Protokolle für die Aufnahme bestimmter Lebensmittel, Zubereitungen und die Kombination bestimmter Verbindungen, um den Zustand von Menschen mit körperlichen Problemen auf hormoneller, metabolischer und anderer Ebene zu verbessern.
Ernährungsprotokolle umfassen die Verwendung und Dosierung sowie die Herstellung einzelner Mischungen von Pflanzen und natürlichen Inhaltsstoffen und deren Dosierung.

Die besten natürlichen Heilmittel gegen Prostatakrebs

Lebensstil, angemessene Ernährung und Kräuter verhindern die Entwicklung von Prostatakrebs. Nehmen Sie Lebensmittel, die reich an Antioxidantien und Nährstoffen sind, in Ihre Ernährung auf, um deren Bildung zu verhindern Krebs .

Die Ernährung sollte reich an Gemüse, Obst, Hülsenfrüchten, Omega-3-Pflanzen wie Leinsamen und Öl sowie Vollkornprodukten sein.

Vitamine mit Antitumoraktivität

Vitamin C

Vitamin C hat eine regulatorische Wirkung auf das Immunsystem und kommt hauptsächlich in Obst und Gemüse vor.

Vitamin E ist ein Antioxidans und das Hauptvitamin, das für die Regulierung der Sexualhormone verantwortlich ist. Es ist in Ölen von Weizenkeimen, Sonnenblumen, Sesam, Walnuss, Leinsamen, Erdnüssen …

Vitamin D hat eine immunmodulatorische Wirkung, die hauptsächlich in Sonnenblumenkernen und blauen Fischen vorkommt. Der Körper produziert es, wenn wir uns sonnen.

Selen hat eine antioxidative Wirkung, es kommt hauptsächlich in getrockneten Früchten, Paranüssen, Kürbiskernen, Flohsamen und Gemüse im Allgemeinen vor.

Maitake – stärkt die Immunität im Kampf gegen Krebs

Maitake (Grifola frondosa), seine Komponente, die als „D-Fraktion“ bezeichnet wird, erhöht die Aktivität von Interferon-alpha, einem Protein, das auf natürliche Weise vom Immunsystem produziert wird. Dies macht es wirksam für die Immuntherapie bei Prostatakrebs.

Die Dosen, die Sie einnehmen können, variieren stark, je nachdem, ob Sie ein Pulver, einen Trockenextrakt oder einen Trockenmycelextrakt einnehmen.

Wenn Vitamin C 15 Minuten vor dem Verzehr von Pilzen eingenommen wird, verdoppelt sich seine Absorption und Wirkung.

Maitake Pilze FB

Nutzen Sie die entzündungshemmende Kraft von Lakritz

Die Wurzel dieser Pflanze (Glycyrrhiza glabra) wirkt ähnlich wie Cortison entzündungshemmend und stimuliert die Immunität.

Aufgrund der darin enthaltenen Glycyrrhetinsäure und Glycyrrhizin enthält es das Mineral Corticoid (Hormone, deren Hauptaufgabe es ist, die Mineralien in der extrazellulären Flüssigkeit zu erhöhen) und die östrogene Aktivität in großen Dosen. Corticoid senkt auch den Testosteronspiegel.

Die empfohlene Tagesdosis liegt zwischen 200 und 800 mg Glycyrrhizin, kann jedoch in einigen Fällen höher sein.

Es ist kontraindiziert für die Anwendung bei arterieller Hypertonie, Diabetes mellitus, Autoimmunerkrankungen, Zirrhose, Kaliummangel und Herzerkrankungen, außer unter ärztlicher Aufsicht.

Der Konsum von Lakritz kann die Eisenaufnahme verringern und mit Digoxin (kardiotonisch) und Warfarin (Antikoagulans) interagieren. Bei längerem Verzehr kann es zu Ödemen (Flüssigkeitsretention), Herzerkrankungen, Kaliummangel und Bluthochdruck kommen, die aufhören, wenn Sie aufhören oder Ihre Aufnahme reduzieren.

Traubensilberkerze, eine Pflanze, die sich positiv auf die Prostata auswirkt

Traubensilberkerze (Cimifuga racemosa oder Actaea racemosa) wird traditionell verwendet, um die negativen Symptome der Menopause zu unterdrücken. Bis vor einigen Jahren wurde angenommen, dass es die Östrogenproduktion stimuliert, weshalb es bei Brustkrebs kontraindiziert ist.

Es ist bekannt, Substanzen zu enthalten – Triterpenglucoside, Saponine und Flavonoide, die Östrogene und Androgene vorteilhaft regulieren.

Die oben genannten Komponenten haben auch eine antiproliferative Wirkung auf Tumorzellen und induzieren Zellapoptose oder programmierten Zelltod, sowohl in Brustkrebszellen als auch durch die Aktivierung von Proteinen – sogenannten Caspasen -, die an der Apoptose beteiligt sind.

Die üblichen Dosen liegen zwischen 20 und 500 mg Trockenextrakt pro Tag.

Negative Effekte beim Verzehr von Traubensilberkerze: Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden oder leichter Schwindel aufgrund vasodilatatorischer Wirkung. Menschen mit Lebererkrankungen sollten dies vermeiden.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind unbekannt. Im Falle einer Operation muss der Verzehr aufgrund der vasodilatatorischen Wirkung eine Woche vorher ausgesetzt werden.

Denken Sie an Ihre Gesundheit

Stress, Sorgen und Lebensqualität beeinträchtigen die Gesundheit. Um eine schwerwiegende Gesundheitsstörung zu heilen, muss ein Arzt konsultiert werden.

Achten Sie auf die Darmhygiene

Für eine gute Gesundheit ist es notwendig, einen normalen Stuhl zu haben, der jeden Tag empfohlen wird. Der Stuhl sollte in normaler Menge, Konsistenz und Farbe sein.

Brennnessel schützt vor Prostatakrebs

Brennnessel Urtica dioica wirkt auf bevorzugtes Prostatagewebe, sowohl benigne Hyperplasie (erhöhte Organ- oder Gewebegröße) als auch bei Krebs.

Hauptsächlich wird die Wurzel verwendet, aber auch die Blätter und die ganze Pflanze. Seine positive Wirkung auf Prostatakrebs ist mit der hemmenden Wirkung der Enzyme Adenosindeaminase und 5-Alpha-Reduktase im Prostatagewebe verbunden.

Es wird empfohlen, mit Dosen zu beginnen, die unter dem Optimum liegen (500 mg / Tag Trockenextrakt, aufgeteilt in 2 Dosen), um sicherzustellen, dass es gut verträglich ist und keine allergischen Reaktionen auftreten.

Es muss von hoher Qualität sein, da Brennnessel dazu neigt, in Gebieten zu wachsen, die reich an organischen Abfällen sind, und daher Nitrate in ihren Geweben ansammelt, die schädlich sein können (sie können den Sauerstofftransport stören).

Der Verzehr von Brennnesselblättern ist bei Nieren- oder Herzinsuffizienz ohne ärztliche Aufsicht aufgrund seiner harntreibenden Wirkung kontraindiziert. Die Wurzel kann Magenbeschwerden verursachen und die Blätter können Hautallergien verursachen.

Übung ist notwendig

Die Aufrechterhaltung regelmäßiger körperlicher Aktivität hilft Ihnen, entspannter zu sein, das Gewebe mit Sauerstoff zu versorgen, eine bessere Stimmung, Schlaf- und Muskeltonus zu haben und Ihren Körper gesund zu halten. (durch Entfernen von Toxinen durch Schweiß und Stimulieren der Leberfunktion).

Bei Krebspatienten, die mit einer Chemotherapie behandelt werden, wird mäßige körperliche Aktivität empfohlen.

Tofu: Isoflavone sind bei Patienten mit Prostatakrebs sehr wirksam

Genistein und Daidzeins sind zwei Substanzen in Soja (Glycinmohn), die im hormonellen Stoffwechsel wirken.

Es wurde vermutet, dass sie zusätzlich zu einer Wirkung auf Schlüsselenzyme der Tumorentwicklung eine hemmende Wirkung auf das Tumorwachstum, ein antiangiogenes, antioxidatives und ein Promotor der Zelldifferenzierung haben können.

Sie wirken gegen hormonabhängige und unabhängige Zellen, obwohl Genistein in ihnen stärker zu wirken scheint.

Die tägliche Dosis beträgt etwa 20-80 mg, und je nach Fall können bei Prostatakrebs höhere Dosen angewendet werden. In 100 g gebratenem Tofu sind etwa 48 mg Isoflavone enthalten.

In Form von Nahrungsergänzungsmitteln und in großen Dosen können sie Durchfall und Bauchschmerzen verursachen. Sie sollten vermieden werden, wenn MAOI-Medikamente (Monoaminoxidasehemmer) und Antikoagulanzien eingenommen werden.

Reishi kontrolliert Hormone

Reishi (Ganoderma lucidum) wirkt sich positiv auf das Prostatagewebe aus. Der positive Effekt beruht auf der starken Hemmwirkung auf Testosteron durch Verringerung der Spiegel des Enzyms 5-alpha-Reduktase.

Es hat auch entzündungshemmende, Cortison-ähnliche, anti-angiogene (hemmt oder reduziert die Bildung von Blutgefäßen), immunregulatorische und antiproliferative Eigenschaften.

Reishi-Pilz

Vermeiden Sie giftige Substanzen

Tabak, Alkohol und andere Giftstoffe, die den Körper belasten, müssen sowohl bei der Vorbeugung als auch bei der Behandlung von Krankheiten, insbesondere bei Krebspatienten, vollständig aus unserem Leben ausgeschlossen werden.

Qualitätsschlaf

Ein guter Schlaf ist notwendig, um das Immunsystem in gutem Zustand zu halten und den gesamten Organismus zu regenerieren.

Wenn Ihr Schlaf gestört ist, können Sie Heilpflanzen wie Baldrian oder Linde verwenden. Eine andere Technik ist ein warmes Bad vor dem Schlafengehen.

LIFESTYLE, ERNÄHRUNG UND KRÄUTER BEI DER INTEGRIERTEN BEHANDLUNG VON PROSTATENKREBS

Prostatakrebs ist der häufigste bösartige Tumor bei Männern in Industrieländern. Studien, die während einer Autopsie durchgeführt wurden, zeigen, dass die meisten Menschen über 85 an Prostatakrebs leiden, auch wenn dieser mikroskopisch klein ist.

In vielen Fällen wird der Krebs nicht erkannt, da das Immunsystem die Tumorzellen unter Kontrolle halten kann. Studien zeigen auch, dass das Krebsrisiko mit dem Alter zunimmt, obwohl im Alter eine Tendenz zu weniger aggressivem Verhalten besteht.

Ernährung und Lebensstil sind für die Prävention von Prostatakrebs unerlässlich. Es gibt auch Heilpflanzen, die besonders bei der Wiederherstellung des Organismus helfen können.

HORMON-EINFLUSS

Androgene (männliche Hormone) sind bekanntermaßen entscheidend für die Entwicklung von Prostatatumoren und möglichen späteren Metastasen in anderen Körperteilen. Die Rolle von Östrogen (weiblichen Hormonen) wurde nicht vollständig untersucht.

Die konventionelle Behandlung zielt normalerweise auf die lokale Entfernung des Tumors ab, wenn dieser nicht weit verbreitet ist, und wird gegebenenfalls durch Strahlentherapie, Hormontherapie mit Östrogen oder Chemotherapie ergänzt.

ERGÄNZENDE NATÜRLICHE BEHANDLUNG

Bei sehr alten Männern oder bei Männern mit sehr schlechter Gesundheit werden Operationen und Chemotherapie normalerweise vermieden, und nur Hormontherapie und Strahlentherapie können eine gute Tumorkontrolle erreichen.

Viele Kräuter und natürliche Heilmittel haben immunstimulierende, immunregulatorische, antitumorale und entzündungshemmende Wirkungen – nützlich bei der Vorbeugung, Kontrolle und Behandlung von Krebs.

Prostata-Kit

Wofür ist Folsäure?

Folsäure – auch bekannt als Vitamin B9 oder Folat oder Methylfolat – ist ein wasserlösliches Vitamin. Da der Körper dieses Vitamin nicht lange speichern kann, ist eine tägliche Ergänzung erforderlich. Es wird zur Produktion von Blutzellen, zur Wundheilung und zum Muskelaufbau verwendet.

Folsäure ist aufgrund ihrer Funktionen für ihre Bildung notwendig DNA und RNA und um sicherzustellen, dass sich die Zellen normal replizieren. Zu Beginn der Schwangerschaft ist es von grundlegender Bedeutung für die Entwicklung des Embryos, da es sich um eine Zeit großer Zellreplikation handelt.

Das Vitamin hilft auch bei der Produktion von Grundchemikalien für das Gehirn und das Nervensystem. Folsäure ist wie alle Vitamine für das reibungslose Funktionieren des Stoffwechsels unerlässlich. Sein Mangel oder Überschuss kann gesundheitliche Probleme verursachen.

Folsäure und ihre Vorteile während der Schwangerschaft

Angemessene Folsäurespiegel während der Empfängnis und in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft verringern das Risiko schwerwiegender Geburtsfehler bei Babys erheblich. Die Verwendung von Folsäure ist sehr wichtig für Sie und die Entwicklung Ihres Babys während der Schwangerschaft.

Selbst in einer gesunden, natürlichen Schwangerschaft oder durch assistierte Befruchtung wird die Einnahme von Folsäure dringend empfohlen, da dies das Risiko von Missbildungen des Zentralnervensystems des Babys verringert. Die Supplementation verhindert das Auftreten von Problemen im fetalen Neuralrohr, das in den ersten Monaten der Schwangerschaft gebildet wird, und umfasst eine primitive Struktur, die das Gehirn und das Rückenmark bildet.

Folsäure ist einer der wichtigsten Nährstoffe für ein Baby

Folsäure ist verantwortlich für die Verringerung des Risikos von Defekten im Gehirn und in der Wirbelsäule, die als Nervenschlauchmangel bezeichnet werden. Die Neuralröhre wird im ersten Monat der Schwangerschaft zum Gehirn und Rückenmark des Babys, und diese Periode ist die gefährlichste für die Entstehung von Behinderungen.

Daher wird empfohlen, dass Sie Ihre Folsäureaufnahme vor der Empfängnis erhöhen. Darüber hinaus ist Folsäure auch dafür verantwortlich, die Plazentabildung und die DNA-Entwicklung zu unterstützen und das Risiko einer Präeklampsie während der Schwangerschaft zu verringern.

