalten sind.

Von den Patienten, die eine Kräutertherapie erhielten, zeigten 46 Prozent bei nachfolgenden Tests keine Hinweise auf SIBO, verglichen mit 34 Prozent der Rifaximin-Anwender. Zu den Nebenwirkungen, die bei Rifaximin-Patienten berichtet werden, gehören Anaphylaxie, Nesselsucht, Durchfall und pseudomembranöse Kolitis. Im Gegensatz dazu wurde in der Gruppe, die eine Kräutertherapie erhielt, nur ein Durchfallfall und keine anderen Nebenwirkungen gemeldet.

Die Studie kam zu dem Schluss, dass Kräutertherapien bei der Behandlung von SIBO mindestens genauso wirksam sind wie Rifaximin. Außerdem scheint die pflanzliche Wermuttherapie für Personen, die nicht auf Rifaximin ansprechen, genauso wirksam zu sein wie die dreifache Antibiotikatherapie.

Der Ursprung der Wermutpflanze und ihre chemische Zusammensetzung

Absinthgetränk

Was genau ist Wermut? Artemisia absinthium ist eine duftende, mehrjährige Pflanze aus der Familie der Asteraceae oder Compositae, besser bekannt als Gänseblümchenfamilie. Diese Pflanze setzt einen aromatischen Duft frei und hat einen stark bitteren Geschmack. Viele Arten der Artemisia-Familie neigen dazu, heilende Eigenschaften zu haben. Damit meinen wir Artemisia vulgaris oder wildes Wermut, eine andere Heilpflanze.

Wermut stammt aus Europa, Teilen Afrikas und Asien. Heute ist es auch in den Vereinigten Staaten präsent, meistens entlang von Straßen oder Wegen. Artemisia absinthium, auch Strauchwermut genannt, ist eine Pflanze, die normalerweise 30 cm bis 1 m hoch wird. Es hat graugrüne oder weiße Stängel, die mit feinen Haaren und gelblich-grünen Blättern bedeckt sind, die haarig und weich sind. Die Blätter der Pflanze haben Drüsen, die Harzpartikel enthalten, in denen das natürliche Insektizid gespeichert ist.

Süßer Wermut (Artemisia annua) ist eine häufige Wermutart, die in einigen Teilen Asiens mit gemäßigtem Klima, aber auch in Teilen Nordamerikas vorkommt.

Süßes Wermut kann frisch oder getrocknet verwendet werden. Alle luftigen Pflanzenteile (Stängel, Blätter und Blüten) werden medizinisch verwendet. Das ätherische Öl wird durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern und Blütenspitzen gewonnen. Eine Studie des ätherischen Öls der Artemisia absinthium-Pflanze ergab, dass es mindestens 28 Komponenten enthält, die 93,3 Prozent des Öls ausmachen. Die Hauptkomponenten sind β-Pinen (23,8 Prozent) und β-Thujon (18,6 Prozent).

Thujon ist eine potenziell giftige Chemikalie, die im Wermut vorkommt. Das Destillat dieser Pflanze in Alkohol erhöht die Thujonkonzentration, und genau das macht Absinth zu einem kontroversen Getränk.

Zu den biologisch aktiven Bestandteilen von Wermut gehören:

Acetylene (trans-Dehydromatricarester, C13- und C14-trans-Spiroketalenolether und andere)

Ascorbinsäure (Vitamin C)

Azulene (Hamazulene, Dihydrohamazulene, Bisabolene, Camphen, Katinen, Sabinen, Trans-Sabinylacetat, Phellandren, Pinen und andere)

Carotinoide
Flavonoide (Quercetin-3-Glucosid, Quercetin-3-Rhamnoglucosid, Spinacetin-3-Glucosid, Spinacetin-3-Rhamnoglucosid und andere)

Lignin (Diayangambin und Epiyangambin)

Phenolsäuren (p-Hydroxyphenylessigsäure, p-Cumarinsäure, Chlorogensäure, Protocatechinsäure, Vanillinsäure, Spritzensäure und andere)

Tannine
Thujone und Isotujons

Sesquiterpenlactone (Absinth, Artabsin, Anabsintin, Artemetin, Artemisinin, Arabin, Artabin, Artabsinolide, Artemolin, Matricin, Isoabsintin und andere).

