Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs

Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs

Die moderne Gesellschaft sieht sich mit einer Epidemie onkologischer Erkrankungen konfrontiert, die sich in ihrer Lokalisation (beeinflussende Organe und Strukturen), ihrem Typ (gutartig oder bösartig ), dem Vorhandensein von Metastasen (Ausbreitung auf andere Organe), therapeutischen Möglichkeiten zur effektiven Entfernung und Verbesserung der Prognose unterscheiden einzelne Patienten.

Eines der führenden onkologischen Probleme der modernen Medizin ist die wirksame Behandlung verschiedener Tumorarten unter optimaler Erhaltung der allgemeinen Gesundheit der Patienten (effektive und sichere Therapie). Es gibt keine einzige Methode zur Behandlung aller Krebsarten, und jeder Patient wird individuell behandelt, da verschiedene Tumorarten unterschiedlich auf unterschiedliche Behandlungsschemata und Behandlungsmethoden ansprechen.

An einer der führenden Positionen in Bezug auf die Häufigkeit und oft mit einer äußerst ungünstigen Prognose liegt das Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom). Die Krankheit betrifft hauptsächlich Menschen im aktiven und höheren Alter und tritt häufiger bei der männlichen Bevölkerung auf.

Zahlreiche Faktoren gelten als Risikofaktoren für ihr Auftreten, nur ein kleiner Teil umfasst ungünstige Berufs- und Arbeitsbedingungen (Exposition gegenüber verschiedenen Chemikalien und Substanzen), schädliche Gewohnheiten (Rauchen, systemischer Alkoholkonsum), bestimmte Grunderkrankungen, genetische Veranlagung. (Anwesenheit von Verwandten mit ähnlichem Krebs) und andere.

Einige Erkrankungen, die die Bauchspeicheldrüse betreffen, gelten als präkanzerös (Tumorvorläufer), wie beispielsweise die chronische Pankreatitis und das Pankreaszystadenom. Patienten, die sich aus dem einen oder anderen Grund einer Cholezystektomie (Entfernung der Gallenblase) unterzogen haben, haben auch ein erhöhtes Risiko, an Bauchspeicheldrüsenkrebs zu erkranken.

Abhängig von der Art, der genauen Lage (der Prozess kann verschiedene Teile und anatomische Bereiche der Bauchspeicheldrüse umfassen), dem Vorhandensein von Nah- und Fernmetastasen, dem Tumorstadium und einer Reihe individueller Merkmale, wird bei Bauchspeicheldrüsenkrebs eine geeignete Behandlung verordnet .

Die Therapie wird im Allgemeinen in chirurgische Behandlung (chirurgische Entfernung von Teilen oder des gesamten Organs), nicht-chirurgische Behandlung (Chemotherapie, Strahlentherapie) und palliative Behandlung (zur Linderung des Zustands des Patienten) unterteilt.

Chirurgische Behandlung (Operation) von Bauchspeicheldrüsenkrebs

Die operative Behandlung ist bei vielen Malignomen die Option der Wahl, da sie die effektivste Methode der Tumorentfernung ist, die bei optimaler Leistung und entsprechender postoperativer Therapie sehr gute Ergebnisse liefert.

Bauchspeicheldrüsenkrebs wird im Allgemeinen in operabel (chirurgisch entfernbar) und inoperabel (nicht operativ entfernbar) unterteilt.

Bildgebende Verfahren werden häufig verwendet, um die Möglichkeit einer chirurgischen Entfernung des Tumors zu bestimmen, indem einerseits die Größe des Tumors, seine Spezifität und Grenzen innerhalb der Bauchspeicheldrüse, das Einfangen und das Wachstum in angrenzenden Strukturen, das Vorhandensein von Tumoren überwacht werden. Abfall.

Kleinere Tumoren, die vollständig in der Bauchspeicheldrüse lokalisiert sind und nicht außerhalb ihrer Strukturen wachsen. Nur ein Fünftel (etwa zwanzig Prozent) aller Patienten mit Pankreaskarzinom zum Zeitpunkt der Diagnose sind im Zusammenhang mit dem schleichenden und verlängerten Krankheitsverlauf mit Auftreten erster Symptome mit deutlichem Krankheitsverlauf in einem frühen Stadium operabel.

