Bittersalz ist eigentlich Magnesiumsulfat, ein reines Mineral mit vielen gesundheitlichen Vorteilen. Ich denke, Sie werden von diesem natürlichen Präparat überrascht sein, das von Hunderten therapeutisch eingesetzt wird. Bittersalz hat mit seinen heilenden Eigenschaften die Herzen vieler Menschen auf der ganzen Welt erobert.

Ist jedes Bittersalz gleich?

Sie sind bitter

Jedes Bittersalz enthält die natürlichen Mineralien Magnesium und Sulfat. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Bittersalz herzustellen und zu verpacken, aber chemisch ist jede gleich. Bittersalz kann auch in der Qualität variieren. Wir unterscheiden zwischen bitterem Salz für den menschlichen Gebrauch und dem für Pflanzen verwendeten.

Wo kann ich Bittersalz kaufen?

Eine große Anzahl von Apotheken und Reformhäusern bietet Bittersalz an. Versuchen Sie es auch online zu finden. Achten Sie einfach auf die Qualität und wofür sie tatsächlich verwendet wird. Sie benötigen Bittersalz für den menschlichen Gebrauch, das eine höhere Reinheit aufweist.

Ist Bittersalz zur oralen Anwendung?

Die Weltgesundheitsorganisation kennzeichnet Bittersalz als Abführmittel. Erkundigen Sie sich beim Hersteller oder auf der Verpackung, ob es zur oralen Anwendung bestimmt ist. Fragen Sie auch Ihren Arzt, ob Sie eine Therapie zur Verwendung von Bittersalz einnehmen, wenn Probleme auftreten.

Bittersalz mit Verwendung für Muskeln

Sie können Bittersalz für müde Muskeln, Schmerzen in Armen und Beinen und Gicht verwenden

Fügen Sie Ihrer Wanne zwei Tassen Bittersalz hinzu

Legen Sie sich mindestens 12 Minuten in die Wanne

Bittersalz löst sich schneller auf, wenn Sie es unter fließendes Wasser tauchen

Gallensteine

Gallensteine

Durch die Dekontamination der Leber und das Entfernen von Steinen verbessern wir direkt den Reinigungsprozess des Körpers und die allgemeine Gesundheit des Organismus. Auf diese Weise können Sie alle Ihre eigenen unterdrücken Allergien und dafür sind nur wenige Behandlungen erforderlich. Unglaublich, aber mit diesem Programm verschwinden Rückenschmerzen, Schmerzen in den Armen und Schultern, die durch einige Autoimmunreaktionen verursacht werden.

Im Westen wird angenommen, dass Lebersteine, die sich im linken und rechten Lebergang befinden, normalerweise in der Galle landen und mit Süßungsmitteln in Verbindung gebracht werden:

Keine bösartige Verengung

Zyste

Krebserzeugende Tumoren der Galle

Im Osten sind Lebersteine im Allgemeinen mit einer bakteriellen Infektion der Gallenwege und ihrer Verengung verbunden. Dieser Prozess erreicht seinen Höhepunkt in den dreißiger und vierziger Jahren und ist bei Männern und Frauen gleichermaßen verbreitet. Menschen, die eine hohe Kohlenhydrataufnahme und sehr wenig Fett und Eiweiß in ihrer Ernährung haben, sind besonders anfällig. Es wurde nachgewiesen, dass auf diese Weise die Aktivität der Gallenblase verringert wird und dass auch die beschleunigte Ansammlung von Steinen auftritt.

In Bezug auf Aussehen und Zusammensetzung sind Steine, die sich in den Gallengängen bilden, dieselben wie Steine in der Galle. Der Ort, an dem diese beiden Typen gebildet werden, ist jedoch unterschiedlich.

Galle und Leberfunktion

Die meisten von uns wissen, dass die Rolle unserer Leber in der Produktion von Galle besteht, die über die intrahepatischen Gallengänge direkt mit der Gallenblase verbunden ist.

Die Galle Blase ist mit den Gallengängen verbunden und fungiert als Lagerhaus für Galle, Bittersalz, grünlich-braune, alkalische Flüssigkeit.

Die Verwendung von Fetten und Ölen wirkt sich auf die Galle in dem Sinne aus, dass sie nach 20 Minuten ausgegossen wird und die Gallenreserven entlang der gemeinsamen Gallengänge und schließlich im Darm landen. Mehrere Menschen fühlen sich während dieses täglichen Stoffwechsels aufgrund der Anwesenheit von Gallensteinen unwohl.