Wermutgeschichte und interessante Fakten

Vincent van Gogh

Der Name Wermut stammt aus der alten Verwendung der Pflanze und ihrer Extrakte als Anthelminthikum, ein Antiparasitikum, das parasitäre Würmer und andere innere Parasiten aus dem Körper ausstößt.

In der altägyptischen Zeit war es eine häufig verwendete Heilpflanze, insbesondere bei Schmerzen im Analbereich und bei Wein. Es wurde später in der europäischen Volksmedizin verwendet, um eine Geburt herbeizuführen. Als Teil eines starken Tees wird die Pflanze traditionell in Europa und als bitteres Getränk verwendet, um den Zustand im Magen zu stabilisieren und Verstopfung vorzubeugen.

Für Absinth, ein beliebtes alkoholisches Getränk in Frankreich im 19. Jahrhundert. Century macht süchtig und ist mit schwerwiegenden Nebenwirkungen verbunden, die als Absinth oder irreversible Schädigung des Zentralnervensystems bekannt sind.

Absinth wurde dank einiger der bekanntesten Schriftsteller und Künstler populär, darunter Ernest Hemingway, Henri Toulouse-Lautrec, Eduard Manet, Edgar Degas, Vincent van Gogh, Pablo Picasso und Oscar Wilde. Der manisch depressive Maler Vincent van Gogh war absinthsüchtig, und einige sagen, dass seine ständige Vergiftung mit diesem Getränk zur Schaffung einer großen Anzahl von Gemälden führte, in denen grüne oder gelbliche Töne vorherrschen (dank der halluzinatorischen Wirkung von Thujon) – und das Wermut erhöhte tatsächlich seine Epilepsie.

Absinth ist ein alkoholisches Getränk mit dem Geschmack von Anis. Zu seinen Zutaten gehören Blüten und Blätter von Wermut, Anis und Fenchel. Dieses Getränk ist in den USA und vielen anderen Ländern verboten. In einigen Ländern der Europäischen Union ist dieses Getränk jedoch nicht verboten, solange der Thujongehalt weniger als 35 Milligramm pro Kilogramm beträgt.

Thujon ist eine potenziell giftige Chemikalie, die im Wermut vorkommt. Die alkoholische Destillation von Wermut erhöht die Thujonkonzentration. Wermutextrakt ohne Thujon wird als Aroma in alkoholischen Getränken wie Wermut verwendet.

Wermut oder die daraus abgeleiteten chemischen Bestandteile wurden in vielen Romanen, Theaterstücken und anderen Kunstformen von Dracula bis Romeo und Julia beschrieben.

Es gibt auch mehrere biblische Hinweise auf diese Pflanze. Das Wort „Wermut“ kommt im Alten Testament mehrmals vor, übersetzt aus dem hebräischen Begriff la’anah (was auf Arabisch und Hebräisch „Fluch“ bedeutet). Es wird auch im Neuen Testament in der Offenbarung erwähnt: „ Das Sagen wir, der Engel bläst seine Posaune. Und vom Himmel fällt ein riesiger Stern, der alles wie einen Zahn verbrennt. Es fiel auf ein Drittel der Flüsse und Wasserquellen. Sie heißt Wermut. Ein Drittel des Wassers wurde zu Wermutwasser, und viele Menschen starben an dem bitter gewordenen Wasser. ”(Offenbarung 8: 10-11).

Rezepte für die Verwendung von Wermut

Wermut ist in Reformhäusern und Online-Shops in Form von ätherischen Ölen und Kapseln, Tabletten, Tinkturen und flüssigen Extrakten im Handel erhältlich. Es kann auch frisch oder getrocknet für verschiedene Getränke oder Tee verwendet werden.