Im Allgemeinen wird für schwangere Frauen eine Dosis von 600 µg pro Tag empfohlen. Die Dosis kann nach den ersten drei Monaten der Schwangerschaft ausgesetzt werden, da Folsäure bis zu einem Jahr wirkt. Alle Empfehlungen müssen jedoch von Ihrem Pränatalisten bestätigt werden.

Die WHO – Weltgesundheitsorganisation – empfiehlt auch eine vorbeugende Ergänzung für schwangere Frauen, die unabhängig vom Gestationsalter mit der Schwangerschaftsvorsorge begonnen haben.

Wo wir Folsäure finden

Eine der häufigsten Quellen für Folsäure sind alle Pflanzen mit grünen Blättern, mit besonderem Schwerpunkt auf Spinat, Brokkoli, Kohl, Salat und Primel. Getreide, Bohnen, Pilze, Hühnerleber, Eier, Bierhefe und Weizenkeime enthalten ebenfalls gute Mengen an Folsäure.

Früchte wie Avocados, Mangos, Orangen, Tomaten, Melonen und Bananen sollten ebenfalls auf der Speisekarte stehen, wenn Sie den Folsäurespiegel im Körper ausgleichen möchten.

Folsäurereiche Lebensmittel sind sehr vielfältig und ihre Speisekarte wird nicht eintönig. Es ist immer gut daran zu denken, dass ein Teil der vorhandenen Folsäure beim Kochen und bei der Zubereitung von Speisen verloren gehen kann.

Eine weitere Quelle für PvPG-Vitamine sind Nahrungsergänzungsmittel, Medikamente und angereicherte Produkte. Nahrungsergänzungsmittel sind am besten geeignet, wenn Folsäure im Körper fehlt.

Risiken einer Überbeanspruchung

Folsäure ist ein wasserlösliches Vitamin, das die Regulierung im Körper erleichtert: Alle überschüssigen Stoffe werden auf natürliche Weise über den Urin ausgeschieden. Daher kommt es bei Lebensmitteln nicht zu einer Überdosierung, aber es kann vorkommen, dass Sie Folsäure als Nahrungsergänzungsmittel verwenden.

Die Einnahme einer Überdosis Folsäure kann zu Verdauungsproblemen, Bauchschmerzen, Übelkeit und Hautreaktionen führen. Ein Vitamin B12-Mangel und eine daraus resultierende Anämie können ebenfalls auftreten. Mengen über 5000 Mikrogramm pro Tag gelten als gefährlich.

Daher lohnt es sich, auf übermäßigen Gebrauch zu achten und die Dosen zu berücksichtigen.

Frauen im gebärfähigen Alter benötigen täglich 400 µg Folsäure.

Schwere Geburtsfehler des Gehirns oder der Wirbelsäule des Babys treten sehr früh in der Schwangerschaft auf (3 bis 4 Wochen nach der Empfängnis), bevor die meisten Frauen feststellen, dass sie schwanger sind.

Wenn Sie Folsäure einnehmen, ist es nicht unbedingt besser, eine Dosis von mehr als 400 µg pro Tag zu sich zu nehmen, um eine Schädigung der Nervenröhre zu verhindern, es sei denn, Ihr Arzt empfiehlt, bei anderen Erkrankungen eine größere Menge einzunehmen.

Wenn Sie planen, schwanger zu werden, sollten Frauen, die bereits eine Schwangerschaft mit Neuralrohrdefekten hatten, ihren Arzt konsultieren. Die CDC empfiehlt, dass diese Frauen einen Monat lang täglich 4.000 µg Folsäure konsumieren, bevor sie schwanger werden und in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft.

Weitere Vorteile für den Körper

Im menschlichen Körper erfüllt Vitamin B9 einige spezifische Funktionen und verringert hauptsächlich das Alzheimer-Risiko. Darüber hinaus beugt Folsäure Herzkrankheiten und Schlaganfällen vor.

Zahlreiche Faktoren, einschließlich B-Vitamine, einschließlich Folsäure, sind erforderlich, um das Immunsystem zu stärken. Vitamin B9 Folsäure reduziert auch möglichen Hörverlust bei älteren Menschen; behandelt schlechte Nierenfunktion;

Dieses Vitamin reguliert auch die Produktion und Verwendung von Homocystein, einer Substanz ähnlich einer Aminosäure, die das Blutgefäßgewebe in hohem Maße schädigen kann, wodurch sie anfälliger für die Bildung von atherosklerotischen Plaques werden (aufgrund der Fettansammlung verengt).

Darüber hinaus kann Folsäure helfen, bestimmte Krebsarten, einschließlich Lungenkrebs, zu verhindern, Gebärmutterhals , Dickdarm und Rektum. Die Anwendung ausreichender Dosen dieses Vitamins kann auch Tausende von Todesfällen aufgrund von Herzerkrankungen verhindern.

Folsäure spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit von Haut, Nägeln und Haaren. Dieses Vitamin hilft beim Wachstum und bekämpft Akne und Dermatitis, wodurch die Haut einen gesunden Glanz und kontrolliertes Öl erhält.

Folsäure ist nicht nur für die Entwicklung des Nervensystems des Fötus notwendig, sondern auch für das reibungslose Funktionieren des Gehirns und spielt eine wichtige Rolle für die kognitiven Fähigkeiten sowie die geistige und emotionale Gesundheit. Es wirkt als Cofaktor bei der Produktion von Serotonin, einem Neurotransmitter, der gute Laune garantiert.

Die medizinische Überwachung während der Schwangerschaft ist von größter Bedeutung, um Komplikationen zu vermeiden. Alle Medikamente, Substanzen oder Vitamine sollten von einem Arzt verschrieben und verschrieben werden.

Folsäure

Wie kann man genug Folsäure bekommen?

Neben dem Verzehr von Lebensmitteln mit Folsäure als Teil einer abwechslungsreichen Ernährung können Frauen Folsäure auch auf folgende Weise erhalten:

Nehmen Sie ein Vitamin, das Folsäure enthält.

Die meisten in den USA verkauften Vitamine enthalten die empfohlene tägliche Menge an Folsäure (400 µg), die Frauen benötigen.

Vitamine können in den meisten lokalen Drogerien und Supermärkten gekauft werden. Überprüfen Sie das Verpackungsetikett, um sicherzustellen, dass es 100% des täglichen Nährstoffbedarfs für Folsäure enthält, der 400 µg beträgt.

Essen Sie angereicherte Lebensmittel.

Folsäure ist in Frühstückszerealien und Maisbrei enthalten.

Lesen Sie unbedingt das Nährwertkennzeichen und suchen Sie nach Produkten mit der Aufschrift „100%“ neben dem Wort „Folsäure“.

Kombinierte Verwendung von Vitaminen und Lebensmitteln, die reich an Folsäure sind.

Antiparasitisches Programm Dr. Hulda Clark für Anfänger

DR. Hulda Clarks antiparasitäres Programm für Anfänger und Menschen, die es sind notwendige Reinigung des Organismus.

Parasiten können den menschlichen Körper stark schädigen, unser Immunsystem schwächen und viele Krankheiten verursachen. Aus diesem Grund ist es notwendig, Parasiten unverzüglich aus unserem Körper zu entfernen. Die Beseitigung aller Parasiten aus dem Körper ist mit klinischen Arzneimitteln nicht möglich, da sie nur wenige Arten abdecken können. Diese Medikamente neigen dazu, Nebenwirkungen zu haben.

Obwohl viele Pflanzen antiparasitäre Eigenschaften haben, DR. Clark entdeckte, dass drei Pflanzen in Kombination über 100 Arten von Parasiten ohne Nebenwirkungen und Nebenwirkungen im Körper zerstören können.

Antiparasitäres Programm und seine Anwendung

Viele Ärzte sind nicht darauf geschult, Infektionen durch gefährliche Organismen zu bemerken. Diese Infektionen können sein Allergien , Verdauungsprobleme, Schlafstörungen, Gelenkschmerzen, Stimmungsschwankungen. Die Infektionen verlaufen ohne Diagnose und verschlechtern den Zustand des Organismus.

Sie können eines dieser Symptome von Ihren Haustieren, von einer infizierten Person, von kontaminiertem Futter und Wasser, von Insektenstichen und sogar durch Einatmen von Eiern durch die Luft bekommen. Diese Tatsachen machen uns zu beweglichen Zielen.

DR. Hulda Clark hat eine Behandlung, die als antiparasitäres Programm bezeichnet wird, als lebensrettende Methode zur Reinigung dieser Parasiten und zur Linderung der Krankheitssymptome anerkannt. Auf diese Weise normalisierten viele ihrer Patienten ihre Gesundheit wieder.

Dies sind die Pflanzen, die Dr. Clark als Schlüsselfaktor für die Reinigung des Körpers von Parasiten identifiziert:

Schwarze Nuss juglans nigra und antiparasitäres Programm

Antiparasitäres Programm von Toxocara canis

Diese Pflanze wird seit Jahrhunderten von amerikanischen Ureinwohnern als antiparasitär, antibakteriologisch, antiviral und antimykotisch eingesetzt – ein natürliches Heilmittel mit den Wirkstoffen Juglon, Tannin und Jod. Schwarznuss-Tinktur tötet erwachsene Parasiten ab und ist ein Grundbestandteil des antiparasitären Programms.

Süßer Wermut Aremisa Annua

natürliche Behandlung mit süßem Wermut

Süßes Wermut tötet Parasiten im Larvenstadium ab, erhöht die Magensäure und die Galleproduktion. Süßes Wermut ist eine sehr wichtige Pflanze für ein erfolgreiches Antiparasitenprogramm.

Nelke Eugenia Caryophyllata

Diese Pflanze hat antiparasitäre, antimykotische, antivirale und entzündungshemmende Eigenschaften. Es lindert auch Schmerzen. Die Kapseln und die konzentrierte Form dieser Pflanze zerstören die Eier von Parasiten aus dem Körper.

Diese Kräuter müssen zusammen, aber als separate Zutaten verwendet werden. Nur wenn wir zusammen verwendet werden, können wir Parasiten loswerden. Wenn wir nur Erwachsene töten, entwickeln sich winzige Eier bald zu neuen Erwachsenen. Wenn wir nur Eier töten, werden Millionen von Erwachsenen danach streben, sich wieder zu vermehren und neue Individuen zu erschaffen. Alle diese Präparate müssen zusammen als eine Behandlung verwendet werden.

Sterbende Parasiten setzen Giftstoffe wie Ammoniak frei. Ornithin und Arginin sind zwei natürliche Aminosäuren, die Ammoniak in unserem Körper entgiften. Es ist wichtig, diese beiden Aminosäuren zusammen mit einem antiparasitären Programm einzunehmen. Diese beiden Aminosäuren helfen dem Körper auch dabei, überschüssigen Stickstoff loszuwerden, die Leber vor Schäden durch bestimmte Medikamente und Chemikalien zu schützen und die Leberregeneration zu stimulieren. Diese beiden Verbindungen stärken das Immunsystem.

Erforderlich für ein antiparasitäres Programm:

Parasiten in unserem Körper

Etwa 40% der Weltbevölkerung sind mit Toxoplasma gondii infiziert. Menschen infizieren sich, indem sie schlecht gekochtes Fleisch essen, das Zysten mit Parasiteneiern enthält, oder wenn sie mit infizierten Tieren in Kontakt kommen, gelangen sie in den Körper.

Dieser Parasit ist gefährlich für schwangere Frauen und kann bei einem Baby eine Störung oder bei einer Frau eine Fehlgeburt verursachen und auch Menschen mit einem schwachen Immunsystem töten.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass dieser Parasit auch bei vielen scheinbar gesunden Menschen vorkommt und seine Anwesenheit im Körper im Laufe der Zeit zu Komplikationen führt. 

Wissenschaftler Technische Universität Sydney hat bewiesen, dass dieser Parasit die Stimmung und das Gehirn direkt beeinflusst.

Das antiparasitäre Programm entfernt diesen Parasiten erfolgreich aus dem Körper.

Schwarznuss-Tinktur:

Nach der ersten Woche in der Tabelle Antiparasitäres Programm, DR. Hulda Clark für Anfänger Gießt 2 Teelöffel in eine Kaffeetasse, die zur Hälfte mit Wasser gefüllt ist. Trinken Sie es eine halbe Stunde vor dem Essen auf nüchternen Magen. Schlürfen Sie diese Dosis langsam, schlucken Sie nicht alles sofort. Wenn Sie einen unangenehmen Geschmack haben, fügen Sie ein wenig Saft Ihrer Lieblingsfrucht hinzu. Sie schlürfen diese Mischung für 15 Minuten. Diese Anweisung zum Verzehr gilt auch für die erste Woche.

Indem Sie an dieser Flüssigkeit nippen, töten Sie Parasiten in Ihrem Darm. Sie können lauwarmes oder kaltes Wasser verwenden, nicht heißes Wasser, da es einige Verbindungen in dieser Lösung zerstört. Beim Verzehr dieser Lösung kann es zu leichter Übelkeit kommen.

Nehmen Sie ein Jahr lang einmal pro Woche 2 Teelöffel ein. Diese Behandlung tötet alle Parasiten ab, die Sie aus Ihrer Umgebung bekommen. Nach einiger Zeit nehmen die durch Parasiten verursachten Krankheitssymptome ab.

Ihre Umweltfreunde und Verwandten sollten alle zwei Wochen auf die gleiche Weise 30 Tropfen einnehmen, damit sie Sie nicht erneut infizieren. Bei Menschen mit Krebs ist dies von grundlegender Bedeutung, da Parasiten ausschließlich nach einem erkrankten Organ suchen, um sich schnell zu vermehren.

Sie fragen sich, warum Sie so lange warten müssen, um eine neue Dosis einzunehmen? Dies ist auf Magenempfindlichkeit, Toxizität oder Nebenwirkungen zurückzuführen.

Der Konsum kann häufiger sein, wenn Sie keine der oben genannten Nebenwirkungen haben.

Gesunde Menschen können das Antiparasitenprogramm nutzen .

Dies ist nur ein Beispiel für die bestmögliche Einhaltung der Anweisungen in der Tabelle.

Süße Wermutkapseln

Befolgen Sie am besten das in der Tabelle angegebene Aufnahmeschema. Wie oben beschrieben, können Sie alles auf einmal einnehmen, wenn Ihr Gesundheitszustand dies zulässt.

