8 Gründe zum Abnehmen – Fettleibigkeit ist eine Krankheit

Ocenite post

Fettleibigkeit ist die zweithäufigste Todesursache nach dem Rauchen. Dies ist ein guter Grund, so schnell wie möglich Gewicht zu verlieren. Wir helfen Ihnen, Ihr Idealgewicht zu erreichen. Es ist das Wichtigste, wie mit der Raucherentwöhnung. Ohne Willen gibt es keine Ergebnisse.

Es ist mit einer erhöhten Sterblichkeitsrate aller Altersgruppen, einschließlich Kinder, verbunden. Obwohl es kommerzialisiert ist, ist das Abnehmen immer noch zu Ihrem Vorteil, wenn Sie mehr wiegen als Sie brauchen.

Gewichtsverlust und Übergewicht werden oft zusammen erwähnt. Sie hängen jedoch technisch mit zwei verschiedenen Dingen zusammen.

Übergewicht bedeutet technisch gesehen Übergewicht. Dies schließt alle Körpergewebe ein. Fettleibigkeit bezieht sich andererseits explizit auf überschüssiges Körperfett, z. B. ist ein professioneller Gewichtheber aufgrund von Muskelüberschuss übergewichtig, aber nicht fettleibig.

Abnehmen ist das, was Sie beunruhigen sollte

Gewichtsverlust ist kein Problem mehr, das Sie sich leisten können, und eine gute Einschüchterung der Gesundheit ist wahrscheinlich die nächste.

Grund 1 für Gewichtsverlust Diabetes

Gewichtsverlust

Diabetes: Es ist bekannt, dass 80-90% der Patienten mit Typ-2-Diabetes übergewichtig sind.

Diabetes ist die dritthäufigste Todesursache in den USA und die weltweit häufigste Ursache für Blindheit bei Erwachsenen.

Eine der direkten Ursachen für Fettleibigkeit ist das falsche Essen. Einige dieser falschen Lebensmittel enthalten Lebensmittel mit hohem Blutzuckerspiegel.

Lebensmittel mit hohem Blutzuckerspiegel sind dichte Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel Ihres Körpers nach den Mahlzeiten schnell erhöhen. Dies führt dazu, dass der Körper unnötig viel Glukose / Energie im Fett behält. Deshalb ist es schwierig, Gewicht zu verlieren.

Typ-Zwei-Diabetes tritt auf, weil der Körper nicht genug Insulin produzieren kann, um überschüssige Glukose im Blut zu entfernen und als Körperfett zu speichern.

Grund 2, um Gewicht zu verlieren Schlaganfall

Fettleibigkeit eine bösartige Krankheit

Schlaganfall: Fettleibigkeit ist mit Arteriosklerose verbunden, einschließlich Fettablagerungen in den Arterien im gesamten Körper. Dies verengt sie durch Verlangsamung des Blutflusses und erhöht unter anderem das Risiko der Blutgerinnung.

Zu den Risikorisiken zählen solche, die das Gehirn mit Blut versorgen.

Wenn die Gerinnung auf eine verengte Arterie zurückzuführen ist, blockiert sie die Blutversorgung des Gehirnbereichs und verursacht diese ein Schlaganfall . Auf den Gewichtsverlust folgen Müdigkeit und ständige Müdigkeit.

Grund 3, um Gewicht zu verlieren Krebs

Krebs: – Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge sind zwischen 25% und 33% der Krebspatienten übergewichtig und körperlich inaktiv.

Körperfett fördert offensichtlich höhere Insulinproduktionsniveaus und überschüssiges Östrogen, ein Hormon. Sowohl Insulin als auch Östrogen beschleunigen die Zellteilung.

Fettgewebe hat sich wahrscheinlich gebildet; neue Fettzellen zur Fettspeicherung und regelmäßigen Zellteilung.

Wie Untersuchungen gezeigt haben, steigt die Wahrscheinlichkeit, Krebszellen zu entwickeln, umso mehr, je schneller sich die Zellen duplizieren.