Es wird am besten in trockener Form verwendet, die wenig, fast kein Thujon enthält. Um aus Wermut ein Getränk oder einen Tee zuzubereiten, nehmen Sie einen halben bis einen Teelöffel getrocknetes oder frisches Wermut und legen Sie es 5 bis 15 Minuten lang in ein Glas heißes Wasser. Es ist wichtig, nicht mehr als einen Teelöffel Blätter zu verwenden, da der Geschmack stark und bitter ist. Längeres Halten im Wasser macht den Tee stärker, aber auch bitter. Wermut sollte ungesüßt eingenommen werden, um eine bessere Wirkung zu erzielen. Sie können die Bitterkeit lindern, indem Sie getrocknete Pfefferminze oder Anis hinzufügen.

Wermut-Tee kann für die Verdauung von Vorteil sein, insbesondere vor schweren Mahlzeiten, die zu Blähungen führen können. Die Präparate sind normalerweise in flüssiger Form erhältlich, und ein starker bitterer Geschmack ist ein wichtiger Bestandteil seiner therapeutischen Wirkung bei Magenerkrankungen. Es kann auch gelegentlich als Energy-Drink eingenommen werden.

Bei Darmproblemen wie Würmern oder Parasiten ist es am besten, Wermutpulver in Pillenform einzunehmen.

Sie können auch Wermut und andere botanische Produkte als Teil hausgemachter Bittergetränke mit ausgezeichneter Verdauungshilfe verwenden.

Sie sollten Wermut nur unter Aufsicht eines Fachmanns einnehmen. Es sollte immer in kleinen Dosen gemäß den Anweisungen und nicht länger als vier Wochen hintereinander eingenommen werden.

Mögliche Nebenwirkungen von Wermut, Allergien und Wechselwirkungen

Wermut ist keine Pflanze für den Langzeitgebrauch. Die empfohlenen Dosen dürfen nicht überschritten werden, da eine übermäßige Aufnahme von Wermut sehr giftig sein kann. Es wird empfohlen, es in trockener Form einzunehmen, die wenig, fast kein flüchtiges Thujonöl enthält.

Die US-amerikanische Food and Drug Administration gibt an, dass Wermut aufgrund der Toxizität von Thujonöl nicht sicher zu verwenden ist. Es gilt jedoch als sicher, wenn es oral in den Mengen eingenommen wird, die am häufigsten in Lebensmitteln und Getränken, einschließlich Bittergetränken und Wermut, enthalten sind, solange diese Produkte Thujon-frei sind. Die Verwendung von Wermut über einen Zeitraum von mehr als vier Wochen oder länger als empfohlen kann zu Übelkeit, Erbrechen, Unruhe, Schlaflosigkeit, Schwindel, Zittern und Krampfanfällen führen.

Wermutprodukte, die Thujon enthalten, wie Absinth, können bei oraler Einnahme unsicher sein. Die Auswirkungen von Absinth / Thujon können Unruhe, Schlafstörungen, Albträume, Krampfanfälle, Schwindel, Zittern, Muskelstörungen, Nierenversagen, Erbrechen, Magenkrämpfe, Harnverhalt, Durst, Taubheitsgefühl an Armen und Beinen, Lähmungen und Tod sein.

Nehmen Sie dieses Kraut in keiner Form ein, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Es gibt dokumentierte Hinweise darauf, dass dieses Kraut eine Fehlgeburt und eine stärkere Menstruationsblutung verursacht.

Wenn Sie allergisch gegen Ragweed und andere Pflanzen aus der Familie der Asteraceae / Compositae sind, kann Wermut eine allergische Reaktion hervorrufen.

Wenn Sie an Porphyrie leiden (eine Gruppe von Störungen, die durch die Produktion natürlicher Chemikalien verursacht werden, die Porphyrin im Körper produzieren), müssen Sie wissen, dass Thujon in Wermutöl enthalten ist und die Produktion von Chemikalien im Körper erhöhen kann, die Porphyrine genannt werden den Zustand des Patienten verschlechtern.