Nelke

Die Nelke aus dem Laden funktioniert unter verschiedenen Bedingungen nicht, da sie ihren antiparasitären Wert verloren hat. Das Beste ist das aus den Kapseln, das das volle Potenzial hat. Nehmen Sie es gemäß der Tabelle.

Ornithin

Nehmen Sie 2 Ornithine in der ersten Nacht, 4 in der zweiten Nacht, 6 in der dritten Nacht vor dem Schlafengehen. Nehmen Sie dann 4 oder 6 Kapseln ein, bis Sie normal schlafen. Brechen Sie die Einnahme dieser Aminosäure ab, nachdem Sie festgestellt haben, ob Sie normal einschlafen können.

Arginin

Wenn Sie Ornithin vor dem Schlafengehen einnehmen, können Sie so viel Energie sammeln, dass Sie morgens kein Arginin mehr einnehmen müssen. Wenn Sie jedoch aufhören, Kaffee zu trinken, wird empfohlen, beim Aufstehen erneut eine Kapsel und vor dem Mittagessen eine Kapsel einzunehmen. Es gibt keine Nebenwirkungen, wenn Sie Medikamente einnehmen und diese Therapie anwenden.

Tabelle für antiparasitäres Programm

  Schwarznuss-Tinktur Süßes Wermut dosiert 500 mg pro Kapsel Karaffe 500 mg pro Kapsel
TAG 1 Tag vor den Mahlzeiten ½ Tassen Wasser 1 täglich auf leeren Magen Anzahl Kapseln Kapseln 3 mal am Tag
1 1 Kappe 1 1,1,1
2 2 Tropfen 1 2,2,2
3 3 Tropfen 2 3,3,3
4 4 Tropfen 2 3,3,3
5 5 Tropfen 3 3,3,3
6 2 EL 3 3,3,3
7 Danach nur noch einmal pro Woche 4 3,3,3
8   4 3,3,3
9   5 3,3,3
10   5 3,3,3
11   6 3
12   6 Dann nur einmal pro Woche für 3
13 2 EL 7  
14   7  
15   7  
16   7  
17   Nach nur 7 einmal pro Woche  
18     3

Ihr Körper produziert jede Sekunde Abfall. Ihr Körper setzt Giftstoffe auf verschiedene Arten frei:

Durch die Lunge und Atmung

Durch Haut und Schwitzen

Durch die Nieren und die Freisetzung von Urin

Durch den Darm und gutes Wasserlassen

Ihre Leber ist das größte und eines der wichtigsten Organe in Ihrem Körper. Der Zustand Ihrer Leber bestimmt, wie lange Sie leben und wie Sie aussehen und sich fühlen werden.

Sie haben zwei Filter, um Ihren Körper zu entgiften. Das erste ist deine Leber.

Das Blut enthält Nährstoffe und Abfälle aus Ihrem Körper. Ihre Leber reinigt den Körper von Giftstoffen, filtert sie und nimmt ihm auch Nährstoffe ab. Ihr Blut kommt aus Ihrem Leberreiniger in Ihrem zweiten Filter, Ihren Nieren. 

Ihre Nieren hinterlassen Nährstoffe im Blutkreislauf und scheiden Verunreinigungen über den Urin aus.

Zusätzlich zum Protokoll zur Reinigung von Parasiten wird empfohlen, Leber und Gallenblase mit bitterem Salz zu reinigen. 

Wird während des antiparasitären Programms eine spezielle Diät benötigt?

Es ist nicht notwendig, sich während des antiparasitären Programms um die Ernährung zu kümmern. Es gibt auch keine spezielle Diät, die das antiparasitäre Programm begleitet. Durch den Verzehr gesunder Lebensmittel, die aus biologischem Anbau als raffinierte Lebensmittel angebaut werden, begünstigen Zucker und andere Lebensmittel mit synthetischer Zusammensetzung die Entwicklung von Parasiten in Ihrem Körper. DR. Cark empfiehlt außerdem, die Kaffeekonsum während der Reinigung zu reduzieren oder zu stoppen.

Können wir während der Reinigung Alkohol trinken?

Während es nicht wichtig ist, während eines antiparasitären Programms mit dem Alkoholkonsum aufzuhören, sollten Sie dies tun. Alkohol wird in Zucker umgewandelt und auf diese Weise füttern wir sowohl Parasiten als auch Mikroben.

Es sollte beachtet werden, dass Menschen, die ein Antiparasitikum-Programm anwenden und an Krebs leiden, es verwenden oder nicht, eine spezielle Diät verwenden sollten, die von ihrem Arzt oder Ernährungsberater verschrieben wird, und auch aufhören sollten, Kaffee, Rauchen und Alkohol zu trinken.

Für sie ist es entscheidend!

Kann ich während des antiparasitären Programms weiterhin Medikamente einnehmen?

Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, da es bestimmte Wechselwirkungen zwischen den von Ihnen verwendeten Reinigungsmitteln und den von Ihnen getrunkenen Elchen geben kann. Dies ist sehr wichtig, bevor Sie mit der Behandlung beginnen!

Gibt es irgendwelche Symptome bei der Verwendung des Dr. Clark

Mehrere Personen haben über Erkältungssymptome berichtet. Dies ist Teil von Hexermeiers Reaktion. Wenn Organismen in Ihrem Körper sterben, nehmen Parasiten und Mikroben sowie Toxine zu. Dann treten die Symptome von Fieber, Erkältungen oder Allergien auf. Dies ist eine ganz normale Reaktion, die mit der Zeit verschwinden sollte, wenn Sie das Programm stoppen.

Ein antiparasitäres Programm kann zu Schlafstörungen führen. Dieses Problem ist mit einem Anstieg des Ammoniakspiegels im Körper aufgrund von Abfällen verbunden, die durch den Tod von Parasiten entstehen. Die Verwendung von Ornithin kann den Ammoniakspiegel senken, und Sie können Melatonin oder DLPA verwenden, um das Einschlafen zu erleichtern.

Chemotherapie – Lebensmittel, die das Immunsystem stärken

Giftige Toxine, die während der Strahlentherapie und Chemotherapie freigesetzt werden, können schreckliche Auswirkungen auf unser Immunsystem haben. Menschen, die sich diesen Therapieformen unterziehen, dürfen keinen Mangel an Mineralien und Vitaminen haben. Es ist auch wichtig, dass sie über genügend Nahrungselemente verfügen, um die Entwicklung und Funktion ihres Immunsystems zu fördern.

Lebensmittel wie apigeninreiches Gemüse und Obst wirken sich sehr positiv aus auf das Immunsystem. Sprechen Sie mit Ihrem Onkologen über das Essen, das Sie essen müssen.

Menschen, die mit Krebs leben, können sich nicht von dieser Krankheit erholen, wenn sie gegen eine Chemotherapie resistent sind.

Chemotherapie Lebensmittel Studien

Chemotherapie Essen

Studien aus dem Jahr 2008 von Biochemikern organisiert University of California Riverside haben den natürlichen diätetischen Wirkstoff in Obst und Gemüse bewiesen. Apigenin erhöht die Exposition von Krebszellen gegenüber Chemotherapie und Bestrahlung.

Die Forscher Xuan Liu und Xin Cai haben nachgewiesen, dass Apigenin in Obst und Gemüse die Resistenz von Krebszellen gegen Chemotherapie auf natürliche Weise besiegt, indem bestimmte Proteine im Zellkern abgebaut werden. Diese Proteine sind für die Entwicklung von Krebszellen notwendig. Apigenin kommt in Kirschen, Trauben und Äpfeln vor. Andere gute Apigeninquellen sind Walnüsse, Primeln, Sellerie, Basilikum, Artischocken und Säfte aus Pflanzen wie verschiedenen Tees und Wein.

Neben dem Verzehr von fünf oder mehr Portionen Obst und Gemüse pro Tag. Die Richtlinien für die Ernährung von Menschen mit Krebs beinhalten die Verwendung von kohlenhydratreichen Körnern. Eine gute Auswahl an Getreide ist brauner Reis, Hirse, Wildreis, Hafer, Gerste, Buchweizen.

Vollkornbrot und Nudeln sind eine wertvolle Quelle für Mineralien, Vitamine und Ballaststoffe, die die Gesundheit des Immunsystems unterstützen. Es ist auch wichtig Reinigung des Körpers von Giftstoffen aus dem Dickdarm, Behandlung und Prävention von verschiedenen Darminfektionen.

Wasser, Proteine , Ernährung

Nahrungsproteine Immunsystem

Menschen, die einer Chemotherapie ausgesetzt sind, sollten vermehrt Proteine aufnehmen, die das Immunsystem stärken. Fisch, Truthahn, Huhn, Mangofleisch und Schalentiere sind gute Proteinquellen für Menschen mit Krebs. Sie müssen rotes Fleisch und alle Fleischprodukte in der Diät begrenzen. Andere Proteinquellen sind Milchprodukte wie fettarmer Käse, fettarmer Joghurt und Ziegenmilch.

Für Menschen, die sich einer Chemotherapie unterzogen haben, ist es wichtig, eine große Menge Flüssigkeit einzunehmen. Wir können auch verschiedene Tees, Säfte, Suppen und mehr Flüssigkeit enthalten. Es wird empfohlen, tagsüber 8 Gläser Flüssigkeit zu trinken. Es ist verboten, koffeinreiche Flüssigkeiten einzunehmen. Sie sollten immer eine Flasche dabei haben und den ganzen Tag über Flüssigkeit konsumieren.

Sie sollten chlorreiches Wasser vermeiden. Für Menschen mit Krebs wird die Verwendung von sauberem Wasser in Flaschen empfohlen. Wenn sich eine Person, die eine Chemotherapie einnimmt, während der Einnahme von Wasser übel fühlt, können Sie den Verbrauch durch Verwendung eines Strohhalms oder durch Abkühlen der Flüssigkeit durch Hinzufügen von Eiswürfeln verringern.

Nove ž Tiere Gewohnheiten und Krebs

Zusätzlich zu neuen Gewohnheiten, die bei der Krebsbehandlung während der Chemotherapie sehr wichtig sind, können Krebspatienten einige Nahrungsergänzungsmittel verwenden, die auch die Entwicklung ihres Immunsystems beeinflussen und einige der Symptome reduzieren, die mit dieser Form der Behandlung einhergehen. Bei Personen, die mit einer Chemotherapie behandelt wurden, wurden niedrige Leukozytenwerte unterhalb der zulässigen Grenze in Laborbefunden festgestellt.

Um den Leukozytenspiegel von Beginn der Chemotherapie an zu regulieren, wird die Verwendung von Cordyceps empfohlen, einer autochthonen Form des tibetischen Pilzes, die die Entwicklung des Knochenmarks beeinflusst und die Produktion weißer Blutkörperchen erhöht. Andere Zubereitungen, die für diesen Zweck verwendet werden können, sind Ginseng, Eichenglanz und Shiitake-Pilze sowie der Pilz Chaga, der die Entwicklung des Immunsystems aktiv beeinflusst.

Wie viel Chemotherapie und Strahlung setzt große Mengen an freien Radikalen frei, die Krebszellen schädigen und gesunde Zellen im Körper schädigen. Dies ist notwendig, um die Aufnahme von Antioxidantien zu erhöhen.

Von den sehr aktiven Antioxidantien können wir Vitamin C erwähnen, das eine aktive Rolle bei der Befreiung des Körpers von überschüssigen freien Radikalen spielt und dessen tägliche Dosis bis zu mehreren zehn Gramm betragen kann. Coenzym Q10 , dessen tägliche Dosen bis zu 400 mg betragen sollten, um schädliche Sauerstoffatome wirksam zu neutralisieren, und natürlich Astragalus, der nicht nur freie Radikale neutralisiert, sondern auch eine breite Palette von Wirkungen hat, die das Immunsystem verbessern und die mit der Chemotherapie einhergehenden Wirkungen verringern.

Bitter mit – Reinigung von Leber und Gallenblase

Bittersalz ist eigentlich Magnesiumsulfat, ein reines Mineral mit vielen gesundheitlichen Vorteilen. Ich denke, Sie werden von diesem natürlichen Präparat überrascht sein, das von Hunderten therapeutisch eingesetzt wird. Bittersalz hat mit seinen heilenden Eigenschaften die Herzen vieler Menschen auf der ganzen Welt erobert.

Ist jedes Bittersalz gleich?

Sie sind bitter

Jedes Bittersalz enthält die natürlichen Mineralien Magnesium und Sulfat. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Bittersalz herzustellen und zu verpacken, aber chemisch ist jede gleich. Bittersalz kann auch in der Qualität variieren. Wir unterscheiden zwischen bitterem Salz für den menschlichen Gebrauch und dem für Pflanzen verwendeten.

Wo kann ich Bittersalz kaufen?

Eine große Anzahl von Apotheken und Reformhäusern bietet Bittersalz an. Versuchen Sie es auch online zu finden. Achten Sie einfach auf die Qualität und wofür sie tatsächlich verwendet wird. Sie benötigen Bittersalz für den menschlichen Gebrauch, das eine höhere Reinheit aufweist.

Ist Bittersalz zur oralen Anwendung?

Die Weltgesundheitsorganisation kennzeichnet Bittersalz als Abführmittel. Erkundigen Sie sich beim Hersteller oder auf der Verpackung, ob es zur oralen Anwendung bestimmt ist. Fragen Sie auch Ihren Arzt, ob Sie eine Therapie zur Verwendung von Bittersalz einnehmen, wenn Probleme auftreten.

Bittersalz mit Verwendung für Muskeln

Sie können Bittersalz für müde Muskeln, Schmerzen in Armen und Beinen und Gicht verwenden

Fügen Sie Ihrer Wanne zwei Tassen Bittersalz hinzu

Legen Sie sich mindestens 12 Minuten in die Wanne

Bittersalz löst sich schneller auf, wenn Sie es unter fließendes Wasser tauchen

Gallensteine

Gallensteine

Durch die Dekontamination der Leber und das Entfernen von Steinen verbessern wir direkt den Reinigungsprozess des Körpers und die allgemeine Gesundheit des Organismus. Auf diese Weise können Sie alle Ihre eigenen unterdrücken Allergien und dafür sind nur wenige Behandlungen erforderlich. Unglaublich, aber mit diesem Programm verschwinden Rückenschmerzen, Schmerzen in den Armen und Schultern, die durch einige Autoimmunreaktionen verursacht werden.

