Blog

Bienen nehmen

Bienen zu nehmen ist die wichtigste Arbeit in der zweiten Jahreshälfte und erfordert komplexe und umfangreiche Arbeiten der Imker. Das Ergreifen besteht aus folgenden Aktionen:

  1. Vorbereitung zur Einnahme;
  2. Bereitstellung der notwendigen Menge an Nahrung für den Winter;
  3. Reizfutter für die Leistung von Winterbienen.

Vorbereitung für die Aufnahme von Bienen

Vorbereiten zu nehmen beginnt unmittelbar nach dem Ende der Honigerntezeit. Beinhaltet die Reinigung von Imkerfirmen aus abwechslungsreich und Vorbereitung von Bienenstöcken und Wabenrahmen. Es ist wichtig zu bedenken, dass der Beginn der Vorbereitung der Einnahme mit dem Eintritt der Bienenvölker in die Phase der Verringerung der Bienenmasse zusammenfällt und die Varroa ihre maximale Entwicklung erreicht. Wenn Bienenvölker stark von Varroa betroffen sind, kann das Verhältnis von Bienen und Varroa zu Beginn der Einnahmevorbereitung 1: 1 betragen.

Dies ist eine alarmierende Situation, auch wenn solche Bienen im Frühjahr nicht in den Winter eintreten. Anfang August werden daher strenge Maßnahmen ergriffen, um Varroa bei den Winterbienen zu kontrollieren und zu beseitigen. Sie können verschiedene Methoden der Eliminierung auf natürliche Weise anwenden. Ich bin sogar ein Befürworter der Anwendung chemischer Mittel, wenn man die Schwere des Problems berücksichtigt, aber nur bei Bienen, die nicht in den Winter eintreten. um die Behandlung bis zum 01.08 abzuschließen. Danach fahren Sie mit den natürlichen Zubereitungen und Methoden der professionellen Imker fort.

Bienenstock-Desinfektion

Gleichzeitig werden die Bienenstöcke innen und außen durch Sprühen mit dem Präparat EM-1 desinfiziert, um den Bienenstock und das Gelände im Verhältnis von 10 ml des Präparats pro 10 l Wasser zu desinfizieren. Der Bienenstock im Inneren wird vollständig mit Bienen, Brut und Honig besprüht, und das Sprühen erfolgt mit einem Nebelsprühgerät.

Die angewendeten wirksamen Mikroorganismen entwickeln und besetzen alle Bienenstockoberflächen und nehmen den Lebensraum der Varroa weg. Somit werden ein ungünstiges Gelände und schlechte Bedingungen für Varroa- und Krankheitsentwicklung erhalten. Die Natürlichkeit der Verwendung von EM-1 liegt in Wohnraum erobern und ungünstige Bedingungen für die Entwicklung und nicht für die physische Zerstörung zu schaffen – es bewegt sich praktisch weg von den Bienenstöcken.

Zum Überwintern ist es auch notwendig, den Raum für das Winterleben so zu gestalten, dass volle Rahmen mit Honig in der Mitte und halb voll an den Enden bewegt werden. Meine Methode zur Herstellung von Rahmen mit Honig und Waben zeigte volle Funktionalität, Rechtfertigung und Nützlichkeit. Ich auf jedem Bild, Ich öffne 4 Löcher von jeweils ca. 10 mm für die Bienenkommunikation im heißesten Teil des Bienenstocks. die Bienen gerne akzeptieren, und wenn sie sie nicht brauchten, würden sie sie trotzdem leicht schließen.

Es ist die beste Verbindung zu Nahrungsmitteln zur gleichen Zeit, da sich Bienen bei allen Wetterbedingungen im wärmsten Teil des Bienenstocks bewegen und im gesamten Gebiet mit den Bienen eine konstante Temperatur aufrechterhalten können und in ständigem Kontakt mit Nahrungsmitteln stehen. Das Aufnahmematerial wird direkt auf die Steine gelegt. Es gibt keinen freien Raum, in dem Feuchtigkeit und nicht genutzte Wärme konzentriert sind, sodass die Wärmespeicherung vollständig gewährleistet ist der am dichtesten besiedelte Teil des Bienenstocks, der den Bienen einen bequemeren Aufenthalt ermöglicht ein lose Verein.