Wenn Sie an Epilepsie oder einer anderen Anfallsleiden leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie dieses Kraut verwenden. Thujon im Wermut verursacht Anfälle, insbesondere bei Menschen, die dazu neigen.

Wermut wird nicht für Menschen mit Nierenproblemen empfohlen. Das Öl kann zu Nierenversagen führen. Wenn Sie Nierenprobleme haben, nehmen Sie dieses Kraut nicht ein, bevor Sie mit Ihrem gewählten Arzt gesprochen haben.

Die Verwendung von ätherischem Öl in der Aromatherapie wird nicht empfohlen, da es eine extrem hohe Menge an Thujon, einem Krampfmittel und Neurotoxin enthält.

Seien Sie vorsichtig und sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Wermut mit einem Antikonvulsivum mischen, einem Medikament zur Vorbeugung von Anfällen. Da diese Medikamente und Wermut die Gehirnchemikalien beeinflussen können, kann diese Pflanze die Wirksamkeit von Antikonvulsiva verringern.

Letzte Informationen über Wermut

Absinth ist ein Kräutergetränk aus Wermut, Anis und Fenchel, aber das ist nicht alles, wofür Wermut gut ist. Es wird zur Entfernung verschiedener Parasiten im Darm verwendet und ist ein wichtiger Bestandteil von pflanzlichem Artemisinin, dem stärksten auf dem Markt erhältlichen Malariamedikament.

Es wurde auch nachgewiesen, dass es Krebszellen abtötet und Anorexie, Schlaflosigkeit, Anämie, Appetitlosigkeit, Blähungen, Bauchschmerzen, Gelbsucht und Verdauung behandelt.

Insbesondere wurde nachgewiesen, dass diese Pflanze Malaria heilt, Brustkrebszellen abtötet, Parasiten freisetzt, Morbus Crohn heilt, antimikrobielle und antimykotische Eigenschaften aufweist und das Wachstum von Bakterien erfolgreich reduziert.

Wermut ist in Reformhäusern und Online-Shops in Form von ätherischen Ölen und Kapseln, Tabletten, Tinkturen und flüssigen Extrakten im Handel erhältlich. Sie können es auch in frischer oder getrockneter Form für ein Getränk oder einen Tee verwenden.

Es wäre hilfreich, wenn Sie Wermut nur unter professioneller Aufsicht nehmen würden. Es wäre hilfreich, wenn Sie es immer in kleinen Dosen gemäß den Anweisungen und nicht länger als vier aufeinanderfolgende Wochen einnehmen würden.

Cordyceps – Ein Medikament aus Tibet zur Stärkung des Immunsystems und von Krebs

Der einzigartige, erstaunliche Cordyceps-Pilz hatte das Interesse an der Welt geweckt, als chinesische Athleten bei den Asienspielen 1993 zwei Weltrekorde mit unglaublichen Ergebnissen brachen. Es scheint, dass das Geheimnis ihrer außergewöhnlichen sportlichen Ergebnisse die Verwendung von Cordyceps war.

Wie sich herausstellte, wird Cordyceps (lateinischer Name Cordyceps Sinensis) seit dem 15. Jahrhundert in der traditionellen chinesischen und tibetischen Medizin verwendet. Eine seltene Kombination von Raupen und Pilze befindet sich in Höhen über 4.500 Metern im Himalaya, auf dem tibetischen Plateau und an anderen Orten in großer Höhe auf der ganzen Welt.

In Tibet ist dieser Pilz bekannt als Yartsa Gunbu oder „Sommergras, Winterwurm“. Anfänglich wurden seine Eigenschaften bemerkt, als lokale Hirten bemerkten, dass Yaks, Ziegen und Schafe, die Cordyceps weiden ließen, auf den Weiden sehr stark und kraftvoll wurden. Diese Tatsache hat zu einer tieferen Untersuchung und einem späteren Verständnis der vielen Vorteile und Nutzen geführt.