Bildung und Zusammensetzung von Gallensteinen

Steine werden als kristalline Masse gebildet und werden aus Gallenmischungen, Cholesterin und Calciumsalzen gebildet. Gallensteine können bei Verstopfung des Gallengangs furchtbare Schmerzen verursachen.

20% der Menschen in der Weltbevölkerung entwickeln im Laufe der Zeit Gallensteine, während 15% von ihnen einige Nebenwirkungen wie Schmerzen oder Gallenwegsblockaden entwickeln.

In jedem Gallenstein befindet sich eine Kolonie Mikroben . Wenn die Steine zunehmen oder wenn ihre Anzahl durch Gegendruck auf die Leber zunimmt, wirkt sich dies auf eine geringere Galleproduktion aus. Dank des Gallensteins verlässt Cholesterin den Körper nicht so stark, wie es sollte, und infolgedessen steigt der Cholesterinspiegel im Blut. Da Gallensteine porös sind, setzen sich Mikroben leicht in ihnen ab und es wird ein Zentrum für die Reproduktion und Ausbreitung neuer Mikroben. Sie können Magen- und Darminfektionen nicht vollständig beseitigen, ohne Gallensteine zu entfernen.

Die Dominanz von Gallensteinen beginnt mit mikroskopisch kleinen Cholesterinstücken. Mit der Zeit nehmen die Steine langsam zu und entwickeln sich bis zu 2 mm. Der größte Teil dieses Materials wird von der Galle im Sand ausgeschieden.

Der größte Teil des gelben Sandes verlässt erfolgreich die Gallenblase, bis etwa 10% des Sandes zurückgehalten werden. Diese 10% Sand einer besonderen Form verhindern, dass er die Gallenblase verlässt, was im Laufe der Zeit zu größeren Steinen werden und größere Gesundheitsprobleme verursachen kann.

Gallensteine behalten

Gallensteine können aufgrund mangelnder körperlicher Aktivität, unzureichender Ernährung, psychischem Druck, Infektionen oder anderen gesundheitlichen Problemen erhalten bleiben.

Gelbsucht tritt bei Patienten auf, bei denen der Gallenstein im Gallengang steckt. Dann kommen die Symptome der gelben Haut.

Bei der Reinigung der Leber oder Gallenblase sollten die folgenden zwei Pläne getroffen werden (um überschüssige Steine loszuwerden):

Antiparasitisches Programm

Nierenreinigungsplan

Menschen mit einem großen Volumen an Gallensteinen über 1 cm versuchen im Allgemeinen nicht zu reinigen, da sie wissen, dass sie diese Steine nicht loswerden. Viele Menschen, die Probleme mit größeren Steinen haben, obwohl sie diese nicht loswerden können, haben die Symptome des Vorhandenseins großer Steine erfolgreich reduziert. Durch die Reinigung der Leber .

Wer kann mit Bittersalz reinigen

Die Reinigung der Leber und der Gallenblase ist tatsächlich sicher für Menschen mit einem optimalen Gesundheitsbild und Menschen ohne größere gesundheitliche Komplikationen. Durch die Verwendung von fetthaltigen Lebensmitteln besteht möglicherweise ein gewisses Risiko. Bei Verstopfung nicht mit Bittersalz reinigen.

Reinigen Sie nicht mit Bittersalz, wenn Sie krank sind. Führen Sie vor der Reinigung unbedingt eine CT oder Ultraschalluntersuchung durch, wenn Sie glauben, dass Steine in den Gallengängen stecken bleiben können.

Verwenden Sie während der Reinigung keine Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel, da einige die Wirksamkeit dieser Behandlung beeinträchtigen können.

Wenn Sie Medikamente einnehmen, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt.

Verwenden Sie diese Behandlung nicht, wenn Sie unter 18 Jahre alt sind. Es wird nicht empfohlen, die Behandlung für Kinder unter 18 Jahren anzuwenden.

Überprüfen Sie, ob Ihr Körper Magnesiumsulfat und Bittersalz verträgt und ob Sie Olivenöl verwenden können.

Vorbereitung zur Reinigung von Leber und Galle mit Bittersalz

Um die Leber erfolgreich zu reinigen, stelle ich fest, dass eine Woche vor der Leberreinigung eine Parasiten- und Nierenreinigung erforderlich ist.