Bereitstellung der erforderlichen Menge an Lebensmitteln

Bereitstellung der erforderlichen Menge an Lebensmitteln ist die nächste Aufgabe der Vorbereitung für die Einnahme, und sie wird umgehend erledigt, sodass die Bienen genügend Zeit haben, um das Futter zu verarbeiten und die Deckel zu schließen. Sie sollten strengstens darauf achten, nicht zu spät zu kommen, denn wenn es kalt wird, nimmt die Arbeitsfähigkeit der Bienen plötzlich ab und das Futter wird sauer und ist nicht für den Wintergebrauch geeignet. Zu diesem Zeitpunkt hat jeder Imker bereits Einblick in die vorhandene Menge und Qualität der für den Winter zubereiteten Lebensmittel erhalten. Während dieser Zeit sollte er die Futtermenge um 20-25 kg pro Bienenstock ergänzen. Nahrungsergänzung wird durchgeführt täglich zusätzlich zu einer größeren Menge Sirup, dh wie viele Bienen können über Nacht die Zellen übernehmen und dort platzieren. Einige Autoren und sogar Imker behaupten, dass Zucker die Entwicklung der Bienenkolonie nachteilig beeinflusst. Hier gibt es so viel Wahrheit wie giftiges Material, aus dem Weißzucker hergestellt wird.

Zuckersirup ist unvollständig, einfach und unkompliziert. Abgesehen von Saccharose enthält er nur wenige Nährstoffe, die die normale Entwicklung der Bienen und eine qualitativ hochwertige Bruternährung nicht gewährleisten. Dies ist weder wünschenswert noch ratsam. Der Sirup sollte mit Vitaminen und Proteinen sowie anderen Nährstoffen angereichert und nur als solche verwendet werden. In östlichen Ländern ist der Sirup unter anderem mit Magermilch, frischen Eiern oder Zitrone angereichert. Ich persönlich verwende keinen einfachen Sirup, aber ich füge 5% gekochte Bäckerhefe, Zitronensäure, EM-1-Zubereitung und entfettetes Sojamehl hinzu.

Meine Praxis bestätigt die Rechtfertigung dieser Ergänzungen, weil ich eine hohe Masse an Arbeiterbienen, durchschnittliche Bienenprodukte über dem Durchschnitt in Serbien, die Vitalität und Arbeitsstimmung der Arbeiter und eine hohe Gesundheit erreiche. Der gesamte Vorgang des Hinzufügens von Lebensmitteln sollte bis zum 15. September abgeschlossen sein. Von da an geht es mit irritierender Fütterung weiter, solange das Wetter es zulässt, dh bis Ende Oktober. Wenn dies getan wird, werden Sie alle Bienen im November bemerken, was für die vollständige Aufnahme sehr günstig ist.

Reizende Fütterung

Reizende Fütterung produziert junge und gesunde Winterbienen, die eine vollständige Qualität und einen hohen Gesundheitszustand der Winterbienen erreichen und einen guten Start in die Erneuerung der Gesellschaft und den Ersatz der gefangenen Bienen bieten. Diese Operation wird vom Ende der Befüllung der Unternehmen mit den erforderlichen Mengen an Lebensmitteln bis Ende Oktober in den Ebenen durchgeführt, während Sie diese Arbeit in den hügeligen und bergigen Gebieten viel früher ausführen sollten.

Nach Abschluss dieser Aktionen kann mit der Entnahme von Bienenvölkern begonnen werden, die ebenfalls in zwei Phasen durchgeführt wird. Die erste Vorbereitungsphase zielt darauf ab, die innere Wärme unverzüglich aufrechtzuerhalten, insbesondere im Bereich der Gründung eines Clubs und der Schaffung von Bedingungen für das Herauskommen der letzten jungen Bienen. Der Wendepunkt ist die instabile Wettersituation und die Absenkung der Außentemperatur um 20-25 ° C. Es gibt einen großen Unterschied zwischen der erforderlichen Temperatur von 36 ° C und der tatsächlichen.