Noch heute empfehlen traditionelle Heiler in vielen ostasiatischen Kulturen Cordyceps als Tonikum und behaupten, dass seine Verwendung dem Körper mehr gibt Energieniveaus , Appetit, Ausdauer, Libido und verbesserte Schlafqualität.

Wie entsteht Cordyceps?

Wie Coridceps in der Natur BBC Video gebildet wird

Cordyceps hat einen außergewöhnlichen Lebenszyklus. Es ist von Natur aus parasitär, da seine Sporen auf den Larven bestimmter Motten landen und in ihren Körper eindringen. Infizierte Raupen werden dann im Boden vergraben, bevor sie sterben.

Im Sommer erscheinen Pilze aus dem Kopf jeder infizierten Raupe und sehen aus wie dünne, orangefarbene Finger. Wenn sich der Pilz der Reife nähert, verbraucht er mehr als 90 Prozent des infizierten Insekts und mumifiziert seinen Wirt effektiv.

Trotz des ungewöhnlichen Wachstumszyklus haben wissenschaftliche Untersuchungen gezeigt, dass Cordyceps in den letzten Jahren mehrere potenzielle gesundheitliche Vorteile hat. Hier sind die 6 besten Möglichkeiten, wie Cordyceps zur Erhaltung der Gesundheit Ihres Körpers beiträgt.

Cordyceps hilft bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Cordyceps helfen kann, den Blutzuckerspiegel sicher zu regulieren. Beispielsweise wurde in einer Laborstudie gezeigt, dass ein aus Cordyceps isoliertes langkettiges Polysaccharid (eine natürliche Verbindung aus chemisch miteinander verbundenen Zuckern) den Blutzuckerspiegel bei Mäusen senkt, die für hohe Blutzuckerspiegel prädisponiert sind. Dieses Polysaccharid senkt auch die Triglyceridspiegel Blutcholesterin .

Studien an normalen Ratten haben gezeigt, dass der Verzehr von Cordyceps-Extrakt dazu beiträgt, die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber Insulin zu verbessern und die Insulinreaktion auf die Kohlenhydratbelastung zu verringern.

Es wurde gezeigt, dass Cordyceps-Extrakte den Gewichtsverlust verlangsamen, übermäßigen Durst reduzieren, die Glukosetoleranz verbessern und den Blutzuckerspiegel bei Laborratten in einem variablen Bereich halten.

Unterstützung der Herzgesundheit

Herzprobleme

Cordyceps ist in China zur Behandlung verschiedener Arten von Arrhythmien zugelassen. In Laborexperimenten mit Ratten und Meerschweinchen wurde festgestellt, dass Cordyceps-Extrakt zur Aufrechterhaltung eines regelmäßigen Herzrhythmus beiträgt. Tatsächlich wurden Präparate aus kultiviertem Cordyceps-Myzel – einem Teil des Pilzes aus feinen weißen Segmenten – in China als Herzmittel zugelassen.

Darüber hinaus wurde beobachtet, dass die Verwendung von Cordyceps einen großen Teil der metabolischen Schädigung der Leber und des Herzens von Ratten mit chronischer Nierenerkrankung verhindert.

Behandlungen für Verbesserung des Immunsystems werden routinemäßig verwendet, um zu verhindern, dass der Körper nach einer Herztransplantation ein neues Herz abstößt. Eine längere Anwendung sogenannter „Immunsuppressiva“ nach einer Transplantation führt jedoch zu erheblichen Problemen.

Laboruntersuchungen aus dem Jahr 2008 zeigten, dass Cordyceps-Extrakt dazu beitrug, die Abstoßungsrate von Herztransplantaten bei Laborratten zu senken.