Tumoren, die groß sind, in benachbarten Gefäßen, Strukturen und Organen mit nahen und fernen Metastasen wachsen, gelten als inoperabel. Bei inoperablen Patienten besteht die Option der Wahl darin, eine neoadjuvante Strahlentherapie, Chemotherapie oder eine Kombination aus beiden durchzuführen, um die Größe des Tumors zu reduzieren, und eine anschließende Neubeurteilung des Zustands zeigt die Möglichkeit einer chirurgischen Behandlung auf.

In einigen Fällen, die ursprünglich als operabel angesehen und definiert wurden, erwiesen sich später (zu Beginn der Operation) als inoperabel.

Abhängig von der genauen Lokalisation des Tumors werden verschiedene chirurgische Eingriffe bevorzugt und durchgeführt, wobei einige der folgenden in der klinischen Praxis am häufigsten verwendet werden:

  • Pankreatoduodenektomie (Whipple-Operation) : ist eine arbeitsintensive Operation, die bei Krebs im Pankreaskopf durchgeführt wird und die Entfernung dieses anatomischen Bereichs zusammen mit dem Zwölffingerdarm und Teilen der Gallenblase und des Gallenblasenkanals beinhaltet. Bei Bedarf werden während der Operation regionale Lymphknoten entfernt (bei Verdacht auf Befall durch einen Tumorprozess). Nach Ermessen des Chirurgen kann es notwendig sein, Teile des Magens und andere Strukturen und Organe zu entfernen und dann geeignete rekonstruktive Methoden durchzuführen und anzuwenden, um die Integrität des Verdauungssystems wiederherzustellen.
  • distale Pankreatektomie : selten durchgeführt, da Tumorfortsätze häufiger den Pankreaskopf als den Schwanz betreffen. Es wird verwendet, um ein operables Karzinom des Pankreasschwanzes mit oder ohne Entfernung der Milz und angrenzender Lymphknoten zu erkennen
  • totale Pankreatektomie : In einigen Fällen ist eine vollständige Entfernung des Organs erforderlich (Entfernung der gesamten Bauchspeicheldrüse) und die Person kann ohne dieses Organ leben, aber eine lebenslange Insulinersatztherapie und Pankreasenzyme sind erforderlich. Diese Art der chirurgischen Behandlung wurde in der Vergangenheit sehr häufig angewendet, wird jedoch in der modernen chirurgischen Praxis relativ selten verwendet.

Jeder dieser chirurgischen Eingriffe birgt seine Risiken, und nach erfolgreicher chirurgischer Behandlung werden die Patienten in einem geeigneten Krankenhaus einer aktiven Überwachung unterzogen, wonach ihnen für mindestens einen Monat ein entspanntes Regime verordnet wird.

Häufige Nebenwirkungen nach einer Operation sind Schmerzen, Übelkeit, Müdigkeit, Verdauungsstörungen und Veränderungen des Blutzuckerspiegels. Obwohl unter modernen Bedingungen selten, werden Blutungen und die Entwicklung einer sekundären bakteriellen Infektion während des Eindringens pathogener Flora durch das Operationsfeld als Risiken während und nach der Operation angesehen.

Nach erfolgreicher chirurgischer Behandlung erhalten einige Patienten eine Chemo- oder Strahlentherapie mit unterschiedlicher Dauer (adjuvante Therapie), um alle überlebenden Krebszellen abzutöten und das Risiko eines Wiederauftretens von Neoplasien zu verringern.

Die Genesung nach einer Operation dauert in der Regel länger und erfordert eine häufige Überwachung des Patienten, die Bestimmung einer geeigneten Physiotherapie und Rehabilitation, eine angemessene Ernährung und Aktivität.

Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs: Strahlentherapie, Chemotherapie

Strahlentherapie, Chemotherapie oder eine Kombination aus beidem werden in unterschiedlichen Situationen eingesetzt, allgemein zusammengefasst im Folgenden:

  • bei operierten Patienten vor der Operation, um die Tumorgröße weiter zu reduzieren
  • bei operierbaren Patienten nach einer Operation, um das Risiko eines Wiederauftretens der Krankheit zu verringern und die Überlebenden von Krebszellen zu beeinträchtigen
  • bei inoperablen Patienten zur Begrenzung der Tumorgröße und -ausbreitung
  • bei inoperablen Patienten, um die Größe des Tumors soweit zu beeinflussen, dass er operabel wurde
  • bei inoperablen Patienten zur Linderung einiger neoplasmatischer Symptome

Die Chemotherapie ist eine äußerst wirksame Methode zur systemischen Verabreichung von Medikamenten und zur Tumorreaktion in verschiedenen Stadien. Je nach Anzahl der eingesetzten Medikamente unterscheidet man zwischen Monochemotherapie (nur ein Präparat wird verwendet) und Polychemotherapie (Kombination von zwei oder mehr Medikamenten).

Die Chemotherapie wird individuell nach den Standards internationaler onkologischer Organisationen verschrieben und kann oral (in Form von Tabletten oder Kapseln) und parenteral (in der Regel in Form einer intravenösen Infusion) verabreicht werden.

Zu den am häufigsten verwendeten Chemotherapeutika zur Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs gehören Fluorouracil (5-Fluorouracil), Gemcitabin, Capecitabin, Irinotecan und andere. Die Chemotherapie ist eine wirksame Methode zur Behandlung von metastasierenden Krebserkrankungen (bei Vorliegen von Fernmetastasen) sowie rezidivierenden Neoplasien (Rezidiv nach erfolgreicher Behandlung).

In einigen Ländern wird eine Immuntherapie (biologische Behandlung) eingesetzt, und viele Therapieschemata befinden sich noch in der experimentellen Phase.

Die Strahlentherapie (Bestrahlung) wird bei Bauchspeicheldrüsenkrebs allein oder in Kombination mit einer Chemotherapie vor, nach oder anstelle einer Operation eingesetzt.

In der Strahlentherapie werden verschiedene Methoden verwendet, meistens mit Strahlung von einer externen Quelle, und in einigen spezialisierten medizinischen Einrichtungen gibt es Geräte, die die Möglichkeit einer Bestrahlung unmittelbar nach der Operation bieten. Bei der traditionellen (konventionellen, standardmäßigen) Strahlentherapie handelt es sich um tägliche Bestrahlung in kleinen Dosen über einen Zeitraum von mehreren Wochen (oder Bestrahlung mehrmals wöchentlich mit höheren Dosen).

Die Kombination von Strahlentherapie und Chemotherapie (Blutung) wurde bei vielen Patienten mit vielversprechenden Ergebnissen eingesetzt.

Während einer Chemo- und Strahlentherapie sind Nebenwirkungen unterschiedlicher Schwere möglich, von denen viele vorübergehend sind und nach Absetzen der Therapie verschwinden, aber einige verdienen ernsthafte Aufmerksamkeit in Bezug auf die Risiken von Langzeitschäden, die sie verbergen.

Der Arzt wird den Patienten in der Regel vorab den Nutzen und die möglichen Risiken der verordneten Therapie aufklären, wobei nach Möglichkeit symptomatische Mittel eingesetzt werden, um einige der Nebenwirkungen zu vermeiden (zB Gabe von Antiemetika zur Linderung von Übelkeit und Erbrechen).

Palliative Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs

Die palliative Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs umfasst verschiedene therapeutische Techniken und Instrumente, um die Symptome eines einzelnen Patienten zu lindern, um die Lebensqualität zu verbessern.

Eine palliative Behandlung wird normalerweise bei inoperablen Patienten mit fortgeschrittenem Krebs, dem Vorhandensein von Nah- und Fernmetastasen und kleinen therapeutischen Optionen eingesetzt.

