Brustkrebstherapie Denn Behandlungen sind im Allgemeinen mit einer schwächenden Chemotherapie verbunden, die kontinuierlich wiederholt wird, bis der Körper der Kranken so erschöpft ist, dass Ärzte sie nicht mehr praktizieren können. Die Brustkrebstherapie ist auch mit schmerzhaften Operationen verbunden, die eine lange Rehabilitationsphase erfordern, damit die Wunden heilen und die Patientin normal funktioniert. Die Brustkrebstherapie kann auch eine Hormontherapie mit Medikamenten sein, die verhindern, dass sich hormonabhängiger Krebs weiterentwickelt.

Brustkrebstherapie

Brustkrebs-Bildtherapie

In der Tat ist alles oben Genannte wahr, aber auch nicht. Chemotherapie als eine Brustkrebstherapie, in der Tat ist in einigen Fällen als Verfahren für notwendig den Körper reinigen von restlichen Krebszellen, die nicht chirurgisch entfernt werden können. Wenn wir gezwungen sind, eine Chemotherapie anzuwenden, werden wir nicht daran gehindert, einige natürliche Präparate zu verwenden, die dem Körper helfen, sie leichter zu tolerieren, oder Präparate, die seine Wirkung verbessern.

Die am häufigsten verwendete Chemotherapie sind Alkylierungsmittel, hauptsächlich Mechlorethamin, Cyclophosphamid, Chlorambucil, Hexamethylmelamin, Altretamin. Nitrose, die die Blut-Hirn-Schranke passieren kann, unterscheidet sich von den zuvor genannten und wird zur Behandlung von Hirntumoren verwendet.

Pflanzenalkaloide werden auch als Chemotherapie verwendet und aus bestimmten Pflanzentypen gewonnen. Vinca-Alkaloide werden aus der Pflanze Catharanthus rosea gewonnen. Taxane werden aus der Pflanze Taxus abgeleitet.

Zusätzlich zu diesen Chemotherapie-Typen haben wir auch Antitumor-Antibiotika, Antimetaboliten, Topoisomerase-Inhibitoren und Antineoplastika.

Brustkrebstherapie

Allen gemeinsam ist, dass sie verhindern, dass sich Krebs weiterentwickelt, und wenn möglich seine Aktivität reduzieren und zerstören. Bei Verwendung dieser Präparate werden bestimmte Stoffwechselprozesse im Körper aktiviert, die sich nicht nur auf Krebs als integralen Bestandteil des erkrankten Organismus auswirken, da wir ihn nicht als separate Einheit innerhalb des Organismus oder eines Fremdkörpers behandeln können, sondern auch auf die Gesundheit Zellen, die nicht zu Krebs mutiert sind.

Wie oben erwähnt, kann eine Chemotherapie nach der Operation verwendet werden, um restliche Krebszellen zu zerstören, vor der Operation, um einen Tumor aufzubrechen, der dann einfacher zu operieren ist, oder bei fortgeschrittenen Formen von Krebs, bei denen eine Operation nicht möglich ist.

Brustkrebstherapie und therapeutische Wirkung in Form einer Chemotherapie werden am häufigsten Anthracycline wie Doxorubicin Adriamycin und Epirubicin, Taxane wie Paclitaxel und Docetaxel, 5 Fluorouracil, Cyclophosphamid und Carboplatin verwendet.

Sehr oft werden auch zwei oder drei Methoden kombiniert, um Krebs in weniger fortgeschrittenen Graden zu bekämpfen, während einzelne Arten der Chemotherapie in fortgeschrittenem Ausmaß angewendet werden.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen der Chemotherapie sind Haarausfall, Nagelveränderungen, Mundtrockenheit, Appetit- und Gewichtsverlust sowie Durchfall.

Um diese Nebenwirkungen zu vermeiden, können Sie die folgenden Artikel lesen, in denen einige Pflanzen erwähnt werden, die zur Beseitigung dieser Phänomene beitragen – Lebensmittel, die das Immunsystem während der Chemotherapie stärken. Brustkrebs nach der Operation und vorbeugende Maßnahmen .