Kordicpes fördert die Nierengesundheit

In China werden Cordyceps routinemäßig zur Erhaltung der Nierengesundheit eingesetzt. Die Ergebnisse der Laborforschung und der klinischen Studien zeigen, dass Cordyceps zum Schutz der Nieren nach der Transplantation beitragen kann. Beispielsweise hat ein Präparat aus Cordyceps-Myzel die Abstoßungsrate von Organen nach einer Nierentransplantation verringert und hilft, die Nieren- und Leberfunktion sowie die Produktion roter Blutkörperchen in gesunden Grenzen zu halten.

In ähnlicher Weise wurde gezeigt, dass ein anderes Cordyceps-Produkt, das als CS-4 bekannt ist, dazu beiträgt, die Harnstoff-, Kreatinin-, Gesamtblutprotein- und Calciumspiegel auf einem sicheren, normalen Niveau zu halten. In der Laborforschung ab 2016. Bei Mäusen wurde festgestellt, dass Cordyceps-Extrakte zur Aufrechterhaltung der Nierengesundheit beitragen.

Stärkung des Immunsystems

Eine 2012 durchgeführte Umfrage ergab, dass Cordyceps-Polysaccharide die induzierte Immunsuppression überwunden und dazu beigetragen haben, die Lymphozyten- und Makrophagenfunktion bei Mäusen auf einem normalen Niveau zu halten. Es ist bekannt, dass Lymphozyten starke Auslöser für die Reaktion des Immunsystems auf Infektionen und Verletzungen sind. Makrophagen sind eine Art von Zelle, die für den Nachweis, die Erfassung und die Zerstörung von Krankheitserregern und beschädigten und sterbenden Zellen im Körper verantwortlich ist.

Cordyceps-Polysaccharide verbessern auch die antioxidative Aktivität bei Mäusen mit geschwächtem Immunsystem und erhöhen die natürlichen Antioxidantien Superoxiddismutase, Katalase und Glutathionperoxidase.

Aufrechterhaltung der Libido

Die Verwendung von Cordyceps ist vorteilhaft für die Steigerung der Libido.

Cordyceps wird in vielen östlichen Gesellschaften traditionell zur Aufrechterhaltung der Libido und der sexuellen Funktion eingesetzt.

Laborversuche an Tieren bestätigen, dass Cordyceps zur Verbesserung der Fortpflanzungsaktivität beitragen kann. Es wurde auch gezeigt, dass der Konsum von Cordyceps zur Aufrechterhaltung der Libido und der sexuellen Aktivität bei Männern und Frauen beitrug.

Helfen Sie, Müdigkeit zu bekämpfen

Eine 2010 durchgeführte Umfrage ergab, dass die 12-wöchige Verwendung eines Nahrungsergänzungsmittels mit Cordyceps-Extrakt CS-4 zur Bekämpfung von Müdigkeit und zur Verbesserung der körperlichen Aktivität beitrug. Außerdem trug es dazu bei, die allgemeine Gesundheit von 20 gesunden älteren Erwachsenen aufrechtzuerhalten.

Cordyceps enthält Adenosin und stimuliert bekanntermaßen die ATP-Produktion, eine der primären Energiequellen in den Zellen unseres Körpers.

Eine Studie aus dem Jahr 2007 kam zu dem Schluss, dass eine höhere ATP-Produktion aufgrund der Verwendung von Cordyceps den Athleten dabei half, ein intensives Training aufrechtzuerhalten und gleichzeitig die Zeiträume hochintensiver Aktivitäten zu verlängern.

Schließlich hat die Forschung gezeigt, dass die Verwendung von Cordyceps als Ergänzung zur Senkung der Herzfrequenz beitragen kann, was wahrscheinlich erklärt, warum Menschen mit Cordyceps mehr trainieren können.

Cordyceps im Kampf gegen Krebs

Laut den neuesten Forschungen des Memorial Catering Cancer Center hat Cordyceps eine ausgeprägte Antitumorwirkung. Dieses Forschungszentrum veröffentlichte eine Studie über Cordyceps Es ist nachweislich toxisch für Lungenkrebszellen und hilft dem Körper, die Lymphozyteninfektion zu bekämpfen, die Proliferation von Krebszellen zu verringern und die Aktivität gesunder Zellen zu steigern.