Die Situation ist weiter kompliziert, da überschüssige Hormone die schnelle Teilung von Zellen verursachen und zu einer schnelleren Reproduktion von Krebszellen führen, sodass sich Krebs aktiv zu entwickeln beginnt.

Außerdem halten Fettzellen normalerweise Krebszellen, die Krebs verursachen, im Körper gefangen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, an Krebs zu erkranken.

Die Krebsarten, bei denen ein hohes Risiko besteht, dass Sie sie bekommen, sind die folgenden:

Brustkrebs – Auswirkungen auf die Brüste ist bei Männern und Frauen möglich.

Darmkrebs – betrifft den Dickdarm und das Rektum.

Prostatakrebs – wirkt sich auf die Prostata bei Männern aus.

Endometriumkarzinom – betrifft die Gebärmutter.

Speiseröhrenkrebs – betrifft die Speiseröhre.

Nierenzellkrebs, Nierenkrebs usw.

Grund 4, um Probleme beim Abnehmen zu verlieren

Atemprobleme: – Fettleibigkeit führt zu einer Abnahme der „Lunge“. Die Lunge und die Brustwand beginnen beim Atmen stärker zu steigen.

Das häufigste Atemproblem ist die Schlafapnoe.

Schlafapnoe ist, wenn eine Person für eine Weile nicht mehr atmet.

Das Weichgewebe im Hals fällt, wahrscheinlich aufgrund des Gewichts, das es blockiert.

Bei sehr fettleibigen Patienten kann die Schlafapnoe durch Hypoventilation komplizierter werden.

Hypoventilation ist die Ansammlung von toxischem Kohlendioxid im Blut aufgrund unzureichender Atmung.

Abnehmen wäre die einzige dauerhafte sichere und gesunde Lösung für Schlafapnoe.

Grund 5 zum Abnehmen Harninkontinenz

Harninkontinenz: Dies ist die unfreiwillige Freisetzung von Urin.

Übergewicht kann zur Harninkontinenz beitragen.

Ein schwerer Magen kann zur Schwächung der Blasenklappe führen.

Das Gewicht übt auch Druck auf die Harnblase aus und stößt den Urin nach außen aus.

Dies führt dazu, dass beim Husten, Niesen oder Lachen Urin austritt.

Dies ist auf die leichte Entspannung des Blasenventils zurückzuführen, die normalerweise nicht zu einer Undichtigkeit führt.

Es kann sogar zu Wasserlassen im Bett kommen.

Dieses besondere Problem kann ein sehr wirksamer Motivator für die Gewichtsabnahme sein.

Grund 6 für Gewichtsverlust sind Krampfadern

Krampfadern: – Auch als venöse Stratis-Krankheit bekannt. Die Muskeln der Beine und Oberschenkel helfen dem Herzen im Blutkreislauf, ebenso wie die meisten größeren Muskeln des Körpers.

Sie sind daran beteiligt, Blut gegen die Schwerkraft mithilfe von Klappen, die sich schließen, um einen Rückfluss zu vermeiden, zurück in das Herz zu pumpen.

Der Druck, der von einem großen Bauch herrührt, kann die Arbeitsbelastung der Ventile erhöhen, die schließlich beschädigt werden.

Die beschädigten Klappen lassen dann das Blut aufgrund der Schwerkraft fließen und verursachen einen hohen Druck in diesen Venen, was zu Schwellungen, Verdickungen der Haut und Hautgeschwüren führt.

Grund 7 für Gewichtsverlust Bluthochdruck

Hoher Blutdruck : BMI ( Body Mass Index ) und Alter zusammen sind der stärkste Indikator für das Risiko von Bluthochdruck oder Bluthochdruck.

Mindestens ein Drittel der Hypertonie ist mit Fettleibigkeit verbunden.