Im Westen wird angenommen, dass Lebersteine, die sich im linken und rechten Lebergang befinden, normalerweise in der Galle landen und mit Süßungsmitteln in Verbindung gebracht werden:

Keine bösartige Verengung

Zyste

Krebserzeugende Tumoren der Galle

Im Osten sind Lebersteine im Allgemeinen mit einer bakteriellen Infektion der Gallenwege und ihrer Verengung verbunden. Dieser Prozess erreicht seinen Höhepunkt in den dreißiger und vierziger Jahren und ist bei Männern und Frauen gleichermaßen verbreitet. Menschen, die eine hohe Kohlenhydrataufnahme und sehr wenig Fett und Eiweiß in ihrer Ernährung haben, sind besonders anfällig. Es wurde nachgewiesen, dass auf diese Weise die Aktivität der Gallenblase verringert wird und dass auch die beschleunigte Ansammlung von Steinen auftritt.

In Bezug auf Aussehen und Zusammensetzung sind Steine, die sich in den Gallengängen bilden, dieselben wie Steine in der Galle. Der Ort, an dem diese beiden Typen gebildet werden, ist jedoch unterschiedlich.

Galle und Leberfunktion

Die meisten von uns wissen, dass die Rolle unserer Leber in der Produktion von Galle besteht, die über die intrahepatischen Gallengänge direkt mit der Gallenblase verbunden ist.

Die Galle Blase ist mit den Gallengängen verbunden und fungiert als Lagerhaus für Galle, Bittersalz, grünlich-braune, alkalische Flüssigkeit.

Die Verwendung von Fetten und Ölen wirkt sich auf die Galle in dem Sinne aus, dass sie nach 20 Minuten ausgegossen wird und die Gallenreserven entlang der gemeinsamen Gallengänge und schließlich im Darm landen. Mehrere Menschen fühlen sich während dieses täglichen Stoffwechsels aufgrund der Anwesenheit von Gallensteinen unwohl.

Bildung und Zusammensetzung von Gallensteinen

Steine werden als kristalline Masse gebildet und werden aus Gallenmischungen, Cholesterin und Calciumsalzen gebildet. Gallensteine können bei Verstopfung des Gallengangs furchtbare Schmerzen verursachen.

20% der Menschen in der Weltbevölkerung entwickeln im Laufe der Zeit Gallensteine, während 15% von ihnen einige Nebenwirkungen wie Schmerzen oder Gallenwegsblockaden entwickeln.

In jedem Gallenstein befindet sich eine Kolonie Mikroben . Wenn die Steine zunehmen oder wenn ihre Anzahl durch Gegendruck auf die Leber zunimmt, wirkt sich dies auf eine geringere Galleproduktion aus. Dank des Gallensteins verlässt Cholesterin den Körper nicht so stark, wie es sollte, und infolgedessen steigt der Cholesterinspiegel im Blut. Da Gallensteine porös sind, setzen sich Mikroben leicht in ihnen ab und es wird ein Zentrum für die Reproduktion und Ausbreitung neuer Mikroben. Sie können Magen- und Darminfektionen nicht vollständig beseitigen, ohne Gallensteine zu entfernen.

Die Dominanz von Gallensteinen beginnt mit mikroskopisch kleinen Cholesterinstücken. Mit der Zeit nehmen die Steine langsam zu und entwickeln sich bis zu 2 mm. Der größte Teil dieses Materials wird von der Galle im Sand ausgeschieden.

Der größte Teil des gelben Sandes verlässt erfolgreich die Gallenblase, bis etwa 10% des Sandes zurückgehalten werden. Diese 10% Sand einer besonderen Form verhindern, dass er die Gallenblase verlässt, was im Laufe der Zeit zu größeren Steinen werden und größere Gesundheitsprobleme verursachen kann.

Gallensteine behalten

Gallensteine können aufgrund mangelnder körperlicher Aktivität, unzureichender Ernährung, psychischem Druck, Infektionen oder anderen gesundheitlichen Problemen erhalten bleiben.

Gelbsucht tritt bei Patienten auf, bei denen der Gallenstein im Gallengang steckt. Dann kommen die Symptome der gelben Haut.

Bei der Reinigung der Leber oder Gallenblase sollten die folgenden zwei Pläne getroffen werden (um überschüssige Steine loszuwerden):

Antiparasitisches Programm

Nierenreinigungsplan

Menschen mit einem großen Volumen an Gallensteinen über 1 cm versuchen im Allgemeinen nicht zu reinigen, da sie wissen, dass sie diese Steine nicht loswerden. Viele Menschen, die Probleme mit größeren Steinen haben, obwohl sie diese nicht loswerden können, haben die Symptome des Vorhandenseins großer Steine erfolgreich reduziert. Durch die Reinigung der Leber .

Wer kann mit Bittersalz reinigen

Die Reinigung der Leber und der Gallenblase ist tatsächlich sicher für Menschen mit einem optimalen Gesundheitsbild und Menschen ohne größere gesundheitliche Komplikationen. Durch die Verwendung von fetthaltigen Lebensmitteln besteht möglicherweise ein gewisses Risiko. Bei Verstopfung nicht mit Bittersalz reinigen.

Reinigen Sie nicht mit Bittersalz, wenn Sie krank sind. Führen Sie vor der Reinigung unbedingt eine CT oder Ultraschalluntersuchung durch, wenn Sie glauben, dass Steine in den Gallengängen stecken bleiben können.

Verwenden Sie während der Reinigung keine Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel, da einige die Wirksamkeit dieser Behandlung beeinträchtigen können.

Wenn Sie Medikamente einnehmen, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt.

Verwenden Sie diese Behandlung nicht, wenn Sie unter 18 Jahre alt sind. Es wird nicht empfohlen, die Behandlung für Kinder unter 18 Jahren anzuwenden.

Überprüfen Sie, ob Ihr Körper Magnesiumsulfat und Bittersalz verträgt und ob Sie Olivenöl verwenden können.

Vorbereitung zur Reinigung von Leber und Galle mit Bittersalz

Um die Leber erfolgreich zu reinigen, stelle ich fest, dass eine Woche vor der Leberreinigung eine Parasiten- und Nierenreinigung erforderlich ist.

Ergänzung>

Bittersalz 4 Esslöffel

Drei Tassen Wasser (eine Tasse 250 ml)

Eine halbe Tasse Olivenöl

Zwei kleine Grapefruits, am besten frisch

Ornithin 4 bis 8 Kapseln

Ein großer Plastikstrohhalm, um den Trank zu trinken

Glas mit Deckel

Tinktur aus schwarzen Walnüssen jeglicher Stärke (zehn bis zwanzig Tropfen, um Parasiten aus der Leber abzutöten)

Wählen Sie einen Tag für die Reinigung der Leber, und ich empfehle, dass es Samstag ist, da Sie sich bis zum Ende des Tages und morgen ausruhen müssen. Vermeiden Sie die Einnahme von Medikamenten. Brechen Sie den Plan für die Reinigung von Parasiten und die Reinigung der Nieren einen Tag vor Samstag. Verbrauchen Sie ein leichtes Frühstück und Mittagessen ohne Fette.

Beginn des Gallen- und Leberreinigungsprogramms mit Bittersalz

Vermeiden Sie es, nach 14 Uhr zu essen und zu trinken, und bereiten Sie Ihr Bittersalz, Magnesiumsulfat, zu. Mischen Sie 4 Esslöffel Bittersalz in 3 Tassen Wasser. Machen Sie 4 Läufe aus dieser Mischung; Jeder Lauf wird ¾ eine Tasse sein. Bewahren Sie diese 4 Dinge im Kühlschrank auf, um sie kühl zu halten.

Trinken Sie um 18 Uhr eine Dosis Bittersalz.

Trinken Sie danach noch eine kleine Menge Wasser.

Trinken Sie um 20 Uhr eine weitere Dosis Bittersalz.

Machen Sie sich um 21 Uhr fertig fürs Bett

Gießen Sie um 21:45 Uhr ½ Tassen Olivenöl in eine Schüssel. Drücken Sie die Grapefruit aus, lassen Sie das Fruchtfleisch und entfernen Sie den festen Teil und das Grapefruitfleisch. Es würde helfen, wenn Sie ungefähr eine Tasse Grapefruitsaft bekommen würden.

Mischen Sie Grapefruitsaft, Olivenöl, fügen Sie schwarze Walnusstinktur hinzu und gießen Sie es in ein Glas. Alles in einem Glas mischen, bis die Zutaten vollständig vermischt sind.

Gehen Sie ein- oder zweimal auf die Toilette und trinken Sie diese Mischung, die Sie genau um 22 Uhr gemacht haben.

Nehmen Sie 4 Kapseln Ornithin mit den ersten Schlucken. Diese Mischung sollte 5 Minuten lang auf einem von Ihnen zubereiteten Strohhalm getrunken werden. ältere oder schwächere Menschen sollten etwa 15 Minuten länger trinken.

Legen Sie sich danach sofort auf den Rücken und achten Sie darauf, dass Sie die nächsten 20 Minuten völlig ruhig sind. Dann sind Ihre Gallenwege vollständig erweitert und Ihre Gallensteine verlassen die Gallenblase, die Sie leicht fühlen können. Wenn Sie nicht mit erhobenem Kopf auf einem Kissen auf dem Rücken liegen, schlägt das gesamte Programm möglicherweise fehl, da Ihre Gallensteine nicht herauskommen können. Es wird nicht weh tun. Versuchen Sie einzuschlafen, und während der Nacht sollten Sie so viel wie möglich auf der linken Seite Ihres Bettes schlafen.

Der zweite Tag der Reinigung mit Bittersalz

Nächster Morgen:

Trinken Sie morgens um 6 Uhr die dritte Dosis Bittersalz. Wenn Sie Übelkeit verspüren, warten Sie, bis sie früh am Morgen vorüber ist, und trinken Sie nur Bittersalz oder Magnesiumsulfat.

Leg dich wieder auf den Rücken ins Bett.

Trinken Sie zwei Stunden später Ihre 4. Dosis Bittersalz.

Zwei Stunden nach dem Verzehr der letzten Dosis Bittersalz können Sie zunächst Lebensmittel wie Fruchtsaft und dann einige leichtere Lebensmittel essen.

Sie werden tagsüber sehr oft auf die Toilette gehen. Sie können viele grüne Steine in Ihrem Kot sehen. Es ist ein Gallenstein, den Sie mit Hilfe dieser Behandlung loswerden. Sie sollten diese Behandlung innerhalb von 14 Tagen wiederholen, um sicherzugehen, dass Ihre Leber gereinigt wurde.

Nach der Behandlung sollten Sie wegen möglicher Dehydration viele Flüssigkeiten einnehmen.

Heilkräuter bei der Behandlung von Gallenblasenerkrankungen

Kräuter, die Ihnen helfen

Die häufigste Ursache für Gallenblasenprobleme sind Gallensteine. In vielen Fällen ist der Stein so klein, dass Sie ihn aus dem Körper werfen können, ohne es zu merken, aber er kann auch größer als 3 cm sein. Von den Menschen mit Gallensteinen hat nur jeder Fünfte Symptome der Krankheit.

Die Einnahme von Antibabypillen und Hormonen in den Wechseljahren erhöht das Risiko von Gallensteinen sowie von Medikamenten zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut. Übergewichtige Menschen und Menschen, die an Verstopfung leiden, bekommen häufiger Gallensteine.

Die Verwendung von Bittersalz trägt zur Gesundheit der Gallenblase bei: Brunnenkresse, Chicorée, Artischocke, Rosmarin, Safran.

Hier sind einige Tipps zur Vermeidung von Gallenblasenerkrankungen

die Aufnahme von tierischen Fetten (Eier, Käse, Vollmilch, rotes Fleisch) begrenzen,
– essen Sie viel Gemüse und Obst, insbesondere: Grapefruit, Trauben, Birnen, Nüsse,
– keine Mahlzeiten auslassen, insbesondere kein Frühstück,
– Trinken Sie den Saft einer halben Zitrone täglich in einem Glas lauwarmem Wasser.
– Trinken Sie nach dem Mittag- und Abendessen eine Tasse Kaffee
– Täglich (aber zügig) mindestens 20 Minuten laufen,
– Nehmen Sie täglich einen Teelöffel Olivenöl und
– Nehmen Sie 1000 – 1200 mg Vitamin C.

Von den Heilkräutern bei der Behandlung von Leber- und Gallenwegserkrankungen werden die folgenden verwendet: Löwenzahn, Minze, Wall Germander, Schafgarbe, Sanddorn, Weidengras, Morač, Kičica und andere Kräuter.

Rezepte für natürliche Heilmittel bei Gallenblasenproblemen

Rezept Nr.1: Gegen Gallenblasenentzündungen (Cholezystitis)

Mischen Sie 40 g Minze, 10 g St. Johanniskraut, Baldrian, Wall Germander und Löwenzahn . Nehmen Sie aus der erhaltenen Kräutermischung drei Esslöffel und gießen Sie über 500 ml kochendes Wasser. Abdecken, 8 Stunden stehen lassen, dann abseihen und dreimal täglich 150 ml Tee (Joghurtbecher) trinken.
Iss im Sommer so viele Melonen wie möglich.

Rezept Nr. 2: Auflösung von Steinen in der Gallenblase

Essen Sie nach dem Frühstück, Mittag- oder Abendessen 300-500 g frische, kandierte Erdbeeren, gewürzt mit einem halben Zitronensaft. Iss Erdbeeren für 10 Tage.

1 schwarzen Rettich (Raphanus sativus) reiben, dann mit etwas Salz salzen, dann einen Löffel fein gehackte Primelblätter und fein geriebene Sanddornfrüchte hinzufügen. Nach 10 Minuten den Saft auspressen. Trinken Sie den resultierenden Saft vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen in 50 ml. Essen Sie den Rest des Squeeze zum Frühstück und Abendessen. Iss jeden zweiten Tag einen Salat, bis die Beschwerden aufhören.

Rezept Nr. 3: Akute Entzündung der Galle

Trinken Sie dreimal täglich 100 ml süßen Traubenwein (breiter) vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie 100 ml nach dem Essen. Wenn kein süßer Wein vorhanden ist, essen Sie 40 g Trauben mit einer Scheibe Brot von gestern. Die Therapie sollte 10 Tage lang durchgeführt werden.