Es wurde berichtet, dass sich viele Ergebnisse bei Krebspatienten verbessert haben, und dieses Präparat wird auch empfohlen, wenn es eingenommen wird Chemotherapie weil es den Widerstand und die Verträglichkeit des Körpers bei dieser Art der Behandlung erhöht und gleichzeitig die Erneuerung der weißen Blutkörperchen erhöht.

Die Struktur des Cordyceps

Koridceps Es ist nicht giftig und wird von gesunden Menschen empfohlen, da es extrem nahrhaft ist. Der Pilz enthält essentielle Aminosäuren, Vitamin B-Komplex, Vitamin EIK, Fettsäuren einschließlich Ölsäure und einfach ungesättigte Fettsäuren, die auch in Oliven enthalten sind.

Das wichtigste Merkmal von Cordyceps sind Nukleoside. Forscher glauben, dass Nukleoside dem Körper helfen, Krebs am meisten zu bekämpfen. Nukleotidanaloga werden in der Medizin als Antikrebs- und antivirale Mittel eingesetzt.

Darüber hinaus enthält Cordyceps Nukleoside, einschließlich Gravindinum und das stärkste von ihnen, an denen umfangreiche Forschungen zu 3-Desoxyadeonosin durchgeführt werden, das die Forscher Cordycepin nannten.

Coridceps und Chemotherapie

Obwohl die Finanzierung für klinische Studien minimal war, haben Tierstudien gezeigt, dass Cordyceps ein starkes Potenzial zur Zerstörung von Krebszellen besitzt und die Anzahl der weißen Blutkörperchen bei Verwendung einer Chemotherapie normalisiert. Sogar viele Zytostatika sind bei Krebszellen wirksamer.

In einer 2008 veröffentlichten Studie untersuchten die Forscher die Auswirkungen von Cordyceps auf Mäuse, die aufgrund der Chemotherapie und des Arzneimittels Taxol eine Infektion mit weißen Blutkörperchen im Knochenmark hatten. Es wurde Mäusen gegeben Cordyceps jeden Tag für drei Wochen hintereinander. Es wurde festgestellt, dass ihre weißen Blutkörperchen wieder auf normale Werte zurückgekehrt waren. Der Gehalt an weißen Blutkörperchen bei Mäusen, die kein Cordyceps verwendeten, war drastisch niedriger und lag sogar bei bis zu 50% des Normalwerts.

Ein weiteres Präparat, das die Nebenwirkungen der Chemotherapie wie Haarausfall, Mundtrockenheit und Schwäche reduziert und die Wirkung auf Krebs um ein Vielfaches erhöht, ist DMSO. Weitere Informationen zu DMSO finden Sie im folgenden Artikel DMSO / CD-Protokoll zur Reinigung des Körpers von Mikroben .

Cordyceps Verbessert die Regeneration und beeinflusst die Knochenbildung und -entwicklung sowie Proteine, die die Knochenmarkbildung unterstützen.

Cordyceps-Forschung

Cordyceps

In einer 2007 veröffentlichten Studie hatte Cordycepin eine perfekte Wirkung auf Zungen- und Mundkrebszellen und verursachte bei ihnen Selbstzerstörung. Es wurde auch gezeigt, dass das Überleben von Krebszellen bei anderen Krebsarten aufgrund von Cordyceps signifikant verringert ist.

Wissenschaftler versuchen, neue nützliche Inhaltsstoffe aus Cordyceps zu isolieren.

In einer anderen Studie, die 2009 veröffentlicht wurde, konnten Wissenschaftler zwei neue Antikrebsmittel aus isolieren Cordyceps und nannte sie Gliocladicilline A und B. Diese beiden Verbindungen reduzierten das Wachstum von Krebszellen. Diese beiden Verbindungen werden noch als mögliche Ergänzungen zu anderen Krebsbehandlungen untersucht.