Zur palliativen Behandlung können verschiedene Techniken und Heilmittel eingesetzt werden, einige der am häufigsten verwendeten sind:

  • Palliativchirurgie : Die Platzierung eines Gallengangstents lindert Gelbsucht (eine Begleiterkrankung bei Bauchspeicheldrüsenkrebs), was die mit Gelbsucht verbundenen schädlichen Wirkungen lindert, den Appetit verbessert und den Juckreiz reduziert. Andere palliative Operationen umfassen Magen- oder Gallenbypass und andere, abhängig vom Zustand und den Beschwerden des Patienten.
  • palliative Chemotherapie : In einigen Fällen, wenn es unmöglich ist, Bauchspeicheldrüsenkrebs zu behandeln, wird eine Chemotherapie verwendet, um einige Symptome zu lindern und den Allgemeinzustand zu verbessern, Schmerzen zu lindern, den Appetit zu verbessern, Beschwerden zu lindern und andere
  • palliative Strahlentherapie : Strahlentherapie kann bei Vorliegen von Fernmetastasen angewendet werden, wobei hauptsächlich Knochen- und Gelenkschmerzen wirksam bekämpft werden
  • symptomatische Mittel : verschiedene Analgetika (meist starke Analgetika wie Opioid-Analgetika) können symptomatisch zur Schmerzlinderung eingesetzt werden, Pankreasenzyme und eine spezielle Diät zur Linderung der Verdauungsbeschwerden, onkologische Diagnostik etc. Nach einer totalen Pankreatektomie wird allen Patienten eine Insulinersatztherapie in geeigneten Dosen und Schemata entsprechend den Gewohnheiten und Eigenschaften der Patienten verschrieben.
  • andere Mittel und Methoden zur Linderung der Erscheinungsformen von Bauchspeicheldrüsenkrebs : Zahlreiche Techniken aus der Physiotherapie, Alternativmedizin , Naturheilkunde, Meditation, Entspannungstechniken und vielem mehr können als Palliativtherapie eingesetzt werden

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist aggressiv, oft mit schleichenden Symptomen, die fast ausbleiben, weshalb er erst im Spätstadium erkannt wird und daher mit einer ungünstigen Prognose verbunden ist.

Das Hauptziel der Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs ist es, die Lebenserwartung zu verlängern, die Lebensqualität der Patienten zu verbessern, die Manifestationen der Krankheit zu lindern und das Risiko der Progression und Metastasierung in nahe und entfernte Organe und Gewebe zu reduzieren.

Helfen Sie der Ernährungsberaterin

Ihr Ernährungsberater

Profesionalizam

Naš tim nutricionista, homeopata, fitoterapeuta i lekara radi zajdno 7 godina.

Kvalitet

Do sada smo uspešno poboljšali stanje kod više hiljada korisnika.

Proizvodi

Za naše klijente obezbeđujemo najkvalitetnije organske proizvode.

Benötigen Sie die Hilfe eines Ernährungsberaters, Homöopathen oder Phytotherapeuten? Haben Sie gesundheitliche Probleme? In vielen Fällen kann eine richtige Ernährung mit hochwertiger Unterstützung durch Nahrungsergänzung, Kräuter, ätherische Öle, Vitamine und Mineralstoffe helfen, die allgemeine Gesundheit zu verbessern. Wir sind ein geschultes Expertenteam mit 7 Jahren Erfahrung und können helfen bei:

  • Autoimmunerkrankungen
  • Diabetes
  • Übergewicht oder Untergewicht
  • Herz-Kreislauf-Probleme
  • Osteoporose
  • Arthritis
  • krebserregende Krankheiten
  • Virusinfektionen wie HPV-Virus, Herpes usw. …
  • Helicobacter-pylori-Infektion, z. coli, chlamydien… 
  • Probleme mit Hormonen, Schilddrüse, Wechseljahre …
  • Prostata- und Magenprobleme
  • Demenz
  • psychologische Beratung

Und viele andere Krankheiten, die nicht aufgeführt sind. Rufen Sie uns an und kontaktieren Sie das erste Beratungsgespräch ist kostenlos. Mit unserem innovativen Ansatz, verschiedene Techniken der Naturheilkunde zu kombinieren, erzielen wir große Erfolge. Überlassen Sie Ihre Probleme den Profis. Kontaktieren Sie uns über die folgenden Viber-, WhatsApp- oder Facebook-Masanger-Anwendungen:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.