Grund 8, andere Krankheiten abzunehmen

Andere Krankheiten: Andere Krankheiten, die aufgrund von Übergewicht auftreten können, sind:

  • Gub
  • Koronare Herzerkrankung
  • Schmerzen im unteren Rückenbereich
  • Arthrose
  • Rheumatoide Arthritis
  • Immunerkrankung
  • Leber erkrankung
  • Pankreatitis
  • Schlechte Körperuniform
  • Depression

Untersuchungen zeigen, dass bereits ein geringer Gewichtsverlust von 6 kg bei Übergewicht das Risiko für die Entwicklung dieser Krankheiten erheblich verringert.

Abnehmen ist eigentlich eine Herausforderung, die viele jedes Jahr versuchen.

Leider gelingt es vielen nicht, sich gesund zu bemühen.

Und alles für eine Sache; Sie haben keine ausreichenden Informationen zum effektiven Gewichtsverlust.

EFFEKTIVER GEWICHTSVERLUST IST DAUERHAFT.

Faktoren für einen erfolgreichen Gewichtsverlust

Es gibt einige wichtige Schritte, die Sie befolgen müssen, um Ihre eigenen Reserven an Kraft, Begierde und Selbstvertrauen zu nutzen.

Selbstakzeptanz

Damit dies gelingt, möchten Sie ein gewisses Maß an Selbstwertgefühl für Ihren Körper und all seine guten Eigenschaften sowie seine Schwächen haben oder entwickeln.

Das bedeutet nicht, dass Sie zufrieden sein müssen, wenn Sie nicht in Form sind. Was es jedoch bedeutet, ist, dass Sie mit Ihrem „besten Körper“ „in Ordnung“ sein müssen – nicht mit dem eines anderen.

Finden Sie den Schlüssel zu Ihrer eigenen Motivation. Unterschiedliche Dinge funktionieren für unterschiedliche Menschen. Während es 4 oder 5 Körpertypen gibt, gibt es verschiedene Persönlichkeitstypen. Möglicherweise möchten Sie verschiedene Motivationswerkzeuge ausprobieren, um herauszufinden, welches für Sie am besten geeignet ist. Hier sind einige Ideen für Dinge, die Sie ausprobieren sollten:

Haben Sie einen Trainings- / Diätpartner (oder Partner)

Motivationsbücher

Stellen Sie sich vor, wie Sie aussehen und sich fühlen werden, wenn Sie Ihren persönlichen besten Körper erreichen.

Über die Lebensqualität nachdenken, von der Gesundheit bis zur besseren Laune.

Erreichte Ziele setzen

Die meisten Leute versuchen, sich neue zufällige Ziele auszudenken.

Dies kann oft zum ersten Misserfolg und dann zu Enttäuschungen führen, wenn Probleme mit der Selbstakzeptanz mit einem Mangel an Verständnis dafür verbunden sind, was Sie motiviert.
Ertrinke dich in den Dingen, die dich motivieren, wenn du sie entdeckst! Wenn das funktioniert, dann arbeiten. GEB NICHT AUF.

Nutzen Sie Faktor 1 voll aus, um Gewicht zu verlieren und Ihre körperliche Fitness aufrechtzuerhalten.

Behalten Sie Ihren Fortschritt bei, indem Sie einen Fitness-Lebensstil etablieren, den viele von Ihnen bisher herausgefunden haben, dass ich kein Fan bin von traditionellen Diäten .

Sie funktionieren nicht und sind selten gesund. Vor allem Ihr täglicher Lebensstil bestimmt, welche Ergebnisse Sie erzielen, und Ihre psychische Sicht auf alles treibt Sie an oder stößt Sie von den Aktivitäten ab, die diesen Lebensstil ausmachen.

Es gibt keinen guten Grund, warum Sie nicht erfolgreich sind, wenn es um ein gesundes Leben und Gewichtsverlust geht.

Informieren Sie sich über die Stärken und Schwächen Ihres Körpers und entwickeln Sie dann eine gewinnbringende Haltung, indem Sie Ihrer Psyche eine effektive Motivation geben, darauf zu reagieren. Das ist der schwierigste Teil. Und das ist mit den richtigen Informationen und Schulungen möglich.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.