Cordyceps Jeder kann verwendet werden, und die zulässige Dosis für die Verwendung liegt zwischen 2 und 3 Gramm pro Tag. Dieses Präparat ist sicher anzuwenden, Sie sollten jedoch vor der Anwendung einen Arzt konsultieren, insbesondere bei Menschen mit Diabetes.

Cordyceps: Nebenwirkungen

Cordyceps ist mit einer relativ geringen Anzahl von Nebenwirkungen verbunden, einschließlich Magen-Darm-Störungen oder Beschwerden, Durchfall, Übelkeit oder Mundtrockenheit. Es ist auch bekannt, mit Koffein, Immunsuppressiva und Antikoagulanzien zu interagieren.

Gesundheitsexperten empfehlen, dieses Präparat nicht einzunehmen, wenn Sie an Autoimmunerkrankungen oder Blutungsstörungen leiden, da Cordyceps Ihre Symptome verschlimmern kann. Es wird empfohlen, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel, einschließlich Cordyceps, einnehmen.

Seetang enthält Krebsmedikamente

Mehrere internationale Studien haben berichtet, dass einige Arten von Algen und ihre Extrakte die Fähigkeit haben, Krebserkrankungen zu beeinflussen.
Die bekannteste Studie aus Brasilien, die Bundesuniversität von Rio Grande do Norte und ihre Wissenschaftler, fanden Polysaccharide aus dem Seegras Sargassum vulgare, die den Prozess einiger Tumoren der Angiogenese hemmten, genauer gesagt die Entwicklung von Tumoren, die durch das Wachstum neuer Tumoren verursacht wurden Blutgefäße.
Es wurde auch gefunden, dass diese Verbindungen die HeLa-Zelllinie hemmen. HeLa-Zellen sind eine Art, die 1951 im Körper von Henrite Lax gefunden wurde.
Diese Ergebnisse wurden auch in einer Studie von Forschern der Putra University in Malaysia bestätigt. Diese Studie zeigte, dass das rote Morxagras Eucheuma Cottonii und der Extrakt dieses Morxagras die Ausbreitung von Brustkrebs noch besser stoppen als das Medikament Tamoxifen. Die Studie wurde an Mäusen durchgeführt. Die Studie bewies auch, dass es keine Nebenwirkungen und negativen Auswirkungen auf Nieren und Leber gibt, sondern nur eine der negativen Auswirkungen des in der Tamoxifen-Chemotherapie verwendeten Arzneimittels.
Die antikarzinogenen Wirkungen von Seetang haben sich auch in Studien am Menschen als genau erwiesen. Im Februar berichteten die Forscher des japanischen Roten Kreuzes, Kyoto Daiichi, dass Zeaxanthin zusammen mit anderen Algen-Carotinoiden das Krebsrisiko bei erwachsenen Japanern senkte.
Forscher der Kyushu-Universität in Japan haben bestätigt, dass bei der Behandlung von menschlichen Brustkrebszellen MDA-MB-231 mit Fucoiden aus Braunalgen – Das Wachstum von Krebszellen wird gestoppt.
Ein weiterer Effekt von Fucoiden wurde auch in dieser Studie gefunden, nämlich die Fähigkeit, die Membran von Krebszellen und Mitochondrien zu verändern sowie den Ionenfluss durch die Membran zu verändern.
Dies unterstützt die Freisetzung von Cytochrom CI BD-2 zur Zerstörung der Krebszelle.
Forscher des South Korean College of Veterinary Medicine haben herausgefunden, dass Fucoide die Metastasierung von A549-Darmkrebs hemmen. A549-Zellen sind eine der aggressivsten Formen von Darmkrebszellen. Der in dieser Studie beobachtete Mechanismus besteht darin, dass Fucoid die MMP-2-Aktivität von Krebszellen reduziert.
Die Forscher fanden heraus, dass Fucoide als potenzielle therapeutische Verbindung gegen Metastasierung und Invasion von menschlichem Dickdarmkrebs angesehen werden können.