Aufrechterhaltung der erforderlichen Temperatur, Bienen sorgen für einen erhöhten Nahrungsverbrauch . Besonders schwächere Unternehmen haben einen abnormalen Verbrauch, bleiben jedoch Ende Januar ohne nennenswerte Mengen zurück, sodass sie im Februar irreversibel abnehmen. Imker sind im Allgemeinen sehr besorgt, wenn so etwas passiert, und fragen sich, warum Bienen so viel Nahrung konsumiert haben. Wenn sie dieser Empfehlung folgen, werden sie eine Lösung finden, und wenn sie das von mir erstellte Video ansehen, können sie ihre Unternehmen trotzdem retten.

Wie wird diese Phase durchgeführt?

Nach dem Arrangieren des Überwinterungsplatzes ,, ,,. Ein paar Zeitungspapierblätter wurden so platziert, dass die Bienen nun keine Gelegenheit mehr hatten, durch den Bienenstock in andere Straßen zu gelangen, und begannen, offene Löcher zu benutzen. Sie fühlen sich wohl, wenn sie sich bewegen, und die Kommunikation unter dem Satan geht weiter. Wenn sie die neue Situation akzeptieren und die Hitze spüren, befestigen sie das platzierte Papier mit Propolis am Satinträger, und wenn sie es nicht akzeptieren, beginnen sie, es zu beißen. Das installierte Papier ist vollständig abgedeckt Rahmen auf der Seite über dem Flug, während auf der anderen gegenüberliegenden Seite 2 cm unbedeckte Rahmen bleiben funktioniert Sicherheit Verkehr. Dies ist zwingend erforderlich, da Bienen ohne gute Durchblutung an Feuchtigkeit ersticken. Tierkenner brauchen Bienen, um zu wissen, dass saubere Luft die zweite Lebenskomponente von Bienen ist: zuerst Nahrung, dann saubere Luft, dann Wasser, Wärme usw.

Die zweite Phase wird durchgeführt, wenn sich die Temperatur zwischen 15 und 20 ° C stabilisiert. Es wird eine vollständige Erwärmung durchgeführt. Zum Erwärmen wird ein leerer Rahmen, der mit Zeitungspapier umwickelt ist, auf die Trennwand und die Wand auf der anderen Seite gelegt, wodurch die zuvor installierte Wärmedämmung verstärkt wird. Es muss kontrolliert werden und eine gute Durchblutung gewährleisten. Zeitungspapier darf nicht angefeuchtet werden. Wenn die angefeuchtete Zirkulation nicht gut ist, sollten Sie den unbedeckten Teil vergrößern. Wärmematerial wird ebenfalls auf die Dachbodenplatte gelegt. Jetzt beginnen die Bienen, bequem in Zeitungskomfort zu leben, in Reichweite von Nahrung, sie dürfen auf andere Straßen ziehen. Dort Da keine Winterkosten anfallen, beginnt der Erneuerungsprozess um den 15. Januar mit der ersten Eiablage.

Zusammenfassung

Wenn der Entnahmevorgang abgeschlossen ist, wird der gesamte Bienenstock desinfiziert. Dies geschieht auf meine Empfehlung mit EM-1. Die Vorderseite wird behandelt, indem der Raum 5-10 m vor dem Sommer gegossen wird. Der Raum an der Seite und am Rücken wird bis zu zwei Meter lang behandelt, da sie diesen Teil seltener besuchen und dort weniger Zeit verbringen. Bis zum 01.11. Wurden die Bienen genommen, der Raum und die Bienenstöcke von den Keimen aller Infektionskrankheiten befreit, und die Imker bereiten sich fröhlich auf die Neujahrsfeiertage vor, feiern und warten auf neue starke Gesellschaften.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.