Zusammenfassung

Gallensteine verursachen große Beschwerden wie Übelkeit, die Säure, die wir oft im Hals spüren, und die schrecklichsten, schrecklichsten Schmerzen, die Nierenschmerzen sehr ähnlich sind. Diese Schmerzen können unerträglich sein.

Wir freuen uns, Ihnen ein Naturheilmittel anbieten zu können, das sehr erschwinglich ist. Sie finden es auf jedem grünen Markt. Es ist ein Rettich. Die Behandlung dauert 6 Wochen und Sie sollten täglich 100 g Radieschensaft einnehmen.

Erhöhen Sie die Menge schrittweise über drei Wochen, bis Sie 400 g erreichen. Reduzieren Sie in den nächsten drei Wochen schrittweise die Menge, bis Sie 100 g zurückgeben. Mit diesem natürlichen Heilmittel schmelzen Sie den Stein und Ihre Probleme verschwinden ohne die Intervention eines Chirurgen.

So beschleunigen Sie Ihren Stoffwechsel – 7 Möglichkeiten, um Ihren Stoffwechsel zu beschleunigen

Wie kann man den Stoffwechsel beschleunigen? „Was auch immer ich tue, ich kann nicht abnehmen“ und auch „Ich bin verdammt, ich habe einen langsamen Stoffwechsel.“

Ich höre oft solche Aussagen bei meinen Patienten, und die gute Nachricht ist, dass Sie nicht verflucht sind und Ihren Stoffwechsel beschleunigen können.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie einzigartig sind: Jeder wird mit einem einzigartigen und anderen biochemischen System geboren. Sie besitzen Billionen kleiner Energiefabriken, die Mitochondrien genannt werden und Kraftstoff produzieren, der Ihren gesamten Körper antreibt. Wenn Sie sich an einige biochemische Kurse erinnern können, wissen Sie, dass Mitochondrien Sauerstoff aus dem Atemprozess und der Nahrung, die Sie essen, in die Energie umwandeln, die Ihr Körper verbraucht.

Betrachten Sie Mitochondrien als kleine Motoren in Ihrem Körper. Wenn Wissenschaftler den Stoffwechsel erwähnen, denken sie oft an Mitochondrien. Effiziente Mitochondrien bedeuten, dass Ihr Körper erfolgreich Kalorien verbrennt und einen schnellen Stoffwechsel hat. Mitochondrien, die nicht wirksam sind, verbrennen keine Kalorien und verlangsamen den Stoffwechsel.

Was ist Stoffwechsel?

wie man den Stoffwechsel beschleunigt

Stoffwechsel ist ein Begriff, der die chemischen Reaktionen beschreibt, die an der Lebens- und Energieerzeugung der Zellen jedes Lebewesens beteiligt sind. Der Stoffwechsel kann in zwei Kategorien unterteilt werden:

  • Katabolismus – der Abbau von Molekülen, um Energie zu gewinnen
  • Anabolismus: die Synthese aller Verbindungen, die von Zellen benötigt werden

Der Stoffwechsel konzentriert sich direkt auf die Ernährung und die verfügbaren Nährstoffe. Die Energiebildung ist eine der lebenswichtigen Komponenten des Stoffwechsels.

Ernährungsstoffwechsel und Energie

Ernährung ist der Schlüssel zum Stoffwechsel. Stoffwechselwege sind mit Nährstoffen verbunden, die zur Energiegewinnung abgebaut werden. Diese Energie wird vom Körper benötigt, um neue Proteine und Nukleinsäuren zu erzeugen. DNA und RNA.

Nährstoffe variieren und jeder hat seine eigene Funktion. Für die normale Funktion des Körpers ist jeweils eine optimale Aufnahme erforderlich. Wenn sie nicht ausreichend aufgenommen werden, verschlechtert sich der Gesundheitszustand.

Nährstoffe werden benötigt, um Energie zu liefern, und Chemikalien werden benötigt, die der Körper nicht unabhängig synthetisieren kann. Lebensmittel enthalten große Mengen an Substanzen, die für den Aufbau, die Lagerung und die Reparatur des Organismus und des Gewebes sowie für die normale Funktionalität des Körpers unerlässlich sind.

Gründe für einen langsamen Stoffwechsel:

Einige Merkmale sind genetisch angeboren. Untersuchungen zeigen, dass Ihre Mitochondrien bei einem Elternteil mit Typ-2-Diabetes wahrscheinlich 50% weniger effektiv Kalorien verbrennen als die Mitochondrien einer Person ohne solche Veranlagungen.

Veranlagungen bedeuten, dass Sie viel leichter zunehmen und sich möglicherweise in Ihrem Körper entwickeln Diabetes , die Ihre Mitochondrien weiter beeinflussen.

Andere chronische Krankheiten wie Herzprobleme und Depressionen können zusätzliche mitochondriale Probleme entwickeln.

Diät als Grund für einen verlangsamten Stoffwechsel

Der größte Schlag kommt von Ihrer Ernährung. Verschiedene Aromen und Kalorien geben Ihren Zellen und Mitochondrien Informationen darüber, was zu tun ist. Wenn Sie große Mengen Zucker, entzündliche Lebensmittel wie raffinierte Öle oder große Mengen Lebensmittel zu sich nehmen, überlasten Sie Ihre Energiefaktoren und schädigen die Produktion.

Sie sollten betonen, dass Sie auch eine Veranlagung für Ihren Körper bekommen können, Fett mit Ihrer Einzigartigkeit zu behalten. Schließlich hat Ihr Körper oberste Priorität und hält Sie am Leben, und diese Tatsache passt möglicherweise nicht zu Ihrer Vorstellung, wie er im Sommer in einem Badeanzug aussehen wird. In der Tat ist Ihr Körper sehr gut angepasst, um Fett zu halten.

Ein YO-YO-Kind, eine kalorienreaktive Ernährung oder andere extreme Maßnahmen zwingen Ihren Stoffwechsel dazu, die Speicherung von Fetten zu verlangsamen, die an „dunklen Tagen“ verwendet werden, die niemals kommen.

Um die Mitochondrien zu optimieren, müssen Sie die richtige Art von Nahrung zu sich nehmen und genug davon essen.

Andere Gründe für einen langsamen Stoffwechsel

Lebensstil kann auch Ihre Mitochondrien beeinflussen. Umweltgifte wie Pestizide, Quecksilber und Strahlung sowie versteckte Infektionen und Stress können sich negativ auf Ihr Energiesystem auswirken.

Ihre Darmflora kann ein Problem sein, wenn es mehr ungesunde als gesunde Organismen gibt. Schlechte Mikroorganismen setzen Toxine frei, die als Lipopolysaccharide bezeichnet werden. Wenn diese Toxine absorbiert werden, führen sie zu Entzündungen im Körper und zu einer Schädigung der Mitochondrien. Alles, was Entzündungen und oxidativen Stress verursacht, bedroht Ihre Mitochondrien.

Glücklicherweise haben Sie die Möglichkeit, die Anzahl der Funktionen Ihrer Mitochondrien zu erhöhen. Sie können die Zeit nicht zurückdrehen, aber Sie können diese sieben Schritte ausführen, um die Arbeit Ihrer Mitochondrien zu optimieren und Ihren Stoffwechsel zu beschleunigen.

Wie kann man den Stoffwechsel beschleunigen? 7 Möglichkeiten

Wie kann man den Stoffwechsel beschleunigen?

  1. Iss viele gesunde Fette. Gesunde Fette wie die von Avocados, Walnüssen und verschiedenen Samen sowie Fette von Wildfischen sind der Treibstoff, den Ihre Mitochondrien lieben. Lieblingsbenzin für Mitochondrien sind mittlere Glycerite oder MTC-Öle, die in Kokosnussöl enthalten sind.
  1. Ernährungswissenschaftler vermissen verschiedene Themen, aber alle sind sich einig, dass wir viel frisches Gemüse und andere pflanzliche Lebensmittel essen müssen. Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind, sind für gesunde Mitochondrien und die Reduzierung von oxidativem Stress unerlässlich.
  1. Vermeiden Sie Zucker und Mehl. Diese Art von Nahrung verursacht einen hohen Stress für Ihre Mitochondrien. Tatsächlich sind schnell absorbierende Kohlenhydrate für das gesamte System am schädlichsten. Detox-Diäten enthalten wenig Zucker und Lebensmittel, die Gewichtsverlust auslösen und die allgemeine Gesundheit verbessern.
  1. Sei nicht besessen von Zahlen. Qualität über Quantität wird zum Schlüssel für die Optimierung der Arbeit Ihrer Mitochondrien. Kalorienaufnahme ist wichtig. Wenn Sie durchschnittlich groß sind, nehmen Sie Ihr Gewicht in Kilogramm und multiplizieren Sie es mit 10. Wenn Sie sehr muskulös und schlank sind, multiplizieren Sie Ihr Gewicht mit 13. Wenn Sie sehr fettleibig sind, multiplizieren Sie Ihr Gewicht mit 8. Wenn Sie Kalorien unter dieser Dosis konsumieren, bedeutet dies, dass Ihr Körper in einen Hungerzustand gerät und zusätzliches Fett verbrennt.
  1. Bewegen Sie sich höher und schneller. Untersuchungen zeigen, dass hochintensives Training (Sie geben 30 bis 60 Sekunden lang Ihr Bestes, verlangsamen es und wiederholen es mehrmals) zusammen mit Krafttraining große Anreize für die Bildung neuer, verbesserter Mitochondrien sind. Indem Sie Kraft aufbauen, bauen Sie Muskeln auf und schaffen eine größere Anzahl von Mitochondrien, während Intervalltraining die Mitochondrienfunktion verbessert. Das heißt, Sie beschleunigen die Verbrennung von Kalorien.
  1. Nimm es Coenzym Q10 ,, ,,. Alpha-Liponsäure , N-Acetylcystein, B-Komplex und Omega-3-Säuren. Dies sind Verbindungen, die den Stoffwechsel beschleunigen und Kalorien verbrennen sowie entzündliche Prozesse im Körper reduzieren.
  1. Schlafen Sie gut. Studien zeigen, dass unzureichender Schlaf die Entzündung erhöht, das Risiko für Herzerkrankungen erhöht und die Leistung des Immunsystems, des Gehirns und der Zellen beeinträchtigt. Sie können Ihren Schlaf auch mit diesen 6 oben genannten Methoden verbessern, um die Arbeit Ihrer Mitochondrien zu verbessern.

Sie haben eine unglaubliche Kraft, Ihren Stoffwechsel und Ihre Gesundheit zu beeinflussen. Die Beschleunigung Ihrer Mitochondrien beschleunigt Ihren Stoffwechsel und Ihr Körper wird schließlich fit und gesund. Selbst wenn Sie eine genetische Veranlagung haben, können Sie einige vorgegebene Parameter mit einer gesunden Ernährung und Änderungen des Lebensstils kontrollieren.

Anwendung von B-Vitaminen-Rollenmangel und natürlichen Quellen

B-Vitamine haben eine Vielzahl von Funktionen in unserem Körper. In diesem Text erklären wir Ihnen, welche therapeutische Wirkung B-Vitamine individuell auf unseren Körper haben, wo Sie sie finden können. Wir führen Sie auch beim Erkennen Avitaminose B-Vitamine und wie man sie so einfach wie möglich ergänzt.

Vitamin B1 – Thiaminchlorid

Mindestanforderungen pro Tag (gemessen in Milligramm – mg):

Die erforderliche Aufnahme beträgt 1,0 mg pro Tag. Sie können für einen begrenzten Zeitraum, der von einem Arzt verschrieben wird, bis zu 100 mg therapeutisch einnehmen.

Auswirkungen auf den Organismus:

Thiamin beeinflusst die normale Funktion des Gehirns, das periphere Nervensystem, die Augen, das Gehör, Herz und normales Haarwachstum.

Rolle im Körper:

Vitamin B1 ist am besten als Anti-Beriberi-Vitamin bekannt, aber es ist auch als antineuritisches Vitamin wichtig. In der Geriatrie ist es auch als Vitamin bekannt, das das Altern verlangsamt. Es beschleunigt das Wachstum von Kindern und Jugendlichen, schützt den Herzmuskel und stimuliert das Gehirn und das gesamte Nervensystem. Es hilft der Verdauung im Hinblick auf die Verbesserung der Peristaltik und Vorbeugung von Verstopfung . Es ist auch wichtig im Kohlenhydratstoffwechsel.

Mangelerscheinungen:

Ein Mangel an Vitamin B1 kann zu Appetitlosigkeit, Muskelschwäche, langsamer Herzfrequenz, Reizbarkeit und neurologischen Störungen führen. Es reduziert auch die Salzsäureproduktion im Magen mit begleitender Verdauungsstörung. Mangel verursacht „Beriberi“ -Krankheit.

Therapeutische Verwendung von Vitamin B1:

Vitamin B1 wird therapeutisch zur Behandlung der Auswirkungen von Alkoholismus eingesetzt. Anämie , Herzinsuffizienz, Verstopfung, Durchfall und Übelkeit sowie Behandlung der Folgen von Diabetes .

Natürliche Quellen für Vitamin B1:

Vitamin B1 ist in größeren Mengen in Bierhefe, Weizenkeimen und Kleie, Reisschalen und in den meisten Vollkornprodukten, insbesondere Weizen, Hafer und Reis, enthalten. Thiamin kommt in allen Samen, in Nüssen, in Erdnussbutter, Hülsenfrüchten, Soja sowie in Milch und Milchprodukten vor. Es kommt in Rüben, Kartoffeln und grünem Blattgemüse vor.

Vitamin B2 Riboflavin

Käse Vitamin B2

Mindestanforderungen pro Tag (gemessen in Milligramm – mg):
Die erforderliche Dosis beträgt 1,2 mg pro Tag. Die üblichen therapeutischen Dosen liegen zwischen 25 und 50 mg.

Auswirkungen auf den Organismus:

Vitamin B2 verbessert die Arbeit des Hörgeräts und des Sehvermögens. Es ist notwendig für das Nagelwachstum und die Regeneration des Weichgewebes.

Die Rolle von Vitamin B2 im Körper:

Vitamin B2 wird für Wachstum und allgemeine Gesundheit benötigt. Erhält die Gesundheit von Augen, Haut, Nägeln und Haaren. Es kann helfen, das Auftreten einiger Katarakte zu verhindern.