Ergänzung>

Bittersalz 4 Esslöffel

Drei Tassen Wasser (eine Tasse 250 ml)

Eine halbe Tasse Olivenöl

Zwei kleine Grapefruits, am besten frisch

Ornithin 4 bis 8 Kapseln

Ein großer Plastikstrohhalm, um den Trank zu trinken

Glas mit Deckel

Tinktur aus schwarzen Walnüssen jeglicher Stärke (zehn bis zwanzig Tropfen, um Parasiten aus der Leber abzutöten)

Wählen Sie einen Tag für die Reinigung der Leber, und ich empfehle, dass es Samstag ist, da Sie sich bis zum Ende des Tages und morgen ausruhen müssen. Vermeiden Sie die Einnahme von Medikamenten. Brechen Sie den Plan für die Reinigung von Parasiten und die Reinigung der Nieren einen Tag vor Samstag. Verbrauchen Sie ein leichtes Frühstück und Mittagessen ohne Fette.

Beginn des Gallen- und Leberreinigungsprogramms mit Bittersalz

Vermeiden Sie es, nach 14 Uhr zu essen und zu trinken, und bereiten Sie Ihr Bittersalz, Magnesiumsulfat, zu. Mischen Sie 4 Esslöffel Bittersalz in 3 Tassen Wasser. Machen Sie 4 Läufe aus dieser Mischung; Jeder Lauf wird ¾ eine Tasse sein. Bewahren Sie diese 4 Dinge im Kühlschrank auf, um sie kühl zu halten.

Trinken Sie um 18 Uhr eine Dosis Bittersalz.

Trinken Sie danach noch eine kleine Menge Wasser.

Trinken Sie um 20 Uhr eine weitere Dosis Bittersalz.

Machen Sie sich um 21 Uhr fertig fürs Bett

Gießen Sie um 21:45 Uhr ½ Tassen Olivenöl in eine Schüssel. Drücken Sie die Grapefruit aus, lassen Sie das Fruchtfleisch und entfernen Sie den festen Teil und das Grapefruitfleisch. Es würde helfen, wenn Sie ungefähr eine Tasse Grapefruitsaft bekommen würden.

Mischen Sie Grapefruitsaft, Olivenöl, fügen Sie schwarze Walnusstinktur hinzu und gießen Sie es in ein Glas. Alles in einem Glas mischen, bis die Zutaten vollständig vermischt sind.

Gehen Sie ein- oder zweimal auf die Toilette und trinken Sie diese Mischung, die Sie genau um 22 Uhr gemacht haben.

Nehmen Sie 4 Kapseln Ornithin mit den ersten Schlucken. Diese Mischung sollte 5 Minuten lang auf einem von Ihnen zubereiteten Strohhalm getrunken werden. ältere oder schwächere Menschen sollten etwa 15 Minuten länger trinken.

Legen Sie sich danach sofort auf den Rücken und achten Sie darauf, dass Sie die nächsten 20 Minuten völlig ruhig sind. Dann sind Ihre Gallenwege vollständig erweitert und Ihre Gallensteine verlassen die Gallenblase, die Sie leicht fühlen können. Wenn Sie nicht mit erhobenem Kopf auf einem Kissen auf dem Rücken liegen, schlägt das gesamte Programm möglicherweise fehl, da Ihre Gallensteine nicht herauskommen können. Es wird nicht weh tun. Versuchen Sie einzuschlafen, und während der Nacht sollten Sie so viel wie möglich auf der linken Seite Ihres Bettes schlafen.

Der zweite Tag der Reinigung mit Bittersalz

Nächster Morgen:

Trinken Sie morgens um 6 Uhr die dritte Dosis Bittersalz. Wenn Sie Übelkeit verspüren, warten Sie, bis sie früh am Morgen vorüber ist, und trinken Sie nur Bittersalz oder Magnesiumsulfat.

Leg dich wieder auf den Rücken ins Bett.

Trinken Sie zwei Stunden später Ihre 4. Dosis Bittersalz.

Zwei Stunden nach dem Verzehr der letzten Dosis Bittersalz können Sie zunächst Lebensmittel wie Fruchtsaft und dann einige leichtere Lebensmittel essen.

Sie werden tagsüber sehr oft auf die Toilette gehen. Sie können viele grüne Steine in Ihrem Kot sehen. Es ist ein Gallenstein, den Sie mit Hilfe dieser Behandlung loswerden. Sie sollten diese Behandlung innerhalb von 14 Tagen wiederholen, um sicherzugehen, dass Ihre Leber gereinigt wurde.

Nach der Behandlung sollten Sie wegen möglicher Dehydration viele Flüssigkeiten einnehmen.