DMSO oder Dimethylsulfoxid ist sehr gut bei der Vorbeugung und Unterdrückung von Nebenwirkungen, wodurch die Chemotherapie tatsächlich auf das endgültige Ziel des Tumors gerichtet wird. Gleichzeitig erhöht dieses Präparat die Semipermeabilität der Zellmembran von Krebszellen und ermöglicht eine stärkere Absorption des Arzneimittels in Krebszellen. Weitere Informationen zu dieser Vorbereitung finden Sie in DMSO und seine Anti-Krebs-Eigenschaften .

Die neuesten Methoden zur Behandlung von Brustkrebs

Die neueste moderne Chemotherapie verwendet verschiedene Peptide als Mischung einzelner Peptide, die von bestimmten tumortragenden Organen und Nanomaterialien absorbiert werden, wodurch die Verteilung von Arzneimitteln und die Empfindlichkeit von malignen Zellen erhöht werden. Wir können auch Peptide verwenden, um die Wirkung des Immunsystems zu erhöhen.

Sie können auch hormonabhängige Tumoren und Hormonregulatoren wie Tamoxifen mit natürlichen Präparaten wie behandeln RAUCH und Indol-3-Carbinol. Weitere Informationen zu diesen Vorbereitungen finden Sie in den Artikeln Indol 3 Carbinol seine Wirkung auf Östrogen und weiblichen Brustkrebs .

Um den vollständigen Zustand des Organismus einschließlich des Immunsystems aufrechtzuerhalten, können verschiedene Multivitaminkomplexe verwendet werden. Reishi-Pilz ,, ,,. Cordyceps , die das Niveau der weißen Blutkörperchen aufrechterhält.

Nach der Anwendung der Chemotherapie kann auch Artemisinin verwendet werden, das auch die verbleibenden Krebszellen zerstören kann. Je nach Art der Chemotherapie kann Artemisinin auch während der Chemotherapie angewendet werden. Aufgrund seines spezifischen Wirkungssystems wird empfohlen, es drei Wochen nach der letzten Chemotherapie zu verwenden.

Postoperative Phase

In den postoperativen Stadien wird Serrapeptase empfohlen, die entzündungshemmend wirkt und einige der Proteine verbrennt, die Schwellungen und Schmerzen aktivieren, um Schwellungen und Schwellungen der Hände und Lymphknoten zu reduzieren. Es wird auch empfohlen, Ribose, einen Zucker, der eine regenerative Aktivität im Körper hat und den der Körper als Energie für den Heilungsprozess verwendet. Es ist aufregend, dass dieser Zucker nicht für Krebs verwendet werden kann und sehr energisch für einen gesunden Teil verwendet werden kann. In diesem Fall können Sie diesen Zucker auch bei sehr schweren Krebsarten verwenden, um jemandem das Leben zu retten. Weitere Informationen finden Sie im Artikel D ribose gibt dem Herzen Energie zurück und rettet Leben .

Zusammenfassung

Mit Hilfe dieser Vorbereitungen, Brustkrebstherapie und die Behandlung eines Tumors muss nicht so unangenehm sein, wie Sie ursprünglich gedacht hatten.

Sie sollten berücksichtigen, dass die klassische Medizin im Laufe der Zeit Fortschritte macht. Diese Forschung ist offen für verschiedene Transportarten, neue Medikamente zur Behandlung von Krebs, Kombinationstherapien und den Einfluss der Naturmedizin sollte nicht vernachlässigt werden. In unserem Gesundheitssystem liegt das Problem entweder in unzureichender Erfahrung oder bei älteren Ärzten in der strikten Einhaltung alter, veralteter Methoden und unzureichender Offenheit für neue Methoden.

Wie ich bereits geschrieben habe, ist auch eine postregionale individuelle Herangehensweise an den Patienten erforderlich. Basierend auf individuellen Parametern und Ergebnissen erhält jedes Individuum eine spezielle Therapie, die der Art der Krankheit und ihrer individuellen genetischen Struktur entspricht. Natürliche Medizin muss als Unterstützung für die klassische aufgenommen werden und durch die Harmonie dieser beiden medizinischen Zweige können signifikante Ergebnisse bei der Behandlung von Malignitäten erzielt werden, einschließlich Brustkrebs .