Mangelerscheinungen:

Ein Mangel an Vitamin B2 führt zu blutunterlaufenen Augen, abnormaler Lichtempfindlichkeit, Juckreiz und einem brennenden Gefühl in den Augen. Eine Entzündung der Zunge tritt ebenfalls auf.

Therapeutische Verwendung von Vitamin B2:

Es wird verwendet, um einige Arten von Katarakten, reizende Wunden an den Lippenrändern, das subjektive Brennen der Haut und der Schleimhäute sowie einige Arten von Schwindel zu behandeln.

Natürliche Quellen:

Es kommt in größeren Mengen in Milch, Käse, Bierhefe, Vollkornprodukten, Weizenkeimen, Sonnenblumenkernen und Mandeln vor. Es kommt in Schweine- und Kalbsleber sowie in Blattgemüse vor.

Vitamin B3 – Niacin (Nikotinsäure, Niacinamid)

Mindestanforderungen pro Tag (gemessen in Milligramm – mg):
Die erforderliche Dosis beträgt 10,0 mg pro Tag. Therapeutisch Sie können es mit jeder Mahlzeit bis zu 100 mg verabreichen, und es ist vorzuziehen, es mit anderen B-Komplex-Vitaminen zu verabreichen.

Auswirkungen auf Niacin:

Vitamin B3 beeinflusst die Arbeit des Gehirns und des Nervensystems und verbessert Leber, Haut, Weichteile und Zunge.

Rolle im Körper Vitamin B3:

Er ist antipelagrisch Vitamin . Es ist wichtig für eine ordnungsgemäße Durchblutung bei der Erweiterung der Blutgefäße und eine Erhöhung des Blutflusses in den peripheren und Kapillarsystemen. Verbessert die normale Funktion des Nervensystems. Vitamin B3 erhält die normale Funktion des Magen-Darm-Trakts aufrecht. Es ist notwendig für den richtigen Stoffwechsel von Proteinen und Kohlenhydraten. Hilft bei der Erhaltung einer gesunden Haut. Es kann Migränekopfschmerzen vorbeugen. In großen Dosen wird Niacin auch zur Behandlung von Schizophrenie eingesetzt.

Mangelerscheinungen:

Leichte Unvollkommenheiten können „beschichtete“ Zunge, „lebende“ Wunden auf der Haut und manchmal größere Hautläsionen verursachen. Verursacht Reizbarkeit, Nervosität, Vergesslichkeit, Schlaflosigkeit und chronische Kopfschmerzen. Es verursacht Anämie, Verdauungsstörungen und Durchfall. Schwerer anhaltender Vitamin B3-Mangel verursacht Pellagra, Neurasthenie, psychische Störungen, Depression , geistige Trägheit und Orientierungsverlust.

Therapeutische Anwendung:

Es wird zur Behandlung von Akne, Kahlheit, Mundgeruch, Migräne und Stress . Es wird auch in erhöhten Dosen gegen Durchfall verabreicht. hoher Blutdruck , schlechte Durchblutung und Zahnfleischbluten.

Natürliche Quellen:

Es kommt in größeren Mengen in Bierhefe, Weizenkeimen, Reisschalen – insbesondere braunem Reis, Reisweizenprodukten und Sonnenblumenkernen – vor. Es kommt in Nüssen, Erdnüssen, Schweine- und Rinderleber sowie grünem Gemüse – insbesondere Rhabarber – vor.

Vitamin B6 – Pyridoxin

Mindestanforderungen an Vitamin B6 pro Tag (gemessen in Milligramm – mg):
Die erforderliche Dosis beträgt 2,0 mg pro Tag für Erwachsene, 0,2 mg für Kinder und 2,5 mg für schwangere und stillende Frauen. Therapeutische Dosen betragen bis zu 200 mg pro Tag.

Auswirkungen auf den Organismus:

Es betrifft Muskeln, Haut, Nerven und blutbildende Organe.

Die Rolle von Vitamin B6 im Körper:

Es hilft bei der Aufnahme von Nahrungsmitteln und reguliert den Stoffwechsel von Proteinen und Fetten. Es ist besonders wichtig für den Stoffwechsel von essentiellen Fettsäuren. Es ist für die Synthese und das ordnungsgemäße Funktionieren von DNA und RNA erforderlich. Es hilft bei der gesunden Funktion des Nervensystems und des Gehirns. Es ist wichtig für die Regulierung des normalen Fortpflanzungsprozesses. Schützt vor hohem Cholesterinspiegel im Blut, einigen Arten von Herzerkrankungen und den Folgen von Diabetes. Es hilft auch, prämenstruelle Symptome zu lindern. Einige Untersuchungen zeigen, dass es epileptische Anfälle lindern kann.

Mangelerscheinungen:

Vitamin B6-Mangel kann Anämie, Ödeme, Wunden in der Ohrhöhle und Ekzeme verursachen. Es verursacht Mundgeruch, Entzündung des Dickdarms, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, Migräne und vorzeitige Senilität. Der Mangel beschleunigt die Bildung von Zahnkaries.

Therapeutische Anwendung:

Es wird bei Arteriosklerose, Kahlheit, hohem Cholesterinspiegel, Hypoglykämie, einigen Arten von Blasenentzündung, geistiger Behinderung und Muskelstörungen angewendet.

Natürliche Quellen:

Es ist in Bierhefe, Weizenkleie und Sprossen sowie Sojabohnen enthalten. Wir finden es in Avocados, Pflaumen, Bananen und Melonen. Es ist in Nüssen, Melasse, Milch, Eigelb, Erdnüssen und Gemüse enthalten; in grünem Blattgemüse, grünem Paprika, Karotten und Kohl. Es ist wichtig zu beachten, dass Kochen und Lebensmittelverarbeitung Vitamin B6 zerstören.

Vitamin B9 – Folsäure (Folsäure)

Mindestanforderungen pro Tag (gemessen in Milligramm – mg):
Die erforderliche Dosis beträgt 0,4 mg pro Tag. Bei der Behandlung von Anämie und einigen anderen Erkrankungen sind 5 mg oder mehr pro Tag erforderlich.

Auswirkungen von Vitamin B12 auf den Körper:

Es beeinflusst die Arbeit der Leber, der endokrinen Drüsen, der Arbeit der hämatopoetischen Organe und der Blutzusammensetzung.

Rolle der Folsäure im Körper:

Als Co-Teilnehmer an Vitamin B12 ist Folsäure notwendig, um rote Blutkörperchen – Erythrozyten – zu bilden. Es wird für das Wachstum und die Teilung aller Körperzellen, die RNA- und DNA-Produktion sowie die Nukleinsäuren benötigt. Es ist wichtig für die Gesundheit von Haut und Haaren.

Mangelerscheinungen:

Folsäuremangel verursacht eine megaloblastische Ernährungsanämie während der Schwangerschaft, schwere Hauterkrankungen in Form einer graubraunen Pigmentierung sowie Durchblutungsstörungen und Haarausfall.

Therapeutische Anwendung:

Es wird verwendet, um die Folgen von Alkoholismus zu behandeln, um Anämie, Arteriosklerose, Durchfall, Müdigkeit und Kahlheit zu verhindern.

Natürliche Quellen:

Es ist in erhöhten Mengen in dunkelgrünem Blattgemüse, Brokkoli, Spargel, Bohnen, irischen Kartoffeln, Spinat, Salat enthalten. Es kommt in Bierhefe, Weizenkeimen, Pilzen, Nüssen, Erdnüssen sowie Schweine- und Kalbsleber vor.

Vitamin B5 – Pantothensäure (Calciumpantothenat)

Mindestbedarf an Vitamin B5 pro Tag (gemessen in Milligramm – mg):
Sie sind nicht wissenschaftlich belegt, liegen aber schätzungsweise zwischen 30 und 50 mg pro Tag. In einigen Studien wurden 6 Monate lang 1000 mg pro Tag ohne nachteilige Auswirkungen verabreicht.

Auswirkungen auf den Organismus:

Es beeinflusst die Arbeit der Drüsen mit innerer Sekretion, die Arbeit des Nervensystems, den Verdauungstrakt und die Haut.

Rolle im Körper:

Es verbessert die Arbeit der Nebenniere, indem es die Cortisonproduktion und andere Nebennierenhormone erhöht. Es wird hauptsächlich als Anti-Stress-Faktor verwendet, da es vor den meisten physischen und psychischen Belastungen und Toxinen schützt. Vitamin B5 erhöht die Vitalität des Körpers, schützt vor Infektionen und beschleunigt die Heilung. Es hilft, das normale Wachstum und die Entwicklung des Zentralnervensystems aufrechtzuerhalten. Es beugt auch vorzeitiger Hautalterung vor und schützt vor Schäden durch übermäßige Strahlung.

Mangelerscheinungen:

Mängel können chronische Müdigkeit, Depressionen, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit und Übelkeit verursachen. Eine verminderte Aufnahme führt zu einer erhöhten Anfälligkeit für Infektionen, Muskelschwäche, Magenbeschwerden und Verstopfung. Vitamin B5-Mangel kann Hautkrankheiten und langsames Wachstum verursachen.

Therapeutische Verwendung von Vitamin B5:

Es wird bei Durchfall, Zwölffingerdarmgeschwüren, anderen Darmstörungen, Ekzemen, Hypoglykämie, Nierenfunktionsproblemen und Haarausfall angewendet.

Natürliche Quellen:

Es ist in Bierhefe, Weizenkeimen und Kleie, ungeschältem Brot, Melasse, Gelée Royale, Eigelb, Pilze , Bohnen, Erbsen, Erdnüsse und grünes Gemüse.

Vitamin B12 – Cobalamin (Cyan Cobalamin)

Mindestanforderungen pro Tag (gemessen in Mikrogramm – mcg):
Die erforderliche Dosis beträgt 1-5 µg pro Tag. Die therapeutischen Dosen reichen von 50 bis 100 µg, aber da Vitamin B12 bei oraler Einnahme zu therapeutischen Zwecken schwer zu assimilieren ist, wird es in Injektionen verabreicht.

Auswirkungen auf den Organismus:

Es reguliert die Arbeit des Nervensystems, die hämatopoetischen Organe und beeinflusst die Zusammensetzung des Blutes.

Rolle von Vitamin B12 im Körper:

Es ist notwendig für die Bildung und Regeneration von Erythrozyten. Es verbessert das Wachstum von Kindern und ist an vielen wichtigen Stoffwechsel- und Enzymprozessen beteiligt.

Mangelerscheinungen:

Ein Mangel an Vitamin B12 kann zu ernährungsbedingter und insbesondere perniziöser Anämie, Appetitlosigkeit und Wachstum bei Kindern, chronischer Müdigkeit, Taubheitsgefühl oder Taubheitsgefühl, Energieverlust und Konzentrationsschwierigkeiten führen.

Therapeutische Verwendung von Vitamin B12:

Es wird zur Behandlung der Folgen von Alkoholismus, Allergien, Anämie, Arthritis, Asthma bronchiale, Schleimbeutelentzündung, Epilepsie, Müdigkeit, Hypoglykämie und Stress angewendet.

Natürliche Quellen:

Es ist in erhöhten Konzentrationen in Milch, Eiern, reifem Käse, Bierhefe, Sonnenblumenkernen, Bananen, Erdnüssen, frischen Weizenkeimen und Pollen enthalten.

Vitamin B15 – Pangaminsäure (Calciumpalgamat)

Mindestanforderungen pro Tag (gemessen in Milligramm – mg):
Der tägliche Bedarf ist nicht wissenschaftlich bestimmt. Die üblichen therapeutischen Dosen betragen 100 mg pro Tag (50 mg morgens vor dem Frühstück und 50 mg abends).

Auswirkungen auf den Organismus ::

Es betrifft das Herz, die Nieren, das Nervensystem und die endokrinen Drüsen.

Rolle im Körper ::

Vitamin B15 erhöht den Widerstand des Körpers gegen Hypoxie, dh eine unzureichende Sauerstoffversorgung des Gewebes und der Zelle. Hilft bei der Regulierung des Fettstoffwechsels. Es stimuliert die Drüsen und das Nervensystem und ist nützlich bei der Behandlung von Herzerkrankungen, hohem Cholesterinspiegel im Blutkreislauf und Kreislaufstörungen. Vitamin B15 ist auch ein gutes Entgiftungsmittel und hilft bei der schädlichen Wirkung einer Kohlenmonoxidvergiftung.

Mangelerscheinungen:

Sie können eine verminderte Sauerstoffversorgung, dh Hypoxie, verursachen, und der Mangel verschlimmert Herzkrankheiten, die Funktion der endokrinen Drüsen und verringert die Funktion des Nervensystems.

Therapeutische Anwendung:

Es wird verwendet, um die Folgen von Alkoholismus, bei der Behandlung von Asthma, Arteriosklerose mit hohem Cholesterinspiegel, der Behandlung von Lungenemphysem und Herzerkrankungen zu behandeln. Es hat bestimmte antirheumatische Wirkungen.

Natürliche Quellen:

Es ist in erhöhten Mengen in Paddy-Getreide, Samen, Paddy-braunem Reis und Nüssen enthalten.

Biotin – Vitamin H.

Mindestanforderungen pro Tag (gemessen in Mikrogramm – Mcg) ::

Der Tagesbedarf beträgt 150-300 Mikrogramm.

Auswirkungen auf den Organismus:

Es beeinflusst die Zusammensetzung des Blutes und die Muskeln, Nerven und Haut.

Funktionen im Körper:

Es ist am Protein- und Fettstoffwechsel beteiligt. Es beeinflusst das Haarwachstum und die Gesundheit und beugt Appetitlosigkeit vor. Es wird zur Behandlung von Malaria eingesetzt.

Mangelerscheinungen:

Biotinmangel kann Ekzeme, Schuppen, Haarausfall, Seborrhoe, Hautkrankheiten wie Blässe, Herzanomalien, Lungeninfektionen und Anämie verursachen.

Therapeutische Anwendung:

Es wird zur Behandlung von Kahlheit, Dermatitis, Ekzemen und Hautgeschwüren angewendet.

Natürliche Quellen:

Die reichste und natürlichste Quelle ist Bierhefe, dann kommt sie in Rohreis, Soja, Leber und Nieren von Haustieren vor. Biotin wird normalerweise auch in gesunden Därmen produziert.