Heilkräuter bei der Behandlung von Gallenblasenerkrankungen

Kräuter, die Ihnen helfen

Die häufigste Ursache für Gallenblasenprobleme sind Gallensteine. In vielen Fällen ist der Stein so klein, dass Sie ihn aus dem Körper werfen können, ohne es zu merken, aber er kann auch größer als 3 cm sein. Von den Menschen mit Gallensteinen hat nur jeder Fünfte Symptome der Krankheit.

Die Einnahme von Antibabypillen und Hormonen in den Wechseljahren erhöht das Risiko von Gallensteinen sowie von Medikamenten zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut. Übergewichtige Menschen und Menschen, die an Verstopfung leiden, bekommen häufiger Gallensteine.

Die Verwendung von Bittersalz trägt zur Gesundheit der Gallenblase bei: Brunnenkresse, Chicorée, Artischocke, Rosmarin, Safran.

Hier sind einige Tipps zur Vermeidung von Gallenblasenerkrankungen

die Aufnahme von tierischen Fetten (Eier, Käse, Vollmilch, rotes Fleisch) begrenzen,
– essen Sie viel Gemüse und Obst, insbesondere: Grapefruit, Trauben, Birnen, Nüsse,
– keine Mahlzeiten auslassen, insbesondere kein Frühstück,
– Trinken Sie den Saft einer halben Zitrone täglich in einem Glas lauwarmem Wasser.
– Trinken Sie nach dem Mittag- und Abendessen eine Tasse Kaffee
– Täglich (aber zügig) mindestens 20 Minuten laufen,
– Nehmen Sie täglich einen Teelöffel Olivenöl und
– Nehmen Sie 1000 – 1200 mg Vitamin C.

Von den Heilkräutern bei der Behandlung von Leber- und Gallenwegserkrankungen werden die folgenden verwendet: Löwenzahn, Minze, Wall Germander, Schafgarbe, Sanddorn, Weidengras, Morač, Kičica und andere Kräuter.

Rezepte für natürliche Heilmittel bei Gallenblasenproblemen

Rezept Nr.1: Gegen Gallenblasenentzündungen (Cholezystitis)

Mischen Sie 40 g Minze, 10 g St. Johanniskraut, Baldrian, Wall Germander und Löwenzahn . Nehmen Sie aus der erhaltenen Kräutermischung drei Esslöffel und gießen Sie über 500 ml kochendes Wasser. Abdecken, 8 Stunden stehen lassen, dann abseihen und dreimal täglich 150 ml Tee (Joghurtbecher) trinken.
Iss im Sommer so viele Melonen wie möglich.

Rezept Nr. 2: Auflösung von Steinen in der Gallenblase

Essen Sie nach dem Frühstück, Mittag- oder Abendessen 300-500 g frische, kandierte Erdbeeren, gewürzt mit einem halben Zitronensaft. Iss Erdbeeren für 10 Tage.

1 schwarzen Rettich (Raphanus sativus) reiben, dann mit etwas Salz salzen, dann einen Löffel fein gehackte Primelblätter und fein geriebene Sanddornfrüchte hinzufügen. Nach 10 Minuten den Saft auspressen. Trinken Sie den resultierenden Saft vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen in 50 ml. Essen Sie den Rest des Squeeze zum Frühstück und Abendessen. Iss jeden zweiten Tag einen Salat, bis die Beschwerden aufhören.

Rezept Nr. 3: Akute Entzündung der Galle

Trinken Sie dreimal täglich 100 ml süßen Traubenwein (breiter) vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie 100 ml nach dem Essen. Wenn kein süßer Wein vorhanden ist, essen Sie 40 g Trauben mit einer Scheibe Brot von gestern. Die Therapie sollte 10 Tage lang durchgeführt werden.

Zusammenfassung

Gallensteine verursachen große Beschwerden wie Übelkeit, die Säure, die wir oft im Hals spüren, und die schrecklichsten, schrecklichsten Schmerzen, die Nierenschmerzen sehr ähnlich sind. Diese Schmerzen können unerträglich sein.

Wir freuen uns, Ihnen ein Naturheilmittel anbieten zu können, das sehr erschwinglich ist. Sie finden es auf jedem grünen Markt. Es ist ein Rettich. Die Behandlung dauert 6 Wochen und Sie sollten täglich 100 g Radieschensaft einnehmen.

Erhöhen Sie die Menge schrittweise über drei Wochen, bis Sie 400 g erreichen. Reduzieren Sie in den nächsten drei Wochen schrittweise die Menge, bis Sie 100 g zurückgeben. Mit diesem natürlichen Heilmittel schmelzen Sie den Stein und Ihre Probleme verschwinden ohne die Intervention eines Chirurgen.