Vitamine, Antioxidantien sind Medikamente

Vitamine sind organische Substanzen, die für das optimale Funktionieren unseres Körpers notwendig sind. Mit wenigen Ausnahmen kann unser Körper sie nicht unabhängig produzieren (z. B. D, K). Um am Leben zu bleiben, müssen wir Vitamine aus Nahrungsmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln erhalten.
Der niederländische Arzt Christiaan Eijkman entdeckte 1929 die Existenz von Vitaminen und diese Entdeckung. erhielt den Nobelpreis für Medizin.

Vitamine und ihre Rolle im Körper

Vitamin CDer Name Vitamin wurde 1912 vom polnischen Biochemiker Kasimir Funk geprägt. Jahr, abgeleitet vom lateinischen Wort für Leben, Vita und Suffix Amin (zu dieser Zeit wurde angenommen, dass alle Vitamine zur chemischen Gruppe der Amine gehören, von der wir heute wissen, dass sie nicht wahr ist).

In unserem Körper spielen Vitamine eine wichtige Rolle und sind unverzichtbare Bestandteile biochemischer Mechanismen. Sie sind Bestandteile der Enzymsysteme, die unseren Stoffwechsel regulieren, indem sie uns aktiv und fähig halten. Unser Körper nutzt sie, um Gewebe aufzubauen, zu entwickeln und wieder aufzubauen. Sie sind notwendig für unser Wachstum, unsere Vitalität und unser allgemeines Wohlbefinden.

Vitaminteilung

Dreizehn gut identifizierte Vitamine werden entsprechend ihrer Fett- oder Wasserlöslichkeit in zwei Grundgruppen eingeteilt. Fettlösliche Vitamine (D, E, K, A) werden in den Fettspeichern des Körpers gespeichert, so dass keine tägliche Aufnahme erforderlich ist, während wasserlösliche Vitamine (C, acht Vitamine) vorhanden sind B) kann keine Lagerbestände aufbauen, daher wird deren täglicher Verbrauch empfohlen.

Vitamine in der Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung enthält alle notwendigen Vitamine. Eine Person, die ausreichend isst, kann so etwaige Vitaminmängel korrigieren. Menschen mit speziellen Diäten, erhöhter körperlicher Aktivität, unter Stress, Menschen, die sich von einer Krankheit oder Operation erholen, Menschen, die an bestimmten Arten von Magen-Darm-Störungen leiden, schwangere und stillende Frauen sollten jedoch höhere Dosen von Vitaminen (normalerweise in Form von Vitaminpräparaten) einnehmen die Bedürfnisse eines erhöhten Stoffwechsels erfüllen.

Antioxidantien

Heutzutage glaubt man oft an die allgemeine Bevölkerung, dass Vitamine, insbesondere solche, die als berühmte Antioxidantien wirken, „Heilmittel“ für verschiedene Krankheiten sein können. Daher sprechen wir über Vitamine als Arzneimittel für eine Vielzahl von pathologischen Erkrankungen, von Erkältungen bis hin zu Krebs. Einer der Gründe ist sicherlich die Anfälligkeit für Marketingkampagnen von Pharmakonzernen, die die universelle Vitaminaufnahme fördern. Heutzutage besteht Einigkeit darüber, dass Vitamine für die optimale Funktion des Körpers notwendig sind. Die Frage ist nur, in welchen Dosen.

In der wissenschaftlichen Gemeinschaft gibt es keine gemeinsame Position darüber, ob Vitamine in Mengen eingenommen werden sollen, die über dem täglichen Bedarf des Körpers liegen. Wie wir in diesem Artikel zeigen werden, ist die Forschung zumindest widersprüchlich, so dass trotz des großen Wissens über Vitamine immer noch viele Unbekannte und Zweifel damit verbunden sind.

Die Antioxidansdebatte

Vitamine Antioxidantien

Es wird angenommen, dass Vitamin C, E und Beta-Carotin (eine Substanz, die im Körper in Vitamin A umgewandelt wird) als Antioxidantien wirken. Antioxidantien sind Substanzen, die der Wirkung von Sauerstoffradikalen entgegenwirken, instabilen Verbindungen, die normalerweise durch den Zellstoffwechsel in den Körperzellen gebildet werden.

Sie können eine Zelle auf vielfältige Weise schädigen, die DNA schädigen und möglicherweise das Krebsrisiko erhöhen. Gleichzeitig wandeln Sauerstoffradikale Blutfette chemisch in um schlechtes LDL-Cholesterin , die sich an den Wänden von Blutgefäßen niederlässt. Die Hypothese der Wirkung dieser Vitamine gegen Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen basiert auf diesen Tatsachen. Was ist der Beweis dafür? Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Menschen, die viel Obst und Gemüse (die wichtigste Vitaminquelle) konsumieren, ein geringeres Risiko haben Herzkreislauferkrankung als diejenigen, deren Ernährung arm an Obst und Gemüse ist.

Es wurde auch nachgewiesen, dass Menschen mit einer unzureichenden Ernährung (Mangel an Obst und Gemüse) ein höheres Risiko haben, Krebsformen zu entwickeln. Die grundlegende Kritik an diesen Studien ist jedoch, dass sie nicht beweisen, dass Vitamine diesen Effekt isoliert haben, so dass hypothetisch eine andere Substanz in Obst und Gemüse diesen Effekt hat.

Sie sollten beachten, dass Sauerstoffradikale auch ihre „gute“ Rolle im Körper spielen. Einige von ihnen nehmen nämlich an der normalen Funktion des Immunsystems teil, indem sie sie zum „Abtöten“ weißer Blutkörperchen verwenden. Daher kann eine Übertreibung mit Antioxidantien diese Funktion erfüllen.

Vitamin C

Linus Pauling

Linus Pauling

Zusammen mit mehreren anderen Befürwortern der Megavitamin-Therapie (Dr. Roger Williams, Dr. Irwin Stone …) spielt der doppelte Nobelpreisträger sicherlich die wichtigste Rolle. Linus Pauling (28. Februar 1901 – 19. September 1994). Es ist schwer vorstellbar, in welcher Situation er sich 1970 befand. In seinem Buch „Vitamin C und Erkältung“ kündigte er an, dass Megadosen von Vitamin C eine vorbeugende und therapeutische Wirkung gegen Herzkrankheiten, Krebs und Infektionen haben. Zu dieser Zeit wurde Vitaminen nicht viel Bedeutung beigemessen, und viele dachten, dass nur einige Verrückte Zeit damit verschwendeten, ihre Wirkungen zu erforschen.

Heute, zwölf Jahre nach Paulings Tod, sind seine revolutionären Ideen in einigen Segmenten immer noch umstritten. Pauling war einer von mehreren Befürwortern der Megavitamin-Therapie, die mit sehr hohen Vitamindosen behandelt wurden, die sogar bis zu 600-mal höher waren als die empfohlene Tagesdosis. Heute ist die Megavitamin-Therapie nur ein Aspekt der immer noch umstrittenen orthomolekularen Medizin (ein Begriff, der auch von Pauling eingeführt wurde), die versucht, die Krankheit mit hohen Nährstoffdosen (Vitamine, Mineralien, Aminosäuren, essentielle Fettsäuren, Naturfasern, Antioxidantien) zu behandeln ).

Der Amerikaner Linus Carl Pauling galt als der größte Chemiker des 20. Jahrhunderts. Jahrhundert. Er war ein Pionier bei der Anwendung der Quantenmechanik in der Chemie (die Gesetze der Quantenmechanik können viele Zusammenhänge in der Chemie und der Molekularbiologie erklären). Er gilt als einer der Begründer der Molekularbiologie. Er war ein vielseitiger Mensch und neben Chemie und Biologie auch in der Metallurgie tätig. Immunologie , Anästhesiologie, Psychologie, Atomwaffen, Radioaktivität. Er erhielt 1954 den ersten Nobelpreis. Herr. für Chemie für eine Arbeit, in der er die Natur chemischer Bindungen beschrieb, während er 1962 den zweiten Nobelpreis erhielt. Für den Frieden wegen der Kampagne, die er gegen Atomtests über dem Boden startete, wurde er der erste Mensch in der Geschichte, der zweimal geehrt wurde. Später im Leben wurde er ein überzeugter Verfechter des regelmäßigen Konsums Megadose Vitamin C.

Die Wirkung von Vitamin C auf den Körper

Die Wirkung von Vitamin C ist heute sehr bekannt fördert die Eisenaufnahme aus der Nahrung, schafft und schützt Kollagen (ein Protein, das die Zellen im Körper verbindet), erhält das Immunsystem aufrecht, reduziert die Ansammlung von Fett an den Wänden der Blutgefäße, hilft beim Wachstum von Knochen, Zähnen, Zahnfleisch, Bändern und hilft bei der Bildung von Hormonen das steuert unsere Reaktionen auf Stress . Vitamin C wirkt auch gegen Krebs. Es verhindert die Umwandlung von Nitraten aus Konserven in krebserregende Nitrosamine im Magensaft. Eine In-vitro-Studie der US National Institutes of Health aus dem Jahr 2005. weist auf die mögliche Toxizität höherer Dosen von Vitamin C für die Zellen einiger Krebsarten beim Menschen hin, was Paulings Behauptungen in gewissem Maße stützt.

Studien mit Vitamin C.

Andererseits modifizierten mehrere Studien Paulings Hypothese über die Wirkung von Vitamin C. So führten Anderson et al. In den frühen 1970er Jahren eine klinische Studie an 818 Freiwilligen durch, bei der einer Gruppe Megadosen (4.000 mg / Tag) verabreicht wurden Vitamin C für die Dauer einer Erkältung. Die Dosis beträgt 75 mg täglich) und die andere ein Placebo. Die Ergebnisse zeigten, dass Vitamin C das Auftreten der Erkältung nicht verhinderte, aber Menschen, die es einnahmen, hatten weniger ausgeprägte Symptome und eine schnellere Genesung von bis zu 30% der Kontrollgruppe.

Ähnliche Ergebnisse liefern neuere Studien von Coulehan et al. Gegner der Megavitamin-Therapie führen die schädlichen Wirkungen von hochdosiertem Vitamin C, vor allem chronischem Durchfall, und die erhöhte Inzidenz von Nierensteinen an, da ein Teil von Vitamin C in Oxalsäure und Oxalate umgewandelt wird, die als Calciumoxalat und in der Niere abgelagert werden können Oxalate bilden. Steine. Andererseits wirken Befürworter von Vitamin C-Megadosen der Tatsache entgegen, dass Vitamin C ein Diuretikum ist, dh den Urinfluss durch die Niere erhöht und die Bildung von Steinen verhindert.

Sie können daraus schließen, dass die Beweise für die Einnahme von hochdosiertem Vitamin C zumindest widersprüchlich sind. Einige Experten behaupten, dass es für den menschlichen Körper nützlich ist, während andere ihre Zweifel äußern. Heute herrscht jedoch in der medizinischen Gemeinschaft die Einstellung der Mäßigung vor, dh Vitamin C zu megadosieren (> 1000 mg / Tag) ist nicht erforderlich. Trotzdem reicht es aus, bis zu 500 mg pro Tag einzunehmen.

Vitamin E.

Vitamin e

DR. Shute im Jahr 1930. war der erste, der hohe Dosen Vitamin E zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Patienten verwendete.

Was Vitamin E (Tocopherol) betrifft, so hat die Forschung gezeigt, dass es sicherlich eine vorteilhafte Wirkung bei Herzpatienten und möglicherweise bei Katarakten, Parkinson und Prostatakrebs hat. So wurde 1995 eine Umfrage durchgeführt. Herr. gibt an, dass Menschen, die täglich hohe Dosen an Vitamin E (400 IE pro Tag) einnahmen, ein signifikant günstigeres Verhältnis von Blutfetten hatten, die ein wichtiger Faktor bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind.

Eine andere Studie ergab, dass 100 IE Vitamin E pro Tag das Risiko für Herzerkrankungen um die Hälfte reduzierten. Wissenschaftler aus Cambridge im Jahr 1996. Herr. zeigten eine 75% ige Verringerung der Inzidenz nicht tödlicher Herzinfarkte bei Personen, die täglich 400 bis 800 IE einnahmen.

Andererseits fanden Forscher der Johns Hopkins University in Baltimore interessante Daten, die die Ergebnisse von 19 Studien (mit über 136.000 Patienten) zu Vitamin E analysierten. Sie fanden heraus, dass Menschen, die mehr als 400 IE Vitamin E pro Tag einnahmen, eine 10 hatten % höheres Sterberisiko als diejenigen, die es nicht genommen haben. Heute wird empfohlen, 10 pro Tag einzunehmen.

Beta-Carotin

Avitaminose Vitamin a

Obwohl als Antioxidans angesehen, zeigen zwei kürzlich durchgeführte Studien, dass Menschen, die über einen längeren Zeitraum 20 mg oder 30 mg Beta-Carotin pro Tag einnahmen, eine höhere Häufigkeit hatten von Lungenkrebs diese Todesfälle als diejenigen, die es nicht taten. (1. Studie: 28% mehr Krebs, 17% mehr Todesfälle, 2. 18% mehr Krebs, 8% mehr Todesfälle). Allerdings haben nicht alle Studien negative Ergebnisse erbracht. So war es 1993. Herr. Es wurde eine Studie durchgeführt, die zu einer 21% igen Verringerung der Magenkrebssterblichkeit bei Personen führte, die die Kombination aus Beta-Carotin, Vitamin E und Selen .

Lebensmittel- oder Vitaminzubereitungen

Obwohl wir sie nicht als Arzneimittel bezeichnen, wirken Vitamine in hohen Dosen wie Arzneimittel, die Nebenwirkungen und schädliche Wirkungen verursachen. Beispielsweise ist bekannt, dass Vitamin A in Dosen von mehr als 25.000 IE schwere Leberschäden und Knochenerkrankungen verursacht und bei Einnahme durch schwangere Frauen teratogen ist (fetale Missbildungen verursacht).

Für Menschen werden höhere tägliche Vitamindosen empfohlen mit verstärkter körperlicher Aktivität (Sportler, Geschäftsleute), Menschen unter Stress, Ernährung und Menschen, die sich von Krankheit oder Operation erholen. Für die Einnahme von Megadosen Vitaminen zur Verbesserung der Gesundheit gibt es jedoch immer noch nicht genügend Beweise für die Wirksamkeit einer so großen Vitaminaufnahme für die menschliche Gesundheit.

Zusammenfassung

Dies bedeutet nicht, dass Vitamine verworfen werden sollten. Im Gegenteil, angesichts des heutigen Lebens, der schlechten Qualität, der monotonen und unregelmäßigen Ernährung ist der Vitaminmangel zu einem ernsthaften Problem geworden. Aus all diesen Gründen empfehlen wir, so viele frische, unverarbeitete Lebensmittel wie eine Vitaminquelle zu konsumieren und die Vitaminaufnahme durch geeignete Vitaminpräparate zu ergänzen. Dabei ist zu beachten, dass synthetische Vitamine zwar zufriedenstellende Ergebnisse liefern, die Vorteile natürlicher Vitamine sie jedoch auf verschiedenen Ebenen bei weitem überwiegen. Die Empfehlung geht in Richtung frisches Obst und Gemüse. Denn neben den bisher entdeckten Mikronährstoffen (Vitaminen, Mineralien) enthält es möglicherweise auch andere Substanzen, die eine positive Wirkung haben oder die Wirkung bereits bekannter Vitamine potenzieren.

8 Hausmittel gegen Hämorrhoiden

Hämorrhoiden, manchmal auch Haufen genannt, sind geschwollene Venen im Anus und Rektum. Häufige Symptome können Schmerzen, Juckreiz und Rektalblutungen sein. Sie können sich innerhalb oder außerhalb des Anus und des Rektums entwickeln, sogenannte interne und externe Hämorrhoiden.

Hämorrhoiden sind ein häufiges Problem. Zuverlässige Quellen schätzen, dass 75% der Amerikaner sie in einem bestimmten Alter erleben werden. Obwohl sie normalerweise in wenigen Wochen von alleine verschwinden, können sie leichte und schwere Beschwerden verursachen. Hausmittel können sie erträglicher machen.

Hamamelis

Haselnuss kann Juckreiz und Schmerzen lindern, die beiden Hauptsymptome von Hämorrhoiden. Es ist ein natürliches entzündungshemmendes Mittel, so dass es auch Schwellungen reduzieren kann. Hamamelis kann in flüssiger Form gekauft und direkt auf Hämorrhoiden angewendet werden. Sie finden es auch in Produkten wie Tüchern und Seifen gegen Juckreiz.

Aloe Vera gegen Hämorrhoiden

Aloe Vera gegen Hämorrhoiden

Aloe Vera Gel wurde in der Vergangenheit zur Behandlung von Hämorrhoiden und verschiedenen Hauterkrankungen eingesetzt. Es wird angenommen, dass es entzündungshemmende Eigenschaften hat, die helfen können, Reizungen zu reduzieren.

Obwohl es keine ausreichenden klinischen Beweise für die Wirksamkeit von Aloe Vera Gel bei Hämorrhoiden gibt, ist das Nationale Zentrum für freie und integrierte Gesundheitsquellen der Ansicht, dass es für die topische Anwendung wahrscheinlich sehr sicher ist. Das Gel kann als Bestandteil in anderen Produkten gefunden werden, aber Sie sollten reines Aloe Vera Gel nur für Hämorrhoiden verwenden. Sie können reines Aloe Vera Gel direkt aus den Blättern der Aloe Pflanze verwenden.

Einige Menschen sind allergisch gegen Aloe Vera, insbesondere diejenigen, die allergisch gegen Knoblauch oder Knoblauch sind. Überprüfen Sie, ob eine allergische Reaktion vorliegt, indem Sie eine kleine Menge Aloe Vera Gel auf Ihren Unterarm auftragen. Wenn nach 24 bis 48 Stunden keine Reaktion auftritt, sollte die Verwendung sicher sein.

Warmes Bad mit bitterem Salz

Warme Bäder können helfen, die Reizung von Hämorrhoiden zu lindern. Sie können ein Sitzbad, eine kleine Plastikbadewanne über dem Toilettensitz oder den ganzen Körper in eine große Badewanne tauchen.

Laut Harvard Health ist ein 20-minütiges warmes Bad am effektivsten. Bestehen bittere Salze Das Bad bietet zusätzliche Linderung durch Schmerzlinderung.

Salben ohne Rezept

Over-the-Counter-Salben und Cremes sind in fast allen Apotheken erhältlich und können Ihnen sofortige Linderung verschaffen. Einige reduzieren sogar die Schwellung und können dazu beitragen, dass Hämorrhoiden schneller heilen. Wenn Sie eine Creme mit Hydrocortison verwenden, verwenden Sie sie nicht länger als eine Woche.

Beruhigende Tücher

Die Verwendung von Toilettenpapier nach dem Wasserlassen kann bestehende Hämorrhoiden verschlimmern. Tücher können Ihnen helfen, ohne weitere Reizungen sauber zu bleiben. Sie können Tücher mit reizenden anti-hämorrhoiden Inhaltsstoffen wie Hamamelis oder Aloe Vera für zusätzliche Verstärkung finden. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen ausgewählten Tücher keinen Alkohol, kein Parfüm oder andere Reizstoffe enthalten. Diese Substanzen können Symptome verschlimmern, anstatt sie zu lindern.

Kalte Kompressen

Tragen Sie eine Packung Eis oder kalte Kompressen auf den Anus auf, um die Schwellung 15 Minuten lang zu lindern. Bei großen schmerzhaften Hämorrhoiden kann dies eine äußerst wirksame Behandlung sein. Wickeln Sie Eis immer in ein Tuch oder Papiertuch und tragen Sie niemals etwas Gefrorenes direkt auf die Haut auf.

Stuhlweichmacher

Gemäß das National Institute of Diabetes Verdauungs- und Nierenerkrankungen, Stuhlweichmacher oder Ballaststoffzusätze wie Flohsamen können Verstopfung reduzieren, den Stuhl weicher machen und einen schnellen, schmerzlosen Stuhlgang ermöglichen. Viele dieser Stuhlweichmacher sind in Form von Pulvern, Kapseln und Flüssigkeiten erhältlich, die Sie ein- bis dreimal täglich oral einnehmen.

Lose Baumwollkleidung

Das Ersetzen enger Kleidung aus Polyester durch Ultra-Baumwollunterwäsche (insbesondere Baumwollunterwäsche) kann dazu beitragen, den Analbereich sauber und trocken zu halten. Dies kann möglicherweise die Symptome verringern. Vermeiden Sie duftende Reinigungsmittel oder Weichspüler, da diese reizen können.

Hämorrhoidenprävention

Änderungen des Lebensstils und der Ernährung sind die besten Möglichkeiten, um Hämorrhoiden vorzubeugen. Physische Aktivität und eine gesunde Ernährung hilft, Hämorrhoiden vorzubeugen. Iss so viel du kannst ballaststoffhaltige Lebensmittel (vor allem aus Pflanzen) Und trinken Sie genug Flüssigkeit, um den Verdauungsprozess in Gang zu halten und Verstopfung vorzubeugen. Regelmäßiges Training und das Vermeiden eines längeren Sitzens können auch dazu beitragen, Hämorrhoiden vorzubeugen.

Der effektivste Weg, um Verstopfung zu vermeiden, besteht darin, auf die Toilette zu gehen, sobald Sie den ersten Drang verspüren. Durch die Verzögerung des Stuhlgangs kann der Darm das Wasser aus dem Stuhl wieder aufnehmen. Es verstärkt Verstopfung.

Wann sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen?

Hämorrhoiden sind im Allgemeinen leicht zu behandeln und selbst zu entfernen. In sporadischen Fällen können Hämorrhoiden Komplikationen verursachen. Chronischer Blutverlust durch Hämorrhoiden kann dazu führen Anämie dh Mangel an roten Blutkörperchen. Interne Hämorrhoiden können auch den Blutfluss unterbrechen, was zu extremen Schmerzen führen kann. Wenn die Behandlung zu Hause nach mehr als zwei Wochen nicht wirksam war, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Ihr Hausarzt kann Hämorrhoiden diagnostizieren und behandeln. Sie können medizinische Cremes, Salben und Zäpfchen verwenden.

Wenn diese Behandlungen nicht funktionieren, können die Hämorrhoiden operativ entfernt werden. Es ist obligatorisch, zum Arzt zu gehen, wenn Sie zum ersten Mal eine Rektalblutung bemerken und wenn die Blutung zunimmt.

Zehn natürliche Heilmittel gegen Erkältungen und Grippe

Ich schreibe gerade diesen Beitrag, während ich mich von einer Erkältung erholt habe. Normalerweise habe ich jedes Jahr eine schwere Erkältung. Im Laufe der Jahre habe ich ein Protokoll entwickelt, mit dem mein Körper Erkältungen oder Grippe schneller überwinden kann. Es gibt so viele wirksame Mittel, die Sie zu Hause finden können, dass ich lieber nach ihnen greifen würde als nach herkömmlichen Medikamenten. Meine Meinung wird von großen Marken geteilt, die ständig nach neuen natürlichen Heilmitteln suchen, die bei Erkältungen und Grippe helfen. Ich war Partner von CVS-Apotheken, die eine neue Serie von Live Better-Produkten herausgebracht haben, die Ihrem Körper helfen, auf natürliche Weise zu heilen. Live Better-Produkte enthalten keine künstlichen Konservierungsstoffe, Farben, Aromen, Aromen, sodass Sie sicher sein können, wenn Sie sie verwenden.
Ich habe mein eigenes Protokoll, wenn ich mich erkältet habe oder Anzeichen einer Erkältung oder Grippe verspüre. Das Protokoll enthält zehn natürliche Heilmittel, die Ihnen helfen, sich ohne offizielle Heilmittel zu erholen und zu heilen. Verwenden Sie das Rezept, das zu Ihnen passt, und wenden Sie es dann vollständig an. Stress kann auch Krankheiten verursachen oder die Krankheitssymptome verschlimmern. Daher ist es wichtig, sich zu entspannen, zu schlafen und den Körper ruhen zu lassen und zu stärken.
Hier sind zehn Medikamente gegen Grippe und Erkältung, die Ihrem Körper auf natürliche Weise helfen

Mit Salzwasser gurgeln

Tun Sie dies, sobald Sie sich krank fühlen. Es lindert nicht nur Halsschmerzen, Kratzer im Hals, das Gurgeln von Salzwasser zieht virale Flüssigkeiten aus dem Halsbereich. 1/4 bis 1/2 Esslöffel Salz, gelöst in einem Glas warmem Wasser, spülen den Hals ein- oder zweimal täglich aus.

Honig

Honig lindert Halsschmerzen und wirkt als Hustenmittel. Honig kann gereizte Schleimhäute lindern, wodurch die Reizung beseitigt wird, die den Hustenreflex stimuliert. CVS-Hustensaft verwendet effektiv eine Mischung aus dunklen Honigsorten, Vitamin C und Zink. Vitamin C und Zink unterstützen das Immunsystem erheblich, sodass die Wirkung des Sirups verstärkt wird. Dieses Produkt enthält keine künstlichen Konservierungsstoffe, Farbstoffe und Aromen und ist daher absolut sicher zu verwenden. Es ist eine großartige natürliche Lösung zur Lösung von Erkältungen und Husten.

Ingwer

Ingwer wirkt entzündungshemmend und antibakteriell. Es ist bekannt, bei Erkältungen, Übelkeit und Fieber zu helfen. Das Essen von Ingwer kann auch helfen oder fertigen Saft kaufen.

Blaubeere

Blaubeere ist eine Frucht, die aus einem älteren Baum mit entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften stammt und daher bei der Bekämpfung von Erkältungen wirksam ist. Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Blaubeersaft die Erkältung verkürzen und die Sinusitis lindern kann.

Propolis

Wissen Sie, dass Bienen mehr produzieren als Honig? Propolis ist eine Substanz, die Bienen zum Schließen von Bienenstöcken verwenden, daher ist es eine super antibakterielle und antivirale Substanz. Es ist großartig im Kampf gegen Halsschmerzen und Erkältungen und es ist mein Lieblingsprodukt, das ich benutze, wenn ich erkältet bin.

Essentielle Öle

Es gibt viele starke ätherische Öle, die Sie bei Erkältungen und Grippe verwenden können, aber hier sind einige der am besten verfügbaren: Eukalyptusöl hat antivirale und antimikrobielle Eigenschaften, die in der Vergangenheit häufig bei Erkältungen eingesetzt wurden. Pfefferminzöl wird als natürliches abschwellendes Mittel und zur Linderung von Fieber verwendet. Verwenden Sie zur topischen Anwendung unbedingt ätherische Öle, die mit Ölträgern verdünnt sind.

Knoblauch

Knoblauch ist ein starkes Antioxidans mit antimikrobiellen, antiviralen und antibiotischen Eigenschaften. Knoblauch ist voll von Mineralien, Enzymen, Vitamin C, Schwefel und Selen, die gegen Erkältungen und Grippe helfen.

Probiotika

Als mein Darm krank war, haben mir Probiotika nicht gut getan. Im Gegenteil, sie haben meinen Zustand nur verschlimmert. Wenn Sie einen gesunden Darm haben, können Probiotika Ihr Immunsystem stärken. Ob Sie Probiotika in Kapseln verwenden oder sie in Lebensmitteln einnehmen, die reich an ihnen sind, wie Joghurt, Sauerkraut oder andere fermentierte Lebensmittel, Sie sollten wissen, dass alles im Darm beginnt.

Knochensuppe

 Knochensuppe
Knochensuppe oder Hühnersuppe, die seit Jahrhunderten von Großmüttern hergestellt wird, bekämpft wirksam Erkältungen und Fieber. Die Suppe enthält entzündungshemmende Aminosäuren und ist voll von Immunvitaminen und Mineralien, die für Ihren Körper sehr leicht verdaulich sind. Verwenden Sie nur hausgemachte, um die Suppe richtig zu nutzen.

Bad mit bitterem Salz

Hinzufügen Sie sind bitter in einem warmen Bad und einigen ätherischen Ölen zur Entspannung und Entgiftung des Körpers. Mineralien in der Badewanne durch Osmose führen dazu, dass Giftstoffe aus Ihrem Körper in der Badewanne freigesetzt werden, die Sie entspannen und Ihren Körper entgiften.

Schlafen

Um wirklich zu heilen, braucht Ihr Körper Ruhe und genügend Schlaf. Wenn Sie Schlafstörungen haben, wird Melatonin plus eine Mischung aus Vitaminen und Mineralstoffen empfohlen. Melatonin hilft Ihnen, leichter einzuschlafen und Ihrem Körper zu ermöglichen, sich auszuruhen und zu heilen.